Aktuelles

Welches Rocket Lake-Board hat 2 M.2 PCIe4-Slots?

domenski

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
71
Morgen,

wenn ich mir die Spezifikationen zu verschiedenen Rocket Lake-Boards ansehe finde ich keines, das 2 M.2-Slots mit PCIe Version 4.0 hat. Habe Boards mit allen 3 Chipsätzen überprüft und keines gefunden. Gibt es keines oder suche ich falsch?

Ich könnte natürlich eine M.2-Karte in den Grafikslot einbauen, möchte dss aber nicht.

Grüße
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
788
Es wird auch kein passendes Board geben. Die Rocket Lake CPUs haben 20 PCIe 4.0 Lanes. Dementsprechend 16 für den 1. PCIe Slot und 4 für einen M.2 Sockel. Die weiteren M.2 sind über den Chipsatz mit PCIe 3.0 angebunden.
 

domenski

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
71
Der 5900x hat meines Wissens auch 20 PCIe 4.0 Lanes. Warum gibt es da dann X570-Boards, die 2 M.2 Anschlüsse mit PCIe 4.0 haben?
 

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
788
Weil der X570 Chipsatz PCIe 4.0 Lanes zur Verfügung stellt. Vergleichbar sind diesbezüglich die neuen Intel Chipsätze mit dem AMD B550. Auch dort wird nur ein M.2 Sockel an die CPU angebunden. Die weiteren M.2 am Chipsatz mit PCIe 3.0.
 

domenski

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
71
Danke. Aber was spricht denn dagegen, ein Mainboard für die Rocket Lake-CPUs mit Chipsatz rauszubringen, wo genau das getan wird?
 

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
788
Die zur jeweiligen CPU passenden Chipsätze werden den Boardherstellern von Intel verkauft. Da musst Du Intel fragen, warum sie zumindest beim Z590 auf 4.0 Lanes im Chipsatz verzichtet haben.
 

domenski

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
71
Das gibt ja irgendwie 0 Sinn. Da versucht Intel ja nicht mal, mit AMD gleichzuziehen. Bringen etwas neues raus, das nicht mal das kann, was AMD vor ca. 5 Monaten schon konnte.
 

aerotracks

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.769
Der DIMM.2 Slot auf dem Maximus XII Extreme ist mit PCIe 4.0 angebunden, natürlich weder sinnvoll noch kosteneffektiv nur für 2x m.2 auf Gen 4. :)
 
  • Danke
Reaktionen: thb

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.574
Ort
Porzellanthron
@domenski @thb

Z590 Motherboard + Rocket Lake CPU kann auch eine x8+x4+x4 Aufteilung.

Es gibt auch günstigere Boards, die einen zweiten M.2 Slot mit PCIe 4.0 Lanes der CPU versorgen können.

CPU:
  1. 1 x M.2 connector (Socket 3, M key, type 2260/2280/22110 PCIe 4.0 x4/x2 SSD support) (M2A_CPU)*
    * Supported by 11th Generation processors only.
  2. 2 x M.2 connectors (Socket 3, M key, type 2260/2280/22110 PCIe 4.0* x4/x2 SSD support) (M2B_CPU)(M2C_CPU)


 
Zuletzt bearbeitet:

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
788
Allerdings kann Gigabyte auch keine zusätzlichen PCIe 4.0 Lanes herbeizaubern und beschneidet den PCIe 16x Slot auf 8x:
The PCIEX16 slot operates at up to x8 mode when a device is installed in the M2B_CPU or M2C_CPU connector.

Und die Ausgangsfrage des TE war ja ohne den Grafikkartenslot zu beschränken.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.574
Ort
Porzellanthron
PCIe x8 4.0 stellt gegenüber PCIe 3.0 x16 keinen Rückschritt dar was die Bandbreite angeht.

Den Unterschied zwischen PCIe 4.0 x8 vs PCIe 4.0 x16 darfste mit aktuellen GPUs dann auch mit der Lupe suchen.

Dafür können auf dem Board DREI(!!!) M.2 SSDs mit PCIe 4.0 via CPU angebunden werden.

Wenn eine PCIe 4.0 M.2 SSD via PCH/Chipsatz angebunden wird geht das auch mit einem (moderaten) Leistungsverlust einher, nebenbei bemerkt
 

domenski

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
71
Dass der Grafikport auf 8 Lanes beschränkt wird finde ich aktuell nicht so schlimm. Nur blöd, dass das Board ohne OC RAMs nur bis 2933 Mhz schnell laufen lässt. Wenn es bis 3200 ginge ohne OC, wär alles jut.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.988
Ort
Nehr'esham
Wenn du RAM mit nativem Standardprofil für DDR4-3200 verbaust (JEDEC DDR4-3200AA) und deine CPU diesen Takt laut Intel Spec unterstützt, dann wird das Mainboard diesen Takt automatisch konfigurieren. Für alles andere gibt es Intel Extreme Memory Profiles (XMP)... denn nicht jeder hat Bock auf DDR4-3200 CL22 ;)
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

domenski

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
71
11th Generation Intel® Core™ i9/i7/i5 processors:
Support for DDR4 5333(O.C.)/ DDR4 5133(O.C.)/DDR4 5000(O.C.)/4933(O.C.)/4800(O.C.)/ 4700(O.C.)/ 4600(O.C.)/ 4500(O.C.)/ 4400(O.C.)/ 4300(O.C.)/4266(O.C.) / 4133(O.C.) / 4000(O.C.) / 3866(O.C.) / 3800(O.C.) / 3733(O.C.) / 3666(O.C.) / 3600(O.C.) / 3466(O.C.) / 3400(O.C.) / 3333(O.C.) / 3300(O.C.) / 3200(O.C.) / 3000(O.C.) / 2933 / 2800 / 2666 / 2400 / 2133 MHz memory modules


Hmmmm.....warum steht da O.C.?
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.988
Ort
Nehr'esham
Weil die Produktseite zu Pre-RKL Zeiten erstellt wurde. Comet Lake war bis DDR4-2933 spezifiziert und erfahrungsgemäß werden die Produktseiten nie für neue CPU Generationen aktualisiert.
 

domenski

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
71
Danke ja dacht ich mir dass sie es nicht aktualisiert haben.
Eigentlich ist das so sogar noch besser als die X570 Boards.

Man hat mit 3 SSDs direkt jeweils 4 direkte CPU-Lanes zur Verfügung. Für mich, der die Grafikkarte nicht so ausnützt sindern eher die SSDs eigentlich klar die bessere Lösung als mit nem X570 Board.
 

domenski

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
71

Sie haben den RAM-Takt jetzt auf 3200 angepasst. Falls noch wer ähnliche Mainboards kennt, die mit Intel 11. Generation mind. 2 M.2 PCIe 4.0 Slots bietet, bitte her damit. Hab noch nix bestellt bisher.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.133
Ort
Koblenz
Man hat mit 3 SSDs direkt jeweils 4 direkte CPU-Lanes zur Verfügung.
Das geht mit einem X570 Board aber auch... Einfach eine M.2 Erweiterungskarte in den zweiten PCIe x16 Slot stecken und schwupp läuft die Grafikkarte noch auf x8 und im zweiten Slot stehen 8 Lanes für zwei M.2 SSDs zur Verfügung. Zuzüglich zu der einen, die direkt auf dem Board im M.2 Slot steckt.

So oder so wirst du auf der X570 Plattform immer mehr M.2 SSDs mit PCIe 4.0 anbinden können als bei Intel. Sei es nun durch "mopsen" von 8 Lanes der Grafikkarte oder durch das Anschließen einer M.2 an den Chipsatz.

So Karten gibts übrigens für bis zu 4 SSDs zu kaufen:
Link 1: https://www.computerbase.de/2020-01/asus-hyper-m.2-pcie-4.0-card/
Link 2: https://www.asrock.com/mb/spec/product.asp?Model=HYPER QUAD M.2 CARD#Overview
Link 3: https://shop.aquacomputer.de/product_info.php?products_id=3659
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.574
Ort
Porzellanthron
Allerdings sind Latenzen und damit auch die Übertragungsraten bei Random Zugriffen bei AMD um einiges schlechter.

Außerdem kannst natürlich auch bei Intel die noch übrigen 8 Lanes des ersten PCIe x16 für Adapter in diesem Slot nutzen, wenn die iGPU genutzt wird.

Er wollte ja auch ausdrücklich keine Adapter nutzen müssen. ;)


Sie haben den RAM-Takt jetzt auf 3200 angepasst. Falls noch wer ähnliche Mainboards kennt, die mit Intel 11. Generation mind. 2 M.2 PCIe 4.0 Slots bietet, bitte her damit. Hab noch nix bestellt bisher.

Der RAM Takt kann ohne Teiler auf bis 3733 gesetzt werden, wenn der Takt des IMC reduziert wird (Gear2) sind außerdem extrem hohe Speichertakte möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten