Aktuelles

Windows-Update: Kritische Sicherheitslücke gefährlicher als zunächst angenommen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
59.257
windows_10_logo.jpg
Bereits am 12. Mai 2021 wurden kritische Schwachstellen in den Windows-10-Versionen 2004, 20H2 und Windows Server 20H2 von Microsoft gepatcht. Jetzt nehmen diese allerdings nochmals an Brisanz zu. Laut Aussagen eines Sicherheitsforschers können die genannten Sicherheitslücken auch aus der Ferne ausgenutzt werden, sofern auf dem Opfer-PC der Windows-Remote-Management-Service (WinRM) läuft. Somit sind in erster Linie Enterprise-Nutzer betroffen, denn hier ist der Dienst standardmäßig aktiviert. Home-User müssen diesen zunächst explizit aktivieren.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.573
Eure Nachrichten-KI hängt irgendwie, liebes HWLuxx. Oder wieso hat die den Apple-Teil mit zu dies Überschrift gepackt?

"Für alle Civilization-VI-Gamer bringt die neue macOS-Version ebenfalls Bugfixes für Nutzer des 16 Zoll großen MacBook Pro mit sich."

Err genau was ich zu dieser Überschrift erwarte. 😁
 

Ape11

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2010
Beiträge
7.038
Davon können sich Big Macs eine Scheibe von abschneiden.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.289
Ort
Großhabersdorf
Am besten kein Internet nutzen!
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.573
Am besten gar kein OS.
Jede Software die einigermaßen komplex ist hat doch Sicherheitslücken. Oh Gottogottogott! 😱
 

mod666

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2008
Beiträge
1.602
Eure Nachrichten-KI hängt irgendwie, liebes HWLuxx. Oder wieso hat die den Apple-Teil mit zu dies Überschrift gepackt?

"Für alle Civilization-VI-Gamer bringt die neue macOS-Version ebenfalls Bugfixes für Nutzer des 16 Zoll großen MacBook Pro mit sich."

Err genau was ich zu dieser Überschrift erwarte. 😁

Wahrscheinlich hat sich dafür keine eigene News gelohnt und wurde zusammen in eine gepackt, weil Apple mit dem Update auch eine Sicherheitslücke geschlossen hat
Des Weiteren hat Apple eine Aktualisierung für das macOS 11.4 veröffentlicht. Auch hier wird eine Sicherheitslücke geschlossen, die es Angreifern ermöglichte Screenshots anzufertigen, ohne zunächst die Erlaubnis des Benutzers einholen zu müssen.

Was das Update noch bewirkt wurde direkt mit aufgelistet.

Wirkt aber tatsächlich etwas fehlplatziert in der News zur Windows Sicherheitslücke.
 
Oben Unten