Seite 3: Fazit, Meinung, Alternativen

05huaweiy300 675

Das Y300 ist Huaweis neues Budget-Telefon - und bei einem Preis von rund 150 Euro einen Dual-Core-Prozessor, 4-Zoll-Display und großen Akku zu verbauen sowie eine einigermaßen aktuellen Android-Version aufzuspielen - da muss die Konkurrenz erst einmal nachziehen. Die Verarbeitung sowie die Haptik des Gerätes gehen insgesamt durchaus in Ordnung. Einzig die unterdurchschnittliche Kamera mit VGA-Videofunktion ist uns ein Dorn im Auge - und auch die dazugehörige Software ist eher Mittelmaß. Dennoch: deutlich bessere Hardware bekommt man erst, wenn man den Preisrahmen auf 200 Euro oder mehr erweitert.

Die Kamera-Kritik sowie die wenig vertrauenserweckende Akku-Deckel-Verarbeitung verwehren dem Y300 aber einen Preis-Leistungs-Award. In diesem Bereich ist die Konkurrenz und Auswahl sehr groß, sodass man für nur wenige Euro mehr diese Kritikpunkte umgehen kann.

Alternativen: Zwei auf dem Markt befindliche Geräte von Mobistel (Cynus T1) und Alcatel (One Touch OT-992D) haben zwar ähnliche Daten und sogar Dual-SIM-Unterstützung, dafür aber einen deutlich kleineren Akku.

Wer seinen Preisrahmen auf 200 Euro erweitern kann, kann einen Blick auf Windows Phone 8 und das Nokia Lumia 520 werfen. Dafür sprechen: Nokia Apps, größerer interner Speicher, IPS-Display, Dicke und Gewicht, Videoaufnahmen mit 720p, HSPA+ und GLONASS-Unterstützung. Dagegen: kein LED-Blitz für die Kamera, keine Frontkamera, kleinerer Akku. Alternativ aus dem Windows Phone Lager Konkurrenz aus dem eigenen Hause: das Huawei Ascend W1. Wen es jedoch mehr zu Android zieht, kann durchaus einen Blick auf das Samsung Galaxy S2, LG Optimus Speed oder HTC Desire X werfen - alle Geräte sind zwar schon etwas betagt und bekommen teilweise keine offiziellen Updates mehr, über Custom-Roms sind aber für die meisten schon Android 4.1 bzw. 4.2 Roms vorhanden. 

Positive Aspekte des Huawei Ascend Y300:

  • Einhandbedienung dank geringer Maße
  • gute Performance (auch mit eigener EmotionUI)
  • großer Akku
  • microSD-Card-Slot
  • gutes Preis/Leistungsverhältnis

Negative Aspekte des Huawei Ascend Y300:

  • Kamera (Video-Qualität, Applikation)
  • Verarbeitung am Akkudeckel wenig vertrauenserweckend