Aktuelles

[Sammelthread] Zeigt eure Haustiere

Geldog

Semiprofi
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
151
Unser Familienhund, Gelo
 

Anhänge

  • IMG_20210125_164837.jpg
    IMG_20210125_164837.jpg
    697,3 KB · Aufrufe: 87
  • IMG_20210118_101243.jpg
    IMG_20210118_101243.jpg
    739,3 KB · Aufrufe: 87
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DonChulio

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.720
Ort
Bayern
Ich habe jetzt zwar kein Bild von unserem Labrador, aber dafür eine frage. Thema Hundekrankenversicherung. Unser Hund ist nun 7 Jahre und es fangen die ersten Anzeichen für teure OPs an, da will ich uns Absichern

Ich hab bei Check 24 diesen "Vollschutz" verglichen und bin fast vom Stuhl gefallen, geht bei 60euro los und endet bei über 100euro pro Monat mit ner Selbstbeteiligung für OPs von 20%. Ich hab dann mal die reine OP-Versicherung angeschaut, gedeckelt bei 5000euro mit 10% SB, diese kosten dann 15-25euro....jetzt habe ich hier die frage...worin liegt der Unterschied? Welchen Versicherer sollte man nehmen? Allianz? R+V?

Wie sind da eure erfahrungen?
 

TheNameless

QuarkmonsterLTdW 40k Master
Mitglied seit
01.11.2007
Beiträge
5.148
Ort
Dresden
Bei den Versicherungen würde ich nicht unbedingt nach großen Namen gehen, sondern auch mal mit dem Tierarzt sprechen.

Wir haben unsere Katzen bei der Agila versichert. Wir hatten vorher geschaut, das klang ganz gut, es gab aber auch andere zu ähnlichen Konditionen. Hatten dann mal mit der Tierärztin gesprochen und sie meinte die arbeiten regelmäßig mit denen zusammen und es gibt nie Probleme. Die kümmern sich dann auch um alles, wir bekommen später eine Mail mit der Abrechnung, gehen zum Tierarzt und zahlen den Rest.

Von daher würde ich da auch mal nach Erfahrungen fragen. ;)

Und ohne einen Hund zu haben: OP-Versicherung zahlt nur OPs. Bei den anderen hat man auch kleinere Behandlungen beim Tierarzt mit drin, teils auch Impfungen usw. Da müsstest du mal nachlesen, ab welchem Punkt die OP-Versicherung zahlt.
 

ujmoskito01

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
1.430
Ort
Krvavica
Max und Tabbi verstehen sich prima.


Alles richtig gemacht, würde ich sagen. :)
 

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
8.909
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Habe mal die Fotos sortiert. Und wenn ich dieses Foto sehe und daran denke das es bis zu seinem Tod nur noch 6 Stunden waren kriege ich wieder Pipi in die Augen. Karlo hat so vielen Stunden an dem Tag auf meiner Hand gelegen. Mehr als sonst. Er hat auch gemerkt das es die letzten gemeinsamen Stunden sein werden. Vermisse den kleinen Schmuser :cry: Es waren die besten 19 Jahre und 7 Monate. 3 Monate später am 19.8.2020 wäre er 20 Jahre alt geworden.

20200519_131924.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Niggi

Urgestein
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
2.635
Ich habe jetzt zwar kein Bild von unserem Labrador, aber dafür eine frage. Thema Hundekrankenversicherung. Unser Hund ist nun 7 Jahre und es fangen die ersten Anzeichen für teure OPs an, da will ich uns Absichern

Ich hab bei Check 24 diesen "Vollschutz" verglichen und bin fast vom Stuhl gefallen, geht bei 60euro los und endet bei über 100euro pro Monat mit ner Selbstbeteiligung für OPs von 20%. Ich hab dann mal die reine OP-Versicherung angeschaut, gedeckelt bei 5000euro mit 10% SB, diese kosten dann 15-25euro....jetzt habe ich hier die frage...worin liegt der Unterschied? Welchen Versicherer sollte man nehmen? Allianz? R+V?

Wie sind da eure erfahrungen?
Schau mal bei der Uelzener. Die sind auf Tierversicherungen spezialisiert. Wir haben da nur den OP-Schutz, glaube der kostet 17,50€ im Monat.
 
Mitglied seit
27.08.2021
Beiträge
27
Ort
Gotha und Koblenz
Mein Kater ist mit 17 gestorben. Mit 16 hat er nichts mehr gesehen und dann auch öfter in die Wohnung gemacht. Dann musste ich ihn immer so im Garten rumführen. Am Ende war das Herz zu schwach und der Tierarzt hat die Spritze gesetzt. Da hatte mich mein Vater am Donnerstag nach der Statistik-Vorlesung 2010 angerufen.
 

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
8.909
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Mein Kater ist mit 17 gestorben. Mit 16 hat er nichts mehr gesehen und dann auch öfter in die Wohnung gemacht. Dann musste ich ihn immer so im Garten rumführen. Am Ende war das Herz zu schwach und der Tierarzt hat die Spritze gesetzt. Da hatte mich mein Vater am Donnerstag nach der Statistik-Vorlesung 2010 angerufen.
Ist bitter so etwas. Karlo war auch seit 4 Jahren nierenkrank. Durch Semintra hatten sich die Werte zwar erholt, aber die Nieren waren ja bereits zu 75% kaputt. Er ist von 7.2 kg auf zum Schluss 2,4kg abgemagert. Im letzten Lebensjahr durch zu hohen Blutdruck auch noch blind geworden. Zuerst hat sich die Netzhaut zwar wieder angesetzt, aber dann doch wieder gelöst. Ich vermute das er auch bereits einen oder sogar zwei Schlaganfälle hatte. Er ist dann das letzte halbe Jahr nicht mehr aufs Katzenklo gegangen sondern hat einfach so irgendwo hingemacht. Er war auch ganz schlecht auf den Beinen, mehr so ein gestakse weil die Muskeln fast nicht mehr vorhanden waren. Am vorletzten Abend ist er umgefallen und blieb kläglich mauzend in seiner Pippi liegen. Da wusste ich das der Zeitpunkt gekommen ist. Nachts hatte er sich wohl bei einem Sturz den Eckzahn rausgeschlagen, war nur noch apathisch und hat kaum gefressen oder getrunken. Das war der Augenblick wo ich die Tierärztin nach Hause bestellt hatte. Ich habe ihn dan fast den ganzen im Arm gehabt oder lag bei ihm auf der Decke. Die TA meinte dann abends das er kurz vor dem Nierenkoma steht weil er gar nicht mehr reagierte. In meinem Arm bekam er dann die Spritze. Ich habe geheult wie ein Schlosshund. Und ganz komisch war das er mit offenen Augen eingeschlafen ist. 5 Stunden später als er bereits komplett steif war habe ich ihn mit den offenen Augen auf seine Seite im Schlafzimmer gelegt. Kurz rausgegangen und als ich wieder kam waren seine Augen geschlossen. Hört sich vielleicht doof an, aber für mich bedeutete das: "Danke, das ich nochmal an deiner Seite schlafen kann". Karlo hat mir mehr bedeutet als alles andere. Normal wollte ich danach keine andere katze. Aber als ich Charly 5 Wochen später sah wusste ich das es Karlos Testament war. "Gib die Liebe zu mir an eine andere nicht so glückliche Katze weiter" Und genau das mache ich. Aber Karlo wird niemals vergessen werden.
Unbenannt.jpg
 

DonChulio

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.720
Ort
Bayern
da bekomm ich direkt pipi in den Augen. Ich bin zwar kein sonderlicher Katzenfreund, aber darum geht es ja nicht...

Als Tierfreund fühlt man da einfach mit
 

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
8.909
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
da bekomm ich direkt pipi in den Augen. Ich bin zwar kein sonderlicher Katzenfreund, aber darum geht es ja nicht...

Als Tierfreund fühlt man da einfach mit
Pipi bekomme ich selbst heute noch in die Augen wenn ich über ihn rede oder schreibe. Er war etwas ganz besonderes in meinem Leben. Und Charly entwickelt sich. Er ist nicht Karlo, aber es wird. Trotzdem hätte ich 10 Jahre meines Leben gegeben wenn Karlo noch da wäre, am besten mit Charly zusammen. Die beiden hätten sich bestimmt gut verstanden.
 

Inekai

Profi
Mitglied seit
07.08.2017
Beiträge
804
Ort
Neuötting
Puh, sowas geht mir auch nahe. Ich hoffe, dass Charly die Lücke von Karlo etwas schließen kann. Wenn ich das so lese, hatten und haben die beiden bei Dir das beste Katzenzuhause, dass sie haben konnten und können (y)
 

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
8.909
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Puh, sowas geht mir auch nahe. Ich hoffe, dass Charly die Lücke von Karlo etwas schließen kann. Wenn ich das so lese, hatten und haben die beiden bei Dir das beste Katzenzuhause, dass sie haben konnten und können (y)
Danke, ja das haben beide, bzw. Karlo hatte es. An den Topschmuser Karlo kommt so schnell keiner ran, er hat teilweise stundenlang bei mir auf den Beinen oder auf dem Bauch gelegen. Beim TV gucken lag er fast immer mit bei mir. Nur nachts da ist er nach den Schmuseeinheiten von mir zu meiner Frau auf die Seite gegangen weil ich unruhiger schlafe. Aber Charly macht sich langsam, auch wenn er noch viel auf Abstand liegt. Aber er will schmusen und mauzt dann auch damit ich mit aufs Bett gehe wo er sich dann kraulen lässt. Die Lücke wird er nie schließen können, muss er auch nicht und das ist ok, denn jede Katze ist anders. Trotzdem liebe ich ihn. Vor allem muss Charly erstmal seine ersten 3,5 Jahre vergessen wo er keine Zuneigung bekommen hatte. Keinen Kratzbaum, nichts dergleichen. Nur zum züchten benutzt von der blöden Züchterin wo ihn Charlys letzte Vorbesitzerin rausgeholt hat bevor er zu mir kam. Und das hat ihn geprägt und er ist noch sehr schüchtern und ängstlich teilweise. Das er es hier gut hat merkt er schon, aber es wird erst im Laufe der nächsten Jahre zeigen wie sehr er vertrauen kann. Charlys Vorbesitzerin freut sich jedenfalls das er es hier so gut hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Inekai

Profi
Mitglied seit
07.08.2017
Beiträge
804
Ort
Neuötting
Das wird schon. Tiere haben da einen sehr viel besseren 7. Sinn als Menschen. Charly merkt es ja jetzt schon, wenn er es einfordert, das du zu ihm auf`s Bett kommen sollst um ihn zu kraulen :-) Bei uns ist es auch so: eigentlich wollten meine Frau und mein Sohn den Kater unbedingt. Meine Frau hatte schon einige Katzen vor Einstein, aber eben noch nie einen roten Kater. Ich war am Anfang wenig begeistert darüber, weil es ja auch eine Menge Verantwortung mit sich bringt. Und dann súcht er sich tatsächlich mich als "Lieblingsmenschen" aus. Jetzt werde ich schon unruhig, wenn er länger als 3 Stunden draussen ist :d So kann sich das Blatt drehen. Einstein ist auch stundenlang bei mir und lässt sich streicheln und kraulen und irgendwann schläft er dann friedlich ein, bis ich ihn dann verlegen muss. Er ist noch sehr jung (1,5 Jahre) und hat unheimlich viel Energie. Das ist manchmal schon etwas fordernd.

einsi1.jpg

einsi2.jpg
 

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
8.909
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Das wird schon. Tiere haben da einen sehr viel besseren 7. Sinn als Menschen. Charly merkt es ja jetzt schon, wenn er es einfordert, das du zu ihm auf`s Bett kommen sollst um ihn zu kraulen :-) Bei uns ist es auch so: eigentlich wollten meine Frau und mein Sohn den Kater unbedingt. Meine Frau hatte schon einige Katzen vor Einstein, aber eben noch nie einen roten Kater. Ich war am Anfang wenig begeistert darüber, weil es ja auch eine Menge Verantwortung mit sich bringt. Und dann súcht er sich tatsächlich mich als "Lieblingsmenschen" aus. Jetzt werde ich schon unruhig, wenn er länger als 3 Stunden draussen ist :d So kann sich das Blatt drehen. Einstein ist auch stundenlang bei mir und lässt sich streicheln und kraulen und irgendwann schläft er dann friedlich ein, bis ich ihn dann verlegen muss. Er ist noch sehr jung (1,5 Jahre) und hat unheimlich viel Energie. Das ist manchmal schon etwas fordernd.
ja, so ist das. Karlo war von Anfang an auf mich fixiert. Sobald ich durch die Tür kam war alles andere Nebensache. Das Foto ist von 2007. Meine Frau hat weit über 10.000 Fotos von Karlo und seiner Mom gemacht.

023.JPG
 

Mr.Wurst

Enthusiast
Mitglied seit
23.12.2004
Beiträge
1.439
Ort
SE
Kommt mir bekannt vor....unser pennt den ganzen Tag im OG auch wenn meine Partnerin da ist... sobald er mein Auto hört kommt er runter vor die Tür und dreht voll ab 😂
 

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
8.909
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Kommt mir bekannt vor....unser pennt den ganzen Tag im OG auch wenn meine Partnerin da ist... sobald er mein Auto hört kommt er runter vor die Tür und dreht voll ab 😂
Ja, so war Karlo auch. Er wartete schon vor der Tür bevor meine Frau gehört hatte das ich den Wagen in der Garage geparkt hatte. Und wenn heute jemand zu mir käme und würde sagen: Andy du hast einen Wunsch frei. 500 Millionen Euro oder Karlo zurück. Ohne Zögern würde ich mir Karlo zurückwünschen. Hört sich vielleicht komisch an, aber den kleinen habe und liebe ich heute noch abgöttisch.
 

bobby

Urgestein
Mitglied seit
04.10.2008
Beiträge
1.629
Ort
Würzburg

ujmoskito01

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
1.430
Ort
Krvavica

SL シ

This is the Way!
Mitglied seit
26.06.2008
Beiträge
15.055

Geldog

Semiprofi
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
151

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
8.909
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Kaum 2 Minuten aus den Augen und das Bett wird belagert :ROFLMAO: Charly ist echt ruhig und angenehm. Kalle ( links im ersten Bild ) hingegen ist ein absolutes Oberarschloch. Macht nur Scheiße.


20211205_124525.jpg
WhatsApp Image 2021-12-06 at 22.25.48.jpeg
WhatsApp Image 2021-12-06 at 22.25.49.jpeg
WhatsApp Image 2021-12-06 at 22.25.48 (1).jpeg
WhatsApp Image 2021-12-05 at 16.10.20.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

TheNameless

QuarkmonsterLTdW 40k Master
Mitglied seit
01.11.2007
Beiträge
5.148
Ort
Dresden
Diese Ähnlichkeit: :-[ Was für ein begeisterter und lebensfroher Blick.
 

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
8.909
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Kalle würde den Baum innerhalb kurzer Zeit zerlegen.

12376163_1025815077462225_6307754514748584965_n.jpg
 

ujmoskito01

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
1.430
Ort
Krvavica
Oben Unten