Aktuelles

Weitere Hersteller stoppen teilweise ihre Zusammenarbeit mit Huawei

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.615
Nachdem sich der Handelskrieg zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China immer weiter zuspitzt, wird auch die Luft für den chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei immer dünner.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

jrs77

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2005
Beiträge
2.195
Führt nur dazu, daß die Chinesen Ihre Bemühungen auf eine komplett eigene Herstellung aller benötigten komponenten forcieren werden. Am Ende sind dann die Amis die Dummen, wenn die Chinesen nichts mehr aus dem Westen an Technik benötigen.
Unabhängigkeit ist schon seit den 80ern das Primärziel der chinesischen Regierung. Und deswegen nehmen die da auch keine Rücksicht auf Patente oder sonstwas.
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
1.823
Soviel zu Freiheit und freier Handel.
Bisher gibt es nur Behauptungen, keinerlei Beweise.....
 

ChrisM243

Enthusiast
Mitglied seit
03.06.2008
Beiträge
623
Ort
im sonnigen Süden Deutschlands
Ich bin mal gespannt, wann endlich die passende Antwort aus Peking kommt. Sollen die Amis doch mal ihre angeblichen Beweise vorlegen, von denen bisher niemand je was gesehen hat.
 

Ycon

Semiprofi
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
444
Die VR China und die USA unterhalten kein Freihandelsabkommen, also entscheiden die jeweiligen Regierungen, was und wie zwischen den beiden Ländern gehandelt wird.
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
1.823
Die VR China und die USA unterhalten kein Freihandelsabkommen, also entscheiden die jeweiligen Regierungen, was und wie zwischen den beiden Ländern gehandelt wird.
Korrekt, jedoch ist weder tsmc noch Samsung oder gar LG ein US Unternehmen. Man hat diese Unternehmen vor die Wahl gestellt entweder mit Huawei zusammen zu arbeiten oder eben auch zukünftig in den USA Geschäfte machen zu dürfen. Es geht hier keinesfalls um einfache Import Gesetze oder das Verbot US Know How zu verwenden! Es werden Unternehmen mit Sitz in Drittstaaten massiv unter Druck gesetzt um ein Unternehmen, gegen das es bisher keinerlei Beweise hinsichtlich Backdoors etc gibt, zu Grunde zu richten.
 
Mitglied seit
05.12.2017
Beiträge
29
Ort
Schortens
System
Desktop System
Kiste
Laptop
Asus G751JT
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 2700X 8x @4.20GHz
Mainboard
ASRock X470 Taichi AMD X470
Kühler
Noctua NH-U12S SE AM4
Speicher
16GB (2x 8192MB) G.Skill Flare X @3200MHzCL14
Grafikprozessor
8GB Gigabyte GeForce RTX 2080 Gaming OC @2010MHz
Display
LG Electronics 32GK850G-B
SSD
Samsung 870 EVO 1TB & Samsung 860 EVO 2TB
Soundkarte
Asus U5
Gehäuse
be quiet! Dark Base 900
Netzteil
Corsair HX750M 80+ Platinum
Keyboard
Logitech G610
Mouse
Logitech G502 & Logitech G600
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Brave Browser
Internet
▼ 500Mbit/s ▲ 50Mbit/s
Ich verabschiede mich schonmal von allen diesen Firmen. Sobald China all diese Hardware in Massen herstellt, können die Einpacken. Chinesische Firmen haben immerhin die volle Unterstützung der VR. Koste es was es wolle.

Hier wird sehr kurzsichtig gekämpft in diesem Wirtschaftskrieg.
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
943
Den Chinesen wird mal die Pandemie vor die Füße fallen, Amerika mit ihrer Wirtschaftspolitik und deren Restriktionen gegenüber Firmen als Druckmittel. Behauptungen, keine Beweise. Beide haben in der Welt so kaputt und krank gemacht. :unsure::poop:
 

smalM

Enthusiast
Mitglied seit
30.04.2008
Beiträge
1.423
Ort
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Die aktuellen Entwicklungen könnten sich auch auf die DRAM-Preise auswirken. Durch den Verkaufsstopp dürfte sowohl Samsung als auch SK Hynix eine Vielzahl von überschüssiger Ware in ihren Lagern haben. Huawei war für rund 15 % des Umsatzes bei SK Hynix und knapp 6 % von Samsung verantwortlich. Was bedeuten könnte, dass die RAM-Preise in den kommenden Monaten fallen werden.
Der Bedarf fällt ja nicht einfach weg.
Was immer Huawei nicht mehr produzieren kann, das werden dann halt andere Firmen produzieren und absetzen, bspw. im Mobilbereich BBK und Xiaomi und vielleicht fällt sogar was für Lenovo und ZTE ab...
 

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.943
Ihr versteht nicht dass dies alles früher oder später sowieso kommt.

Die amis wollen druck ausüben solange es noch wirkung zeigt.
 
Oben Unten