Aktuelles

Werde ich mit dem Basis-M1 MacBook Air gut zurechtkommen?

clevend

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2022
Beiträge
1
Nach 5 treuen Jahren muss ich leider sagen, dass es an der Zeit ist, mein altes MacBook zu recyceln. Die Reparaturkosten lohnen sich nicht, also habe ich mich entschieden, mir einfach einen neuen Laptop zuzulegen. Ich schreibe für meinen Lebensunterhalt mit etwas Audioarbeit nebenbei, also ist der MBA sowohl in meiner Preisklasse als auch so ziemlich alles, was ich brauche, um das zu tun, was ich tue.

Reicht der M1 für meine Arbeit oder sollte ich etwas mehr für den M2 ausgeben? Ich kann es mir technisch leisten, wenn es sich auf lange Sicht wirklich lohnt, aber ich bleibe lieber bei dem, was ich realistischerweise brauche. Ich werde in absehbarer Zeit weder programmieren noch Grafikdesign machen. Wenn ich hauptsächlich schreibe (und manchmal Garageband verwende), würden Sie 8 GB oder 16 GB empfehlen?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

v3nom

Urgestein
Mitglied seit
05.10.2004
Beiträge
6.106
Ort
Karlsruhe
Wenn du viele Tabs in Browsern offen hast kann der RAM dahin schmelzen. 8GB reichen für leichte Arbeit, ich würde eher Richtung 16GB tendieren.
 

Darkseth

Urgestein
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.940
Ort
Stuttgart
M2 würde ich eher gar nicht empfehlen zur Zeit. Die 256gb SSD ist nur halb so schnell, daher sollte man auf 512 hoch. Und 16gb Ram ist für viele Jahre auch sinnvoll.
Du bekommst aber ein 512/16gb M1 Macbook Air schon für den preis eines 256/8gb M2 Macbook Air.

Die mehrleistung vom M2 merkt man nur bei grafisch intensiven Anwendungen, Videoschnitt, oder Dauerlast. Bei Alltäglichem Kram merkst du nichts.
Die 500€ mehr lohnen sich da nicht wirklich.

Würde daher also lieber beim Standard Air bleiben für 900€. Evtl 1150€~ hoch für 16gb Ram, wenn du auf absehbare Zeit viel Multitasking machen willst.
Aber ich denke, das beste P/L Verhältnis hast du mit dem basis M1 Air.
Die 8gb sollten hier auch passen, weil Browsertabs, und so kleinere Prozesse lassen sich wunderbar auf die SSD swapen.
Wenn man es sich leisten kann, kann man aber ruhig auf 16gb Ram und 512gb SSD hoch.
 

Tzunamik

Enthusiast
Mitglied seit
05.08.2009
Beiträge
2.977
Ort
Eppingen
Also M1 oder M2 ist bei Bürotätigkeiten absolut egal. Wirst du niemals merken.

RAM würde ich immer auf 16GB gehen, weil du ihn einfach nicht nachrüsten kannst und die Macs sind relativ langlebig (Ich schreibe gerade vom 14" M1 Pro mit 16GB).
Festplatte hängt komplett an dir. Heutzutage würde ich mindestens 512GB empfehlen, einfach weil die Medien immer größer werden. Die Fotos vom iPhone, die Apps etc. alles Retina. Da bist du mit 256GB sehr schnell am Limit.

Ich nutze als Prosumer eine 1TB SSD und hätte lieber eine 2TB SSD gehabt. Ich komm klar, muss aber immer wieder ein wenig aufräumen und schauen was ich wirklich auf dem Mac brauche. Mit 2TB hätte ich das Problem nicht. Mein nächstes in ein paar Jahren wird daher mindestens 2TB bekommen.
 

Model

Experte
Mitglied seit
11.04.2014
Beiträge
1.131
Entweder MacBook Air M1 16/256 (bzw. 512) oder gleich MacBook Pro 14 in Grundkonfig (16/512).
 
Oben Unten