Aktuelles

Welche SSD für EEE PC 901

Keksonator

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge
2.527
Ort
Randpolen
Moins!

Ich besitze noch einen alten EEE PC 901, mit den beiden kleinen originalen SSD's mit 4 und 8GB verbaut. Das Teil dient eigentlich nur zu einem Zweck, da drauf läuft eine bestimmte Software wo die CPU Leistung absolut ausreichend ist. Zusätzlich ganz selten auch mal ne Routenplanung oder um unterwegs ein paar Fotos direkt zu betrachten/zu zeigen.

Nun sind die originalen SSD's aber sooooo quälend langsam, das selbst die kleinsten Programma ewig laden müssen.

Welche SSD's gibts denn aktuell, die man im EEE PC verbauen kann? Der 901 hat ja keinen echten PCIe Mini Anschluss, sondern dieses Asus eigene Interface welches nur den gleichen Steckplatz besitzt. Daher ist die Auswahl sehr sehr sehr eingeschränkt, im Jahre 2014 sowieso.

Ich erwarte mir da auch nicht den suuuuuper Performance Gewinn, der Intel Atom N270 bleibt halt trotzdem ne Krücke. Aber zumindest das eeeeeeewige rödeln auf den originalen SSD's möchte ich abstellen. Und deshalb möchte ich da auch kein anderes Note/Net-Book, da ich damit eh nichts weiter mache als die oben beschriebenen Anwendungsfälle. Sondern einfach ne SSD in den guten alten EEE PC einbauen.

Laut meiner Recherche gibts da eigentlich nur noch diese Super Talent SSD für den EEE PC 901: http://geizhals.de/super-talent-sata-mini-2-ssd-fuer-asus-eee-pc-64gb-fpm64glse-a453077.html

Gibts noch ne andere Alternative? Ich habe was von einer RunCore SSD gelesen, allerdings ist die laut Geizhals nicht mehr erhältlich. Wer hat mit der Super Talent SSD EIGENE Erfahrungen gemacht und kann zu der SSD was sagen?

NAch meiner Recherche müsste das Teil sogar TRIM können wenn man Win7/8 nutzt, kann das jemand bestätigen?

Ich weiss, der Asus EEE PC ist Steinzeit Hardware, aber trotzdem, vieleicht gibts ja noch den einen oder anderen Crack der das Teil nutzt/genutzt hat. Denn für meinen Anwendungszweck lohnt sich kein neues Notebook, selbst ein gebrauchtes für 200€ wäre rausgeschmissenes Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Keksonator

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge
2.527
Ort
Randpolen
Hmm, hat echt keiner mal sowas probiert? Ist zwar alte Hardware, aber es gibt doch immer Bastler die sich mit sowas beschäftigen. :)
 

dirk11

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
2.373
Ich hab noch einen 1000H. Passt denn in die beiden (egal ob 901 oder 1000) nicht einfach irgendeine 2,5"-SSD? In meinem 1000H ist jedenfalls eine stinknormale 2,5"-HDD, die ich beabsichtige irgendwann gegen eine SSD auszutauschen.
 

Keksonator

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge
2.527
Ort
Randpolen
Ähm nein. Beim 1000er Modell hat Asus das mit der Flash-Con Schnittstelle aufgegeben und statt dessen eine normale Sata Schnittstelle verwendet. Die 2,5"er würde zudem aus Platzgründen gar nicht in den 901 passen...

Und das besondere an der Flash-Con Schnittstelle ist halt, das es aussieht wie ein Mini PCIe Anschluss, aber elektrisch keiner ist. Asus hat dort eine eigene Pin Belegung "erschaffen", wofür es aber nie massig Auswahl an möglichen SSD's gab, jetzt im Jahr 2014 sowieso nicht mehr...
 

bastel

Neuling
Mitglied seit
07.02.2006
Beiträge
921
Ort
Dresden
Ich habe mir damals eine Supertalent SATA Flash_Con SSD geholt, die war schon schneller als der originale Mist, aber so richtigt gut war sie auch nicht.

Der 901 hat einen Flash_Con Anschluss mit PATA und SATA. Leider weicht die SATA Pinbelegung minimalst von der später entwickelten MSATA Belegung ab (danke, intel).
http://www.adaptare.de/blog/flash_con-warum-die-alten-eee-pc-den-die-ultimative-schnittstelle-haben/
Bildersuche: https://www.google.de/search?q=flash_con+pinout
z.B. http://4.bp.blogspot.com/-kpJYiUpnKHo/TfIPqLC1HLI/AAAAAAAAAQs/wlgZ1yxysuQ/s640/eeesata.jpg

Es gibt einen Flash_Con -> MSata Adapter: Mini PCI Expres - mSATA Converter nur wo man den herbekommt :(
Hier hat einer mal welche bekommen: Das neue EEE-Forum - Thema anzeigen - SSD oder CF mit High Performance für PC901 .:. Eee PC Forum & Community

Können wir etwa doch ein Mini-PCIe-Laufwerk in den alten EeePC verbauen? | adaptare Blog <-- man beachte hier meinen kommentar
eeePC 901: Umbau mit CompactFlash-Karte und Adapter | adaptare Blog
Mit der Kabellösung hier kann man selber was basteln, dann wird der Platz allerdings knapp.
PCIe-Mini-Adapter im Einsatz: 60 GB Hitachi-ZIF-Festplatte im eee PC 901 | adaptare Blog
 
Zuletzt bearbeitet:

Keksonator

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge
2.527
Ort
Randpolen
Danke für diene ausführliche Antwort! Durch ein anderes Forum bin ich mittlerweile auch auf das EEE PC Forum aufmerksam gemacht worden, ebenso auf den Sol 108-1 Adapter. :) Scheinbar ist da auch noch eine gewisse Nachfrage entstanden, so dass "Tom" da nochmal 10 Flash_Con zu mSata Adapter bestellt. Ich hab mir da auch einen gesichert, da mir das als die beste Lösung erscheint. Immerhin kann man so jede mSata SSD verwenden.

Von den Supertalent/RunCore oder anderen Derivanren habe ich ja immer wieder gelesen, dass diese nach einer gewissen Zeit sau langsam werden und nur durch ein Secure Erase wieder zu alter Form zurück finden. Und das ist eben nicht zielführend...
 

Holt

Semiprofi
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Die Supertalent/RunCore etc. dürften eben noch sehr altmodische Controllelr haben und da ist so ein Verhalten leider die Regel! Mehr OP (also von Anfang an nur einen Teil der Kapazität partitionieren und nutzen, etwa z.B. 20% frei lassen) kann helfen, das hängt aber vom konkreten Controller ab.
 

bastel

Neuling
Mitglied seit
07.02.2006
Beiträge
921
Ort
Dresden
Ah gut, wenn du so enen Adapter bekommst. Ist immer das beste. Die gibt es ja auch für 2.5" IDE, die beste Lösung für olle Laptops, alternativ gibt es da noch 2.5" IDE auf 1.8" Sata, und dann eine intel X-18, so hab ich das gemacht, während die c't irgendso eine krude 2.5" IDE SSD vorgestellt hat. Bloß Finger weg, immer Adapter auf Sata, und dann Msata oder 1.8" SSD, wenn es irgendwie geht.

Denk dran 901 Bios muss aktuell sein für Sata. Die 4 Gig kannst du dann ignorieren, die bekommt eh nur schlechte Sektoren.
 

Keksonator

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge
2.527
Ort
Randpolen
Mal eine kleine Rückmeldung, falls es noch andere EEE PC User gibt die ihrem alten Schätzchen nochmal Beine machen wollen. :d Schonmal vorweg, es lohnt sich absolut! Klar, es wird trotzdem kein Laptop mit 8GB Ram und Core i7 CPU draus, aber ich war im höchsten Maße erstaunt wieviel besser der EEE PC mit ner modernen SSD läuft und über die schmale Hardware hinweg täuscht.

Als allererstes, der Sol 108-1 Adapter, den es immer noch im EEE PC Forum zu erwerben gibt, funktioniert absolut problemlos im EEE PC. Somit kann man eigentlich wahlfrei eine mSata SSD verbauen. Ich habe mich letztendlich für eine Plextor M6M mSata SSD mit 64GB entschieden. Der Platz reicht mir, ausserdem habe ich wie eingangs erwähnt, nur 2 bestimmte Anwendungszwecke für den EEE PC wo es zwar auch relativ viel Schreiblast auf der SSD gibt, die CPU aber völlig ausreicht.

Bei der Gelegenheit habe ich das WinXP was installiert war, gegen Win7 Home Premium 32Bit ersetzt. Naja zwangsweise, da die 8GB Phison SSD scheinbar komplett aufgegeben hat in Erwartung des Austauschs gegen die Plextor SSD. :d

Die Installation selber gestaltete sich absolut Problemlos. Stick mit den Windows Dateien an den EEE PC, Bootreihenfolge eingestellt, während der Installation die 4GB Phison SSD auch noch platt gemacht und lief. Windows begrüßte mich auch sofort mit dem Aero Design. Schnell noch gemoddete AHCI Treiber installiert, die Chipsatztreiber sowie die ACPI/ATK Treiber. Lan und Sound laufen mit dem Windowstreiber zufriedenstellend, da muss ich nicht unbedingt die Herstellertreiber verwenden. Mit dem Grafiktreiber muss ich noch sehen, zur Not bleibt der Windowstreiber, der gar nicht mal so schlecht läuft. Damit soll ja nicht gespielt werden, sondern es sollen nur 1-2 Programme drauf laufen.

Hier mal ein kleiner AS SSD Durchlauf. Klar, keine Top Werte, aber gerade bei den 4K Werten deutlich schneller als die originalen Phison SSD's, da diese gerade mal auf 0,05MB Schreibgeschwindigkeit kommen... Auch sollte man bedenken, nur Sata1, und eine äußerst schwachbrünstige CPU. Das subjektive Arbeitsgefühl ist mit der Plextor SSD aber nicht wirklich schlechter als an meinem Desktop Rechner. Und das lohnt sich dann in jedem Fall wenn die Anwendungen direkt mit dem Mausklick starten, und nicht erst nach 10, 20 oder 30 Sekunden Bedenkzeit wie es mit den Phison SSD's der Fall war. Auch wird der HT Kern vom Atom Prozessor nun sinnvoll mit Windows 7 benutzt, zudem rödelt die CPU nicht mehr ständig und bei jeder Mausbewegung auf 100% Last rum. Kurzum, das sind Welten zwischen der ollen Phison SSD und der Plextor. Wenn ich mal Langeweile habe, probiere ich vieleicht auch mal Win8.1 aus, das sollte ja eigentlich sogar noch besser laufen.



Bastel, danke mit dem Hinweis wegen dem Bios. Es gibt eine gemoddete Bios Version mit AHCI Support für den 901, diese benutze ich jetzt auch. Trim scheint auch aktiv zu sein, zumindest vermelden das die Plextor Software und Trim Check. Somit habe ich dem guten EEE nochmal nen zweiten Frühling geschenkt. Klar, Videobearbeitung und CO sollte man mit modernen Maschinen betreiben, aber immerhin ist die Möhre aus 2008...
 
Zuletzt bearbeitet:

Keksonator

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge
2.527
Ort
Randpolen
Danke! Hätte ich auch absolut nicht erwartet, dass der alte EEE damit nochmal richtig durchstartet. Wenn solche SSD's zur Markteinführung vom EEE PC mal zur Verfügung gestanden hätten... Und so fühlt sich der alte EEE deutlich jünger an, als er eigentlich ist. Schade dass ich erst jetzt auf die Gechichte mit dem Flashcon zu mSata Adapter gestossen bin, das ganze hätte ich schon vor 3 Jahren haben können. :d Auch schade dass der Großteil der EEE Benutzer sich so ne Runcure/Renice/Transcend/Supertalent/... SSD gekauft haben, obwohl diese kaum schneller sind als die originalen Phison SSD's und vor allem dank Steinzeitcontroller früher oder später nur Probleme machen... Naja vieleicht konnte ich hier noch dem einen oder anderen EEE Benutzer nen Denkanstoß liefern. :d
 

Keksonator

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.11.2005
Beiträge
2.527
Ort
Randpolen
Schade eigentlich, dass sich die User von hier zwar im EEE PC Forum anmelden um den Sol Adapter abzugreifen, aber von denen dann keine Rückmeldung über den Einbau des Adapters mitsamt einer mSata SSD kommt. Los traut euch, gebt euer Feedback im EEE PC Forum ab über den Einbau und der Installation eines aktuellen Betriebssystems. :) Immerhin war es nicht selbstverständlich dass der User Tom nochmal 10 Adapter auf seine Kosten bestellt hat. Das kann man schon honorieren und tut auch nicht weh. :)
 
Oben Unten