Seite 3: Leistung, Laufzeit, Fazit

Leistung

Das Thema Leistung und Windows Phone ist ein besonderes. Denn wo Android-Smartphones schon früh mit Quad-Core-SoCs und Taktraten jenseits der 2-GHz-Marke warben, hielten Microsoft und seine Partner noch längere Zeit an Zweikernlösungen fest. Der Grund dafür war und ist auch heute noch einfach. Denn Windows Phone ist weitaus stärker optimiert als es Android ist, auch weil es weitaus weniger Komponenten zu berücksichtigen gilt. Das bedeutet jedoch nicht, dass es nicht auch bei Windows-Phone-Modellen Performance-Probleme gibt, im Gegenteil. Gerade die Einsteigergeräte mit ihrem kleinen Arbeitsspeicher machen immer wieder im negativen Sinne auf sich aufmerksam.

AnTuTu

Punkte
Mehr ist besser

Weit davon entfernt ist jedoch das Lumia 930. Im alltäglichen Umgang gibt es weder Ruckler noch auffallend lange Ladezeiten, auch anspruchsvolle Applikationen laufen flüssig. Versucht man sich an einem Vergleich mit anderen Samrtphones anhand von Benchmarks, ergibt sich jedoch ein heterognes Bild. So wird im SunSpider-Test beispielsweise mit 532 ms ein sehr guter Wert erreicht, im ebenfalls Browser-lastigen Browsermark 2.0 schneidet das Gerät mit gerade einmal 821 Punkten hingegen schlecht ab. Die Praxis zeigt jedoch, dass der Internet Explorer keinerlei Probleme hat - im Gegenteil. Auch umfangreiche Web-Seiten werden schnell geladen und flüssig dargestellt. Treffender fällt da schon das AnTuTu-Ergebnis aus, das dem Lumia 930 eine hohe Leistung attestiert.

Laufzeit

Mit 2.420 mAh vergleichsweise klein fällt der Akku, viele Vertreter der 5-Zoll-Klasse erreichen bei ähnlich dimensionierten Gehäusen 2.800 mAh oder mehr. Im Video-Akku-Test schneidet das Lumia 930 deshalb nur durchschnittlich ab, nach gut neun Stunden muss das Smartphone wieder an das Ladegerät angeschlossen werden. Beim Blick auf die Ergebnisse zeigt sich aber auch, wie stark der Energiebedarf durch das größere und schärfere Display sowie den SoC gegenüber dem direkten Vorgänger, dem Lumia 925, gestiegen ist. Denn hier werden mit einem etwa 20 Prozent kleineren Akku nahezu identische Laufzeiten erreicht.

Der Akku ist fest verbaut, kann aber dank Qi-Standard drahtlos geladen werden
Der Akku ist fest verbaut, kann aber dank Qi-Standard drahtlos geladen werden

Unauffällig fallen die Laufzeiten in der Praxis aus. Hier wurden im Test etwa 50 Stunden mit einer Ladung erreicht. Zum Schluss bietet das Lumia 930 in Hinblick auf den Akku noch eine schlechte und eine gute Nachricht: So ist der Energiespeicher fest verbaut und somit nicht problemlos austauschbar, allerdings kann das Laden drahtlos dank Unterstützung des Qi-Standards erfolgen. Den entsprechenden Empfänger hat Nokia in das Smartphone integriert.

Fazit

Auch mit dem Lumia 930 liefert Nokia wieder ein gelungenes Smartphone ab. Aus technischer Sicht muss man den Vergleich mit der Android-Oberklasse nicht scheuen, im Gegenteil. Vor allem die Kamera sucht im Lager des Konkurrenten ihresgleichen, für Fotoenthusiasten führt kaum ein Weg am neue Modell vorbei. Aber auch für alle anderen, die ein großes Smartphone suchen, lohnt sich ein Blick. Denn echte Schwächen leistet sich das Lumia 930 nicht, lediglich kleinere Mankos wie das nicht immer ausreichend helle Display, der nicht erweiterbare Speicher oder der fest verbaute Akku trüben den ansonsten sehr guten Eindruck ein wenig.

Nokia Lumia 930: Überzeugende Kamera, vollständige Ausstattung und gutes Display treffen auf hohes Gewicht und fest verbauten Akku
Nokia Lumia 930: Überzeugende Kamera, vollständige Ausstattung und gutes Display treffen auf hohes Gewicht und fest verbauten Akku

Entschädigung bietet das Oberklasse-Gerät in Form des sehr gut verarbeiteten, aber etwas zu schweren Gehäuses, sowie des mittlerweile vergleichsweise attraktiven Preises. Denn derzeit ist das Gerät je nach gewünschter Farbe zu Preisen zwischen 450 und 470 Euro zu haben und damit mindestens 30 Euro günstiger als der einzige ernsthafte Konkurrent, das LG G3.

award

Am Ende bleiben zwei Fragen zu beantworten: Lohnt der Umstieg vom Lumia 920 oder Lumia 925? Und sollen auch Android- und iOS-Anhänger, die ein neues Smartphone suchen, einen Blick riskieren? In beiden Fällen lautet die Antwort ja. Denn der Mehrwert, den das Lumia 930 gegenüber seinen Vorgängern bietet, ist teils beträchtlich. Und sieht man einmal von teilweise noch immer fehlenden Apps ab, muss sich Windows Phone 8.1 nicht hinter Android oder iOS verstecken.

Positive Aspekte des Nokia Lumia 930:

  • erstklassige Verarbeitungsqualität
  • hohe Systemleistung
  • überzeugende Kamera
  • vollständige Ausstattung

Negative Aspekte des Nokia Lumia 930:

  • Display nicht immer hell genug
  • hohes Gewicht
  • Speicher nicht erweiterbar
  • Akku fest verbaut