Aktuelles

Western Digital reagiert auf Kritik und veröffentlicht neue WD-Red-Plus-HDDs

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.180
western-digital-logo.jpg

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
848
Ort
FCNiederbayern
Ich hätte da mal eine Frage weil ich gerade auf der WD Seite zwei 10TB WD RED suche. Also die normale WD Red gibt es nur noch bis 8TB und alle mit SMR soviel ich dort lesen konnte. Dann gibt es die WD RED PLUS und das sind alle CMR. Was mache ich aber wenn ich in meinem EX2Ultra von WD eine 10TB wechseln muss? Kann ich da zur meinen normalen WD RED 10TB (WD 100 EFAX) eine WD RED PLUS einbauen wenn ich nur eine brauche? Die 10TB (WD 100EFAX) ist ja eine CMR , gab zumindest WD mal an.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.252
Also die normale WD Red gibt es nur noch bis 8TB und alle mit SMR soviel ich dort lesen konnte.
Ja die Red haben alle SMR und ich sehe
auf der WD Seite nur 2TB, 3TB, 4TB und 6TB, alle andere wurden in Red Plus umbenannt. Eine Red 10TB gibt es also nicht mehr, dafür aber eine Red Plus 10TB, daher musst Du so eine einbauen. Beachte übrigens, dass WD schon vor einiger Zeit die 8TB und 10TB Modelle von Heliumfüllung auf die normale Luftfüllung umgestellt hat.
 

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
848
Ort
FCNiederbayern
Und was bedeutet die Umstellung der Füllung. Was sind dann meine beiden für welche, wie gesagt WD 100EFAX und gekauft mit dem NAS zusammen im April 2020. Mich nervt dieses Durcheinander wenn man nicht weiß was los ist. Aber wenn ich eine 10TB haben möchte bleibt mir sowieso nichts anderes über als eine Plus zu kaufen. Bei Amazon hätte ich noch drei 100EFAX gefunden aber Stückpreis 330 Euro.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.252
Mit Heliumfüllung sind Leistungsaufnahme und die Lautstärke zumindest im Idle geringer. Wenn Du die andere im April 2020 gekauft hast, könnte sie schon ohne Heliumfüllung sein. Wie wäre es mit einer IronWolf 10TB als Alternative? Vergiss auch nicht, dass man auch von den Daten auf einem NAS ein Backup muss, wenn man sie nicht doch verlieren möchte!
 

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
848
Ort
FCNiederbayern
Ja Ja, kein Problem, ich habe auch zwei ext. WD Elements mit je 10TB dran hängen und die werden parallel mitgesichert. Datenverlust ist kein Thema.
Ich wollte nur ungern von WD weg, habe schon über 25Jahre nur WD und eigentlich so keine Probleme. NAS ist ja auch ein WD MyCloud EX2 Ultra. Bin am überlegen ob ich nicht noch ein zweites identisches Gehäuse kaufe und selber bestücke weil man diese NAS momentan nicht mit 10TB kaufen kann, auch bei WD nicht.
 

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
848
Ort
FCNiederbayern
Kann gut sein aber die reichen mir doch ein paar Jahre wenn sie denn nicht kaputt gehen. Vom Platz her wäre da für mich schon ziemlich lange Schluss mit aufrüsten.
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.545
Ort
Hochheim am Main
Eine WD100EFAX sollte mit Helium sein (Wobei ich ja auch vor kurzem feststellen musste, dass es WD80EFAX sowohl mit als auch ohne Helium gibt). Das gleichzeitig aktuelle und luftgefüllte Modell ist die WD101EFAX. Eine überlagerte 100EFAX zu kaufen macht keinen Sinn. Wenn du bei WD bleiben willst, bleibt dir nur der Griff zur WD101EFAX mit Luft. Evtl. kannst du uns mal berichten, ob die Unterschiede mit dem Ohr wahrnehmbar sind.
 

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
848
Ort
FCNiederbayern
Da müsst ihr euch aber noch gedulden. Habe mir gerade eine WD Ex2 Ultra mit 12TB also zwei 6TB WD RED bestellt um 330 Euro. Noch reicht mir dieser Platz wenngleich ich lieber gleich auf 20TB gegangen wäre wie bei meiner ersten Ex2 Ultra. Bin gespannt wie das Spiegeln auf eine zweite Ex2 Ultra mit der App in der NAS funktioniert. Hoffe darauf kann man sich verlassen. Aber eine Frage noch zur Füllung, ich habe hier drei Stück 10TB WD Elements extern 3,5 Zoll. Eine davon ist um einiges lauter, haben die da vielleicht auch was geändert? Ich weiß gehört normal nicht hier rein.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.252
drei Stück 10TB WD Elements extern 3,5 Zoll. Eine davon ist um einiges lauter, haben die da vielleicht auch was geändert?
Ja, wie gesagt hat WD vor einiger Zeit die 8TB und 10TB Modelle umgestellt, vorher waren sie Heliumgefüllt und danach nicht mehr, also damit auch lauter. Schau ob die das Attribut x016 = 22 haben, wenn ja sind sie mit Helium gefüllt, sonst sehr wahrscheinlich nicht. Oder schau ob man da durch Schlutze einen Blick auf die Platte bekommen kann, die mit Helium haben eine komplett flache Oberseite und generell glatte Oberflächen, schau Dir Bilder an, da sieht man die Unterschied deutlich.
 

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
848
Ort
FCNiederbayern
Noch eine Frage, was passiert wenn ich eine SMR und EMR betreibe, nur Performance oder kann es auch zu Datenverlust führen wenn beide im Raid1 laufen?
Und kann ich einfach später mal wenn die HDD zu kleine ist eine 6TB ohne Probleme mit einer 10TB tauschen oder müssen dann beide gleichzeitig getauscht werden damit beide die gleiche Größe haben.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.252
Wieso sollte es zu Datenverlust führen? Da fällt mir kein Grund ein. Wenn man einen Hardware RAID Controller hätte, was solche billigen NAS nicht haben, dann wäre da nur die Gefahr das der die SMR Platte wegen zu langer Antwortzeiten als defekte einstuft und aus dem RAID wirft, wenn man dies nicht bemerkt und es dann ein Problem mit der zweiten gäbe, dann käme es zu Datenverlust, aber sonst wüsste ich nicht wieso mehr als nur ein Performanceverlust passieren sollte.
oder müssen dann beide gleichzeitig getauscht werden damit beide die gleiche Größe haben.
Nein, es müssen nicht beide die gleiche Größe haben, man kann dann aber eben nur die Größe der kleineren von beiden nutzen, außer in dem NAS wäre eine künstliche Sperre gegen sowas eingebaut, aber warum sollte sowas der Fall sein?

Tatsächlich ist der beste Weg eine Migration eines RAIDs auf größere Platten, wenn man nicht über Backup und Restore gehen möchte, erst eine Platte zu ersetzen, ein Rebuild des RAIDs durchzuführen, dann die nächste zu ersetzten, erneut ein Rebuild des RAID (bei RAID 1 wäre das, sonst usw.) und am Ende die Erweiterung auf die volle Kapazität zu machen. Keine Ahnung ob Dein NAS dies unterstützt, aber es spräche auch nichts dagegen jetzt schon eine 10TB zusammen mit einer 6TB im RAID 1 zu betreiben. Wenn jetzt eine 6TB ohne SMR verbaut ist, würde ich es der Kombination einer SMR und einer CMR Platte vorziehen, zumal wenn sowieso der Plan besteht später mal zwei 10TB dort zu betreiben.

Zum Thema des Betriebs von aus Element / MyBook ausgebauten Platten im NAS, bitte auch diesen Beitrag beachten, ggf. den ganzen Thread mal querlesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
848
Ort
FCNiederbayern
Nein der Plan ist wenn mir die aktuellen 6TB nicht mehr ausreichen, ich vorher schon mal eine Platte tausche und dann irgendwann dann mal die zweite. 10TB sind ja momentan nicht so billig das man schnell mal beide wechselt. Aber irgendwie bekomme ich das dann schon hin. Ich habe ja zwei gleiche EX2 Ultra und noch so einige Sicherungen sollte was schief laufen.
Wollte mich im Vorfeld schon mal schlau machen ob dann der Plan mit dem nacheinander erweitern so auch funktioniert.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.252
Nein der Plan ist wenn mir die aktuellen 6TB nicht mehr ausreichen, ich vorher schon mal eine Platte tausche und dann irgendwann dann mal die zweite. 10TB sind ja momentan nicht so billig das man schnell mal beide wechselt.
Wie gesagt kann man dies machen, aber dann bekommt man, da sie ja im RAID 1 laufen, eben erst mehr als 6TB Kapazität nachdem man auch die zweite getauscht hat. Siehe nochmal die Beschreibung wie man dies macht im letzten Post, erst ganz am Ende kann die Kapazität erweitert werden, wenn eben beide Platten getaucht wurden und das letzte Rebuild abgeschlossen ist. Wenn da jetzt zwei 6TB drin sind und beide problemlos laufen, würde es nichts bringen sich schon lange vorab eine 10TB zu kaufen um nur eine der 6TB zu ersetzen. Da würde es mehr Sinn machen, das Geld auf die Seite zu legen und später zwei 10TB auf einmal zu kaufen, in der Hoffnung das diese dann auch günstiger geworden sind.

Wenn nun aber eine Platte Probleme macht, dann würde ich, sofern die zukünftige Aufrüstung auf 10TB beschlossene Sache ist, diese gleich durch eine 10TB ersetzen, statt nochmal eine 6TB dort zu verbauen.
 

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
848
Ort
FCNiederbayern
Ja genau das meine ich ja. Vielen dank , laut Beschreibung muss das schon machbar sein. Wer weiß wann es so weit ist, aber im Vorfeld zu wissen wie es geht ist nicht verkehrt.
 
Oben Unten