gskill-logo

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu Produkten, Aktionen und Tests
der Firma G.Skill.

G.Skill
G.Skill hat mit dem WigiDash ein externes PC-Bedienfeld vorgestellt, mit dem die Nutzer ihre Produktivität und Multitasking verbessern können. Dabei richtet sich das WigiDash an Spieler, Content-Ersteller und Power-User gleichermaßen. Das 7-Zoll-Touch-Display ermöglicht eine Vielzahl von Aktionen, zeigt die Systemleistung an und will durch das Anpassen an die eigenen Bedürfnisse eine Arbeitserleichterung für die Anwender sein. Technisch...

Bei AMD hat die Entwicklung der AEGSA in den vergangenen Monaten große Fortschritte gemacht und dementsprechend ist schneller DDR5 nicht mehr nur für Nutzer der aktuellen Intel-Plattform interessant, sondern auch für Besitzer eines Ryzen-Prozessors. Im Rahmen unserer Tests von Arbeitsspeicher haben wir uns auch schon zahlreiche Kits angeschaut, die 7.000+ MT/s erreichen, einige wenige auch schon mit 8.000 MT/s. In diesem Test schauen wir uns die Corsair...

Die heute gestarteten Core-Prozessoren der 14. Generation alias Raptor Lake-Refresh sollen laut Intel höhere Speichertaktraten ermöglichen. 8.000 MT/s und mehr sollen möglich sein. Die Erfahrungen aus der Vorgänger-Generation legen nahe, dass auch diese durchaus hohe Speichertaktraten erreichen konnten, es ab 7.600+ MT/s aber zu einem Glücksspiel werden konnte, ob das System mit diesen hohen Taktraten noch starten wollte. In Anbetracht des versprochenen...

G.Skill stellt auf der Computex seinen neuesten DDR5-Speicher vor und dreht dabei weiter an der Taktschraube. Neu ist unter anderem ein Kit mit 8.800 MT/s bei Timings von 40-52-52-140-192. Gezeigt wird das Kit mit einer Gesamtkapazität von 2x 24 GB = 48 GB. Einen Takt von 2.200 MHz für den Speichercontroller, um dann die 4.400 MHz am Speicher und letztendlich die Transferrate von 8.800 MT/s zu erreichen, dürften aber nicht viele Raptor-Lake und...

Nachdem Corsair in dieser und der vergangenen Woche die ersten Kits mit DDR5-Modulen mit einer Kapazität von jeweils 24 oder 48 GB vorgestellt hat und dabei bis zu 7.000 MT/s erreicht, stellt G.Skill ebenfalls ein neues Kit aus der Trident-Z5-RGB-Serie vor. Dieses besteht aus zwei Modulen mit jeweils 24 GB und bietet 8.000 MT/s bei Timings von CL38-48-48-127. G.Skill testet den Speicher mit einem Core i9-13900K auf einem ASUS ROG Maximus...

So langsam wird die neue Xeon-W-Plattform von Intel komplett. Speicherhersteller G.Skill hat jetzt seine neue Zeta-R5-Serie vorgestellt, bei der es sich um DDR5 in Form von R-DIMMs handelt. Diese sind dazu ausgelegt mit den Xeon-Prozessoren der W-2400- und W-3400-Serie zusammenzuarbeiten. Dies stellt durchaus eine besondere Anforderung im Bereich des Arbeitsspeichers dar, denn die Standard-Module für DDR5 arbeiten mit den Prozessoren nicht zusammen...

Passend zum Start der Raptor-Lake-Prozessoren stellen einige Speicherhersteller auch ihre neuen, noch schnelleren Kits vor. Mit Raptor Lake nimmt der DDR5-Speicher nun auch die Hürde von 7.000 MT/s. Der integrierte Speichercontroller von Intel soll besonders gut mit diesen hohen Transferraten zurechtkommen. G.Skill hat eine ganze Reihe neuer Speicherkits vorgestellt, die allesamt zusammen mit Raptor Lake ihre Potenzial ausspielen sollen. Das...

Es geht für den DDR5-Speicher in neue Höhen. Die DDR5-7000 sind zwar noch nicht erreicht, mit DDR5-6800 CL32-45-45-108 stellt G.Skill nun allerdings den nominell (auf die Transferrate bezogen) schnellsten vor. Das DDR5-6800-Kit besteht aus zwei 16-GB-Modulen. Ein ebenfalls heute vorgestelltes Kit DDR5-6400 CL32-39-39-102 steht als 2x 32 GB zur Verfügung. Vorgesehen sind die Module für Intels Alder-Lake-Plattform – inklusive der dazugehörigen...

In der letzten Nacht um 1.00 Uhr heute früh hat AMD die Katze aus dem Sack gelassen und die AM5-Plattform offiziell vorgestellt. Von G.Skill folgte kurze Zeit später die offizielle Pressemitteilung mit den neuen Trident-Z5-Neo(-RGB)- und Flare-X5-Modulen, die dank EXPO-Unterstützung für die AM5-Mainboards prädestiniert sind. Den Anfang machen werden Module mit DDR5-5600 und DDR5-6000. Analog zu den UDIMM-RAM-Modulen, die in der Regel ein (Intel)...

Das taiwanische Unternehmen G.Skill kennen die meisten Leser sicherlich als Hersteller von RAM-Riegeln. Jetzt hat man allerdings mit dem MD2 einen Mid-Tower angekündigt. Das ATX-Gehäuse wurde laut eigenen Angaben für High-Performance-Builds entwickelt. Zudem wird der MD2 sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich sein und bietet eine 4 mm dicke Seitenwand aus gehärtetem Glas.  Das Design der MD2-Gehäusefront ist nach Aussagen von G.Skill...

Sukzessive bringt G.Skill neue DDR5-Kits auf den Markt. Diese haben inzwischen Transferraten von 6.600 MT/s erreicht und auf der anderen Seite sind schon auf niedrige Latenzen hin optimierte Kits vorgestellt worden. In die gleiche Kerbe schlägt die heutige Neuvorstellung. In den Serien Trident Z5 RGB, Trident Z5 und Ripjaws S5 wird es künftig Kits mit Timings von weniger als CL30 geben. Diese werden mit einer Kapazität von 2x 16 GB und 2x...

Bereits vor einigen Wochen stellten Teamgroup und Corsair ihre SO-DIMM-Lösungen für die DDR5-Generation vor. Notebooks und Mini-PCs mit entsprechenden Steckplätzen können so entsprechend ausgerüstet oder erweitert werden. Der nun von G.Skill vorgestellte Ripjaws DDR5 SO-DIMM verzichtet aufgrund der notwendigen Kompatibilität in den engen Bauräumen auf große Heatspreader. Dennoch spricht der Hersteller von "specially screened" ICs und "hand-tested"...

G.Skill erweitert sein Angebot beim schnellen DDR5-Arbeitsspeicher um ein weiteres Kit, welches hohe Transferraten und niedrige Timings miteinander vereinen soll. Die neueste Ergänzung erreicht 6.600 MT/s (DDR5-6600) womit es in diesem Bereich schon zu den schnellsten Kits gehört, G.Skill erreicht zudem respektable Timings von CL34-40-40-105. Allerdings präsentierte der Hersteller bereits DDR5-6600 bei CL36-36-36-76, es handelte sich offenbar...

G.Skill hat ein neues DDR5-Speicherkit vorgestellt, welches einerseits mit 2x 32 GB auf eine Gesamtkapazität von 64 GB kommt und auf der anderen Seite als DDR5-6000 mit einer Latenz von CL30 arbeitet. Die weiteren Timings sind mit CL30-40-40-96 allerdings nicht besonders berauschend, bzw. zeigen die Nachteile des DDR5-Speichers auf. Aktuell sind uns keine DDR5-Kits bekannt, die bei 2x 32 GB einen Takt von 3.000 MHz erreichen. Einige Kits kommen bei...

Die Einführung von DDR5 als neue Speichertechnologie sorgte wie beim Wechsel von DDR3 auf DDR4 zunächst einmal für Ernüchterung: Kaum verfügbar, zu hohe Latenzen und ein hoher Preis brachten letztendlich zunächst einmal kaum Vorteile gegenüber DDR4. Doch so langsam, aber sicher wendet sich das Blatt und die zeitraubenden Optimierungen unserer Nutzer im Forum zeigen inzwischen extrem gute Resultate für DDR5. Der aktuelle Taktrekord...

Mit den Alder-Lake-Prozessoren führte Intel den DDR5-Speicher in den Endkundenmarkt ein. Irgendwann in der zweiten Jahreshälfte wird dann auch AMD mit dem Wechsel auf den Sockel AM5 auf den neuen Speicher setzen. DDR5 hat den Ruf noch nicht ausgereift zu sein, was sich vor allem auf die verfügbaren Module bezieht, die gerade anfangs keine hohen Transferraten und zugleich niedrige Timings erreichen konnten. Inzwischen sieht es nicht nur in...

G.Skill hat ein weiteres schnelles DDR5-Speicherkit mit 6.400 MT/s und niedrigen Timings von CL32-39-39-102 vorgestellt. Das Kit bietet eine Kapazität von 32 GB (2x 16 GB). Die Trident Z5 RGB DDR5-6400 CL32-39-39-102 mit 32 GB sind sogar schon im Preisvergleich gelistet und kosten ab 700 Euro. Die für den Betrieb und im XMP-Profil hinterlegte Spannung liegt bei 1,4 V. Aktuell bietet nur G.Skill einen DDR5-6400 mit diesen Timings. Der T-Force...

Es gibt einen neuen Weltrekord für das Erreichen des höchsten Taktes für DDR5-Speicher. G.Skill und ASUS haben in Zusammenarbeit mit dem Übertakter "lupin_no_musume" ein Ergebnis von DDR5-8888 mit Timings von CL88-88-88-88 erreicht. Dazu verwendet wurden ein ASUS ROG Maximus Z690 Apex und ein Core i9-12900K. Gekühlt wurden Speicher und Prozessor mittels flüssigem Stickstoff. Betrieben wurde außerdem nur ein einziges DDR5-Modul, so...

DDR5-Speicher ist zwar in aller Munde, jedoch ist der neue Speicher aktuell nur auf einer Intel-Plattform einsetzbar und noch dazu sehr teuer. AMD-User müssen aktuell noch mit DDR4-Arbeitsspeicher vorliebnehmen, was aber für viele in Anbetracht der Verfügbarkeit und des Verkaufspreises nicht unbedingt das Schlechteste sein muss. Mit dem G.Skill Trident Z Royal Elite stellen wir ein High-End-Kit mit Samsung B Dies auf den Prüfstand.Die...

Mit dem Verkaufsstart der Alder-Lake-Prozessoren war der Markt für DDR5-Speicher schnell leergefegt – trotz hoher Preise für Boards und Speicher. Bis zum heutigen Tag hat sich an dieser Situation wenig geändert. DDR5-Speicher ist im Handel kaum zu finden und wenn, dann sehr teuer. Ohnehin war meist nur DDR5-4800 oder DDR-5200 – wenn auch nur kurzzeitig – verfügbar und die Kits hatten meist eine Kapazität von 2x 16 GB – 2x 32 GB suchte...