Seite 4: Monowear - Metallarmband

Das dritte Armband stellt auch gleich die dritte Materialwahl dar. Wenn man sich vielleicht noch mit 170 Euro für ein wirklich gutes Armband bei Apple durchringen kann, so klingen die 499 Euro von Apple gegen die 99,99 US-Dollar für das Modell von Monowear äußerst attraktiv.

Apple Watch mit silbernem Metall-Armband von Monowear
Apple Watch mit silbernem Metall-Armband von Monowear

Monowear verwendet für sein Metallarmband, welches in den Farben Silber und Schwarz erhältlich ist, natürlich auch Edelstahl. Das komplette Handgelenk ist aus diesem Material gefertigt. Die Größe des Armbandes bestimmt sich wieder über den Einsatz an der jeweiligen Größe der Apple Watch (38 oder 42 mm). Während die Farbe Schwarz ausschließlich in matter Form zu haben ist, kann die Variante in Silber poliert oder matt bestellt werden.

Apple Watch mit silbernem Metall-Armband von MonowearApple Watch mit silbernem Metall-Armband von Monowear

Apple Watch mit silbernem Metall-Armband von Monowear

Die Schließe des Metallarmbandes ist ständig geschlossen und der Durchmesser erweitert sich beim Aufschwingen, damit die Uhr über das Handgelenk gezogen werden kann. Bei der Größe des Armbandes müssen eventuell einige Glieder des Armbandes entfernt werden, damit es an das Handgelenk passt.

Apple Watch mit silbernem Metall-Armband von MonowearApple Watch mit silbernem Metall-Armband von Monowear

Apple Watch mit silbernem Metall-Armband von Monowear

Leider müssen wir sagen, dass uns das Metallarmband am wenigsten gefallen hat. Zwar handelt es sich um Edelstahl, allerdings wirkt es sehr leicht. Auch die Verarbeitung besteht keinen Vergleich zur Qualität der Metallarmbänder von Apple. Die einzelnen Glieder sind zu wenig fest aneinander fixiert, daher wackeln diese einzelnen Glieder auch stark. Fest am Handgelenk kann die Apple Watch damit nicht getragen werden.

Fazit zu den alternativen Armbändern

Die Armbänder von Monowear stellen eine Alternative zu den Modellen von Apple dar. Der einfache Wechsel ist von Apple so gewollt und eröffnet damit neue Möglichkeiten die Uhr dem eigenen Geschmack anzupassen. Monowear ist natürlich nicht der einzige Hersteller, hat sich inzwischen aber einen Namen gemacht.

Sehr gut gefallen hat uns das Lederarmband von Monowear. Sowohl die Materialwahl als auch die Verarbeitung wissen zu gefallen und so könnte das Lederarmband zu einem festen Bestandteil der Apple Watch werden. Der Preis von 79,99 US-Dollar bzw. Euro ist gut gewählt, bei Apple kostet ein vergleichbares Modell mehr als das Doppelte. Auch das Nylonarmband weiß zu gefallen, auch wenn der überstehende Teil nicht richtig fixiert werden kann und die Optik daher etwas getrübt wird. Mit dem Nylonarmband bzw. dem "Nato-Look" des Armbandes muss man dann natürlich auch zurecht kommen. Klassische Metall- oder Lederarmbände gefallen den meisten am besten.

Die beiden bisher erwähnten Armbänder aus Leder und Nylon schaffen es die Apple Watch ausreichend fest an die Haut am Handgelenk zu drücken, so dass die Sensoren der Apple Watch die Herzfrequenz messen können. Leider war uns dies trotz Anpassung der Länge über die Metallglieder beim Metallarmband nicht möglich. Bereits die einzelnen Glieder untereinander sind nicht fest genug aneinander fixiert und somit ist auch kein fester Halt der Uhr am Handgelenk gewährleistet. Die Verarbeitungsqualität lässt hier etwas zu wünschen übrig und somit ist es trotz den recht günstigen Preises von 99,99 US-Dollar oder auch 99 Euro hier in Deutschland keine Alternative für uns.