Aktuelles

ZOTAC erhöht die Standardgarantie bei seinen neuen Grafikkarten der 30er-Serie

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.874

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
402
Mal Wasserkühler erlauben...Das wäre mal was.Werde im Leben keine Zotac Karte kaufen mit diesem Missstand.So an sich aber eine gute Aktion.
 

Tommy_Hewitt

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
16.478
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich

pescA

Enthusiast
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.583
Ort
Hamburg
Mal Wasserkühler erlauben...Das wäre mal was.Werde im Leben keine Zotac Karte kaufen mit diesem Missstand.So an sich aber eine gute Aktion.
Das ist doch gerade der Mehrwert von ZOTAC, dass sie Kühlerwechsel erlauben ohne dass die Garantie erlischt. Ausnahme ist wie immer, dass mechanische Defekte, welche auf den Umbau zurückzuführen sind, die Garantie erlöschen lassen. Aber das finde ich fair.
Da war ich wohl auf einem alten Stand, siehe https://www.hardwareluxx.de/communi...ikkarten-der-30er-serie.1277340/post-27681877
 
Zuletzt bearbeitet:

Kenaz

Semiprofi
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
958
Steht aber nicht in den Garantie-Bestimmungen

4. ZOTAC behält sich das Recht vor die Garantie zu verweigern

Die Garantie und Gewährleistung gelten nicht für Mängel, die durch Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung, unsachgemäße Verwendung, unsachgemäße Betriebsbedingungen, Überlastung oder Modifikationen des Produkts verursacht wurden.

Der Garantieanspruch verfällt wenn:
- das Produkt modifiziert und / oder vorsätzlich in irgendeiner
Weise beschädigt wurde
- die Seriennummer geändert, unkenntlich gemacht oder entfernt
wurde
- der GPU Kühler entfernt oder ersetzt wurde
- das Produkt sich nicht im Erstbesitz befindet

 

majus

Experte
Mitglied seit
12.06.2015
Beiträge
1.522
Ja schon ein Witz. Aber mittlerweile verbieten das ja immer mehr und Erstbesitz (was ich noch verstehen kann) ist auch immer dabei. Bei welchen Herstellern ist denn beides noch ohne Garantieverlust erlaubt?

Repaste ist bei gpus früher oder später Pflicht und bringt sogar bei neuen ab Werk was.. ganz abgesehen davon das dadurch, wie auch bei der Wasserkühlung, die Lebensdauer ja erhöht wird xP

Die meisten Leute ohne Ahnung langen das doch eh nie an :/
 

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
402
Zotac erlaubt den Kühlerwechsel nicht.Genausowenig wie Palit,XFX ,HIS,Sapphire und Powercolor?Einige sind da AMD only,fällt für mich eh flach wegen Gsync,toll finde ich es trotzdem nicht.Kaufe deshalb nur bei den Großen,da dann am liebsten EVGA.
Zotac und Palit ist halt schade,da gabs immer mal ne interessante Karte.Habe das schon mal geschrieben,nicht mal gebraucht würde ich die umgebaut kaufen.
Edit ...Gainward erlaubt es auch nicht.Hat mich auch schon öfter geärgert.

Bei Zotac noch obendrauf,dass bei Weiterkauf die Garantie komplett erlischt.Is das überhaupt EU konform?...
 

scars

Enthusiast
Mitglied seit
19.01.2006
Beiträge
1.434
Ort
Heilbronn
Ich find das ne Sauerei dass Garantieanspruch nur für den Erstbesitzer gilt...
 

Tommy_Hewitt

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
16.478
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich

Eragoss

Semiprofi
Mitglied seit
28.08.2018
Beiträge
70
Ort
Deutschland
Wenn man nach der Rechtslage geht ist es ganz normal - die Gewährleistung gilt nur für den Erstbesitzer. Was der Hersteller dann noch mit der zusätzlichen Garantie anbietet, ist diesem dann überwiegend selbst überlassen.
 

ilovebytes

Enthusiast
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
4.118
Ort
Kärnten/Österreich
tja der Computerbaseartikel ist leider auch nicht das gelbe vom Ei, zb Sapphire, da haben wir ja hier im Forum schon ausdrücklich mit dem Sapphire Support geklärt das es von seitens Sapphire überhaupt keine Garantie für uns Endkunden gibt, sondern einzig und alleine für den Händler. Alles andere ist einfach Goodwill von seitens Sapphire, und wenn man Pech hat steht man im Regen - siehe auch Thread hier im Sapphire Support Forum (hätte der Kunde sich nicht hier im Support Forum gemeldet, wäre der RMA FAll vom direkten Sapphire Support per Mail einfach abgeschmettert worden).

Ich habe die Verfasser des Computerbase Artikels auch bereits vor über nem Jahr darauf aufmerksam gemacht, und nun will man dort ja über den Sommer bei allen Herstellern nachgefragt haben, bezüglich des aktuellen Standes und den Artikel entsprechend upgedatet haben, aber trotzdem steht bei Sapphire immer noch 2-3 Jahre beim Garantiezeitraum (denn es aber wie gesagt für Endkunden bei Sapphire in der Form gar nicht gibt)

ist leider wirklich nicht einfach da durchzublicken was erlaubt ist und was nicht bzw wo man nun wirklich noch Endkundengarantie bekommt und wo nicht...

Falls Kühlertausch in Erwägung gezogen wird fährt man bei Nvidia wohl am besten mit EVGA und mit Abstrichen bei Msi und Asus und bei Amd bei Msi und Asus, da hat man halt den Nachteil das sowohl bei Asus als auch bei Msi der Support im RMA Fall erstens sehr langsam ist und man mitunter auch gröberer Probleme, wie nicht mehr auffindbare Karten usw. hat.

Glücklicherweise musste ich bei meinen Karten der letzten 10 Jahre noch nie den Herstellersupport in Anspruch nehmen
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
16.211
Ort
Bitz
Ich vermute: bei der RTX3000er Serie wird der FE / Stock Kühler richtig geil. Deshalb wird so mancher Kunde auf ein Custom verzichten (können).
Also muss man mit was anderem locken. Was mich stört: diese Nötigung zum Registireieren. Will ich die volle / extra Garantie, muss ich diesen
Schritt gehen.

Da lobe ich mir ASUS / EVGA was Endkunden-Support (bei GPUs) angeht. Wobei EVGA stark nach gelassen hat. Sind aber meine persönöichen
Erfahreungen.
 

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
402
Garantie ist eine rein freiwillige Leistung des Herstellers, er müsste die überhaupt nicht anbieten.
Sicher,deshalb ja auch dieses zweischneidige Schwert der Registrierung.Bei Wiederverkauf muss dann halt der Erstkäufer die Garantie beanspruchen.
Da kaufe ich halt eben lieber EVGA und habe keine Sorgen.Übrigens auch schon genutzt und es war kein Problem.Auch mit einer verkauften 1080Ti FTW gabs keine Probleme beim späteren Garantieanspruch vom Zweitkäufer.Die Karten waren auch beide auf Wasser umgebaut.
Gigabyte erlaubt den Umbau übrigens auch.

Finde es trotzdem falsch mit 5 Jahren Garantie zu wedeln um dann dem Zweitkäufer den Dicken zu zeigen.Interessant wäre das rechtlich wie es dann mit ner Abtrittserklärung aussieht,dem gehe ich aber einfach aus dem Weg und kaufe von diesen Firmen einfach nicht.
Gerade auch im Blick sofern ich momentan Luft kühle und ich vielleicht in 2 oder 3 Jahren doch mit Wasser kühlen möchte.Wird ja wirklich immer einfacher.Wenn ich da an früher® denke......
 

PussyCat

Banned
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
503
Ort
Berlin
Es wird nur noch der Zeitwert bezahlt das ist die trauige Praxis wenn die Hardware verreckt, der dumme ist der Kunde mit verlust :poop:
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.016
Ort
Köln
Ja schon ein Witz. Aber mittlerweile verbieten das ja immer mehr und Erstbesitz (was ich noch verstehen kann) ist auch immer dabei. Bei welchen Herstellern ist denn beides noch ohne Garantieverlust erlaubt?

Repaste ist bei gpus früher oder später Pflicht und bringt sogar bei neuen ab Werk was.. ganz abgesehen davon das dadurch, wie auch bei der Wasserkühlung, die Lebensdauer ja erhöht wird xP

Die meisten Leute ohne Ahnung langen das doch eh nie an :/
Was man hier wieder für einen Non-Sens lesen muss, ist schon schwer erträglich. Die Garantie verpufft meist bei fast allen Elektronikprodukten wenn man selbst Hand anlegt egal in welcher Form. So Sachen wie EVGA sie beispielsweise anbietet sind die absolute Ausnahme.

Die Kulanz ist außerdem meist sehr stark ausgeprägt bei den meisten Herstellern, vor allem eben in der EU. Hut ab vor Zotac noch was Garantie draufzupacken, kackt die Karte im Garantiezeitraum ab gibts ne Neue und basta was gibt es da ernsthaft zu kritisieren.
 

hostile

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
7.084
Ort
im chaos
Ich find das ne Sauerei dass Garantieanspruch nur für den Erstbesitzer gilt...
Ich finde das natürlich auch nicht gut, da ich auch keine Probleme damit habe gebrauchte Hardware zu kaufen.
Auf der anderen Seite kann ich den Hersteller verstehen, da es Idioten gibt, die sonstwas mit Hardware machen oder unmöglich damit umgehen. Es gibt ja nicht umsonst Fachleute.

gruß
hostile
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
29.963
Ort
Porzellanthron
Ich habe eben mit Zotac telefoniert.

Die drei Jahre Garantie sind übertragbar, die Garantie-Abwickelung muss aber über den Händler erfolgen.

Wer eine gebrauchte Zotac Karte kauft, die ursprünglich von AMAZON gekauft wurde, schaut im Falle eines Mangels in die Röhre.

Amazon verweigert gegenüber Zweitbesitzern IMMER die Abwickelung der Garantie.

Und die um zwei Jahre erweiterte Garantie gilt nur für Erstbesitzer nach Registrierung, diese ist NICHT übertragbar.

P.S.: Der Supporter von Zotac übrigens sehr freundlich und auskunftsfreudig am Telefon. (y)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kiryu

Semiprofi
Mitglied seit
13.05.2016
Beiträge
132
tja der Computerbaseartikel ist leider auch nicht das gelbe vom Ei

Der Artikel ist bestimmt gut gemeint, aber auf die dortigen Angaben würde ich mich absolut nicht verlassen.

Ich denke mal, dass man als Nutzer im besten Fall ein müdes Lächeln vom Hersteller erntet, wenn man in einem Garantiefall nach Umbau auf Wasserkühlung auf diese Liste verweist. Wirklich verläßlich ist nur, was in den Garantiebedingungen steht oder vielleicht maximal noch als offizielle Bekanntgabe auf der Webseite des Herstellers.

Mfg
Kiryu
 

majus

Experte
Mitglied seit
12.06.2015
Beiträge
1.522
Was man hier wieder für einen Non-Sens lesen muss, ist schon schwer erträglich. Die Garantie verpufft meist bei fast allen Elektronikprodukten wenn man selbst Hand anlegt egal in welcher Form. So Sachen wie EVGA sie beispielsweise anbietet sind die absolute Ausnahme.

Was ergibt hier keinen Sinn?
Ja eine durchaus traurige Entwicklung. Nur weil etwas ein Standart ist, muss man das noch lange nicht gut heißen! Jeder depp kann den Kühler in 10 Minuten demontieren, insofern er mal einen Schraubenzieher benutzt hat und ein bisschen Feingefühl besitzt.

Eine Wegwerfgesellschaft in der die Reparatur/Instandhaltung* der Elektroartikel vom Hersteller bewusst erschwert und verboten wird, obwohl die Ressourcen Mangelware sind. Das alles nur damit Gewinne maximiert werden können und die Kinder in Afrika dann wieder alles aufsammeln dürfen. Das ist non Sense..

Edit:* Wie sieht es eigentlich mit den 2 Jahren Gewährleistung aus bei kühlerwechsel xP
 
Zuletzt bearbeitet:

Langoras

Experte
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
246
Meine 1080 x3 Chili von Inno 3D ist 15 Tage nach 3jähriger Garantie in warsten Sinne abgeraucht und da gab es kein entgegenkommen von der RMA. Also ich werde mir definitive nur noch Grafikkarten mit 5+ Jahren Garantie kaufen.

@MENCHI, für die 10Jahresgarantie meiner 560Ti mußte ich mich auch bei EVGA registrieren, also ohne kommst du da auch nicht weg.
 

majus

Experte
Mitglied seit
12.06.2015
Beiträge
1.522
Meine 1080 x3 Chili von Inno 3D ist 15 Tage nach 3jähriger Garantie in warsten Sinne abgeraucht und da gab es kein entgegenkommen von der RMA. Also ich werde mir definitive nur noch Grafikkarten mit 5+ Jahren Garantie kaufen.

@MENCHI, für die 10Jahresgarantie meiner 560Ti mußte ich mich auch bei EVGA registrieren, also ohne kommst du da auch nicht weg.

Genau das wäre bei mir ohne repaste vll auch passiert. Bei 90% Rpm 89* Grad erreicht mit Sprüngen auf 100% weshalb ich darauf aufmerksam geworden bin. Jetzt läuft sie wieder bei 60% und 70*..

Bei der Konkurrenz brauchst du aber für die 3 Jahre oft schon die Registrierung!
 

Cool Hand

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.354
Meine 1080 x3 Chili von Inno 3D ist 15 Tage nach 3jähriger Garantie in warsten Sinne abgeraucht und da gab es kein entgegenkommen von der RMA. Also ich werde mir definitive nur noch Grafikkarten mit 5+ Jahren Garantie kaufen.

@MENCHI, für die 10Jahresgarantie meiner 560Ti mußte ich mich auch bei EVGA registrieren, also ohne kommst du da auch nicht weg.
Meine 1070 iChill X3 läuft noch einwandfrei nach 4 Jahren.
Dagegen habe ich massive Probleme mit dem EVGA Support gehabt, weil die einfach nicht richtig nach Fehlern getestet haben und stattdessen behauptet haben, dass ich Schwachsinn erzähle.
Die Erfahrungen sind halt verschieden.
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.016
Ort
Köln
Was ergibt hier keinen Sinn?
Ja eine durchaus traurige Entwicklung. Nur weil etwas ein Standart ist, muss man das noch lange nicht gut heißen! Jeder depp kann den Kühler in 10 Minuten demontieren, insofern er mal einen Schraubenzieher benutzt hat und ein bisschen Feingefühl besitzt.

Eine Wegwerfgesellschaft in der die Reparatur/Instandhaltung* der Elektroartikel vom Hersteller bewusst erschwert und verboten wird, obwohl die Ressourcen Mangelware sind. Das alles nur damit Gewinne maximiert werden können und die Kinder in Afrika dann wieder alles aufsammeln dürfen. Das ist non Sense..

Edit:* Wie sieht es eigentlich mit den 2 Jahren Gewährleistung aus bei kühlerwechsel xP
Ja allerdings Non-Sens, und Standard mit D. Der Hersteller gibt Garantie für den Zustand des Produktes und sein Verhalten, nicht was irgend jemand meint mit dem Schraubenzieher daran zu machen, was ist das für eine Argumentationskette.
Wenn doch ist das eher ein Bonus, Gewährleistung 2 Jahre gilt immer damit eben nicht so viel Müll produziert wird. Zotac hat seine Garantie doch ausgeweitet. Das Technik schlecht altert ist ein anderes Thema, mach bei den Grünen doch den Vorschlag du möchtest ne Öko-Plakette für GPUs einführen dann lebt der Afrikaner nur noch in Saus und Braus :rolleyes2:.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.437
NVIDIA kaufe ich ebenfalls gern bei EVGA, allein wegen der Garantie. Als meine 1080 Ti mit einem seltsamen Speicherfehler zunehmend unbrauchbar wurde bekam ich innerhalb einer Woche Ersatz.

Sapphire ist auch OK. Der Austausch dauert dort etwas länger - Mehrere Wochen, weil die Karten wohl ins Ausland (Tschechien) geschickt werden zum testen. Dafür sind sie billiger. EVGA ist immer sehr teuer, dabei muss man sich natürlich den Service im Hinterkopf behalten - Den bezahlt man dort mit.
 

majus

Experte
Mitglied seit
12.06.2015
Beiträge
1.522
Ja allerdings Non-Sens, und Standard mit D. Der Hersteller gibt Garantie für den Zustand des Produktes und sein Verhalten, nicht was irgend jemand meint mit dem Schraubenzieher daran zu machen, was ist das für eine Argumentationskette.
Wenn doch ist das eher ein Bonus, Gewährleistung 2 Jahre gilt immer damit eben nicht so viel Müll produziert wird. Zotac hat seine Garantie doch ausgeweitet.
Danke.. du hast noch vergessen grammatikalische Fehler in meinen Beiträgen zu verbessern..
Ist ja schön das die Garantie erweitert wird. Lebensverlängernde Maßnahmen oder eine schonendere Betriebsform sollte m.M.n. dennoch nicht zu einem Garantierverlust führen. Das macht Sinn. Aber ich seh schon wir kommen da nicht weiter :)
Das Technik schlecht altert ist ein anderes Thema, mach bei den Grünen doch den Vorschlag du möchtest ne Öko-Plakette für GPUs einführen dann lebt der Afrikaner nur noch in Saus und Braus :rolleyes2:.
so viel zum Thema Sinn & Unsinn..
 

DEFSKIDROW

Experte
Mitglied seit
08.03.2014
Beiträge
1.331
Ort
Merzig
Ich habe bereits einen Garantiefall nach Wechsel auf Wasserkühlung bei Zotac gehabt und die Karte wurde anstandslos entgegen genommen. Mir wurde mitgeteilt, das der original Kühler montiert werden muss und keine Schäden durch Montage oder Demontage vorhanden sein dürfen. Hat alles wunderbar geklappt. Es war übrigens die erweiterte Garantie.

Gigabyte erlaubt den Umbau übrigens auch.
Von denen wurde mir damals der Austausch aufgrund diesem verweigert. Ist das erst in den letzten 2 Jahren dazu gekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
402
Von denen wurde mir damals der Austausch aufgrund diesem verweigert. Ist das erst in den letzten 2 Jahren dazu gekommen?
Gabs eigentlich nie Probleme was ich da gelesen habe.Support antwortete ebenso kein Problem,halt zurück zum Urkühler bauen und einschicken.CB Forum auch erwähnt.Also quasi es gleiche wie bei EVGA.Habe auch nur deshalb dieses Mal zu Gigabyte gegriffen.

Edit :habe nochmal im CB bissi geforscht,da gabs wohl auch jemand der damit Probleme hatte und keinen Umtausch bekam...jetzt wunderts mich ein wenig Oo.... das war aber wohl 2012..
Edittt... Fehler die Eindeutig auf die Montage von anderen Kühlkörpern zurück zu führen sind,wird die Garantie verweigert...Aufgrund eines Lecks usw... ansonsten sei die Garantie kein Problem....bissi schwammig....3090 wird wieder ne EVGA :d
 
Zuletzt bearbeitet:

DEFSKIDROW

Experte
Mitglied seit
08.03.2014
Beiträge
1.331
Ort
Merzig
Ich denke, das es auch immer ein bisschen auf den Mitarbeiter ankommt. Ich setze aber, wie du auch, präferiert auf EVGA. Zotac hatte damals einen geilen Kühler der aber leider diesen Zerofanbug hatte. Das war schon mies und hat mich ein bisschen mehr Richtung EVGA geführt.
 

Compifan

Experte
Mitglied seit
04.05.2011
Beiträge
1.976
tja der Computerbaseartikel ist leider auch nicht das gelbe vom Ei, zb Sapphire, da haben wir ja hier im Forum schon ausdrücklich mit dem Sapphire Support geklärt das es von seitens Sapphire überhaupt keine Garantie für uns Endkunden gibt, sondern einzig und alleine für den Händler. Alles andere ist einfach Goodwill von seitens Sapphire, und wenn man Pech hat steht man im Regen - siehe auch Thread hier im Sapphire Support Forum (hätte der Kunde sich nicht hier im Support Forum gemeldet, wäre der RMA FAll vom direkten Sapphire Support per Mail einfach abgeschmettert worden).

Ich habe die Verfasser des Computerbase Artikels auch bereits vor über nem Jahr darauf aufmerksam gemacht, und nun will man dort ja über den Sommer bei allen Herstellern nachgefragt haben, bezüglich des aktuellen Standes und den Artikel entsprechend upgedatet haben, aber trotzdem steht bei Sapphire immer noch 2-3 Jahre beim Garantiezeitraum (denn es aber wie gesagt für Endkunden bei Sapphire in der Form gar nicht gibt)

Das "Verhalten" vom CB kenne ich auch. Im Test einer GraKa wurde ein Garantie Zeitraum erwähnt welchen ich vom Händler nicht bestätigt bekommen hatte. Den Autor des Artikels habe ich deswegen angeschrieben und keine Reaktion erhalten und der Artikel wurde auch nicht geändert.

MF hat mir mal, bei einer defekten Asus GraKa (HD7970) nach nur sieben Monaten jede Garantieleistung versagt und Asus antwortete mir das die Garantie nur für dem Erstverkäufer, also MF, gegeben wird.
 
Oben Unten