Aktuelles

Xbox Series: Neue SSD-Erweiterung geleakt

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
70.953
xbox_one_logo.jpg
Nachdem Sony die sehnlichst erwartete Speichererweiterung mit der neuen Firmware der PlayStation 5 freigeschaltet hat, scheint Microsoft aktuell an einem kostengünstigen SSD-Kit zu arbeiten. Angeblich wird der Hersteller in Kooperation mit Seagate eine Speichererweiterungskarte sowohl für die Xbox Series X und S anbieten. Die Erweiterung soll eine Kapazität von 500 GB haben und sich preislich zwischen 150 und 170 Euro einordnen. Momentan können alle Konsolen-Besitzer den internen Speicher der Xbox Series nur für rund 200 Euro um 1 TB upgraden.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.115
Ort
Ubi bene, ibi patria
500GB - kostengünstig - 150 bis 170€

:ROFLMAO:
 

depARTed

Enthusiast
Mitglied seit
14.12.2010
Beiträge
39
Man sollte vielleicht im Beitrag dann aber auch erwähnen, das man zu dem Preis 1TB für die PS5 erhält. Somit hat Microsoft da immer noch keine Konkurrenz mit ihrem properitären System geschaffen.
 

kaiser

Legende
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
14.273
Ort
Augsburg
Man sollte vielleicht im Beitrag dann aber auch erwähnen, das man zu dem Preis 1TB für die PS5 erhält. Somit hat Microsoft da immer noch keine Konkurrenz mit ihrem properitären System geschaffen.
Ab November wird alles besser, da des 1 Jahr Exklusivität für Seagate fällt. Und an sich ist die MS Lösung auch standardisiert. Nennt sich CFexpress. Aber Microsoft ist der erste, der CFexpress mit PCIe 4 verwendet. Die Fotokameras nutzen CFexpress mit PCIe 3 und die SSD akzeptiert die Xbox nicht. Und diese SSDs sind um Faktor 4 teurer, weil Fotoequipment
 

nappi

Banned
Mitglied seit
18.03.2007
Beiträge
1.824
Spiele die den internen Speicher brauchen, auf die interne schieben, wenn nicht mehr gespielt, auf die externe.

Vor allem brauchen viel Spiele die interne nicht.
Die Spiele starten auch von der externe.
 

OldNo7

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
2.133
Ort
Bad Honnef
und wie spielt man von ner HDD die Spiele? garnicht
Klaro läuft es, hab ne 2TB HDD dran, die kann ich sogar an der Xbox One S und Series X benutzen.
Die Spiele die wirklich den internen Speicher benötigen werden verschoben, ist schneller als Download ...
 

plitzkra

Experte
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
605
Spiele die den internen Speicher brauchen, auf die interne schieben, wenn nicht mehr gespielt, auf die externe.

Vor allem brauchen viel Spiele die interne nicht.
Die Spiele starten auch von der externe.
Super, dann muss ich ja nur 50 Minuten vor dem Spielen daran denken das ganze System zu starten und die Kopiervorgänge in Gang setzen. Genau das, was ich nach einem langen Arbeitstag machen möchte. Irgendwann gegen 21 Uhr kann ich dann anfangen zu spielen, bevor ich 22 Uhr wieder ins Bettchen muss.

Manche Ideen sind so unglaublich dumm ...
 

Ripcord

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
2.114
Ort
Hannover
Von USB startet kein Game welches für die Series S|X entwickelt wurde. Die Speicherweweiterung ist einfach viel zu teuer und das wird sich mit dem Wegfall der Exklusivität von Seagate nicht nicht ändern. Auch der Speicher von anderen Herstellern muss von Microsoft lizenziert werden. Das schließt eine günstige Speichererweiterung praktisch aus. Deshalb gefällt mir als Nutzer einer Series X die Methode der PS 5 wesentlich besser. Schon die HDD bei der Xbox 360 war viel zu teuer. Schade, dass MS daraus absolut nichts gelernt hat und die Kunden weiter ausnimmt, denn spürbar sinken werden die Preise für offizielles Zubehör bis zum Ende der Gen nicht.
 

OldNo7

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
2.133
Ort
Bad Honnef
Nicht wirklich, die Speichererweiterung gab es auch schon für ca. 170€ .... Wenn man ein ungeduldiger Jäger und Sammler ist, dann muss man halt mehr investieren,
mir lang vollkommen der interne Speicher plus eine ext. 2TB HDD
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.251
Uhi das die keine weitere SSD aufnimmt war mir neu, dann muss ich doch nochmal überdenken, welche Konsole besser ist 😂
 

Eddy_MX

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2004
Beiträge
5.158
Das Hauptproblem scheint mir die Tatsache zu sein, dass einige Spiele und das werden zukünftig sicherlich immer mehr sein, die interne SSD als Speicherort voraussetzen und sich nicht mehr von einer externen USB3.x-HDD werden abspielen lassen. Schöne neue Konsolenwelt.
 

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
3.220
Ort
NRW
In so eine Konsole gehören von Anfang an schon 2TB Speicher.
Und wie kommt man drauf in eine Digitale Konsole nur 512GB zu hauen?
 

alterjager

Enthusiast
Mitglied seit
18.09.2010
Beiträge
701
In so eine Konsole gehören von Anfang an schon 2TB Speicher.
Und wie kommt man drauf in eine Digitale Konsole nur 512GB zu hauen?
Weil man eine günstige Konsole anbieten will.

Wenn die Konsole 300€ mehr kostet können sich eben wesentlich weniger Leute solch eine Konsole leisten.

2TB sind doch "nur" eine Komfort-Funktion.

Spielen läßt sich auch mit der Internen einwandfrei.

Wer seine Spiele hin- und herschiebt kann auch mit weniger Geld in der Tasche super spielen.

Es haben eben nicht alle so viel Geld um sich das leisten zu können.

Die Möglichkeit der Erweiterung ist gegeben, und so kann man viele Kunden zufrieden stellen.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.115
Ort
Ubi bene, ibi patria
Zuletzt bearbeitet:

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
3.220
Ort
NRW
2TB sind doch "nur" eine Komfort-Funktion.
Das mag sein, aber mindestens 1TB könnte man verlangen bei einer Konsole ohne Laufwerk.
Die Spiele werden ja auch immer großer, da geht man ja mittlerweile Richtung 100GB.

Problem sehe ich eher, dass MS für 1TB mal eben über 200€ haben möchte.
 

plitzkra

Experte
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
605
Das mag sein, aber mindestens 1TB könnte man verlangen bei einer Konsole ohne Laufwerk.
Die Spiele werden ja auch immer großer, da geht man ja mittlerweile Richtung 100GB.

Problem sehe ich eher, dass MS für 1TB mal eben über 200€ haben möchte.
Vielleicht schaust du mal die gängigen Preise für 1TB PCIe4.0 SSDs an? Und damit meine ich nicht den absolut billigen Rotz, der keine PCIe3.0 Leistung erreicht ....
 

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
3.220
Ort
NRW
Vielleicht schaust du mal die gängigen Preise für 1TB PCIe4.0 SSDs an? Und damit meine ich nicht den absolut billigen Rotz, der keine PCIe3.0 Leistung erreicht ....
Bei der NVMe-SSD der Xbox handelt es sich um eine WD SN530 im Format M.2 2230 mit Custom-ASIC, da die handelsübliche Variante “nur” PCIe 3.0 x4 aufweist und die Xbox-Variante PCIe 4.0 x2. Laut Western Digital bietet die reguläre SN530 eine sequentielle Lesegeschwindigkeit von maximal 2.400 MB/s. Die sequentielle Schreibgeschwindigkeit beträgt beim 1-TB-Modell bis zu 1.950 MB/s und beim 512-GB-Modell bis zu 1.750 MB/s. Microsoft gibt für die Xbox-SSD einen Rohdurchsatz von 2.400 MB/s an und bei komprimierten Daten zusammen mit dem Hardware-Dekomprimierer sollen es sogar 4.800 MB/s sein.

Seagate wiederum macht keine Geschwindigkeitsangaben, lediglich Microsoft sagt in diesem Zusammenhang, dass die Erweiterungskarte zusätzlichen Spielespeicher bei gleicher Leistung bereitstellt. In einem Teardown von VentureBeat kam ans Licht, dass Flashspeicher von SK Hynix und ein Phison-PCIe-4.0-Controller verbaut sind. Beim Speicher handelt es sich wohl um neuen 4D-NAND mit 128 Schichten.

Also reden wir von einer Corsair Force Series MP600 Core 1TB für ~115€ was die Geschwindigkeit an geht?
Oder von den Rohdaten eher von einer Western Digital WD Blue SN550 für ~80€?
 
Oben Unten