Aktuelles

Zwei Monitore unter Win10 richtig synchronisieren/aufeinander abstimmen

Xyme

New member
Thread Starter
Mitglied seit
22.09.2019
Beiträge
21
Hey, ich habe zwei Monitore, die Spezifikationen sind meinen Systemdaten zu entnehmen.
Jetzt habe ich folgendes Problem, eigentlich ist es nur ein kleiner Schönheitsfehler: Wenn ich mit der Maus über die Schnitstelle gehe, dann verspringt sie immer ein Stück. Wisst ihr wie ich das meine? Wenn ich mit dem Cursor an dem oberen Rand des kleinen Monitores entlanfahre, dann komt der Cursor beim großen Monitor rund 5cm zu tief raus. Wenn ich am unteren Rand des kleinen Monitores entlangfahre kommt sie auf dem großen aber 5cm zu hoch raus. Bloß in der Mitte des kleinen Monitores kommt der Cursor ungefähr da an, wo er sollte. Kennt jemand das Problem und weiß wie es zu beheben ist? Er scheint ja irgendwie anzunehmen, der 24" Monitor sei kleiner als er eigentlich ist. Und bevor ihr vorschlagt bei der Bildschirmanordnung den Monitor etwas höher oder tiefer zu schieben, lest euch noch mal genau durch was ich geschrieben habe und überlegt selber warum das nicht klappen wird. Auf andere Vorschläge bin ich aber gespannt

LG
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

SynergyCore

Active member
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.543
Das liegt an den völlig unterschiedlichen Auflösungen/Größen bzw. Pixeldichten. Windows kennt ja nicht die physikalische Größen des Monitors und kann auch nicht dynamisch die Mausposition daran skalieren. Windows sieht nur die Auflösungen und die ist beim kleineren nunmal viel kleiner. Da kannst du nur einen gleich großen Monitor mit der gleich großen Auflösung kaufen.
 

Xyme

New member
Thread Starter
Mitglied seit
22.09.2019
Beiträge
21
Das liegt an den völlig unterschiedlichen Auflösungen/Größen bzw. Pixeldichten. Windows kennt ja nicht die physikalische Größen des Monitors und kann auch nicht dynamisch die Mausposition daran skalieren. Windows sieht nur die Auflösungen und die ist beim kleineren nunmal viel kleiner. Da kannst du nur einen gleich großen Monitor mit der gleich großen Auflösung kaufen.
Aber wäre das Problem nicht ganz schnell behoben, wenn man einfach irgendwo unter Windows einstellen könnte, wie groß die Monitore sind? Oder noch besser, wenn Windows einfach auf eine Datenbank zugreifen würde, wo für jedes Monitormodell solche Daten gespeichert sind? Gibt es vielleicht Drittanbieter Software, die genau so etwas macht? Das ist doch im Grunde verdammt einfach zu programmieren? Ist da noch keiner bei Microsoft drauf gekommen, dass Leute vielleicht einen schönen Übergang zwischen ihren Monitoren hätten, auch wenn diese nicht exakt dieselbe Pixeldichte haben?
 
Oben Unten