Aktuelles

welche CPU ist im moment als Reine Zocker CPU am sparsamsten?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
Hi also ich habe mir überlegt,ob ich den i9 9980xe system als reiner Zocker Maschine als dritt System zu wechseln.Ich habe drei Pcs,ich habe mir vor kurzem einen Ryzen 9 3950x system zusammen bauen lassen.Das ist schneller,stromsparender und auch Kühler als der i9 9980xe.Da ich allerdings keine zwei Leistungsfähige Systeme brauche,würde der am ende nur noch als Reiner Zocker System verwendet werden.Dazu würde ich allerdings auch sparsam damit Zocken.HT abzuschalten wird allerdings denke ich mal nicht mehr reichen und 3 ghz wird wohl immer noch mehr strom verbrauchen.Da steht noch immer ein i7 3770k herum.
Nun es soll ein sparsames System sein weil damit nur gezockt wird und keine anderen Anwendung verwende.
Wie würdet ihr das denn handhaben?
Also ich habe halt nur Games die nur maximal 4 Kerne ausnutzen und keine 8 Kerne.Macht es also sinn den i9 9980xe als reines zocken zu verwenden oder würdet ihr dieses Lieber verkaufen und für das Geld ein System mit ner stromsparender CPU zu holen?
Soweit ich ja weis sind solche CPUS wie 3300 ja sehr sparsam.Quadchannel wo das System hat,habe ich noch nie nutzen können.
Macht es also sinn ein A350 Mainboard samt Ryzen 3 3300x oder sowas zu zo legen oder behalten?
Das gleiche könnte ich wohl eigentlich auch beim i7 6950x System machen,weil da bin ich dabei HT abzuschalten und dort statt 3,5 auf 3 ghz zu senken.Danke schon mal für eure guten Vorschläge dafür.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.526
Ort
50.969
Nun, ich würde i9 9980xe, i7 6950x und i7 3770k Systeme verkaufen und mir ein neues System auf Zen3 Basis zum Zocken aufbauen, also zum Beispiel mit der Ryzon5 5600X CPU, die dürfte sehr sparsam sein und ausgezeichnet für Spiele sein.

Die alten Sachen sollten gebraucht noch einiges abwerfen, sodass sich das insgesamt so lohnen würde. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
ah danke dir,ich habe garnicht damit gerechnet das du mir darauf antworten wirst.Ja das stimmt,es macht sind die beiden system zu verkaufen um dann günstig ne sparsame Zocker System zu gönnen.Die Gtx 1060 kann ich ja behalten.
Achja ich bin auf den Ryzen 5 5600x ja garnicht angewiesen,denn ich bezweifle das ich da noch wirklich mehr mehr fps in 1080p haben werde,lieber dann mehr in sparsames System infestieren als in noch mehr Leistung.Da wird auch kein 4k,wqhd oder dergleichen hinkommen.Es ist halt im moment ein 27 " Full HD was da dran steht.Wenn ich ehrlich bin ,sollte es eigenltich ein 24 " Full HD sein.Recht viel mehr wird nicht benötigt.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.526
Ort
50.969
Du kannst natürlich auch ein A350 Mainboard samt Ryzen 3 3300x nehmen, nur da würde ich eher zum 3600 greifen, wobei wenn es rein um Sparsamkeit geht, könnte man auch über ein Intel System zum Zocken nachdenken.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.336
Ort
Rhein-Main
System siehe Sysinfo. OC/ UV Ergebnis siehe hier:
Sparsamer wirds nicht denke ich.
[...]infestieren[...]
Ich hoffe deine Beiträge sind nicht ansteckend und der Irrsinn breitet sich nicht aus.

PS:
lesen zum Thema CPU/ GPU Limit.
Und nen 3300x wirste wohl nicht mehr einfach so bekommen.
 

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
Nun es ist so,zuvor war der i9 9980xe mein Haupsystem gewesen.Nun ist es allerdings halt der Ryzen 9 3950x.
Der WIrd auch mein Hauptsystem bleiben.Ich weis das der i9 9980xe selbst bei Teillast noch immer ganz schön viel strom verbraucht.Und er braucht auch selbst wenn es nur 4 Kerne verwendet werden auch noch immer mehr strom.Das liegt halt am Quadchannel und am Mainboard.Daran wird wohl auch untervolten wohl leider nicht so viel Nützen.Darum ja auch die Überlegung mit einem sparsameren System.Soweit ich weis dürfte der Ryzen 3 3300x wohl flotter sein als der i7 3770k und wohl auch weniger Strom verbrauchen.
Es wird da drauf auch ein WIndows 7 laufen.Also ein 300er Chipsatz dürfte wohl locker keine Probleme mit WIndows 7 darstellen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.336
Ort
Rhein-Main
Es wird da drauf auch ein WIndows 7 laufen.Also ein 300er Chipsatz dürfte wohl locker keine Probleme mit WIndows 7 darstellen.
:popcorn:
Irgendwo hatten wir das zuletzt, dass eine Ryzen Kiste nicht lief mit Win7, wohl aber mit Win10.
Für mich hat dieser Thread nichts ernsthaftes und nichts zielführendes. Aber mal schauen, vieleicht kommt hier ja wieder erwarten doch noch was nicht irrsinniges.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.526
Ort
50.969
Warum den auch dort win7? zum zocken nicht mehr optimal, glaube ich. :unsure:
 

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
ja hat auch bei den I9 System wunderbar geklappt und beim Ryzen 9 3950x ja auch super.
Ja ich bin mir halt sehr sicher.Mein Anspruchsvollstes Game bei CPU ist Borderland the Pre Sequel das auf die Engine auf Borderlands 2 basiert.Das lastet ja gut 4 Kerne völlig aus.Recht viel mehr wird das game eben nicht auslasten.
Tendiere also wohl wirklich dazu nicht über Ryzen 5 3700x zu gehen.Also wenn dann weis ich halt nicht genau ob ich da 4 oder 6 Kerne nehmen sollte.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Warum den auch dort win7? zum zocken nicht mehr optimal, glaube ich. :unsure:
Ja ich bin halt ein Nutzer der keine aktuellen Games zockt,darum auch keine DX 12 Games.Soweit ich weis sind das alles nur dx9 Games.Auch habe ich welche Games mit Kopierschutz und die machen halt unter Windows 10 Probleme.Ich habe halt so spezielle Schinken,ich weis ja was ich da nutzen werden,darum ja auch der Fokus auf Sparsamkeit und nicht auf Leistung.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.526
Ort
50.969
Ja ok wie gesagt ein 3600 halte ich dann für die goldene Mitte, einen 4-Kerner würde ich nicht mehr unbedingt verwenden wollen, auch wenn nur alte Games gespielt werden, könnte ja mal ein neues dazu kommen und dann wäre man nicht so gut aufgestellt.
 

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
ja gut,verstehe schon deine bedenken bzw denkanstoß.Allerdings bezweifle ich das allerdings denn so lan spiele sind halt sehr selten und kommen kaum noch im handel.Zumal wenn es mal ein Splittscreen Game kommt,dann wird es auf das Ryzen 9 3950x system gezockt.Somit kriegt der Pc dann so gut wie nix mehr ab.Es wird somit also keine große vielleistung benötigt.Darum war ja auch die überlegung mit dem sparsamen 4 Kerner System gewesen.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.526
Ort
50.969
So ein 3300x ist kaum zu bekommen und preislich kaum besser als ein 3600 zb:

Möglicherweise könnte dann auch System auf dieser Basis Sinn machen:
 

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
Nun also die meisten I3 unter der 8000 Serie sind ja meistens nur 2 Kerne mit HT 4 Kerne,das wäre ja wohl dann ein Rückschritt bei der Spieleleistung.Warum weil ja ein HT Einheit ja schlechter als die echten Kerne.Und verstehe das es Preislich keinen Unterschied macht ob Ryzen 3 3300x oder Ryzen 5 3600x. Beim Stromverbrauch also auch keinen Unterschied oder?


Ich habe halt angst das ich da beim Verkauf des i9 9980xe vielleicht draufzahle,das will ich ja nicht.Wenn dann will ich noch was an Geld das übrig bleiben wird.Das ist ja auch das Ziel.Sparen beim Stromverbrauch und noch Geld übrig haben.
 

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
@AliManali

haha sehr witzig.Nein diesmal geht es nicht um Anwendungsleistung sondern um die reine Gaming Leistung.Also das ist halt wohl ein missverständnis.Aber wem kann man es schon verübeln. Die Videoumwandlungsleistung habe ich ja eh schon dank des Ryzen 9 3950x.Wenn dann würde das System nur noch verfeinert werden.Ob es die Leistung passen wird oder nicht ,das ist jetzt noch kein Thema weil es ja noch nicht erschienen ist.Hier dreht es sich somit darum wirklich nur ums zocken.
 

AliManali

cpt sunday flyer
Mitglied seit
07.03.2012
Beiträge
2.822
Am effizientesten würdest Du wohl mit einer Ryzen Plattform fahren. Zweiten 3950x hast Du ja schon.

Ist das denn für bei Dir zu Hause, Dein Mädchen, oder so? Falls der auch nur selten gebraucht wird, so wie meiner, kannst Du irgendeine Plattform nehmen. Weil Du/Ihr spielt ja (wie ich übrigens auch) nichts aktuelles, so wie ich Dich verstanden habe. Bei mir werkelt als zweiter Desktop eine Sandy i5 mit 1050Ti. Wird bald ersetzt durch Sandy-E. Wenn der Rechner selten an ist und eh nur alte Spiele gespielt werden, kann man da auch alte Teile verwenden. Für den guten alten Win 7 Einsatz sowieso.

Was hattest Du eigentlich für einen E5? v3 oder v4?
 

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
ALso ja da werden nur alte Games gezockt ,auf allen Pcs von mir und der Pc wird meistens unterschiedlichen Ramen eingeschaltet,mal nach 2 Wochen,mal 3 Wochen meistens würde ich mal sagen alle 2 Wochen mal.Sonst ist der Pc aus.So würde wohl auch der I9 9980xe system so enden.Das will ich dem allerdings nicht antuen,darum wäre es ja wohl echt sinnvoll den zu verkaufen.

Die andere Frage,es war ein E5 2699V4 gewesen.Aber nun gut.Ich habe schon gesehen das der Ryzen 5 3600 ebenso nicht sparsam ist,denn man kann von mindestens 65 Watt schon davon ausgehen.Der i7 3770k verbraucht 77 Watt maximal,wobei in Games dieser nie die 77 Watt an verbrauch gehabt hatte.Und der ist wohl im moment noch immer bei 4,3 ghz ,sollte den mal auf 3,5 ghz wieder runter setzen.So ist es halt wenn die Rohleistung nicht so wirklich gebraucht wird.Ich habe gehofft der Ryzen 5 System wäre sparsamer als der i7 3770k.So viel ist das ja dann doch nicht wie ich mir erhofft hatte.
 

AliManali

cpt sunday flyer
Mitglied seit
07.03.2012
Beiträge
2.822
Ja, versteh schon. Ich meinte einfach von der Effizienz her ist das dann völlig schnuppe. Die ganzen Neuteile, da steckt halt auch viel graue Energie drin. Oder erhoffst Du Dir, für das alte System mit 9980xe viel mehr zu bekommen?

Wie gesagt, ich bin nicht so vermögend wie Du. Ich für meinen Teil stoss nix mehr ab. Mein Maindesktop mit 64GB und uralt asbach CPU geht jetzt dann als Service Desk; ich würd so Schätze niemals wieder abgeben. Obwohl die ganzen Intel Sachen ja recht wertstabil sind. Bekommst Du halt nie mehr das raus, was Du rein gesteckt hast. Aber das musst Du selber wissen.
 

AliManali

cpt sunday flyer
Mitglied seit
07.03.2012
Beiträge
2.822
Edit: Du willst also den 3770k ersetzen? Ach so. Aber laufen die Spiele da nicht mehr gut? Der ist nicht ganz so effizient wie ein Ryzen, ja. Aber wen juckt das schon?
 

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
Hm,ja stimmt,das wollte ich.Aber wobei,der 3770k wird wohl vom Stromverbrauch dennoch noch immer effizienter sein als der i9 9980xe.Ich bin mir ja auch nicht ganz sicher,darum habe ich ja auch gefragt gehabt,was mehr sinn ergibt.
Anderseits bin ich ja mit der Leistungs als reines Zocken ja noch imemr zufrieden,weil alle Games da drauf wunderbar laufen.
Und ich weis halt nicht wiel ich denn noch für den i9 9980xe System bekomme,habe gesehen das welche sogar fast 2000 € für sowas verlangt haben,kann mir nicht vorstellen das man solch ein System für so einen hohen Preis weg bekommt.Wobei bei so einem System ist eine RTX 2080 ti drinnen.Ich habe keine Ahnung wieviel man für so eine GPU Gebraucht noch an Geld bekommt.Dann könnte man das ja von dem Preis abziehen und dann hätte ich einen anhaltspunkt wieviel man da noch dafür bekommen kann.
 

AliManali

cpt sunday flyer
Mitglied seit
07.03.2012
Beiträge
2.822
Ich würd ja mein linkes Ei geben für den E5-2699 v4 .
 

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
Warum findest du etwa einen 22 Kerner etwa Cool,oder warum würdest du da denn dein lines Ei dafür geben.So gut ist das system fall auch wieder nicht.Es hatte nur maximal 2,8 ghz Allcore gehabt und war Leistungsmäßig nur minimal besser als der i7 6950x gewesen.Klar war es mit 150 Watt maximal Last auch nicht wirklich stromhungriger gewesen,aber die Leistung ist ja wirklich nicht berauschend.Geschlagen von einem i9 7960x ist der ja nur 16 Kerne hatte.Und sogar ein I9 7920x den ich kurzfristig gehabt hatte,war besser als der E5-2699v4 gewesen.
Der i9 7920x litt allerdings die hälfte aller Kerne an zu hohen Temperaturen.Ich musste da damals unterschiedlich getaktete Kerne Fahren um nicht über die 90 Grad zu kommen.Klar konnte ich mit sowas fast einen i9 7940x dann im standard Takt dann schlagen,allerdings war dieser dennoch mir zu wenig gewesen bei Anwendungs Leistung.Eigentlich wollte ich ja den i9 7980xe haben,da er geköpft sau viel Takt mitmachen konnte,jedoch wollte es nie klappen und ich wurde sogar mehrmals von Verkäufern auf ebay-Kleinanzeige abgezockt.Es wurde dann am ende der i9 9980xe.Was ich nicht wusste,das dieser ebenfalls ein hitzkopf gewesen war.Dann Vollbestückung bei der Kühlung.Er war zwar dann kühler ,aber immer noch viel zu heiß.Im hinterkopf im Grunde immer ein stück dran selbstzweifel ob das so optimal ist.Am ende wurde der Pc allerdings durch vollbestückung und so lauter.Voll ausgelastet,kam die Geräsch Kulisse dem Fon Pegel näher.Gekauft habe ich den i9 9980xe gebraucht für 1000 €.
Der E5 2699v4 habe ich gebraucht für 400 € bekommen.Es war ein ES sample gewesen.Wie ich erfahren musste,wäre diese CPU eigentlich schwer zu verkaufen gewesen,jedoch habe ich es dennoch geschafft einen Käufer zu finden.Am ende habe ich diesen also für 530 € verkauft.Was wie ich finde ein guter Verkauf gewesen war.
Mein Bruder war irgendwie dazu irritiert gewsen,als ich ihm gesagt hatte das ich den Pc verkauft hatte,indem ich diese alle einzeln verkauft hatte.
Die überbleibsel des System sind die Ram Riegel.Diese werde ich auch noch verkaufen.Bezweifle allerdings das es sich gut verkaufen werden.Denn ddr4 2400 mhz 4 gb Riegel x4 ist halt wirklich sehr schwer zu verkaufen.Habe noch keinen Plan wie ich diese gut verkaufen kann.
Nun ist halt da an dem dritten Pc noch keiner angeschlossen.Der i9 9980xe steht lose herum,der i7 3770k der GPU berraubt durch dem Ryzen 9 3950x.Das ist also der aktuelle stand.Eigentlich müsste ich ja den i7 3770k ja neu installieren.Fällig wäre er schon seid 2 Jahren eigentlich gewesen,aber halt nur noch nicht gemacht.Nun weist du mehr.



Ps: ich habe noch einen AM4 Mainbaord das sich sehr schwierig verkaufen lässt.Es heißt Asus Rog Strix x470 Gaming F und hat Schäden wie das er keinen Ryzen 9 3950x annimt,trotz aktuellstem Bios Update.Würde es zudem keine Netzwerk schäden wie ein wackelkontakt haben,dann würde es dem wo ich es verkaufen wollte nicht mehr zurück gesendet haben oder ich hätte das Mainbaord noch verwenden können,aber so wird das halt leider nix.Es liegt also seid Tagen herum.Anscheinend ist es den meisten zu Teuer,ne extra Netzwerk Karte zu kaufen.Dann könnte man es wirklich verwenden.Allerdings ich selbst kann es leider nicht zusammen bauen,das Problem werde ich wohl immer haben.Wobei an dem System kann man nicht mehr viel wirklich kaputt machen.Denn ich habe schon mal ein Mainbaord geschrottet.Allerdings finde ich 140 € einfach so kaputt zu machen allerdings schon sehr teuerer spaß,wenn ich mit etwas glück dafür wohl noch so um die 80 € vielleicht noch für das Mainbaord bekommen könnte.Zum Wegwerfen ist das Mainbaord allerdings zu schade.Warum sollte man das nicht ganz kaputt ist,zum elektroschrott werfen.Ich stehe also nun vor einer blöden situation.Mit der Frage,was damit machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nozomu

Enthusiast
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
8.862
Der 7820x, 9800 gehen für ca. 200-250€ weg, der 7920 ca. 300-350€ da wird deiner welcher nen 18 Kerner ja ist 400-500€ noch einbringen. Mehr aber keinesfalls da die Neu ja auch schon für 1000€ zu bekommen sind.

Um ehrlich zu sein, find den Verlust zu hoch, aber wenn du das wirklich loswerden willst, kann ich dich eh nicht dran hindern ^^

Hätte ich die kohle würde ich Dir den sogar abkaufen aber bin ebenfalls nur nen armer Schlucker mit nen 7800X :d
 

AliManali

cpt sunday flyer
Mitglied seit
07.03.2012
Beiträge
2.822
Ich bin mir auch nicht ganz sicher; aber besser, ich würd mal pennen gehen.
 

Chris1975

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2020
Beiträge
309
Ort
Unterfranken
Ich würde bei dem Beitrag etwas ergänzen und zwar die Windows 7 Kompatibilität. Das schränkt die Hardware ein weil mit diesem Parametern kommt man zwangsläufig auf moderne hardware und Win10 und da gibt es unzählige systeme.
 

Latiose

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.615
Nun was heißt denn einschränken in Wie fern denn?
Also beim 3950x habe ich keine Leistung verloren oder meinstest du etwa was anderes damit?
 

Kalorean

Experte
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
2.175
Ps: ich habe noch einen AM4 Mainbaord das sich sehr schwierig verkaufen lässt.Es heißt Asus Rog Strix x470 Gaming F und hat Schäden wie das er keinen Ryzen 9 3950x annimt,trotz aktuellstem Bios Update.Würde es zudem keine Netzwerk schäden wie ein wackelkontakt haben,dann würde es dem wo ich es verkaufen wollte nicht mehr zurück gesendet haben oder ich hätte das Mainbaord noch verwenden können,aber so wird das halt leider nix.Es liegt also seid Tagen herum.Anscheinend ist es den meisten zu Teuer,ne extra Netzwerk Karte zu kaufen.Dann könnte man es wirklich verwenden.Allerdings ich selbst kann es leider nicht zusammen bauen,das Problem werde ich wohl immer haben.Wobei an dem System kann man nicht mehr viel wirklich kaputt machen.Denn ich habe schon mal ein Mainbaord geschrottet.Allerdings finde ich 140 € einfach so kaputt zu machen allerdings schon sehr teuerer spaß,wenn ich mit etwas glück dafür wohl noch so um die 80 € vielleicht noch für das Mainbaord bekommen könnte.Zum Wegwerfen ist das Mainbaord allerdings zu schade.Warum sollte man das nicht ganz kaputt ist,zum elektroschrott werfen.Ich stehe also nun vor einer blöden situation.Mit der Frage,was damit machen?

Erstens kann ich nicht nachvollziehen, warum du erwartest, dass dir jemand knapp 100 € für ein Board mit offernsichtlich mehreren Defekten geben sollte, bei denen es Deiner Beschreibung nach nicht gänzlich unwahrscheinlich aussieht, dass Zen3 auch mit Bios-Updates zu einem Problem werden könnte (nicht funktionierender 3950X).

Zweitens haben ROG-Boards drei Jahre Garantie, die man über den Hersteller abwickeln kann. Wenn Du der Erstkäufer sein solltest und noch im Garantiezeitraum bist, würde ich da einfach mal eine RMA einleiten. Und selbst falls nicht, ich hatte mein Zenith Extreme damals über MF gekauft, dann weiterverkauft mit Rechnungskopie und Abtretungserklärung und sehe heute noch in meinem Kundenkonto dort, dass das Board vom Zweitkäufer 1 Jahr später erfolgreich reklamiert und ausgetauscht wurde.

Drittens, wenn das Board für Dich mit Netzwerkkarte noch verwendbar ist, lass die halt von Deinem Bruder einbauen. Das wird er wohl hinbekommen. Wobei man sich dann fragen darf, was das zweite AM4 Board soll. Dein 3950x läuft doch gerade auf einem, oder nicht?

Und viertens, bitte, bitte, BITTE um unser aller geistiger Gesundheit willen: Leerzeichen. Nach Kommata, und Punkt. Und generell am Satzende!
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten