Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

[Kaufberatung] Welche VR Brille für rund 400€?

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Thread Starter
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
21.441
Ort
An der schönen Nordsee.
Hallo zusammen,

ich überlege mir eventuell bald (vllt schon am Black Friday) bei einem guten Angebot eine VR Brille zu holen.
Ich bin nur nicht schlüssig, welche es werden könnte. Ich bin nicht bereit 1000€ für z.B. die Valve Index auszugeben, da ich gar nicht genau weiß, wie mir das ganze eigentlich so gefällt.

An Spielen wären natürlich das neu angekündigte Half Life interessant und ansonsten eigentlich Rennspiele.

Hatte bisher so die Oculus Rift S ins Auge gefasst. Die bewegt sich auch so in den preislichen Rahmen, den ich bereit bin auszugeben.

Die vorhandene Hardware sollte durchaus ausreichen:

AMD Ryzen 7 3700X
32GB DDR4-3600
Palit 2070 Super GR (mit USB-C Anschluss)

Habt ihr andere Empfehlungen oder mache ich da mit der Rift S nichts falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Arakon

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
1.127
Quest mit Link wäre auch eine Überlegung.
Der entscheidende Faktor für mich war da damals die Tatsache, dass die Quest verschiebbare Linsen für den Augenabstand hat. Die Rift S hat das nicht. Da mein IPD bei ~70mm liegt, wäre die Rift S für mich schlicht unbenutzbar gewesen (wie ich damals bei WMR schmerzhaft feststellen musste).
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.405
die Quest mit Link wäre sicherlich möglich. Habe aber auch schon gelesen, dass das nicht alles so super funktioniert. Müsste man nochmal Erfahrungsberichte einholen. Ansonsten eben die Rift S. Die ist halt extra für PC
 

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Thread Starter
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
21.441
Ort
An der schönen Nordsee.
die Quest mit Link wäre sicherlich möglich. Habe aber auch schon gelesen, dass das nicht alles so super funktioniert. Müsste man nochmal Erfahrungsberichte einholen. Ansonsten eben die Rift S. Die ist halt extra für PC
Das habe ich auch schon öfter gelesen, dass das nicht ganz problemfrei klappt. Zudem soll es ja Probleme geben mit den passenden Kabel, da es das originale Kabel ja auch noch nicht gibt.

Tendiere daher doch eher zur Rift S.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
5.560
Ja bin mich auch bedingt wegen Half Life mich am umschauen und derzeit wäre auch die Rift S für 399€ meine wahl, weil das einrichten der Quest ist bisschen blöd in bezug mit Link , aber sehe eher das Problem bei den latenzen.
Allerdings gibt es keine Spiele die mich derzeit reizen für VR.

Die Vive Cosmos wäre sicher auch nice , aber die haben die wohl verbockt.

Kabel für mich persönlich kein Ding , aber Tracking Stationen mag ich nicht haben.
Da ist es bei Quest und Rift S gut gelöst und Cosmos sicher auch nice , wenn es ordentlich laufen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
5.560
Hab mir jetzt die Rift S heute gekauft .

Mir gefällt das VR Headset und macht spaß.

Paypal konnte ich nicht im Oculus Store hinzufügen.
Er machte die Oculus Website auf und dann kam irgendwas nicht gefunden.

Naja habe dann Steam VR installiert und ging ohne probleme das einrichten.
Summer Funland erstmal gekauft über Steam und gespielt zum warm werden.

Bin zufrieden. Habe sie heute noch für 399€ im Mediamarkt bekommen obwohl das Angebot vorbei ist , aber habe die
3 Jahre Garantie dazu genommen für 50€ falls die doch mal den Geist aufgibt.
 

Powl

Enthusiast
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.841
Quest + Link würd ich nicht machen. Hab die letzten Wochen ne Quest in der Arbeit benutzen dürfen, bzw eher müssen.

Wenn man nur Standalone will, klar, cool, aber imo merkt man das 72Hz Display recht stark, ich konnte da immer Flimmern erkennen. Gewöhnt bin ich eben die 90Hz von meiner Rift CV1. Mit Link am PC hat man dazu dann noch Kompression auf dem Videostream.

Für ~400€ bleiben zur Auswahl eine Rift S, Quest+Link, ein besseres WMR wie die Odyssey...und vielleicht noch eine Refurbished Vive. Wenn man zwischen Rift/Vive und WMR wählen kann, fallen WMR imo sowieso raus, dafür sind die einfach zu fummelig in der Software, die Controller klapprig. Quest wie gesagt find ich als PC HMD eher mau. Bleiben Rift S und ne überholte Vive. Und nachdem ich bis jetzt mit Rift DK2, CV1, Vive, Vive Pro, Odyssey, Quest, Go, Focus und Index arbeiten konnte, würde ich da die Rift S der Vive vorziehen. Der Vive v1 merkt man irgendwie noch recht stark den frühen, fast schon prototypischen Charakter an. Nicht enorm ergonomisch, oft n rechtes Gefummel, Controller nicht sehr geil...

Also ja, für 400€ definitiv ne Rift S.
 

earthcrisis

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
711
Ort
Elsterwerda
Danke für die Zusammenfassung Powl... dank dieses Threades bin ich auch heiß auf VR nun und werde mir wohl auch eine Rift S gönnen. :d

War gestern schon extra bei meinem Optiker nach den Augenabstand fragen, zwecks Gläser bestellen für VR Brille. :)
 

thiaxs

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2009
Beiträge
780
@earth

ehe du verhältnismäßig teure lenses bestellst, versuch es erstmal ohne.

mein sohn ist brillenträger, er setzt die brille ab bevor er die rifts aufsetzt. er sieht so besser, sagt er.
andere beuapten genau das gegenteil. also erstmal ausprobieren :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkdestwoyer

Experte
Mitglied seit
25.05.2012
Beiträge
1.108
VR Gläser sind halt auch wieder mindestens 70€. Probier es mal ohne oder alternativ mit Kontaktlinsen.
 

earthcrisis

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
711
Ort
Elsterwerda
Ja, hatte ich auch vor... momentan hadere ich noch mit gebraucht kauf oder neu bei Amazon... ärgere mich auch, dass ich nicht vor wenigen Tagen gekauft habe als sie im Angebot war. :(
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
5.560
VR Gläser sind halt auch wieder mindestens 70€. Probier es mal ohne oder alternativ mit Kontaktlinsen.

Bin etwas kurzsichtig.

R=-1,25
L=-1,00

PD=32.0/30.5

Also es geht mit dem lesen noch.
Coole sache ist aber sehe den Fliegengittereffekt nicht.
Hatte Testweise meine Ersatzbrille angezogen und da ist mir dieser Fliegengittereffekt aufgefallen.
 

MadCat69

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
367
Ich benutze unter der Rift immer Kontaktlinsen, mit Brille ist mir das zu unangenehm. Aber bei deinen Werten würde ich es wohl auch ganz ohne versuchen :d
 

earthcrisis

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
711
Ort
Elsterwerda
Hab -2,75 auf li/re
Ich warte erstmal auf die Brille, gerade eine 4Monate alte mit Mediamarkt Kassenzettel bei ebay-Kleinanzeigen erstanden für 350€, er schickt sie heute noch los. :)
 

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Thread Starter
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
21.441
Ort
An der schönen Nordsee.
Ich habe meine gestern auch erhalten und bin auch Brillenträger. Kann sie aber auch mit Brille nutzen. Da stört eigentlich nichts.

Bilde mir ein, dass es mit Brille ein klein bisschen schärfer ist als ohne. Habe auch nur Werte um die -1,5.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
5.560
Ja ist ein wenig schärfer mit Brille.

Zocke die letzten zwei Tage Lone Echo und @ max. 4x MSAA und Auflösungsskallierung mit 1,5x und das sieht schon sowas von richtig gut aus
und richtig schafes ordentliches Bild.Schrift auch Top.

Bei The Climb und Robinson Journey hats auch @ max. und 1,25x Skallierung gepasst vom Bild her.

Lone Echo hat aber meine 2080TI auch mal etwas mehr gefordert muss ich sagen . gut 70% GPU Auslastung und 8GB Vram.

Die anderen Games so eher im 40er Bereich und 5-6 GB Vram.

Denke aber ab einer 2070 kann man schon ordentlich VR zocken würde ich sagen mit der Rift S.

Bin noch absolut in der kennenlernphase ,weil das ist schon ein neues Kapitel für mich.

Muss aber sagen läuft alles ziemlich gut via Oculus Software und Steam.

Naja vorallem freue ich mich noch auf Half Life 3 :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Thread Starter
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
21.441
Ort
An der schönen Nordsee.
Ich muss mich auf jeden Fall noch genauer damit beschäftigen, denn bisher fand ich das Bild allgemein noch nicht so gut. Aber habe sie bisher auch erst knapp 30 Minuten testen können.

Habe nur Project Cars 2 und Skyrim VR getestet. Lief mit der 2070 Super auf jeden Fall alles problemlos.

Hatte bei Pcars 2 nur das Problem, dass mir nach ca. 20 Minuten schlecht wurde. Hoffe, dass es ein bisschen Gewöhnungssache ist. Hatte ein Rennen bei Regen und sobald die Scheibenwischer anfingen, wurde mir schlecht. :fresse:
 

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.082
Ort
Aincrad
Eingewöhnung macht schon einiges aus. Solang man nicht zu den Leuten gehört, denen übel wird wo sie noch keine 2 Minuten die Brille auf dem Kopf haben, kann man sich relativ schnell eingewöhnen, ob es aber komplett weg geht, das bleibt abzuwarten. Das ist halt von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich.

Wichtig ist aber vor allem den IPD korrekt in der Oculus Software einzustellen, das müsste dann eigentlich auch SteamVR übernehmen?

Und was den VR Spiele/App Kauf angeht: kauft euch besser alles was möglich ist bei Steam, damit ihr nicht zu viel nur im Oculus Store hängen habt, wer weiß wie sich der Markt entwickelt und ihr nicht irgendwann von Facebook weg wollt. Daher kaufe ich nur wenig und nur das es dort exklusiv gibt im Oculus Store, Rest Steam.

Zum Topic: ich hab mir nach der Rift CV1 Ende Oktober ebenfalls die Rift S geholt, ist besser als gedacht, wenn auch die Sound Lösung klar schlechter ist, da hätte ich gerne ein Valve Index Kopflautsprecher Nachbau, die sollen die bisher beste Audio Lösung haben, hab ich aber noch nichts gesehen. Mini Lautsprecher, die vor den Ohren schweben aber nicht anliegen sind ja auch sonst eher selten zu finden. Kann die Rift S sonst jedenfalls empfehlen.


Und noch ein kleiner Tipp von mir: KIWI design Knr Oculus Quest: Amazon.de: Elektronik

Die machen zwar aus den Touch Controllern keine Valve Index Controller, aber ich finde sie extrem praktisch und fast schon perfekt, gibt nur wenig was man verbessern könnte. Und ich empfehle die 2. Befestigungsmethode des Gummis am Ring des Controllers. Habe sie erst seit Dienstag und möchte sie jetzt schon nicht mehr missen.
 

earthcrisis

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
711
Ort
Elsterwerda
Absolut geil, war zwar nur 10min im VR... Familie hat es gleich in Beschlag genommen aber... sehr geile Sache ;)
Wenn ich gleich wieder ran darf... kauf ich mir gleich mal paar Spiele und bestelle Brillengläser. :d
 

moonie2004

Semiprofi
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
1.403
Ort
Schleswig Holstein
Absolut geil, war zwar nur 10min im VR... Familie hat es gleich in Beschlag genommen aber... sehr geile Sache ;)
Wenn ich gleich wieder ran darf... kauf ich mir gleich mal paar Spiele und bestelle Brillengläser. :d

Oder du lässt dir solche Einsätze für die Linsen drucken. Dann kannst du beruhigt deine Brille unter der Rift tragen.

8a2ff9f9b7a953763af701d52889c3e8_preview_featured.jpg
 

Darkdestwoyer

Experte
Mitglied seit
25.05.2012
Beiträge
1.108
Wenns um Schutz der Gläser VR Brille geht kann ich auch Healing Shield Schutzfolien für Uhren empfehlen
 

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.082
Ort
Aincrad
Da die Linsen aber bei vielen VR Brillen nicht eben flach sondern gebogen sind, halten die nicht immer besonders gut.

Meine Erfahrung ist: so lange man sehr vorsichtig, also ganz leicht und nicht fest drüber fährt, und nur mit Mikrofasertuch arbeitet, braucht man eigentlich keine Schutzfolie. Ausnahme: wenn man eine Brille drunter trägt, weil wenn Brille und Linsen Kontakt haben kann die Linse leicht zerkratzt werden, da ist dann eine Folie dazwischen definitiv hilfreich.

Was die Rift S angeht... zum Glück hat meine Grafikkarte 3 DP Anschlüsse, an einem hängt nämlich auch mein 4K Monitor, der kein HDMI2.0 hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkdestwoyer

Experte
Mitglied seit
25.05.2012
Beiträge
1.108
Da die Linsen aber bei vielen VR Brillen nicht eben flach sondern gebogen sind, halten die nicht immer besonders gut.

Meine Erfahrung ist: so lange man sehr vorsichtig, also ganz leicht und nicht fest drüber fährt, und nur mit Mikrofasertuch arbeitet, braucht man eigentlich keine Schutzfolie. Ausnahme: wenn man eine Brille drunter trägt, weil wenn Brille und Linsen Kontakt haben kann die Linse leicht zerkratzt werden, da ist dann eine Folie dazwischen definitiv hilfreich.

Was die Rift S angeht... zum Glück hat meine Grafikkarte 3 DP Anschlüsse, an einem hängt nämlich auch mein 4K Monitor, der kein HDMI2.0 hat.

Ehm die Folien sind extra für gekrümmte Oberflächen? :d Also ich kann dazu nur sagen für meine WMR Brille musste ich nix anpassen, hielt direkt, bei der Index musste ich die Folie etwas zurecht schneiden weil es da kein vollständiger Kreis ist. Alternativ ein Adapter auf DP?
 

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.082
Ort
Aincrad
Also ich hatte solche Uhrglasfolien mal für meine Rift DK2 vor Jahren gekauft gehabt und sie hielten da nur bedingt gut. Aber vielleicht gibt es da auch bessere, hab mich seit dem nicht mehr damit beschäftigt, zumal die Linsen der CV1 und jetzt S nicht kreisrund sind.

Solche Adapter machen Probleme, weil um ein Gerät mit Displayport per Adapter an einem HDMI Anschluss der Grafikkarte anzuschließen, der Adapter extra Elektronik und Strom benötigt. Umgekehrt würde ein simples Adapter Kabel funktionieren, also z.B. bei der Rift CV1 mit HDMI Anschluss.

Siehe hier: HDMI auf DisplayPort Adapter 4K 30Hz,Adapter HDMI 1.4: Amazon.de: Computer Zubehör

Steht sogar in der Beschreibung: "VR-Headset wie Oculus Rift S wird nicht unterstützt."
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten