Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

WhatsApp ändert Nutzungsbedingungen: Daten werden ab sofort mit Facebook geteilt

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
13.036
whatsapp.jpg
Der beliebte Messenger-Dienst WhatsApp ändert zum neuen Jahr seine Nutzungsbedingungen. Einige Veränderungen betreffen die Datenschutzerklärung. Schon seit Mittwoch sendet die App Nutzern verschiedene In-App-Benachrichtigungen, um über die Änderungen zu informieren. Dabei blieb stets die Wahl, den neuen Regelungen sofort zuzustimmen, oder auf später zu verschieben. 
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

StefanG3

Experte
Mitglied seit
20.09.2015
Beiträge
299
Bis Ende Januar muss man glaub ich zustimmen. Hab schonmal die erste Meldung an alle rausgeschickt, dass ich bald weg bin.

Und erst dadurch hab ich von Rich Communication gehört. Dass die normale SMS schon längst eine vollwertige Whatsapp-Alternative ist, die eh schon auf allen Telefonen vorhanden ist, wusste ich tatsächlich gar nicht. BIlder, GIFs, Links und Sprachnachrichten genau wie Gruppenchats ebenso möglich. WhatsApp wird bald gelöscht.
 

Elthy

Experte
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
15
Ich dachte die EU hat das explizit verboten? Aber Facebook kann einfach machen was es möchte und die Prozesse beliebig verzögern, nehme ich an?
 

StefanG3

Experte
Mitglied seit
20.09.2015
Beiträge
299
Ich dachte die EU hat das explizit verboten? Aber Facebook kann einfach machen was es möchte und die Prozesse beliebig verzögern, nehme ich an?
Ist mir ehrlich gesagt auch alles egal inzwischen. Facebook wird von mir durch Firefox und uBlock eh schon ausgesperrt. Und auf den ganzen Hickhack hab ich auch keinen Bock mehr. Daher entziehe ich mich dem einfach. Man sollte sich eh nicht so abhängig machen von einzelnen Dingen.
 

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
16.755
Ort
Koblenz
Ich dachte die EU hat das explizit verboten?
Ja. Das Verbot des Datenaustauschs war damals Bedingung für die Erlaubnis zur Übernahme 2014. Wie gut das geklappt hat sieht man dann zum Beispiel hier :fresse2:


Ich tippe das genau gar nichts passieren wird und Facebook einfach fleissig weitermachen darf.
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.075
War ja absehbar. Warum sollte Facebook 19 Milliarden Dollar ausgeben um Whatsapp zu übernehmen wenn sie nachher 0 davon haben?
Das hier irgendwann der Zusammenschluss (der Daten) kommt war doch klar. Man ist schließlich an den Userdaten interessiert, da rührt ja auch die Bewertung mit 19 Milliarden her. Ohne die Daten ist der Konzern ein Verlustgeschäft, immerhin ist er kostenlos auf allen Plattformen verfügbar. Server und Personal arbeiten aber nicht für Luft und Liebe. Irgendwie muss man nun diesen Invest wieder reinholen. Also z.B. einfach passende Werbung einblenden.
Die Frage ist ja nur wie das mit der Verschlüsselung funktionieren soll. Theoretisch können die ja nichts mitlesen ohne jetzt End to End aufzubrechen. Oder greift man einfach dann am Client direkt die Eingabe ab? So quasi ala Keylogger?
 

StarGeneral

Verluxxt nochmal!
Mitglied seit
12.04.2007
Beiträge
10.176
Ort
Nahe Münster
Die "ich nutze kein Whatsapp mehr"-Nummer habe ich vor ca. 5 Jahren schon mal versucht durchzuziehen... kann man knicken.

Wenn man mit seinem Freundeskreis in Kontakt bleiben möchte, ist meine Erfahrung, dass es nicht ohne geht.
Nur die wenigsten sind bereit, auf Signal/Telegramm/Threema zu wechseln, die Begründungen davon reichen von "kostet einmalig" über "haben zu wenige" bis zu "ist mir egal, wenn die meine Daten sammeln, bei mir gibt es eh nichts zu holen".

Ich habe es dann zähneknirschend wieder installiert und stelle mir die Frage nun zum zweiten Mal...
Der Absprung aus Facebook hat allerdings einwandfrei funktioniert, da bin ich seit gut 6 Jahren nicht mehr vertreten ohne nennenswerte Nachteile.
 

StefanG3

Experte
Mitglied seit
20.09.2015
Beiträge
299
@StarGeneral RCS hat jeder auf dem Handy, muss nichts tun und empfängt deine Nachrichten jeglicher Art auf jeden Fall. Ich probiere es seit gestern aus und es antworten alle, denen ich geschrieben hab, auch über den Kanal. Also hab ich meine Lösung gefunden.
 

Elthy

Experte
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
15
@StarGeneral RCS hat jeder auf dem Handy, muss nichts tun und empfängt deine Nachrichten jeglicher Art auf jeden Fall. Ich probiere es seit gestern aus und es antworten alle, denen ich geschrieben hab, auch über den Kanal. Also hab ich meine Lösung gefunden.
Soweit ich weiß ist das aber nichtmal E2E verschlüsselt und kostet gegenüber Instantmessanging auch noch mit jeder Nachricht Geld. Alleine Letzteres macht es noch vielwach unbrauchbarer als Threema&Co.

Ist echt übel, man kommt um Whatsapp einfach nicht drumherum. Viele Freunde hab ich schon vor Jahren auf Threema bewegt bekommen, aber Alles was mit irgendwelchen Gruppen zu tun hat, Uni, Sport, etc. läuft nur über Whatsapp.
 

StefanG3

Experte
Mitglied seit
20.09.2015
Beiträge
299
@Elthy Für die, die keine SMS Flat inkludiert haben, richtig. Da gibt es bei mir eine. Aber dafür gibt es auch Lösungen. Sie hat mich direkt nach meiner Mailadresse gefragt. Natürlich ist das was anderes, aber ein Grund, zwingend bei WA zu bleiben, ist es nicht. Eine Umfrage wäre interessant, wie viele Leute eine SMS Flat in ihrem Tarif enthalten haben.

Und soweit ich weiß, ist RCS E2E verschlüsselt und DSVGO konform.
 

Lunat1cx

Semiprofi
Mitglied seit
31.01.2018
Beiträge
716
Ort
da wo es mir gut geht ;)
Nur die wenigsten sind bereit, auf Signal/Telegramm/Threema zu wechseln, die Begründungen davon reichen von "kostet einmalig" über "haben zu wenige" bis zu "ist mir egal, wenn die meine Daten sammeln, bei mir gibt es eh nichts zu holen".

Von Telegram würde ich auch die Finger lassen:

 

StarGeneral

Verluxxt nochmal!
Mitglied seit
12.04.2007
Beiträge
10.176
Ort
Nahe Münster
Soweit ich weiß ist das aber nichtmal E2E verschlüsselt und kostet gegenüber Instantmessanging auch noch mit jeder Nachricht Geld. Alleine Letzteres macht es noch vielwach unbrauchbarer als Threema&Co.

This. Die meisten, zumindest in meinem Freundeskreis, legen schon lange keinen Wert mehr auf eine SMS-Flat - eben weil es ja die diversen Messenger gibt.

Im Grunde kann man das Ganze jetzt natürlich pragmatisch frei nach dem Ansatz "wer mit mir nicht in Kontakt bleiben möchte und dafür bereit ist, auf ein anderes Chatprogramm zu wechseln, ist auch kein echter Freund" umsetzen, allerdings wird man sich dann ziemlich schnell recht allein fühlen. Das ist vom 08/15-Anwender nicht mal böse gemeint, die haben einfach keine Lust auf Einschränkungen und wählen den Weg des geringsten Widerstands bzw. der am bequemsten ist.

Besonders dieses "bei mir gibt es ja eh nichts zu holen und außerdem haben die meine Daten eh schon" bringt mich regelmäßig auf die Palme. Ich habe es allerdings mittlerweile drangegeben, mit den Leuten darüber zu diskutieren, es bringt erfahrungsgemäß nichts, außer dass man die Beziehung zur Person ggf. belastet und sich selbst die Nerven kaputt macht. Wenn man mit dem einen Schuh in Hundeschei*e getreten ist, tritt man mit dem anderen doch auch noch gerne zusätzlich rein - logisch, oder...?
 

ersa04

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
81
Wer bei solchen Nachrichten kein ungutes Gefühl im Bauch bekommt, bzw nicht den Gedanken hat,
"da läuft aber etwas gehörig falsch", der sollte sich generell mal Gedanken machen, ob es nicht langsam
Zeit ist, die graue Masse zwischen den Ohren mal wieder in arbeit zu versetzen.

Und solche Aussagen, ohne dem Ersteller nahe treten zu wollen:
Die "ich nutze kein Whatsapp mehr"-Nummer habe ich vor ca. 5 Jahren schon mal versucht durchzuziehen... kann man knicken.
Wenn man mit seinem Freundeskreis in Kontakt bleiben möchte, ist meine Erfahrung, dass es nicht ohne geht.....
sind für mich nur Ausreden. Die allermeisten Mobilfunkverträge haben eine SMS Flat, oder man höre und stauen,
eine Telefon-Flat. Ja, man kann mit den Smartphones auch telfonieren!! ...man muss das Tel nicht wie eine Tafel
Schokolade vor den Mund halten, um dann einen Sprachnachricht zu versenden, das geht auch in Echtzeit. ;-)

Hab das bei mir auch durch...das hat genau zwei Tage gedauert, dann haben die Menschen denen der Kontakt zu
mir wichtig ist, mich angerufen oder eine SMS (iMassage) gesendet.
Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass man nicht mehr ständig mit irgendwelchen dummen Bildern und Videos
zugeschüttet wird und der Speicher im Tel geschont wird.
 

thebagger

Experte
Mitglied seit
08.08.2012
Beiträge
237
Ort
BaWü
. Die allermeisten Mobilfunkverträge haben eine SMS Flat, oder man höre und stauen,
eine Telefon-Flat
Soll Menschen geben, die auch Bilder oder Videos damit versenden. Das wird dann wieder etwas schwerer, was?
Zumal der Messanger auch im WLAN funktioniert, bei beschissenem Netz. Nicht jeder sitzt im 4g / 5g Hoheitsgebiet.

Sicher gibts genug alternativen und die Datenkranke ist echt bedenklich.
Aber einfach nur "nutzt halt SMS bei mir gehts auch" finde ich bisschen platt.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.686
Bis Ende Januar muss man glaub ich zustimmen. Hab schonmal die erste Meldung an alle rausgeschickt, dass ich bald weg bin.

Und erst dadurch hab ich von Rich Communication gehört. Dass die normale SMS schon längst eine vollwertige Whatsapp-Alternative ist, die eh schon auf allen Telefonen vorhanden ist, wusste ich tatsächlich gar nicht. BIlder, GIFs, Links und Sprachnachrichten genau wie Gruppenchats ebenso möglich. WhatsApp wird bald gelöscht.
Davon lese ich gerade dank dir zum ersten Mal. Ich nutze ein Huawei P40 und bin bei Premiumsim. Leider kann ich nirgendwo erkennen wie ich RCS nutzen kann. Am Smartphone liegt es wohl nicht.
 

StefanG3

Experte
Mitglied seit
20.09.2015
Beiträge
299
Davon lese ich gerade dank dir zum ersten Mal. Ich nutze ein Huawei P40 und bin bei Premiumsim. Leider kann ich nirgendwo erkennen wie ich RCS nutzen kann. Am Smartphone liegt es wohl nicht.

Es ist standardmäßig eingeschaltet. Das siehst du in den SMS Optionen in der normalen Nachrichten-App. Zumindest ist es bei meinem S9 so. Du kannst die primäre Methode wählen (bei mir heißt sie Chat-Nachricht). Und wenn der Empfänger das nicht hat, wird automatisch eine SMS gesendet.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.686
Es ist standtartmäßig eingeschaltet. Das siehst du in den SMS Optionen in der normalen Nachrichten-App. Zumindest ist es bei meinem S9 so. Du kannst die primäre Methode wählen (bei mir heißt sie Chat-Nachricht). Und wenn der Empfänger das nicht hat, wird automatisch eine SMS gesendet.
Soetwas kann ich leider nicht finden. Aber danke dir.
 

StefanG3

Experte
Mitglied seit
20.09.2015
Beiträge
299
@bit64c hier habe ich einen Hinweis gefunden:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Soll Menschen geben, die auch Bilder oder Videos damit versenden. Das wird dann wieder etwas schwerer, was?
Zumal der Messanger auch im WLAN funktioniert, bei beschissenem Netz. Nicht jeder sitzt im 4g / 5g Hoheitsgebiet.

Sicher gibts genug alternativen und die Datenkranke ist echt bedenklich.
Aber einfach nur "nutzt halt SMS bei mir gehts auch" finde ich bisschen platt.
RCS, nicht "nur" SMS. Damit kannst du halt Bilder, GIFs und Videos versenden. Sich nur einen Ausschnitt ohne den Kontext rauszusuchen und es platt zu nennen ist ziemlich gemütlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elthy

Experte
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
15
Eine SMS Flat hat praktisch niemand mehr den ich kenne. Aber RCS ist eh nur noch schlimmer als Whatsapp, da hat wenigstens nur Facebook die Metadaten, bei RCS muss man davon ausgehen das jeder alles mitlesen kann, das ist ja mit Absicht nicht sicher.
 

Dj3K

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
2.214
Bis Ende Januar muss man glaub ich zustimmen. Hab schonmal die erste Meldung an alle rausgeschickt, dass ich bald weg bin.

Und erst dadurch hab ich von Rich Communication gehört. Dass die normale SMS schon längst eine vollwertige Whatsapp-Alternative ist, die eh schon auf allen Telefonen vorhanden ist, wusste ich tatsächlich gar nicht. BIlder, GIFs, Links und Sprachnachrichten genau wie Gruppenchats ebenso möglich. WhatsApp wird bald gelöscht.
Bin seit zig Jahren weg und das passt so.
Alle die mit mir in Kontakt bleiben wollten, sind mit umgezogen.
Hauptmessenger ist nun Signal und für die Arbeit Threema.

Alle anderen können mir ne SMS schicken oder anrufen :d


Den meisten Whatsapp Nutzern werden die AGB völlig egal sein und klicken auf OK.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wenn man mit seinem Freundeskreis in Kontakt bleiben möchte, ist meine Erfahrung, dass es nicht ohne geht.
Bin mir nicht sicher, ob "Freunde" im Kreis der richtige Begriff ist, wenn es ohne nicht geht ;)
 

Hadan_P

Enthusiast
Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
1.651
Ort
Wien
Wenn man mit seinem Freundeskreis in Kontakt bleiben möchte, ist meine Erfahrung, dass es nicht ohne geht.
Nur die wenigsten sind bereit, auf Signal/Telegramm/Threema zu wechseln, die Begründungen davon reichen von "kostet einmalig" über "haben zu wenige" bis zu "ist mir egal, wenn die meine Daten sammeln, bei mir gibt es eh nichts zu holen".
Doch, geht ganz einfach : "Tut mir leid, whatsap habe ich nicht." Fertig. Wer was von mir braucht erreicht mich per Signal ansonsten soll ein sms schreiben, landet auch im Signal-Client, ist für mich also kein Mehraufwand.

Zumindest bei mir im Verwandten/Bekanntenkreis haben in den letzten Monaten einige auf Signal gewechselt,
 

TheBigG

Enthusiast
Mitglied seit
24.05.2010
Beiträge
2.228
Ich hab nur noch Signal und Threema, whatsapp ist nach der Facebook übernahme von der Entwicklung stehen geblieben und Threema und Signal sind einfach viel besser in allem. Whatsapps Video, Bild und Ton Qualität ist einfach grotten schlecht und dann wird auch noch alles was man verschickt analysiert. Keine Ahnung warum man das noch freiwillig nutzt, eigentlich müsste Facebook einen für den Schrott bezahlen.
 

YCbCr

Neuling
Mitglied seit
30.11.2020
Beiträge
20
Zum Thema RCS(e) und Kosten: Ich wüsste jetzt keinen Provider, bei dem für RCS Kosten anfallen, wenn eine SMS- oder Datenflat gebucht ist. Zumindest in meinem Bekanntenkreis gibt es wenige, die ein Smartphone ohne mobile Daten nutzen (zumindest einen kenne ich allerdings). Davon abgesehen will Google ja zumindest für Android Nutzer den Dienst selbst anbieten / tut es bereits. Und RCS Nachrichten können grundsätzlich auch per W-LAN verschickt werden.

Das eigentliche Problem sehe ich eher bei der fehlenden / (noch) nicht im Kernstandard enthaltenen E2EE. Wobei diese imho ohne öffentliche Möglichkeit zum Audit des Clients auch nichts Wert ist. Weder in WA, noch Google Messages oder iMessage.
 

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.798
Ort
Lübeck
Die Frage ist ja nur wie das mit der Verschlüsselung funktionieren soll. Theoretisch können die ja nichts mitlesen ohne jetzt End to End aufzubrechen. Oder greift man einfach dann am Client direkt die Eingabe ab? So quasi ala Keylogger?
Vielleicht haben sie die private keys ja auch einfach schon? Durch closed source kann doch keiner wirklich genau sagen, was die App treibt.

Von Telegram würde ich auch die Finger lassen:

Besonders der zweite Artikel ist aber schon wirklich sehr einseitig geschrieben, was auch dort in den Kommentaren bemängelt wird.
"Was, ein Anbieter, der mit Cloud wirbt, legt daten in der Cloud ab? Das ist ja unfassbar!"

Es gibt echt noch Irre die WA nutzen? Krass, hätte ich nicht erwartet.
Die breite Masse natürlich.
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.075
@Techlogi war auch nicht enrst gemeint ;)
Zur Not können die auch schlicht per Update jedwede Krypthographie entfernen
 
Oben Unten