Aktuelles

Youtube Tonspur Qualität, wenn falsch bitte verschieben wusste nicht wo rein

SashaFierce

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2013
Beiträge
1.446
Guten Abend

Ich hätte eine Frage zu Youtube.

Weis jemand ob sich die Bitrate der Tonspur verändert wenn ich die Videoqualität

von sagen wir 360p auf 1080p hochstelle ? Ändert sich nur die Qualität des Videos, ist die Tonspur immer die gleiche ?

Subjektiv würde ich sagen ich höre keinen Unterschied mit meinen naja nicht ganz schlechten 300€ Teufel Boxen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

soth

Experte
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
868
Die Tonspur ist ebenfalls mit unterschiedlichen Settings encodet.
 

Federmaus

Experte
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
867
Ort
Hamburg
Guten Abend

Ich hätte eine Frage zu Youtube.

Weis jemand ob sich die Bitrate der Tonspur verändert wenn ich die Videoqualität

von sagen wir 360p auf 1080p hochstelle ? Ändert sich nur die Qualität des Videos, ist die Tonspur immer die gleiche ?

Subjektiv würde ich sagen ich höre keinen Unterschied mit meinen naja nicht ganz schlechten 300€ Teufel Boxen.

Macht sogar einen ziemlich großen Unterschied, obwohl man trotzdem klar sagen muss dass alle Encoder-Settings seitens Youtube klangtechnischer Schrott sind.

Wenn du keinen Unterschied zwischen 360P und 1080P Preset hörst gibt es nur eine handvoll Möglichkeiten, Dein DAC ist Kacke, die Teufel sind Kacke, deine Ohren sind Kacke - oder das schlimmste von alledem - alles zusammen. :fresse:
 

Fritzkola

Neuling
Mitglied seit
24.09.2013
Beiträge
20
Die einfachste Möglichkeit, das Ausgangsmaterial ist nicht das beste und wurde schon in schlechter Qualität hochgeladen bzw. umgewandelt.
 

rhinoz91

Experte
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
7.691
Ort
Schweiz
Zudem haben die Videos natürlich die Einstellungen von ihrem Hochladedatum. Gerade bei Videos mit älterem Uploaddatum ist die Qualität sehr schlecht.
 

SashaFierce

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2013
Beiträge
1.446
Ok, aber was ist mit Videos die von den Plattenfirmen selber hochgeladen wurden ?
 

soth

Experte
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
868
Was soll damit sein?
Qualitative Unterschiede sind auch dort vorhanden...
 

SashaFierce

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2013
Beiträge
1.446
So jetzt habe ich mal ein Video von Bushido offiziell Video einmal mit 360p und dann mit 1080p abgespielt,

beide ohne Konvertierung also die original Tonspur geladen.

Beide sind in aac mit 192 kbit/s 44100 und 2 Channels also genau gleich.

Auch ändert sich die URL nicht wenn man die Videos umschaltet, komisch

Jetzt stellt sich nur noch die Frage wie das Quellmaterial vorliegt das hochgeladen wird, kann man das

irgendwie rausfinden ?

Oder meine Ohren und Boxen sind echt fürn Arsch. Es sind Videos drin bei denen hört ich sofort das es scheisse klingt

andere kommen mir klanglich ganz gut vor
 
Zuletzt bearbeitet:

soth

Experte
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
868
Also ich weiß ja nicht wie du dir das anzeigen lässt, aber bei mir hat kein einziges 360p Video eine 192 kbit/s AAC Spur:
Bushido.PNG
Das ist z.B. dieses Video.
 

soth

Experte
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
868
Du hast einfach beim Download nicht die richtige Qualität ausgewählt...
foobar zeigt genau das Gleiche an:
foobar.PNG
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.637
Ort
Hessen
ich nutze clipconverter.cc
 

Monocus

Enthusiast
Mitglied seit
30.07.2007
Beiträge
607
Ort
Siegerland
Hier findest du eine Zusammenfassung zum Thema Audio-Qualität auf YouTube.
Kurz: Ja, bei YouTube werden je nach ausgewählter Qualitätsstufe unterschiedliche Audio Codecs und Bitraten verwendet.
Je nach Uploadzeitpunkt und Qualitätseinstellung des Videos ist alles von 64kbps-Mono-mp3 (grausam) bis 192kbps-AAC (sehr ordentlich; zum Vergleich: der iTunes-Standard ist 256kbps-AAC) dabei.
Die Unterschiede zwischen diesen Extremen sollte man definitiv hören, egal auf welchem System.
Spätestens ab 128 kbps AAC wird es dann schwieriger Unterschiede festzustellen, je nach System.
Gut möglich, dass es bei dem Teufel-System keinen nennenswerten Unterschied macht, ob 128kbps oder 192kbps.
Mit einem sehr guten Codec wie AAC bekommt man bei 128kbps schon relativ guten Klang geboten (wenn das Ausgangsmaterial stimmt).
 

Waffel

Neuling
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
609
Warum lebt YT eigentlich noch in der Steinzeit? 320kb/s ist kaum größer..
Sowieso macht das umwandeln in <320 kaum Sinn. Platzmangel ist in der heutigen Zeit kein Argument mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Monocus

Enthusiast
Mitglied seit
30.07.2007
Beiträge
607
Ort
Siegerland
Kaum größer macht bei X Millionen Videos eine ganze Menge aus, einmal an Speicherplatz und dann an Traffic.
Dazu kommt: Der Unterschied zwischen 192kbps und 320kbps (bei AAC) ist praktisch unhörbar.
Kannst ja mal im Blindtest (foo ABX) vergleichen, ob du einen Unterschied hörst.
Selbst wenn es für die meisten Menschen einen Unterschied gäbe, ist das Ausgangsmaterial in der Regel sowieso schon komprimiert und praktisch nie verlustlos gespeichert.
Und wenn das auch nicht der Fall wäre, stellen die meisten Videos doch kaum Ansprüche an den Klang. YouTube ist ja keine Musikplattform, auch wenn es dort auch viel Musik gibt.

PS: Auf meinem Rechner liegen alle Alben als FLAC. Da macht es wirklich keinen Sinn, verlustbehaftet zu komprimieren.
 

soth

Experte
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
868
Sicher, dann müssen sie halt pro Minute für jede 720p, 1080p, 1440p und "Original"-Version ~2GB (320kbit/s statt 192kbit/s bei 35h Videos) mehr speichern, das macht kaum einen Unterschied ;)
Die 35h dürften inzwischen aber deutlich zu gering angesetzt sein...
 
Oben Unten