Aktuelles

WhatsApp macht Ernst: Ohne Zustimmung nicht mehr nutzbar

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
11.667
whatsapp.jpg

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.868
Ich bin froh, überhaupt nicht so ein System nutzen zu müssen, indem irgendwelche mit meine Daten Milliarden sammeln. Die Milliarden werden eh nur dazu genutzt, den CO2 Fußabdruck in die gleichen Höhen, wie deren Verdienst zu treiben.
 

Wolfpack

Enthusiast
Mitglied seit
26.11.2010
Beiträge
837
Ort
Waldbüttelbrunn
Ich habe seit Jahren kein WA/FB, nicht mal auf dem Diensthandy, man man habe ich mich mit der Perso gestritten :P
Gibt alternativen, und wer von den "Freunden" meint, man kann nur auf WA kontakt aufnehmen, haben halt Pech gehabt.
Ohne WA ist es echt eine Wohlttat, sind wir mal ehrlich, gefühlt 99% sind irgendwelche Bilder. Ernsthafte Kommunikation gibt es da doch nicht.

Und trotzdem werden alle zustimmen, wie gesagt, für die meisten gibt es nur WA als Kommunikationsweg.
 

Botcruscher

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
600
Das Abschalten ist eine klare Verbesserung des Datenschutzes. Man muss FB doch auch mal loben!

Element und Co laufen prima.
 

Os

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2010
Beiträge
379
Es gibt keine Möglichkeit, die Daten zu verknüpfen, sofern man FB ausschliesslich über einen Browser nutzt. Telegram ist bei Verschwörungstheoretikern und Russophilen sehr beliebt. Wer das nutzt, kann seine Daten auch gleich an den FSB senden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Warl0rd

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.190
Ort
Wilhelmshaven
Ich würde gerne drauf verzichten aber es gibt halt Freunde die nicht wechseln wollen und da ich weit weg von meiner alten Heimat lebe ist das halt die einzige Möglichkeit auch so regelmäßig in Kontakt zu bleiben … schade eigentlich aber leider ist es wie es ist.
 

Jousten

Enthusiast
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
3.314
Ort
Botswana
Gratulation an alle die Neunmalklugen mit ihrem "GoTt SeI DaNk nuTzE IcH WhAttsAPP nicht HURR!!!". Ihr seid einfach die Elite, toll.

Für die normalen 99% der Bevölkerung ist und wird whatsapp wohl erstmal DER Messenger bleiben und solange da nicht etwas noch deutlich schlimmeres passiert, wird so schnell auch kaum jemand wechseln.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.832
Ich würde gerne drauf verzichten aber es gibt halt Freunde die nicht wechseln wollen und da ich weit weg von meiner alten Heimat lebe ist das halt die einzige Möglichkeit auch so regelmäßig in Kontakt zu bleiben … schade eigentlich aber leider ist es wie es ist.

Na das sind ja dann ganz tolle Freunde, wenn sie dich ausschließlich über WA kontaktieren wollen. Sie müssen ja nicht einmal gänzlich wechseln. Können doch Signal oder was anderes alternatives nebenher nutzen um mit dir zu kommunizieren.
Wenn sie nicht mal das wollen, scheinen sie keinen großen Wert auf deine Freusnchaft zu legen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Für die normalen 99% der Bevölkerung ist und wird whatsapp wohl erstmal DER Messenger bleiben und solange da nicht etwas noch deutlich schlimmeres passiert, wird so schnell auch kaum jemand wechseln.

Man ist also in deiner Welt "unnormal", wenn man kein WA nutzt? Diese 99% von denen du phantasierst, können ja schonmal nicht im Ansatz stimmen, wenn mehrere Millionen sich mittlerweile bei Signal, Telegramm und Co. tummeln.
 

Mouma

Profi
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
56
Problem sind die Nutzer. Keiner macht sich darüber Gedanken. Auch ich bin mit zwei Kumpels zu Signal gewechselt. Der Rest läuft über iMessage. Gott, wie ich angeschaut wurde und auch auf der Arbeit deswegen verurteilt wurde. Man kann mit der Menschheit ab einem gewissen Grad machen was man will. Viele interessiert es auch nicht.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.695
Ort
Im sonnigen Süden
Warum sollte es einen auch interessieren ob rein theoretisch, ein Unternehmen mitlesen könnte was für Kuchenrezepte man teilt oder wer mit wem schluss gemacht hat? :d
Falls das überhaupt der Fall wäre. Whatsapp wirbt auch mit ende zu ende Verschlüsselung und bislang ist nichts gegenteiliges rausgekommen obwohl jede Schwachstelle ein gefundenes Fressen für die Konkurenz wäre.
Was bleibt sind die Metadaten, also wie oft wurde mit wem kommuniziert. Das ist für Ottonormal aber völlig belanglos.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.973
Es gibt keine Möglichkeit, die Daten zu verknüpfen, sofern man FB ausschliesslich über einen Browser nutzt.
Sobald du einmal aus deinem Heim-Wlan in einem Browser (selbst auf einem PC) auf Facebook zugegriffen hast und in Whatsapp eingeloggt warst, SIND deine beiden Konten verknüpft. Facebook ist nicht blöd und erkennt das schon daran, das beide Zugriffe (häufig) von der selben IP-Adresse erfolgen.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
9.554
Ort
Lübeck

Warl0rd

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.190
Ort
Wilhelmshaven
Na das sind ja dann ganz tolle Freunde, wenn sie dich ausschließlich über WA kontaktieren wollen. Sie müssen ja nicht einmal gänzlich wechseln. Können doch Signal oder was anderes alternatives nebenher nutzen um mit dir zu kommunizieren.
Wenn sie nicht mal das wollen, scheinen sie keinen großen Wert auf deine Freusnchaft zu legen.
Die sehen keine Notwendigkeit einen anderen Messenger zu nutzen, nicht jeder hat da solche Bedenken WA zu nutzen...
Warum sollen sie also wechseln, ich könnte ja auch einfach bei WA bleiben ... deine Aussage kann man also in beide Richtungen nutzen und ist daher total unpassend ;)
 

Elmario

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.919
Und dabei das perfekte Kommunikationstool für das echte Böse selbst anbieten...
Das macht Freiheit aus. Man kann sie jederart nutzen.
Hast du dafür auch irgendwelche Quellen oder ist das nur Stammtischgerede?
Weshalb sollte es in Russland anders sein, als in den USA?
Die gesamte ach-so-freie Welt ist schon längst nichts Anderes mehr als ein Haufen Diktaturen in Entwicklung.
 

Chaoz

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
369
clear winner.jpg


Ein wenig Privacy ist = Keine ! So wie Monero vs Zdash und Co wo die maximale Security nicht der Standart per Default definiert ist.

Letzlich ist auch Signal natürlich fremdbestimt da die Server die Daten zwischenspeichern aber das Haupt Argument was Mich immer stört ist der Rufnummerzwang.

Reisen wir zurück fing der totalitäre Exess des Staates 2017 an mit dem abschaffen der anonymen Prepaid Sim und der beschränkung des Tafelgeschäftes auf 9999 staat 14999 (mitlerweile nur bei Gold bei lächerlichen 1999 seit 2019 oder 2020)

Wenn Signal diesen durch eine Email ersetzt ist er wohl eindeutig der beste fremdbestimmte da fremdverwahrte Messanger für den Mainstream.

Wire ist ja leider raus wegen der beschränkung der Gruppenchats außerhalb des kleinen Privaten Zirkels womit eigentlich nur noch das Tox Protokol bleibt für alle die richtiges P2P Messanging wollen ohne Zwischenspeicher.


Nutzt nur leider wieder kaum jemand ebenso wie Wire .........
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
9.554
Ort
Lübeck
Weshalb sollte es in Russland anders sein, als in den USA?
Die gesamte ach-so-freie Welt ist schon längst nichts Anderes mehr als ein Haufen Diktaturen in Entwicklung.
Weil Telegram denen nicht so in den Arsch kriecht, eher im Gegenteil, bsp:
 

Os

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2010
Beiträge
379
Sobald du einmal aus deinem Heim-Wlan in einem Browser (selbst auf einem PC) auf Facebook zugegriffen hast und in Whatsapp eingeloggt warst, SIND deine beiden Konten verknüpft. Facebook ist nicht blöd und erkennt das schon daran, das beide Zugriffe (häufig) von der selben IP-Adresse erfolgen.
Unwahrscheinlich, daß FB das so handhaben würde, schliesslich ist die IP-Adresse kein zuverlässiger Indikator für die Identität des Benutzers. Denn nicht selten teilen sich mehrere Nutzer ein und dieselbe IP4-Adresse in einem Heimnetzwerk. Da wäre es doch ziemlich unklug von FB, wenn sie das WA des Sohnemanns mit dem FB seines Bruders oder von Papi verknüpfen würden. Diese Methode ist dermassen unzuverlässig, daß sie zwangsläufig ausscheidet. Zuverlässig ginge die Verknüpfung also nur über zwei Apps auf ein- und demselben Handy.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Weil Telegram denen nicht so in den Arsch kriecht, eher im Gegenteil, bsp:
Diese Meldung dürfte eher eine Bestätigung dafür sein, daß der FSB bei Telegram mitliest. Putin hat mit Chodorkowski den einstmals mächtigsten Oligarchen in den "Gulag" gesteckt, der würde sicherlich nicht vor Telegram-Machern in die Knie gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.973
Unwahrscheinlich, daß FB das so handhaben würde, schliesslich ist die IP-Adresse kein zuverlässiger Indikator für die Identität des Benutzers.
Du hast keine Ahnung von Big Data und davon sehr viel.
Das muss auch gar nicht zuverlässig sein, Wahrscheinlichkeiten reichen völlig. Es ist nicht unwahrscheinlich, das FB das so macht, es ist sogar ziemlich sicher, das Facebook das so macht, denn genau so funktioniert die ganze Nummer.
Unterschiedliche Logins von der gleichen IP-Adresse hängen zusammen und wenn da zwei Whatsapp-Accounts und zwei Facebook-Accounts genutzt werden, wissen die zwar nicht unbedingt exalt welche beiden von dir und welche von deiner Frau sind, sie wissen aber sehr wohl, das alle 4 zusammenhängen. Noch besser, sie kennen sogar die Verbindung von dir und deiner Frau. Noch ein bisschen Uhrzeiten der Zugriffe korellieren und Inhalte dazu, jemand hat auf Facebook ein Kochrezept angezeigt bekommen, 5 Minuten später wird eine Whatsappnachricht geschickt in der das Stichwort "Rezept" vorkommt und voila, schon weiß Facebook ziemlich sicher, welcher der beiden Accounts deiner Frau gehört und nicht dir.
Das ist das gefährliche an der ganzen Sache, die meisten Leute haben keinen blassen Schimmer davon, was man da alles zusammenfischen kann, auch wenns nur Metadaten sind, wo jeder meint "das sagt doch nix aus". Doch tuts, und zwar sogar sehr viel.

Ein kleiner, leicht verständlicher und sogar unterhaltsam angehauchter Vortrag der zumindest erahnen lässt, was man mit solchen "belanglosen", "nicht zuverlässigen" Daten alles machen kann:
 

Os

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2010
Beiträge
379
Du hast keine Ahnung von Big Data und davon sehr viel.
Das muss auch gar nicht zuverlässig sein, Wahrscheinlichkeiten reichen völlig.
Unterschiedliche Logins von der gleichen IP-Adresse hängen zusammen und wenn da zwei Whatsapp-Accounts und zwei Facebook-Accounts genutzt werden, wissen die zwar nicht unbedingt exalt welche beiden von dir und welche von deiner Frau sind, sie wissen aber sehr wohl, das alle 4 zusammenhängen. Noch besser, sie kennen sogar die Verbindung von dir und deiner Frau. Noch ein bisschen Uhrzeiten der Zugriffe korellieren und Inhalte dazu, jemand hat auf Facebook ein Kochrezept angezeigt bekommen, 5 Minuten später wird eine Whatsappnachricht geschickt in der das Stichwort "Rezept" vorkommt und voila, schon weiß Facebook ziemlich sicher, welcher der beiden Accounts deiner Frau gehört und nicht dir.
Das ist doch Quatsch.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.973
Das ist doch Quatsch.
Wenn du meinst. Manche Leute sind halt beratungsresistent und dazu noch unbelehrbar. Posaune weiter deine belanglosen unzuverlässigen Daten in die Welt, wenns dir Spass macht.

Übrigens gut zu wissen, das du das gut einstündige Video offensichtlich in unter 2 Minuten geguckt hast. Wahrscheinlich, weil du es ja eh besser weißt. Metadaten. ;)

Ciao.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.183
Nutze WhatsApp, Threema und Telegram.

Bin ich jetzt der Antichrist? Schickt mir eine Brieftaube wenn es so ist.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
9.554
Ort
Lübeck
Diese Meldung dürfte eher eine Bestätigung dafür sein, daß der FSB bei Telegram mitliest. Putin hat mit Chodorkowski den einstmals mächtigsten Oligarchen in den "Gulag" gesteckt, der würde sicherlich nicht vor Telegram-Machern in die Knie gehen.
Wo sind denn nun die Quellen für "Kann man auch alles direkt an den FSB schicken"?
 

Os

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2010
Beiträge
379
Wo sind denn nun die Quellen für "Kann man auch alles direkt an den FSB schicken"?
Wer glaubt, Putin lasse sich von ein paar russischen Telegram-Machern Daten vorenthalten, der glaubt auch daran, man könnte WA und FB anhand der IP-Adresse verknüpfen. Du kommst mir ein wenig vor, wie die naiven russophilen Leute, die solange an die weisse Weste des russischen Mörder-Regimes glauben wollen, solange Putin nicht höchstpersönlich seine Täterschaft öffentlich eingestanden hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
9.554
Ort
Lübeck
Alles klar, also doch nur leere Behauptungen.
 
Oben Unten