Wird es K-Modelle mit freiem Multiplikator von AMDs Llano geben?

Redphil

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.534
Ort
Leipzig
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="AMD" src="images/stories/logos/AMD.jpg" height="100" width="100" />Sowohl <a href="http://www.amd.com/de/pages/amdhomepage.aspx" target="_blank">AMD</a> als auch Intel haben bisher bereits Prozessoren mit freiem Multiplikator angeboten, die sich besonders einfach übertakten lassen. Beide Unternehmen haben ein eigenes Namensschema - Intel hängt ein K an, AMD ein Black Edition. Momentan kursieren im Netz Grafiken, denen zufolge AMD sich von der Bezeichnung Black Edition trennen und Prozessoren mit freiem Multiplikator ebenfalls als K-Modelle anbieten könnte.</p>
<p>Die Grafiken beziehen sich auf zwei neue Llano-Modelle: den AMD A8-3870K und den AMD A6-3670K. Beide APUs sind demnach für das vierte Quartal zu erwarten. Die Quad-Cores sollen...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=19783&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Wa1lock

Enthusiast
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
2.817
Ich hab ein Sample eines 3850 bekommen, aber der Multi ist offen :devil:
 

Ende August

Sehfahrer
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
1.613
Ich hab ein Sample eines 3850 bekommen, aber der Multi ist offen :devil:

Freu dich nicht zu früh. ;)
Übertakten (Multiplikator)
Eine weitere Möglichkeit ist das Übertakten über den Multiplikator. Zwar sollte dieser eigentlich gesperrt sein, doch sowohl auf dem ASRock A75 Pro4 als auch auf dem F1A75-V Pro von ASUS standen uns auch höheren Multiplikatoren bis zu 36 bzw. gar 47 zur Verfügung. Wählt man diese maximalen Werte aus, bootet das System auch anstandslos und zahlreiche Überwachungstools wie zum Beispiel CPU-Z unter Windows auch bestätigen ebenso die erfolgreiche Übertaktung wie der Boot-Screen oder das BIOS selbst. Startet man jedoch Benchmarks, wie etwa einen LinPack-Durchlauf, zeigt sich, dass die Leistung unverändert ist. Die angezeigt Übertaktung ist somit nicht real, in Wahrheit läuft die APU unverändert mit ihrem Standardtakt. Hier liegt also ganz offensichtlich noch ein Problem zwischen BIOS und Betriebssystem vor, welches hoffentlich mit einer der nächsten BIOS-Versionen adressiert wird. Interessant ist dabei der Umstand, dass es gleich beide unserer Mainboards erwischt hat – ein Schelm wer hier Böses denkt...
Quelle
 

Wa1lock

Enthusiast
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
2.817
@Marc Ja ist nen Biosbug im UD4H, wird zwar alles "übernommen" allerdings bringts kein Perfplus ;)
Hab schon gedacht AMD hat mir da was falsches geschickt xD
@Ende August Same Bug beim UD4H
 

mironicus

Enthusiast
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
487
Kann man eigentlich Cores von den Zwei/Drei-Kerner Llanos freischalten...?
 

octacore

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
2.377
Ort
Ösiland
@Marc Ja ist nen Biosbug im UD4H, wird zwar alles "übernommen" allerdings bringts kein Perfplus ;)
Hab schon gedacht AMD hat mir da was falsches geschickt xD
@Ende August Same Bug beim UD4H

Für Tests etc sollte man auch das neuste Bios draufmachen, dann gibts den Bug nicht.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten