Aktuelles

Wie gut ist ein I5 4690K noch?

BlackFlag

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2013
Beiträge
469
Ort
Palma
Hallo,

nutze z.zt. einen I5 4690K und würde gerne auf Ryzen 3700X wechseln. Bring das was? PC wird zum spielen genutzt und zur Videobearbeitung.
Spiele sind hauptsächlich WOW und einige der jetzigen aktuellen und kommenden Titel.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Madschac

Enthusiast
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
7.168
Ort
Kiel
In WoW wirst du keinen großen Unterschied merken, aber in jeder Anwendung, die mehr als 4 Kerne nutzt, ist der 3700x deutlich schneller.

Selbst mit noch so viel Oc, 4 Kerne kommen heute schon oft an ihr Limit.
 

Zyxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
789
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
r7 3800x stock + PBO
Mainboard
MSI MPG Gaming Plus x570
Kühler
Thermalright Macho Rev. B
Speicher
32GB (2x16 3200, CL16 Corsair) stock
Grafikprozessor
ASROCK Vega 56
Display
27" Iiyama 1440p, 24" Eizo 1200p
SSD
mehrere
HDD
mehrere
Soundkarte
ASUS Xonar DX
Netzteil
BeQuiet 850W Straight Power
Falls es hilft:

Ich hatte bis vor wenige Wochen auch noch einen intel Xeon 1241v3 der ja "ungefähr" in der selben Liga spielte, auch wenn er mehr Kerne als deine CPU hatte.
Lange war ich skeptisch, habe mir aber für wirklich wenig Geld den 3800x gegönnt und muss sagen, ich bin positiv überrascht.
Ich ging davon aus das es eventuell "etwas" schneller ist, aber durch die Bank weg sind bei den selben SSDs, der selben Grafikkarte die Ladezeiten und auch die FPS besser geworden.
Natürlich hängt das auch mit dem Umstieg auf DDR4 zusammen... aber es ist einfach toll aktuell :)

WoW habe ich nicht mehr am Start, BFA hat mich dazu gebracht das erste Mal seit Vanilla zu kündigen. Freunde allerdings die noch am Raiden sind, berichten davon das nun selbst bei maximalem Feuerwerk im Raid keine FPS drops mehr zu sehen sind. Die hatten 1231v3 und i5 4750 und sind auf 3700x und 3800x umgezogen.
 

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
2.797
Ort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
be Quiet Pure Rock
Speicher
16GB G.Skill Aegis 3200Mhz
Grafikprozessor
Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G SE im Sec. Bios 2000MHz@1V
Display
Iiyama G-Master GB2788HS 144Hz
SSD
500GB Samsung 850, 1TB Intenso High Performance
HDD
1TB WD Blue, 2TB Seagate Desktop
Soundkarte
SoundBlaster Z, Logitech G Pro X
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence 3
Netzteil
650W be quiet! Straight Power 11 Platinum
Keyboard
ASUS ROG Strix Flare MX Red, Logitech G410, Microsoft Natural Ergnomic Keyboard 4000
Mouse
Logitech G502, Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox, Chrome
Sonstiges
LS: Wavemaster Cube Mini Neo Black. KH: Sennheiser HD 598. Konsole: Nintendo Switch Lite
Warum nicht noch ein bischen warten, die Ryzen 4000 sollen auch noch dieses Jahr kommen.
 

BlackFlag

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2013
Beiträge
469
Ort
Palma
Ob der Unterschied zum 4000 soviel ausmacht? Denke mal nicht.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.662
Ort
SN
GN hat dazu vor ein paar Tagen einen Test Online gestellt - bzw. ein YT Video hochgeladen:
Die alten 4C/4T CPUs kommen da nicht sonderlich gut weg. Aber am Ende ist es auch immer eine Frage des Anspruchs und was du erwartest.
Allein die CPU zu tauschen bzw. den Unterbau, aber bei der GPU auf der 480er Polaris? weiter zu verharren wird dir effektiv nur verhaltenen Mehrwert bringen. Tauschst du hingegen nur die GPU in was deutlich schnelleres, wird der Prozessor eher mehr als weniger anfangen sich negativ bemerkbar zu machen. Vor allem in neueren Titeln.

Btw. mit ner AMD GPU bist du zumindest CPU seitig besser dran als mit ner NV GPU - weil weniger stark MT-CPU lastig. Da jetzt bspw. ne sagen wir 2070/2070S oder sowas nachzuschieben könnte sogar schlechter laufen als vorher ;) Das nur als Anmerkung.
Für WoW bringt aber meines Wissens nach CPU Breite eh nicht viel. Da lieber den 3600er, wenn es jetzt sein muss. Oder gar den 3300X und später dann auf Zen3 - bzw. direkt auf Zen3 warten. Es ist ein relativ hoher Perf/Thread Sprung zu erwarten. 10% und mehr wird gemunkelt. Möchtest du das Ding dann ähnlich lange benutzen wie den alten i5 bis heute, dann wäre es ratsam den Architekturvorteil von Zen3 direkt mitzunehmen bzw. zu schauen, was Intel dann Ende des Jahres/Anfang nächsten Jahres noch so bietet. Zen3 ist zumindest gesetzt...
 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.279
Einen größeren Sprung würde ein 3900X bringen - ich finde, das ist eine CPU mit einem extrem guten Preis/Leistungsverhältnis. Und der dürfte lange ausreichend sein.
 

Phantomias88

Enthusiast
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.066
Ort
StuggiTown
Einen größeren Sprung würde ein 3900X bringen - ich finde, das ist eine CPU mit einem extrem guten Preis/Leistungsverhältnis. Und der dürfte lange ausreichend sein.
Das stimmt, die Speicher Schreib-Bandbreite ist mit zwei Chiplets nochmal schneller beim 3900X+
Gerade bei Video-Bearbeitung macht sich das doch bemerkbar. ;)
 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.279
Nicht nur da. Und vor allem ist der Aufpreis zum 3700X nicht sooo gigantisch. Ich überlege selbst, ob ich mir so Einen zulege für meinen allround Computer. Der muss nicht nur zum Surfen geeignet sein, sondern auch compilieren und testweise Schach simulieren. Da braucht man multicore Rechenleistung (Schach) und single core performance (Compiler). ECC ist vorgesehen und damit auch möglich. Nur der idle Verbrauch stört mich etwas.
 

Phantomias88

Enthusiast
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.066
Ort
StuggiTown
Nicht nur da. Und vor allem ist der Aufpreis zum 3700X nicht sooo gigantisch. Ich überlege selbst, ob ich mir so Einen zulege für meinen allround Computer. Der muss nicht nur zum Surfen geeignet sein, sondern auch compilieren und testweise Schach simulieren. Da braucht man multicore Rechenleistung und single core performance. ECC ist vorgesehen und damit auch möglich. Nur der idle Verbrauch stört mich etwas.
Ich finde es Schade, dass kaum die Laufwerksleistung getestet wird, ink. USB und M.2 da hilft dann auch kein Intel 10000...
Der idle Verbrauch sollte bei ca. 55W Liegen, wenn nicht ist was falsch konfiguriert. Bios & Windows. ;)
 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.279
55W finde ich nicht wirklich gut. Meine 3990X Threadripper liegen irgendwo bei 65W - da ist 55W für ein deutlich kleineres System zuviel. Mein Dell T40 verbraucht unter 14W - das finde ich ziemlich gut.
 

Phantomias88

Enthusiast
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.066
Ort
StuggiTown
@Kullberg
Das war das niedrigste was ich im ATX Format mit PCI-E Gen 4.0 gefunden habe in USA Reviews.
Da wird auch noch nicht alles Rund gelaufen sein. ;)

Wenn du sicher gehen willst dann nimm ein ITX vom B550 Chipsatz, die sollten noch weniger hinbekommen.
Wobei das mit deinem TR auch passt, es werden sehr viele Teile Stromlos geschalten, daher unterscheiden sie sich kaum noch vom idle Verbrauch her.

MfG
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.662
Ort
SN
Einen größeren Sprung würde ein 3900X bringen - ich finde, das ist eine CPU mit einem extrem guten Preis/Leistungsverhältnis. Und der dürfte lange ausreichend sein.
Die Frage ist halt, bei was?
Wer bspw. rein spielt, wird eher mit nem 3600X(T) besser fahren als mit nem 12C 3900X - nicht weil der 12C das nicht auch könnte, sondern weil die doppelte Kernanzahl in dem Fall sogut wie keinen Mehrwert bringt, aber deutlich mehr kostet. Dann lieber das gesparte beiseite legen und nicht wie von Haswell zu heute "aussitzen", sondern zwischendurch nochmal nachschießen. So nach 3-5 Jahren kann man schonmal wechseln. Vor allem wo mit Zen3 und den "Cove" Dingern von Intel ein IPC Sprung ins Haus steht, den man wahrscheinlich nur schwer weg OCen können wird... Anders als von Haswell zu heute wie beim TE - wo der pro Takt Vorteil eher überschaubar ist.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
23.069
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 3600
Mainboard
MSI B550-A Pro
Kühler
AMD Wraith Spire
Speicher
16GB DDR4 3600
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Samsung 950 pro, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
Sony Optiarc Slimline
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Fractal Design Node 605
Netzteil
Bitfenix Formula Gold 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom 818
Internet
▼ 120 mbit ▲ 5 mbit
Die Frage ist halt, bei was?
Wer bspw. rein spielt, wird eher mit nem 3600X(T) besser fahren als mit nem 12C 3900X - nicht weil der 12C das nicht auch könnte, sondern weil die doppelte Kernanzahl in dem Fall sogut wie keinen Mehrwert bringt, aber deutlich mehr kostet. Dann lieber das gesparte beiseite legen und nicht wie von Haswell zu heute "aussitzen", sondern zwischendurch nochmal nachschießen. So nach 3-5 Jahren kann man schonmal wechseln. Vor allem wo mit Zen3 und den "Cove" Dingern von Intel ein IPC Sprung ins Haus steht, den man wahrscheinlich nur schwer weg OCen können wird... Anders als von Haswell zu heute wie beim TE - wo der pro Takt Vorteil eher überschaubar ist.
Igor hatte das schön rausgearbeitet im Test der Ryzen 3100 und Ryzen 3300x.

Wenn das Spiel nicht in die Breite skaliert hält der 3300x mit einem 3950x mit.
Der 3100 fällt irgendwann aufgrund des 2+2 CCX ab.


Da WoW soweit ich weiß immernoch nicht in die Breite skaliert ist ein 3900x für einen WoW PC vollkommen am Bedarf vorbei und ein extrem schlechter Tipp.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
37.213
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
finde den 3300x sehr passend.

sollte es mehr als wow werden und die leistung nicht mehr reichen weil der monitor mal 120hz+ kann, kann man sich immer noch nen 4000er nachschieben

alternativ noch so lange ausharren. cih glaube nicht dass wow mit dem 4c unspielbar ist ;)
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
23.069
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 3600
Mainboard
MSI B550-A Pro
Kühler
AMD Wraith Spire
Speicher
16GB DDR4 3600
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Samsung 950 pro, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
Sony Optiarc Slimline
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Fractal Design Node 605
Netzteil
Bitfenix Formula Gold 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom 818
Internet
▼ 120 mbit ▲ 5 mbit
finde den 3300x sehr passend.

sollte es mehr als wow werden und die leistung nicht mehr reichen weil der monitor mal 120hz+ kann, kann man sich immer noch nen 4000er nachschieben

alternativ noch so lange ausharren. cih glaube nicht dass wow mit dem 4c unspielbar ist ;)
Oder auf den "Standard" Ryzen 3600 gehen und den irgendwann verhökern wenn Ryzen 4000 da ist.
Der 3300x ist schlechter lieferbar und der Preisunterschied wird immer geringer.

Mit genau dieser Frage schlage ich mich seit 4 Monaten rum, seit Corona los ging :fresse:
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
37.213
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
ja der preisunterschied ist wirklich nicht groß. der 3600 ist ne solide cpu. ähnlich wie der 8700k mit dem man wohl noch einige zeit was reißen kann da perfekter sweetspot.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.662
Ort
SN
Da WoW soweit ich weiß immernoch nicht in die Breite skaliert ist ein 3900x für einen WoW PC vollkommen am Bedarf vorbei und ein extrem schlechter Tipp.
Genau in diese Richtung zielte die Aussage ab ;)
Ob ich in 2020 noch nen 3300X kaufen würde - wahrscheinlich nein, aber der 3600, bzw. wenn das Geld nicht ganz so eng sitzt, der 3600X(T) sind mMn die sinnigere Wahl - alles drüber für Gaming aktuell nicht wirklich den Aufpreis wert. Für andere Tasks muss man halt schauen. Der TE sagt, Spielen und Videobearbeitung. Könnte also auch was bringen, Kerne zu haben... Aber muss nicht. Gibt genug zeitaufwendige Tasks in diesem Bereich, die einfach nichts mit Kernen anfangen können... Dann lieber alle 1-2 Generationen einen soliden Mainstream nachschieben anstatt Kerne auf Vorrat zu kaufen die teuer sind und nichts bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
37.213
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
ui da ist beim zitieren was in die hose gegangen. hab das nicht geschrieben^^
 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.279
Es soll ja nicht nur WOW gespielt werden - und dafür dürfte der i5 noch ganz ordentlich ausreichen.
 

BlackFlag

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2013
Beiträge
469
Ort
Palma
Frage ist natürlich auch ob der Ryzen 4000 noch dieses Jahr erscheint.
Welche GK könntet Ihr mir zum Ryzen 3700X empfehlen so um die 250 Euro.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.662
Ort
SN
Man munkelt auf Ende des Jahres... Bei 250€ würde ich aber nicht anfangen. Dann lieber den 3600 non X und die gesparten 100€ in eine 350€ GPU investieren. Da hast du mehr von als dem 3700X und ner lahmeren GPU.
Also das wäre dann in Richtung Navi 5700 non XT mit 8GB. Die 5600XTs mit 6GB 1660/2060 würde ich für eine länger fristige Investition nicht ins Auge fassen. Bei NV ab 2060S mit 8GB, aber da kommst du mit 250€ definitiv nicht hin. Die Navi 5700er geht bei um die 320€ los - die 2060S bei um die 360€. Das bringt dir dann ca. 90-100% mehr Leistung auf der GPU zu deiner jetzigen 480er Polaris Karte.
 

Zyxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
789
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
r7 3800x stock + PBO
Mainboard
MSI MPG Gaming Plus x570
Kühler
Thermalright Macho Rev. B
Speicher
32GB (2x16 3200, CL16 Corsair) stock
Grafikprozessor
ASROCK Vega 56
Display
27" Iiyama 1440p, 24" Eizo 1200p
SSD
mehrere
HDD
mehrere
Soundkarte
ASUS Xonar DX
Netzteil
BeQuiet 850W Straight Power
Das artet ja richtig aus hier^^,
wie es fdsonne schon schrieb, die 250€ Karten sind es eher nicht mehr wert. Besonders da AMD und Nvidia die Gerüchteküche immer mehr befeuern und "demnächst" neue Modelle bringen.

Was WoW angeht, denk dran: Trotz allem ist die Engine immer noch sehr abhängig von dem Maximaltakt der Kerne.
 

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
2.797
Ort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
be Quiet Pure Rock
Speicher
16GB G.Skill Aegis 3200Mhz
Grafikprozessor
Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G SE im Sec. Bios 2000MHz@1V
Display
Iiyama G-Master GB2788HS 144Hz
SSD
500GB Samsung 850, 1TB Intenso High Performance
HDD
1TB WD Blue, 2TB Seagate Desktop
Soundkarte
SoundBlaster Z, Logitech G Pro X
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence 3
Netzteil
650W be quiet! Straight Power 11 Platinum
Keyboard
ASUS ROG Strix Flare MX Red, Logitech G410, Microsoft Natural Ergnomic Keyboard 4000
Mouse
Logitech G502, Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox, Chrome
Sonstiges
LS: Wavemaster Cube Mini Neo Black. KH: Sennheiser HD 598. Konsole: Nintendo Switch Lite

Phantomias88

Enthusiast
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.066
Ort
StuggiTown
Frage ist natürlich auch ob der Ryzen 4000 noch dieses Jahr erscheint.
Welche GK könntet Ihr mir zum Ryzen 3700X empfehlen so um die 250 Euro.
Ich verstehe zwar nicht warum jetzt alle auf WOW herum reiten und das mehr Kerne keinen nutzen haben... aber ok.

Du hast ja oben selbst geschrieben "...und Video Bearbeitung" und da sind mehr als 8 Kerne ja sogar 16 Kerne bringe da mehr Leistung in kürzerer Zeit.

Das hat rein gar nichts mit dem Spiel zu tun, wenn es nur um WOW geht kannst auch ein ARM Laptop nehmen.

Bei der GPU kannst deine eigenen Vorlieben folgen, aber Grundsätzlich ist PCI-Express 4.0 im Vorteil: https://www.tweakpc.de/hardware/tests/cpu/amd_ryzen_7_3700x_ryzen_9_3900x/s07.php

Wie man in den Beispielen unten sehen kann zeigt die Radeon RX 5700 XT hier genau die doppelte Performance einer GeForce RTX 2070, die noch auf PCIe 3.0 läuft. Die Karte erreicht eine Performance von an die 25 GB/s während PCie 3.0 Karten auf etwa 13 GB/s kommen. Der Datendurchsatz hat sich damit also wirklich nahezu verdoppelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.279
Die Frage ist ob das auch wirklich einen Mehrwert (in Form von FPS) bringt. PCIe 3.0 sollte locker ausreichend sein solange es x16 ist. Selbst mit x8 ist der Leistungsabfall gering.

Es muss nicht immer das Neueste sein. Ich werde beispiielsweise erst nach Zen-3-Launch auf Zen 2 wechseln, weil die CPUs dann sehr günstig sein werden. So habe ich das vor zwei Jahren auch bei Zen 1 gemacht. Den 10 % Unterschied merkt man dann sowieso nur mit einer 2080 Ti im absoluten CPU-Limit.
 

elcrack0r

Semiprofi
Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
409
System
Desktop System
ulaY!
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 3700X @4.2 IF 1900
Mainboard
Asus TUF Gaming X570-Plus (WiFi)
Kühler
Corsair H105
Speicher
2x 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3800
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus Xtreme 1080ti 11GB 2000/6200
Display
27" MSI Optix MAG271CR
SSD
2x 500GB Samsung 860 EVO / 850 EVO
HDD
1TB Toshiba 2.5"
Soundkarte
SoundBlaster Z + Sennheiser HD598
Gehäuse
Coolermaster Cosmos 1000
Netzteil
Corsair HX750i
Keyboard
Logitech G513
Mouse
Logitech G502
Betriebssystem
Windows 10 Pro 64bit
Sonstiges
1000/50 Mbit Cable
Im absoluten CPU Limit ist die Graka völlig egal, sonst wäre es ja ein GPU Limit.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.302
Ort
50.969
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
EK Quantum Magnitude / MO-RA3 420 LT White / D5 Next
Speicher
Corsair Dominator White 2x16 32GB 3800/1900 cl18
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Oben Unten