Weitere Raptor-Lake-Modelle: 65 W TDP und doppelt so viele E-Kerne

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
78.844
Wie bereits seit Wochen zu erwarten war, hat Intel nun die weiteren Modelle der 13. Core-Generation ohne K-Zusatz vorgestellt. Damit ergänzt man die bisherige Produktpalette und übergibt Raptor Lake in den 65-W-Bereich, der bislang nur von Alder-Lake abgedeckt wurde.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.916
Der kommt direkt von Intel. Weitere Modelle werden ich dann bestellen (müssen).
 

Botcruscher

Urgestein
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
1.388
Hat Intel am Silizium eigentlich noch was optimiert oder entspricht der 13400 exakt dem 12600K(F)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chakka89

Experte
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.096
Ort
Köln
Doch ist in der Tabelle drin. Aber leider hat dieser keine höheren Grund- und Turbotakte als der 13900K wie ich das sehe.
In der Tabelle steht er, hatte ich auch gesehen, danke. Aber dachte Infos zum Release und zum Preis. Der Turbotakt ost halt höher. Eine Out of the Box 6 GHz ist schon Sexy, unvernünftig aber richtig sexy :-D
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
26.167
Zwei Dinge sollte man unbedingt noch einmal erwähnen:

1. Die TDP und PBP stehen nur bei Intel auf dem Papier, die sind nicht in den CPU hinterlegt und die tatsächlichen Wert hängen deshalb nicht von der CPU ab, sondern den Einstellungen der Power Limits (PL1, PL2 und Tau) im BIOS des Mainboards! Da setzen die Hesteller der Retail Mainboards, nicht nur aber vor allem, bei den Boards mit Z Chipsatz gerne per Default höhere Werte ein, bis zu über 4000W! In OEM PC stimmen die Werte hingegen in aller Regel mit Intels Angaben überein. Dies wird leider immer noch zu selten kommuniziert und dann gibt es wieder Threads wie diesen:


Der fängt an mit:
Zum Glück kann man die Werte im BIOS umstellen, auch wenn sie oft versteckt sind, aber nicht jeder traut sich ins BIOS.

2. BIOS ist auch hier das Thema, denn:
Das Ökosystem für die Non-K-Modelle ist bereits vorbereitet. Die bereits erhältlichen LGA1700-Mainboards mit 600-Series-Chips (damals für Alder Lake) können die neuen Prozessoren ebenso aufnehmen wie die Z790-Boards, die für Raptor Lake neu vorgestellt wurden.
Wer sich eine Raptor Lake CPU und ein Board mit 600er Chipsatz kauft, der riskiert das er ein Board mit einem alten BIOS bekommt, welches seine CPU noch nicht unterstützt! Besonders unangenehm ist, dass bei manchen Boards dann RAM LED leuchtet und es gab schon Leute die dann ihre RAMs getaucht haben, bevor ihnen irgendwann aufgefallen ist, dass die CPU von dem ab Werk installierten BIOS ja nicht unterstützt wird.

Dazu kommt, dass nicht jedes Board die Möglichkeit bietet das BIOS auch ohne (eine unterstützte) CPU upzudaten und nicht jeder Händler bietet einen BIOS Updateservice an und nicht jeder hat eine Alder Lake CPU zur Hand um das BIOS selbst ausführen zu können oder kann sich schnell mal eine leihen. Dann ist es im Zweifel besser sich ein Board mit einem 700er Chipsatz zu kaufen, da bei denen garantiert ist, dass sie mit einem BIOS kommen welches Raptor Lake unterstützt. Insofern ist das Ökosystem eben nur bedingt vorbereitet!
 

DamirRS4

Enthusiast
Mitglied seit
01.11.2008
Beiträge
134
Ort
NRW
In der Tabelle steht er, hatte ich auch gesehen, danke. Aber dachte Infos zum Release und zum Preis. Der Turbotakt ost halt höher. Eine Out of the Box 6 GHz ist schon Sexy, unvernünftig aber richtig sexy :-D
Sorry aber der 13900KS ist doch nur ein selektierter 13900K.Wenn man einen einigermaßen passablen 13900K erwischt hat dann schafft er auch die 6GHz auf den zwei Kernen.
 

KampFKeksS

Enthusiast
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
2.477
Wo finde ich das Datenblattt mit dem 13900ks in der Übersicht?
 

KampFKeksS

Enthusiast
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
2.477
Bin nun selbst fündig geworden.
 

Anhänge

  • Screenshot_20230104_122647_Samsung Internet.jpg
    Screenshot_20230104_122647_Samsung Internet.jpg
    83,2 KB · Aufrufe: 57

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.762
Ort
Dortmund

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.762
Ort
Dortmund
Das ist nun aber keine Verkaufsverpackung. :haha:
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.762
Ort
Dortmund
Klar! Nur würde es dann wohl ein wenig anders laufen bzw. zu Bugs kommen wegen den jetzt nun erstmals für xx400 dabei enthaltenen E-Cores. ;)

Wenn das B660M Mortar MAX DDR4 nicht so unverschämt überzogen teuer wäre, dann würde ich mir den auch holen.. ..aber so.. ..no Way!
..und das B760M Mortar MAX DDR5 dürfte locker dann die 300€ Marke knacken. Krank diese Preise, absolut krank und schon fast Asus Niveau. :unsure:

ps: Ein nur geringfügig höher getakteter 13500 jedenfalls zieht einen 12600K in CBR23 ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
8.323
Ort
Hessen
Klar! Nur würde es dann wohl ein wenig anders laufen bzw. zu Bugs kommen wegen den jetzt nun erstmals für xx400 dabei enthaltenen E-Cores. ;)

Wenn das B660M Mortar MAX DDR4 nicht so unverschämt überzogen teuer wäre, dann würde ich mir den auch holen.. ..aber so.. ..no Way!
..und das B760M Mortar MAX DDR5 dürfte locker dann die 300€ Marke knacken. Krank diese Preise, absolut krank und schon fast Asus Niveau. :unsure:

ps: Ein nur geringfügig höher getakteter 13500 jedenfalls zieht einen 12600K in CBR23 ab.
Na das ist ja auch keine Kunst, der 13500 hat ja auch 6C+8c gegen 12600K = 6C+4c wenn dann kann man den 12600K nur mit einem 13400 vergleichen.
 

>Mr.Pink<

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
139
Ort
Salzgitter
Es ist schon spät, aber bezüglich BCLK OC wie beim 12400/F konnte ich nix lesen . Oder es war einfach zu spät.
 

Dumpfbacke

Experte
Mitglied seit
10.05.2013
Beiträge
24
Sagt mal kennt sich jemand mit der Leistungsaufnahme aus ? Mein Frage ist wie verhalten sich die verschieden Prozessoren denn da ? Wenn ich einen I5 oder eine I7 mit einer TDP von 65W nehmen und dann "nur" im Internet surfe und somit nicht viel von der CP abverlagt ist. Ist das dann bei beiden in etwas glich oder wie verhält sich das ganze ? Wen ich dann Leistung abrufe wird der I7 ja auf jeden Fall mehr brauchen. Ich frage nach weil ich eine Mini ITX bauen möchte und am überlegen bin was für eine CPU ich nehmen soll.
Danke
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
26.167
Mein Frage ist wie verhalten sich die verschieden Prozessoren denn da ?
Das bestimmt das Mainboard und die Last, denn im BIOS sind die Power Limits eingestellt (und bei Retail Mainboards auch einstellbar) die vorgeben wie viel Leistungsaufnahme die CPU maximal haben kann. Die TDP ist ein Wert der in der CPU hinterlegt ist, sondern nur eine Empfehlung an den Mainboardhersteller was er für Vorgaben im BIOS einstellen sollte, woran sich aber nicht alle halten. Lies mal diesen Thread:


Wenn ich einen I5 oder eine I7 mit einer TDP von 65W nehmen und dann "nur" im Internet surfe und somit nicht viel von der CP abverlagt ist. Ist das dann bei beiden in etwas glich oder wie verhält sich das ganze ?
Wenn da nicht zu viele Scripts laufen, sollten beide gleich viel nehmen, weil ja nur ein paar Kerne ein wenig Last haben. Die zusätzlichen Kerne des i7 wären dann defacto abgeschaltet und brauchen auch keinen Strom, sofern man nicht im BIOS die C-States deaktiviert hat.

Wen ich dann Leistung abrufe wird der I7 ja auf jeden Fall mehr brauchen.
Nicht unbedingt, wenn beide auf das gleiche Power Limit eingestellt sind, werden beide gleich viel verbrauchen, aber der i7 wird mehr leisten und damit effizienter sein, da er mehr Kerne hat und diese dann trotz etwas weniger Takt insgesamt mehr Leistung bringen.
 

Dumpfbacke

Experte
Mitglied seit
10.05.2013
Beiträge
24
Hallo,
ich muss leider noch mal einen Zustazfrage stellen. Ich habe nun gesehen das der I7 13700K nur wenige € mehr kostet als der normale ohne K . Wie würde es sich den bei deisen beiden mit dem Stromverbrauch halten ? Wie ist 13700 zu 13700K bei ganz normalen surfen im Netz also ohne viel Last ? Wie oben also auch fast gleich ?. Ich brauche zwar vermuitlich die Mehrleistung nicht ab bei dem gerningen Unterschied an Kosten könnte man auch den K nehmen.

Danke noch mal. Tanja
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
26.167
Wie würde es sich den bei deisen beiden mit dem Stromverbrauch halten ?
Der Verbrauch hängt nicht von der CPU ab, sondern vom Mainboard, genau den Power Limits die da im BIOS eingestellt sind. Per Default stellen viele Mainboards, vor allem aber nicht nur die Z-Chipsatz da zu hohe Power Limits ein und vielleicht würde es für den K mehr einstellen als für den ohne K, vielleicht auch nicht. Aber das kann man ja bei jeden BIOS selbst so einstellen wie man es haben möchte. Dies gilt aber nur bei Volllast, bei wenig Last brauchen beide sehr wenig und bei gleicher Last, brauchen auch beide gleichviel.
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
8.323
Ort
Hessen
Hallo,
ich muss leider noch mal einen Zustazfrage stellen. Ich habe nun gesehen das der I7 13700K nur wenige € mehr kostet als der normale ohne K . Wie würde es sich den bei deisen beiden mit dem Stromverbrauch halten ? Wie ist 13700 zu 13700K bei ganz normalen surfen im Netz also ohne viel Last ? Wie oben also auch fast gleich ?. Ich brauche zwar vermuitlich die Mehrleistung nicht ab bei dem gerningen Unterschied an Kosten könnte man auch den K nehmen.

Danke noch mal. Tanja
Dann den mit K da hast du dann einen höheren (Single) Core Turbo Boost 5,4GHz zu 5,2Ghz im Idle bzw. beim Surfen werden sich beide nichts nehmen und wenn dir der K zu viel im Multicore verbraucht, kannst du ihn immer noch im BIOS beschränken.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten