Aktuelles

Zeigt eure Raritäten - bis Jahr 2000 - ***Bilder- und Kommentare-Thread***

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

tbird

Moderator, Mr. Cheese
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
11.234
Ort
FichtelMountains
System
Laptop
HP ZBook G3
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i7 irgendwas
Speicher
32GB
Grafikprozessor
NVidia Quadro M3000M
Display
17"
SSD
1TB NVMe
Gehäuse
aus Magnesium
Netzteil
flach und leise
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Ui DAS geht ... :)

Ich mach nachher mal nen Fotochen von einer (mittlerweile schon als Rarität zu bezeichnenden) Soundkarte ... meiner alten Audigy4 Platinum Pro ... die jetzt dank Röhrenamp am PC wieder zu neuem Ruhme kommt ... mittlerweile gibts ja auch Win7 Treiber dafür :P
 

dosenfisch24

Kling akhlami buhfik
Mitglied seit
06.12.2004
Beiträge
376
Ort
Raum Karlsruhe
Meine beiden Pentium 2 Overdrive nach 3 Wochen Dauereinsatz um mit viel Testen und dem x264 Bench von voodooalert endlich das Dual Sockel 8 System mit 1GB Ram stabil zu bekommen, was auch gelungen ist. Nun haben sie Pause während 2 Pentium Pro in der 1MB Version zum Geschwindigkeitsvergleich laufen.

Später wird die Kiste dann wieder die beiden P2OD bekommen um schlicht mehr Leistung in Spielen unter Win2K zu bringen.
Die beiden CPUs waren etwas zickig auf dem Tyan Titan Pro und erst nach mehreren Versuchen dazu zu überreden beide gleichzeitig erkannt zu werden. Wenn es aber erst einmal klappt, dann auch zuverlässig bei jedem Start. Liegt vielleicht daran da eine CPU noch ein ES ist, während die andere ne Standardversion darstellt.
 

Anhänge

tbird

Moderator, Mr. Cheese
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
11.234
Ort
FichtelMountains
System
Laptop
HP ZBook G3
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i7 irgendwas
Speicher
32GB
Grafikprozessor
NVidia Quadro M3000M
Display
17"
SSD
1TB NVMe
Gehäuse
aus Magnesium
Netzteil
flach und leise
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Na dann lass mal den sehen :)

Ich baue meine Amps immer selbst, aber interessiert an dem Teil bin ich.
ach ich trollvottel ... jetzt hab ich sie eingebaut ohne ein bild zu machen :wall: hole ich aber nach!

//edit: ach du meinst dir rööööhre :d hab da aktuell nur nen bescheidenes handypic

 
Zuletzt bearbeitet:

Backfire

Member
Mitglied seit
15.11.2008
Beiträge
478
Ort
Flagranti
Wenn ihr HiFi selber baut, kennt ihr den Symasym: Stereo-Vollverstärker im Eigenbau - 1000 Euro gespart - CNET.de? Der soll klasse sein. Hab vor ein paar Jahren mal mit 2 Mono-Blöcken angefangen, hatte aber zu der Zeit noch weniger Kohle als heute, und hab mittendrin aufgehört zu basteln. Müsste ich irgendwann mal fertigmachen. 2 Platinen habe ich noch falls Interesse besteht (würde ich gegen Hardware tauschen).
 

CryptonNite

Active member
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.253
Ort
Freistaat Sachsen
Sieht ziemlich klassisch aus. Ich schätze mal ECC82/83 als Vorstufe und EL84 als Endstufe und Klasse-A-Betrieb ("Single-End"). In der Mitte sitzt eine Röhre wie z.B. ne EZ80, die die Wechselspannung gleichrichtet. Heißt also --> Höchstwahrscheinlich Trafo mit Mittelanzapfung und M2U :d
Ein klassisches Design also. Die Röhren sind neu, oder? Wenn ja, dann lass sie mal "einlaufen".
Ich hätte da aber noch etwas BlingBling mit zwei EM800 als Pegelanzeige drangemacht :)
Nettes Teil jedenfalls!

@Backfire:
Halbleiter funktionieren nicht mit Glühemission :P
 
Zuletzt bearbeitet:

tbird

Moderator, Mr. Cheese
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
11.234
Ort
FichtelMountains
System
Laptop
HP ZBook G3
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i7 irgendwas
Speicher
32GB
Grafikprozessor
NVidia Quadro M3000M
Display
17"
SSD
1TB NVMe
Gehäuse
aus Magnesium
Netzteil
flach und leise
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Ja, der Amp war als Bausatz gedacht, aber da ich die Zeit und den Nerv irgendwie nicht (mehr) habe (kümmere mich lieber um bugs in software mittlerweile), habe ich ihn fertig bei EBay für 100 flocken erstanden. Klang ist ... traumhaft! So transparent, offen, luftig ... schön!



PS: Halbleiter funtionieren mit Rauch! Glaubste nicht? Isso!
Wenn ein Halbleiter kaputt is, kommt der Rauch irgendwo raus. Und ohne Rauch, keine Funktion mehr. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Spit

Member
Mitglied seit
28.06.2008
Beiträge
713
Ort
Stadtlohn
AW: Zeigt eure Raritäten - ***Bilder- und Kommentare-Thread*** (Teil 4)

Das ist doch dieser geheime magic smoke, dens nirgendwo als ersatz gibt :/

---------- Post added at 12:20 ---------- Previous post was at 12:16 ----------

Wenn ihr HiFi selber baut, kennt ihr den Symasym: Stereo-Vollverstärker im Eigenbau - 1000 Euro gespart - CNET.de? Der soll klasse sein. Hab vor ein paar Jahren mal mit 2 Mono-Blöcken angefangen, hatte aber zu der Zeit noch weniger Kohle als heute, und hab mittendrin aufgehört zu basteln. Müsste ich irgendwann mal fertigmachen. 2 Platinen habe ich noch falls Interesse besteht (würde ich gegen Hardware tauschen).
Mit was muss man preislich insg. Rechnen wenn man ihn selbst baut? Mit so einer platine von dir
 

CryptonNite

Active member
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.253
Ort
Freistaat Sachsen
Die Trafos: Jeder etwa 25 - 50 EUR, wenn's nen guter sein soll (Sicherheitstrafo!). Lochrasterplatine ca. 3 EUR, BC54x/BC55x etwa 15 - 30 Cent pro Stück. Gehäuse je nach Qualität schon 30, 40 EUR (Materialkosten). Leistungstransistoren je nach Leistung (sehr gute machen über 150 W) bis ca. 20 EUR pro Stück (bei sehr seltenen deutlich mehr), gematchte eventuell etwas mehr. Widerstände und Kondensatoren sind Pfennigkram, mit Ausnahme der extrem überdimensionierten Glättungskondensatoren. Der NTC kostet auch so um die 20 Cent.
Ich würde da ne Siebung (im Schaltplan gibts nur Transformation --> Gleichrichtung --> Glättung) hinzufügen, sodaß ich kleinere Kondensatoren verwenden kann. Große Kondis ziehen nämlich im Einschaltmoment extrem viel Strom...
 

Backfire

Member
Mitglied seit
15.11.2008
Beiträge
478
Ort
Flagranti
Da "Testi" ja ein neues Motherboard braucht, habe ich heute Nachmittag mal meine Tigerlily wachgeküsst. So wie das A7M266-D, mit 2 verschiedenen CPU's laufen, wollte das ja nicht. Mein einziger 2000er neben dem MP war ein Palo, der sich als defekt herausstellte.
Ich hatte dann mal einen "neuen" Palomino in der Bucht ersteigert, war aber mit dem Benchmarken so beschäftigt, daß das Dual-System erstmal in der Versenkung verschwandt.
Heute wollte ich dann mal den Prozessor ausprobieren.
Kurz: das System wird so langsam. Die letzte L5-Brücke der CPU wurde mit Silberleitlack geschlossen, Krempel eingebaut, Rechner läuft. Läuft auf zwei Prozessoren. Daß er so ewig für den post und fürs booten brauchte gehört auch der Vergangenheit an.
Als OS hab ich W2k drauf gemacht, und das bootet angenehm schnell.
Die Soundkarte habe ich aus dem Voodoo 5 -Rechner geklaut, die Grafikkarte ist ja eh gerade in Reparatur. Ich werde mir den Monat dann noch eine 2te DMX 6fire besorgen. USB- und SATA- Controller hat das System bekommen, einen Cardreader diebe ich auch noch aus dem V5- Rechner.

[url=http://abload.de/image.php?img=tigertornado3000120024uycb.jpg][/URL]

So langsam freunde ich mich mit ihm an ;).

edit: Ich habs mal mit 2 2800er Bartons versucht (umpinseln & Drahtmethode), aber bis jetzt ohne Erfolg.

[url=http://abload.de/image.php?img=cpu018002pome.jpg] [/URL]
 
Zuletzt bearbeitet:

CH4F

Active member
Mitglied seit
18.02.2011
Beiträge
5.688
Ort
Bad Godesberg
Na dann lass mal den sehen :)

Ich baue meine Amps immer selbst, aber interessiert an dem Teil bin ich.
Das habe ich mir für die Zukunft auch mal vorgenommen (Erstmal natürlich was richtig simples mit Anleitung :fresse: ) - momentan muss ein alter A-66X von '85 aber reichen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

the_patchelor

Active member
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
6.118
Ort
Sachsen
Da "Testi" ja ein neues Motherboard braucht, habe ich heute Nachmittag mal meine Tigerlily wachgeküsst. So wie das A7M266-D, mit 2 verschiedenen CPU's laufen, wollte das ja nicht. Mein einziger 2000er neben dem MP war ein Palo, der sich als defekt herausstellte.
Ich hatte dann mal einen "neuen" Palomino in der Bucht ersteigert, war aber mit dem Benchmarken so beschäftigt, daß das Dual-System erstmal in der Versenkung verschwandt.
Heute wollte ich dann mal den Prozessor ausprobieren.
Kurz: das System wird so langsam. Die letzte L5-Brücke der CPU wurde mit Silberleitlack geschlossen, Krempel eingebaut, Rechner läuft. Läuft auf zwei Prozessoren. Daß er so ewig für den post und fürs booten brauchte gehört auch der Vergangenheit an.
Als OS hab ich W2k drauf gemacht, und das bootet angenehm schnell.
Die Soundkarte habe ich aus dem Voodoo 5 -Rechner geklaut, die Grafikkarte ist ja eh gerade in Reparatur. Ich werde mir den Monat dann noch eine 2te DMX 6fire besorgen. USB- und SATA- Controller hat das System bekommen, einen Cardreader diebe ich auch noch aus dem V5- Rechner.

[url=http://abload.de/image.php?img=tigertornado3000120024uycb.jpg][/URL]

So langsam freunde ich mich mit ihm an ;).

edit: Ich habs mal mit 2 2800er Bartons versucht (umpinseln & Drahtmethode), aber bis jetzt ohne Erfolg.

[url=http://abload.de/image.php?img=cpu018002pome.jpg] [/URL]
Müssen die Lasercuts nicht erst verschlossen werden? z.B. mit SekundenKleber oder verwechseln ich da jetzt was :)
 

Backfire

Member
Mitglied seit
15.11.2008
Beiträge
478
Ort
Flagranti
Ich hab das auch im Hinterkopf gehabt, daß die cuts erst aufgefüllt werden müssen. In dieser Beschreibung > Modding the Athlon XP into an MP :: Articles :: www.hardwarezone.com® meinen die aber das wäre nicht nötig. Ich habe es also einmal mit direkt, über den cut verbinden, und nochmal mit 2 2600ern mit um den cut herummalen, versucht, aber ich hatte noch keinen Erfolg. Kann sein, daß bei Bartons da noch etwas anderes fehlt. Naja, ich war auch nicht so wild darauf. Ich hab halt gedacht, wenns geht gehts, wenn nicht nicht. Vielleicht finde ich ja irgendwo noch eine 100% sichere Anleitung für Bartons. Ich weiß auch garnicht so wirklich, ob das BIOS die überhaupt erkennt. War mehr so ein Schuss ins Blaue ;).
Jetzt läuft er erstmal wieder mit den 2000ern.
 

Blutregen

Active member
Mitglied seit
01.04.2006
Beiträge
1.658
Ort
Uelzen
Na dann will ich auch mal wieder was zeigen ( defekter Elko wird bei Zeit noch ersetzt) :



Aktuell ist verbaut:

2x Pentium 3-S 1133MHz
1,5GB Registered PC133 SD-RAM
Über einen Festplatteneinschub ( 3x 3,5" in 2x 5.25" ): 2x 18GB + 1x 36GB SCA-Festplatten Seagate
Tandberg SLR5 4/8GB Laufwerk
CD-ROM 52x IDE
3.5" Floppy
Netzteil 460 Watt

Bei der "kleinen" Karte handelt es sich übrigens um eine Videschnitt-Karte: Pinnacle Systems Pro-One RTDV
Hier ein Test der Karte: http://www.labdv.com/review/hardware/rtdv-en.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutregen

Active member
Mitglied seit
01.04.2006
Beiträge
1.658
Ort
Uelzen
Achso, das im grünen Steckplatz ist nur der originale "Platzhalter" und keine Karte. Es gibt dafür spezielle Karten von Adaptec die erweiterte RAID-Funktionen bieten. Dabei wird wohl die Steckkarte genutzt und deren Signale über die Anschlüsse auf dem Board geleitet, für das Asus z.B. kannst du so Ultra 320 SCSI Support nachrüsten. Näher habe ich mich noch nicht damit beschäftigt, die Funktion nennt sich Adaptec EMRL.
 

Bucho

Active member
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
6.058
Ort
Wien
Hmm solche Adaptec Platzhalter Karten habe ich auch noch nie gesehen. (Server-/Workstation) Boards die spezielle Slots zum Erweitern der onboard Controller haben gibt es schon länger. Ich hatte das bei einem alten Dual Xeon Sockel 604 Serverboard (auch von ASUS) schon mal genutzt. Das hatte einen normalen Adaptec U320 SCSI Controller onboard (ohne jegliche RAID Funktion) und mit einer Adaptec Zero Channel Raid Karte konnte man so Hardware Raid 5 nachrüsten. Die Karte hatte keine Ports sondern nur den XOR Controllerchip und Speicherchips und nutzte die Onboard Ports.
Auch heute gibt es noch einige Boards (auch noch von ASUS) wo man SAS Raidcontroller nachrüsten kann die dann die SAS/SATA Ports am Mainboard um ein Hardware Raid 5/6 erweitern. Diese Lösung ist jedoch oft teurer als wenn man gleich einen normalen Hardwareraidcontroller mit gleichen oder besseren technischen Daten dazu kauft.

@Cartouce
Nette Sammlung die Du da im Post #1501 zeigst.
Hast Du auch einige Infos zu den Karten? Also z.B. was die ISA Eizo AA/AC41 da taugt? Sieht recht aufwändig / erweiterbar aus und dürfte wohl eine CAD Karte sein, right?

Auch die Miro Magic Plus sieht nett aus, hat die 2 VGA Anschlüsse oder ist eines davon EGA oder gar Fix Frequenz?

Und zuletzt auch diese eine lange ISA Karte mit dem leeren Sockel und RAM Slots sowie TV-Out? Anschluss. Hast Du da Infos dazu?
 

elianda

Active member
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
1.170
Ort
Halle
Auch die Miro Magic Plus sieht nett aus, hat die 2 VGA Anschlüsse oder ist eines davon EGA oder gar Fix Frequenz?

Und zuletzt auch diese eine lange ISA Karte mit dem leeren Sockel und RAM Slots sowie TV-Out? Anschluss. Hast Du da Infos dazu?
Ohne jetzt nach dem Handbuch zu schauen sieht die Miro Magic Plus eher wie eine Framegrabber Karte aus mit RAM, der das gegrabbte Bild puffert. Der Acumos AVGA1 vorne mit dem SIPP Speicher vorne (2x) ist der eigentliche Grafikteil.
Die andre Karte sieht stark nach einer TIGA Karte mit dem 34020 aus mit 40 MHz. Die muesste eigentlich mit dem TIGA Treiber fuer Windows 3.x laufen.
Hast Du die schon einmal in Betrieb genommen?
 

Cartouce

Member
Mitglied seit
01.08.2009
Beiträge
134
@Bucho & Elianda

Hi !
Genaue Info´s zu den Karten hab ich leider auch (noch) nicht, ich hab kürzlich ne ganze Menge an Grafikkarten in einem anderen Forum bekommen - unter anderem auch die Miro Magic Plus, die AAA41 und auch die Karte im Bild Nr. 12 - da steht auf der Rückseite als Typenbezeichnung : ELSA XHR GEMINI200-2. Ich hab schon viel gegoogelt (und gebingt), werd aber nicht so recht fündig ... das einzige, was ich bisher entdeckt hab, war diese Übersicht Chips&Technologies F82C481 Miro Magic Plus (allerdings mit anderem Chip) und in nem anderen Forum ein Kommentar zur Miro-Karte :

Miro Magic, Crystal, oder Magic-Crystal , C&T 82C481, 2 MB VRAM
Wahrscheinlich das zweitbeste, was man 1992 kaufen konnte (nach den TIGAs)
Kann schon 1024*768 Hi-Color, non-interlaced darstellen.

Ich hab, wie schon gesagt, noch mehr Grafikkarten bekommen, und auch die anderen waren nicht gerade das, was man so in seinem Privat- oder Standard-Bürorechner hat, z.B. auch einiges von Intergraph, also wohl tatsächlich aus dem Bereich CAD ..


Ohne jetzt nach dem Handbuch zu schauen sieht die Miro Magic Plus eher wie eine Framegrabber Karte aus mit RAM, der das gegrabbte Bild puffert. Der Acumos AVGA1 vorne mit dem SIPP Speicher vorne (2x) ist der eigentliche Grafikteil.
Die andre Karte sieht stark nach einer TIGA Karte mit dem 34020 aus mit 40 MHz. Die muesste eigentlich mit dem TIGA Treiber fuer Windows 3.x laufen.
Hast Du die schon einmal in Betrieb genommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

the_patchelor

Active member
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
6.118
Ort
Sachsen
Re: Zeigt eure Raritäten - ***Bilder- und Kommentare-Thread*** (Teil 4)

Heute zwei Sachen erledigt...

1. Tualatin Celeron umgelötet. Mal sehn ob er läuft auf einem Asus P3B-F mit einem MSI Master
Edit: läuft... Das war ja einfach

2. Powerleap Bundle bekommen. 1400er Celeron.



Gesendet von meinem GT-N7105 mit der Hardwareluxx App

20130806_142009.jpg20130806_142029.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

[W2k]Shadow

Active member
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.269
ich hab noch ne serielle colani 3-tasten mais mit ergonomischer form,
muss ich die tage mal n bild von machen
 
Oben Unten