Aktuelles

XMG APEX kommt mit mobilen Ryzen-5000-CPUs und RTX 3070,

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
25.073
xmg_focus_17_m21.jpg
Bis der Leipziger Build-to-Order-Anbieter Schenker Technologies einen direkten Nachfolger unter leicht abgeändertem Namen präsentieren wird, nutzt man jetzt noch die Gelegenheit die APEX-Familie vorerst um zwei neuen Gaming-Laptops zu erweitern. Die bisherige E20-Generation des XMG APEX 15 war bislang mit einem AMD Ryzen 9 3950X der Desktop-Klasse bestückt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.925
Fast 1500€ für ein Gerät mit mickrigen 8GB RAM und nur 250GB SSD?
Sorry, aber das ist doch für ein ausgewiesenes Gaming Gerät eine absolute Lachnummer. 8GB RAM sind fürs Zocken auf hohem (technischen) Niveau schon seit Jahren zu wenig und auf ne 250GB SSD bekommt man im schlimmsten Fall nicht mal 2-3 Spiele drauf.
Was denkt man sich bei XMG eigentlich?

Hab vorhin erst wieder bei geizhals.de mal nach günstigen Gaming Notebooks geschaut und ein Lenovo Legion 5 mit 15,6", 5600H, RTX 3060, 16GB RAM und 512GB SSD bei Alternate für 999€ gesehen. Ok, dessen Display hat "nur" 120Hz und 250 cd, aber dennoch ist dort das P/L Verhältnis weit besser.
Was also sollte mich als Endkunde jetzt dazu bringen, dieses kastrierte XMG Gerät für ca. 500€ mehr zu kaufen?
 
Oben Unten