Aktuelles

Wettbetrug im E-Sport: FBI ermittelt

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.327
counter-strike.png
Im vergangenen Jahr berichteten wir bereits über einen Wettskandal im Zusammenhang mit dem Ego-Shooter Counter-Strike. Jetzt hat dies ein ganz neues Level erreicht und das FBI auf den Plan gerufen. Wie sich einem Interview des Leiters der Esports Integrity Commission (ESIC) mit dem YouTube-Nutzer Slash32 entnehmen lässt, hat das organisierte Verbrechen den Wettbetrug bei Counter-Strike für sich entdeckt. Betroffen sind Spieler aus der Mountain Dew League, die entsprechende Bestechungsgelder der Kriminellen angenommen und anschließend absichtlich Spiele verloren haben.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

KaerMorhen

Urgestein
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
4.086
Ort
Hamburg/ Lüneburg
"Vielmehr müssten die Profispieler besser bezahlt werden, damit sich ein möglicher Manipulationsversuch nicht mehr rechnet. Andernfalls wird das schnelle Geld Spieler auch in Zukunft immer wieder davon überzeugen, sich an Betrugsversuchen zu beteiligen. Zumal die zu erwartenden Gewinne bei steigender Beliebtheit immer nur noch größer werden."

Wenn Sie mehr Geld erhalten, dann wollen Sie später eh noch mehr. Never ending story.
 
Zuletzt bearbeitet:

Puschell76

Experte
Mitglied seit
24.08.2015
Beiträge
125
das hat jetzt aber nichts mit dem spectator-bug zutun,oder?!
Jahre lang haben doch "alle" Teams beschissen... Konsequenzen gab es meines wissens keine...
CS ist einfach tot...
 

Ychunki

Experte
Mitglied seit
25.10.2011
Beiträge
856
Ort
Essen
Mit einer Verurteilung der Beschuldigten ist jedoch frühestens im April 2021 zu rechnen.
2022?
Entsprechende Wetten komplett zu verbieten würde hier keine Abhilfe schaffen. Vielmehr müssten die Profispieler besser bezahlt werden, damit sich ein möglicher Manipulationsversuch nicht mehr rechnet.
Soll das ein Witz sein?
 

Spawn182

Enthusiast
Mitglied seit
25.10.2006
Beiträge
484
Ort
Berlin
Entsprechende Wetten komplett zu verbieten würde hier keine Abhilfe schaffen.

Naja, grundsätzlich sollten Straftaten jeglicher Art immer verfolgt werden und nicht je nach Umstand als Bagatelle abgetan werden und ein (e)Sportler der betrügt, sollte nicht für einen Zeitraum gesperrt, sondern ausgeschlossen werden, denn es zeigt doch nur, dass er nicht verstanden hat, wie der Sport funktioniert.

Gehälter ändern daran wenig. Wie hoch sind die Chancen im eSports Lager alt zu werden, da wird schnelles Geld häufig verlockend sein, insbesondere, wenn die Strafen eh wenig an den Karrierechancen ändern.

Ich denke da hilft nur eine lückenlose Überwachung von Sportwetten, wie wäre es mit einer globalen Datenbank und einer entsprechenden Instanz, dies zu Regulieren.

Warum ist jetzt das FBI eine Überraschung, wenn da ein "Verbrechen" vorliegt, ist es logisch, dass das FBI ermittelt. Oder sollte man diese Ermittlungen, analog zur Kirche (oder Welt Boxverband), den jeweiligen Liegen überlassen?

PS Soll man jetzt Kriminellen als Belohung höhere Gehälter zahlen, damit sie keine Straftaten mehr begehen? Bin ich bekloppt ehrlich zu sein :(
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
16.992
Ort
Koblenz
Als ob bessere Bezahlung die Gier mancher stoppen würde... Was ist besser als viel Geld? Na was wohl... Noch mehr Geld ;)
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.037
Ort
127.0.0.1
Soll das ein Witz sein?
Schau wer die News geschrieben hat. :fresse:

Habe den Absatz noch etwas "verbessert", weil die Logik so toll ist. :)
Vielmehr müssten die Profispieler/Beamten/Ärzte/Politiker/Soldaten/Redakteure/Bankangestellte... besser bezahlt werden, damit sich ein möglicher Manipulationsversuch nicht mehr rechnet. Andernfalls wird das schnelle Geld SpielerMenschen auch in Zukunft immer wieder davon überzeugen, sich an Betrugsversuchen oder Bestechung zu beteiligen.

Merke: Mehr Geld verhindert das. Mehr Geld = mehr Charakter, mehr Moral, mehr alles ... Soeinfachistdas.jpg
 

Alles klar?

Neuling
Mitglied seit
07.03.2021
Beiträge
2
Prima Ansatz - wir blasen den Profis noch mehr Zucker in den Allerwertesten. Moment, noch mal schnell auf den Kalender schauen. Nö, 1. April ist vorbei. Muss Satire sein, die darf alles - immer.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Ape11

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2010
Beiträge
6.522
 

Nanon

Experte
Mitglied seit
23.08.2011
Beiträge
266
Ort
Oberhausen
Die besagte MDL (Mountain Dew League) stellt eher die Kreisklasse oder Regionalliga des CS Esports dar. Dort verdient niemand gutes Geld ausser vielleicht mit B. Trug. Salaries von 100-500$ sind eher die Regel als die Ausnahme, während die Spieler trotzdem 5-8 Stunden täglich ins Spiel investieren. Der einzige Lichtblick ist dort das hoffen auf den Einstieg in ein Tier1 oder Tier2 CS NA Team, was aber auch eher unwahrscheinlich ist bei der Menge an Talenten.
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.130
Warum soll jemand mehr Geld verdienen? Der Markt regelt das von alleine. Außerdem spielen die doch alle aus Passion heraus, oder etwa nicht?
EIn Politiker im Bundestag verdient weit mehr als der Durchschnitt der Bundesbürger, scheint aber immer noch nicht genug zu sein so das man sich schon lange vor der Rente einen passenden Beraterjob sichern muss oder am besten nebenbei noch Provisionen kassiert.
Das Argument " wer viel verdient ist weniger bestechlich" greift nur bedingt.
Jemand mit hohem Einkommen hat meist auch höhere Ausgaben...man kann es sich schließlich leisten.

Die besagte MDL (Mountain Dew League) stellt eher die Kreisklasse oder Regionalliga des CS Esports dar. Dort verdient niemand gutes Geld ausser vielleicht mit B. Trug. Salaries von 100-500$ sind eher die Regel als die Ausnahme, während die Spieler trotzdem 5-8 Stunden täglich ins Spiel investieren. Der einzige Lichtblick ist dort das hoffen auf den Einstieg in ein Tier1 oder Tier2 CS NA Team, was aber auch eher unwahrscheinlich ist bei der Menge an Talenten.
Dann aber bitte auch die A-Jugend im Fußball und sämtlichen anderen Sportarten auch entsprechend bezahlen....
Wie ja gesagt wurde: "Der einzige Lichtblick"....Man spielt also weil man sich den Aufstieg erhofft. Nennt sich Leistung bringen und entsprechend belohnt werden. Macht jeder normale Mensch auch in seinem Job. Wer davon nicht leben kann -> get a new one. Wo kämen wir hin wenn wir jede Amateurmanschaft mit Millionen bewerfen?
 
Oben Unten