Aktuelles

[Gelöst] Windows 10, V1903: Der "UpdateOrchestrator" Dienst ist nicht zu bändigen?!

MichaelHTPC

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
126
Hallo,

da es "bald mit Windows 7 vorbei ist" habe ich mich durchgerungen zu Win10 zu wechseln (Home, 64 Bit). Nachdem ich dachte alles so weit fertig installiert und konfiguriert zu haben nun das:
Mein System wacht aus dem S3 Zustand (= Energiesparmodus) mindestens alle 60 Minuten auf UND geht dann für ca. 4 Stunden nicht mehr in den Energiesparmodus zurück! Meine Einstellungen sind 1) nach 5 min die HDD ausschalten, 2) nach 10 min den Monitor ausschalten und 3) nach 15 min den PC in den Energiesparmodus schicken. Das Ganze funktioniert auch aber 3) nicht mehr wenn zuvor ein Aufwachen per Aufgabenplanung durch den UpdateOrchestrator passierte.
Hier (Link) habe ich gefunden, wie man das reaktivieren des PCs eigentlich abstellen kann. Leider hilft das nicht weiter, da beim Auslösen des S3 eine neue UpdateOrchestrator Aufgabe angelegt wird:
Wache nach 60 min auf … :grrr:
Hier ein Beispiel dieser Aufgabenplanung:
Aufgabenplanung_Task_Scheduler.png

Kann mir jemand sagen wie ich
  1. Entweder das Anlegen einer neuen Aufgabe für den UpdateOrchestrator verhindern kann? und / oder
  2. Wie ich mein System nach 15 min wieder zum wechseln in den S3 bewegen kann?
Vielen Dank.

Grüße!

P.S. Ich brauche die Möglichkeit zum gesteuerten Aufwachen, damit mein PC anschließend TV-Aufzeichnungen machen kann. Das Aufwachen allgemein zu verbieten ist also keine Lösung. Ich habe auch den zugehörigen Dienst 'UsoSvc' bereits angehalten, das "hilft". Der startet sich aber spätestens nach einem Neustart neu und dieser Dienst sollte auch laufen, da es sonst keine Windows updates mehr gibt.

Tags: power saving, sleep, wake up, Microsoft, problem, suspend to RAM, standby
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MichaelHTPC

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
126
Update: Ändert man
1) nach 5 min die HDD ausschalten, 2) nach 10 min den Monitor ausschalten und 3) nach 15 min den PC in den Energiesparmodus schicken​
in
1) nichts tun ...........................…...2) nichts tun ...........................…………. und 3) nach 15 min den PC in den Energiesparmodus schicken​
dann wird aus
geht dann für ca. 4 Stunden nicht mehr in den Energiesparmodus zurück​
dies
geht dann für ca. 2 Stunden nicht mehr in den Energiesparmodus zurück​
Hinweis: Bei mir wird bei 3) als erstes der Monitor reaktiviert, was falsch ist weil damit der Ruhezustand verlassen wird. Je nachdem wie der genaue zeitliche Ablauf ist, klappt dann der Ruhezustand doch ab und zu. Nur durch "2) nichts tun" konnte ich das falsche Verhalten bei 3) umgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelHTPC

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
126
Lösung durch Umgehung des Problems!

Hinweis: Bei einigen Aktionen sind "normale" Admin Rechte nötig.
1) Den Rechner in den Energiesparmodus schicken und auf das Aufwecken durch die Aufgabe
Universal Orchestrator Idle Start
warten. (Dieser Schritt ist evtl. nicht nötig aber so habe ich es gemacht.)
2.1) Die geschützte Datei
Universal Orchestrator Idle Start
(hat den selben Namen wie die Aufgabe) von ihrem Ursprungsverzeichnis
C:\Windows\System32\Tasks\Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator\
auf den Desktop kopieren.
2.2) Die orig. Datei in den Papierkorb verfrachten (löschen).
3) Die Eigenschaften der Datei aufrufen, Register "Sicherheit" und dann dem Bild folgen:
Universal Orchestrator Idle Start - make read only.png
Nach 4 = OK und dem bestätigen das man das auch wirklich will fehlen nun dem SYSTEM-Konto die Schreibrechte auf die Datei.
4) Die Datei zurück ins Ursprungsverzeichnis kopieren.
Ab jetzt ist Ruhe im System :sleep:
Ich habe später auch nach "negativen Einträgen" in der Windows Ereignisanzeige gesucht und keine gefunden :), Systemupdates laufen auch noch. Somit sind mir keine Nebenwirkungen meiner Lösung bekannt.

2020-02-22, Update
Ich habe heute mal wieder meine Windows Ereignisanzeige geprüft. Dort war sichtbar, das der Update Orchestrator mein System Nachts zwei mal (für jeweils ca 2 Stunden) aufweckt. Ein Blick in
C:\Windows\System32\Tasks\Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator\
zeigt das der 2te Start wohl durch die ebenfalls vorhandene 2te Datei Universal Orchestrator Start ausgelöst wird.
Ich bin der Meinung, daß einmal reicht und habe deshalb in Universal Orchestrator Idle Start nach einer Lösung gesucht (ich möchte keine 2te Systemdatei ändern). Die gibt es wohl auch:
1. Die Schritte 2.x) von weiter oben ausführen.
2.1 Einen Editor mit Admin Rechten starten.
2.2 Die Datei Universal Orchestrator Idle Start öffnen.
2.3 Die Zeile <WakeToRun>true</WakeToRun> zu <WakeToRun>false</WakeToRun> ändern.
2.4 Datei speichern.
3. Die Datei zurück ins Ursprungsverzeichnis kopieren.
Ich nehme an, das dies zum gewünschten Ergebnis führt. Die nächsten Tage werden es zeigen.

2020-02-29: Die oben beschriebene Änderung hat nichts bewirkt. Somit ist die Datei Universal Orchestrator Idle Start wohl nicht für einen der beiden Aufwachzyklen in der Nacht zuständig.
 
Zuletzt bearbeitet:

whatismyname

Neuling
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
8
danke, daß du durchgehalten und weiterversucht hast. für mich hatten der umstieg auf dieses horrorsystem die gleichen folgen ( weckt den pc immer wieder auf | ComputerBase Forum) - erst dein trick hat nach zahllosen vergeblichen versuchen zum erfolg geführt. wir sind in einer zeit angekommen, wo menschen sich der übergriffe "ihrer" computer schon mühsam erwehren müssen.
 

Terrier

Urgestein
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
11.526
Ort
Bielefeld
Kein normal User hat irgendwas von UpdateOrchestrator gehört und auch kein Problem.
Ich brauche die Möglichkeit zum gesteuerten Aufwachen, damit mein PC anschließend TV-Aufzeichnungen machen kann.
Macht ja dann wohl auch kaum Einer.
Genau wie das was da im anderen Thraed ist mit seinem dvb-viever.
es geht um den timer in dvb-viewer für einen sat-doppeltuner.

Als wenn Microsoft auf irgendeinen dvb- viever Rücksicht nehmen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelHTPC

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
126
@ whatismyname: Schön das Du hier nicht nur gelesen hast sondern auch kommentiert. Ich dachte schon ich hätte mir die Dokumentation schenken können weil Null Feedback ließ vermuten das allein ich damit ein Problem hatte. Interessant: Du hast diese MS-Feature :mad: fast genau zur selben Zeit Online gestellt wie ich.

- - - Updated - - -

@ Terrier: Wenn alle Deine Beiträge so hilfreich sind ...
 

Terrier

Urgestein
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
11.526
Ort
Bielefeld
Alleine bei Millionen Menschen ist man ja nun nie egal was für einen außergewöhnliche Idee man verfolgt.
Aber kannst ja gerne hier den Alleinunterhalter machen wie der User im CB Thread auch.
Oder meinst du da findet sich noch ein User der reagiert.
Euer Problem müsst Ihr anders lösen.
Andere Hardware andere Software oder einfach alles Anders oder gar nicht mehr machen.
@ Terrier: Wenn alle Deine Beiträge so hilfreich sind ...
Es gibt keine Lösung und da nützen andauernde Beiträge und rumheulen auch nichts.
Ist doch schon lächerlich
weckt den pc immer wieder auf| Seite 6 | ComputerBase Forum
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelHTPC

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
126
Ein weiterer Sinnfreier Beitrag, ich hoffe das reicht nun? Nein? Bitte nur weiter, ich Denke zum Großadmiral wirst Du es schon bald geschafft haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

whatismyname

Neuling
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
8
michael, hast du bei dem von dir genau wie von mir so lang wie möglich hinausgezögerten umstieg von 7 auf 10 neben dem von dir genial gelösten problem oben (ich habe tatsächich keine andere lösung gefunden) ev auch beobachtet, daß das system, sobald man es alleine läßt, die hd hochfährt und laufen läßt, trotz einstellung auf abschaltung nach 1 minute? mein sys läuft auf einer ssd und es ist unüberhörbar: ich komme zb aus der küche zurück an den pc und die hd brummt, wohlgemerkt: ohne daß programme laufen, die das erfordern.

(aber eigentlich schreib ich das ja nur, damit unser tierischer freund lebenswichtige punkte machen kann)

hier ein blick auf die menge des unglücks, das allein das eigentliche thread-thema in die welt bringt: reddit.com: search results - orchestrator
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelHTPC

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
126
"... läuft auf einer ssd ..." Du meinst sicher eine HDD weil SSDs sind lautlos: Windows macht bei klassischen Festplatten auch immer mal wieder eine Defragmentierung derselben und das ist max. lese und schreib-Stress. Ich nutze keinen PC mit HDD mehr und habe deshalb auch nichts festgestellt bzw. meine Festplattenzugriffs-LED ist meist aus so wie es sein soll.

Wenn Du bei reddit einen Account hast, dann veröffentliche doch meine Lösung auch dort. Verlinken nützt ja kaum was, da falsche Sprache.

Grüße!

Michael

Nachtrag: Das der Windows Defender Antivierenscanner ist aber wohl eher die Ursache. Der läuft mindestens 1mal pro Tag.
 
Zuletzt bearbeitet:

whatismyname

Neuling
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
8
nein: das sys ist auf ssd, die hd MÜSSTE eben eben nicht laufen.

reddit hab ich nur gelesen.
 

Alt68er

Neuling
Mitglied seit
13.10.2019
Beiträge
2
Da ich auch von dem Problem betroffen bin, habe ich gesucht und diesen Thread gefunden und die "Lösung" in #3 versucht. Sooo einfach ging es bei mir nicht. Meine Schritte, die zum Erfolg führten:

1. Als in Windows eingebauter und aktivierter Administrator in Windows anmelden.
2. Im Explorer zum Ordner C:\Windows\System32\Tasks\Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator durchklicken.
3. Rechtklick auf diesen Ordner, Eigenschaften, Sicherheit, Erweitert, den Besitzer ändern in Administrator.
4. In diesem Ordner die Datei Update Orchestrator Idle Start rechtklicken und Schritt 3 hierauf anwenden.
5. Rechtklick auf diese Datei, Öffnen (oder Öffnen mit) anklicken und Notepad wählen.
6. Darin nach <WakeToRun>true<WakeToRun> suchen und dann ändern in <WakeToRun>false<WakeToRun>.
7. Speichern; dabei unbedingt darauf achten, dass im Speichern-Dialog nicht *.txt-Dateien, sondern alle Dateien *.* ausgewählt ist, sonst hängt Windows ein .txt an den Dateinamen, was unerwünscht ist.
8. Nochmal Rechtsklick auf die Datei und dem System die Schreibrechte verwehren.
9. Schritte 4 und 3 wieder rückgängig machen.

So, und jetzt kann das System (hoffentlich; läuft bei mir noch nicht lange genug, um eine endgültige Aussage treffen zu können) diese Datei nicht mehr ändern, d.h. der Haken bei "Computer zum Ausführen der Aufgabe reaktivieren" bleibt drin.

Ich hoffe, das hilft dem einen oder anderen. Viel Erfolgt!
 

whatismyname

Neuling
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
8
wenn du nun beim modder nun auch noch von dort nach hier verlinkst ist vielleicht für jeden eine brauchbare lösung dabei. #3 hat seit anwendung bei mir funktioniert. ist es nicht irre, was einem MS zumutet? da es nicht geändert wurde (auch nicht im grad erschienenen update), nicht mal in den aufgaben auftaucht, ist es also absicht. hat jemand eine idee (nicht: fantasie) wozu?
 

Luxxiator

Semiprofi
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
1.055
Ort
Thüringen
Ich hatte hier ein ähnliches Problem;Gerät geht nicht in den Energiespamodus und wacht unvermittelt aus dem S3 auf.Lösung war diese Einstellung so zu ändern;seitdem ist Ruhe....

S3.jpg
 

whatismyname

Neuling
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
8
das ist klar. das hier diskutierte problem ist aber das der menschen, die den zeitgeber eben brauchen (zb für timergesteuerte aufnahmen etc).
 

Luxxiator

Semiprofi
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
1.055
Ort
Thüringen
Ich wollte es nur mal kundtum weil es hier auch User mit diesem Problem und dem Precision M6800 giibt....
 

MichaelHTPC

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
126
1. Als in Windows eingebauter und aktivierter Administrator in Windows anmelden.
2. Im Explorer zum Ordner C:\Windows\System32\Tasks\Microsoft\Windows\UpdateOrchestrator durchklicken.
3. Rechtklick auf diesen Ordner, Eigenschaften, Sicherheit, Erweitert, den Besitzer ändern in Administrator.
...
Danke das Du Deinen Lösungsweg beschrieben hast.
Ich bin mir übrigens zu 99% sicher das meine Lösung bei Dir auch funktioniert hätte. Warum? Die von mir geänderte Datei (bzw. ihre Eigenschaften) ist "die Datei" die das ganze Update Orchestrator aufwecken regelt, wenn das Systemkonto keine Schreibrechte mehr hat (und noch der alte Termin vom letzten Aufwachen) drinnen steht, dann "muß" das einfach klappen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alt68er

Neuling
Mitglied seit
13.10.2019
Beiträge
2
Bei mir haperte es einfach daran, dass ich die Datei vom Desktop nicht zurückkopiert bekommen habe.

Dann habe ich einfach solange gefummelt, bis ich die Original-Datei im Original-Verzeichnis editieren konnte. Und dann habe ich sie eben editiert, damit auf jeden Fall auch der Haken bei "Computer zum Ausführen der Aufgabe reaktivieren" draußen ist. Doppelt genäht hält besser.

Übrigens: in der 10.1903 konnte ich noch mittels PowerRun einfach diesen Haken entfernen und er blieb auch weg. Ab der 10.1909 wird der Haken - zumindest bei mir - einfach vom System wieder gesetzt. Deshalb war Dein Hinweis mit den Schreibrechten ja auch Gold wert!
 

MichaelHTPC

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
126
1) @ Alter68er: "Bei mir haperte es einfach daran, dass ich die Datei vom Desktop nicht zurück kopiert bekommen habe." Ja, das hatte ich heute auch. Das Problem kann man leicht beheben: Die orig. Datei im Zielverzeichnis löschen, danach die modifizierte Datei kopieren. Ich habe das nun in der Beschreibung geändert und:
2) Ich habe meine Lösung um einen weiteren Punkt ergänzt. update, 2020-02-29: Das hat nichts gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten