Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Zotac Sonix 480GB SSD mit NVMe im Test

DoubleJ

Redakteur , Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2004
Beiträge
10.100
Ort
Südhessen
<p><strong><img src="/images/stories/galleries/reviews/zotac-sonix/teaser.jpg" alt="teaser" style="margin: 10px; float: left;" />Nachdem Intel und Samsung die ersten NVMe-SSDs für Consumer auf den Markt gebracht haben, folgt nun der erste kleinere Hersteller ohne eigene Chipfertigung mit einem High-End PCI-Express-Laufwerk. Die Zotac Sonix SSD setzt auf den Phison-E7-Controller in Verbindung mit MLC-Speicher von Toshiba und erreicht so über ein PCIe-3.0-Interface laut Hersteller Geschwindigkeiten von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.300 MB/s beim Schreiben. Ob die Zotac Sonix auch in der Praxis überzeugen kann und eine ernsthafte Konkurrenz für die großen Hersteller ist, untersuchen wir in diesem Artikel.</strong></p>
<p>Seit der Intel SSD 750 und der Samsung SSD 950 PRO ist klar:...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/storage/38755-zotac-sonix-480gb-ssd-mit-nvme-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chasaai

Enthusiast
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.784
schade, das wäre nämlich ein entscheidendes Kriterium im Vergleich zur 950pro
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.073
Wieso? Der Verbauch ist doch nur für Notebooks wirklich wichtig, aber für Desktop-SSDs relativ egal und bei der 950 Pro ist der Verbrauch im Desktop vor allem wegen der Kühlung relevant. Die Zotac ist aber keine M.2 SSD, die kann man sowieso nicht in ein Notebook (oder NUC) einbauen und mit ihrem dicken Kühlkörper ist die Wärmeabfuhr bei der auch kein Thema.

Sogar die Intel SSD 750 ist nur für 127 TB TBW spezifiziert
Klar, die TBW bei Consumer SSDs sind doch auch nur zum Einschränkung der Garantie, denn nur Enterprisenutzer werden es schaffen die NANDs innerhalb der Garantiedauer wirklich kaputt zu schreiben und die sollen dann die SSD nicht auch noch auf Garantie ersetzt bekommen. Daher beschränken gerade die im Enterprisesegment starken Anbieter gerade bei von der Performance auch für Enterprisenutzung interessanten SSDs die Garantie mit sehr geringen TBW Angaben besonders stark, damit eben von Enterprisekunden auch wirklich zu den Enterprise SSDs gegriffen wird.
 

loopy83

Moderator, HWLUXX OC-Team, TeamMUTTI
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
31.01.2006
Beiträge
12.252
Ort
Jena / Thüringen
Ich warte immer noch auf PCIe SSDs in Format 2242 M.2... hoffentlich erbarmt sich bald mal jemand und bringt eine raus :-[
 

Tallum

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2008
Beiträge
515
Ort
Bielefeld
Gibts irgendwo eine Zusammenfasssung aktueller Schnittstellen ? Bei SATA II/III komm ich ja noch mit und PCIe ist halt der "Slot" siehe INTEL, aber bei M.2 & Co blick ich nicht mehr durch. Ist M.2 automatisch NVMe ? Und was ist M.2 2242 .... Fragen über Fragen.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.073
Bei SATA II/III komm ich ja noch mit und PCIe ist halt der "Slot" siehe INTEL, aber bei M.2 & Co blick ich nicht mehr durch. Ist M.2 automatisch NVMe ?
Für SSDs sind nur die Schnittstellen SATA, SAS und PCIe relevant, da gibt es jeweils verschiedene Ausführungen wie SATA 3Gb/s oder SATA 6Gb/s, SAS 6Gb/s oder 12Gb/s und bei PCIe von 1 bis 16 Lanes und PCIe 2.0 oder 3.0. Verwechsele nicht die Schnittstelle der SSD mit dem Formfaktor, denn es gibt bei viele Formfaktoren verschiedene Kombinationsmöglichkeiten bei M.2 kann es SATA oder PCIe (bis zu 4 Lanes) sein und 2.5" können alle drei Varianten haben, wobei es bei 2.5" SSD PCIe Anbindung SATA Express oder U.2 sein kann, praktisch existiert aber nicht eine einzige SATA Express SSD.
Und was ist M.2 2242
Einfach ein M.2 Formfaktor, M.2 ist ja eine Familie von Formfaktoren und die Werte geben in den ersten beiden Stellen die Breite in mm und für den Rest die Länge an. Das ist also eine M.2 Karte mit 22mm breite und 42mm Länge.
 
Oben Unten