Aktuelles

Weitere Details zu AMDs "Richland" durchgesickert

mhab

[online]-Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
1.735
<p><img src="/images/stories/logos/AMD.jpg" alt="AMD" style="margin: 10px; float: left;" height="100" width="100" />Der Chiphersteller AMD hat es aktuell im hart umkämpften Prozessormarkt schwer und erhofft sich mit den kommenden CPUs wieder Anschluss an Intel zu finden. Zu den kommenden Modellen sind nun neue Informationen aufgetaucht, aber dabei handelt es sich nicht um die klassische CPUs, sondern mit „Richland“ um eine neue APU-Generation. Die Prozessoren sollen laut aktuellen Gerüchten noch in diesem Jahr eingeführt werden und die Modellnamen waren schon vor wenigen Tagen durchgesickert (<a href="index.php/news/hardware/prozessoren/25282-neue-apus-fuer-2013-amds-richland-modelle-geleakt.html" target="_blank">wir berichteten</a>). Die Kollegen von vr-zone.com wollen nun aber...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/25325-weitere-details-zu-amds-qrichlandq-durchgesickert.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Was soll er denn schreiben? Teilrenovierter Trinity? :fresse2:

Viel interessanter finde ich, dass AMD extra neue Chipsätze auf den Markt bringen will. Das hat man nicht mal für Vishera getan und die AM3+ Board sind fast 2 Jahre alt...
 

dochurt

Semiprofi
Mitglied seit
27.03.2009
Beiträge
2.731
Ort
provinz neurotiker@Lower Sexony
Was soll er denn schreiben? Teilrenovierter Trinity? :fresse2:

...

Naja, gibt Hersteller die den vorhandenen Namen behalten und einfach ein neues Stepping raus bringen, erinnert irgendwie an die HD8xxx OEM ...

Viel interessanter finde ich, dass AMD extra neue Chipsätze auf den Markt bringen will. Das hat man nicht mal für Vishera getan und die AM3+ Board sind fast 2 Jahre alt
Laut Meldungen nur marginale Veränderungen zu den bestehenden, der Name des neuen erinnert irgendwie an die vier Brüder bei LukyLuke ^^
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Laut Meldungen nur marginale Veränderungen zu den bestehenden, der Name des neuen erinnert irgendwie an die vier Brüder bei LukyLuke ^^

Naja das war von 8xx zu 9xx bei AM3 auch so und man hat es nicht marginaliesiert zu 10xx. ;) Was den Namen angeht hast du recht! :d
 

jrs77

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2005
Beiträge
2.276
Die CPUs sind immer noch schlechter als die von intel, und die iGPU ist für die meisten (Office und Media-PCs) auch bei den intel-Chips völlig ausreichend.
 

aden

Enthusiast
Mitglied seit
12.09.2006
Beiträge
508
Ort
Pfalz
Die CPUs sind immer noch schlechter als die von intel, und die iGPU ist für die meisten (Office und Media-PCs) auch bei den intel-Chips völlig ausreichend.

Die iGPUs sind immernoch viel besser als die von intel, und die CPU ist für die meisten (Office und Media-PCs) auch bei den AMD-Chips völlig ausreichend.
 

~DeD~

Enthusiast
Mitglied seit
26.01.2006
Beiträge
2.698
Ort
Das kleine Haus auf Karkand
Die CPUs sind immer noch schlechter als die von intel, und die iGPU ist für die meisten (Office und Media-PCs) auch bei den intel-Chips völlig ausreichend.

die leistung bei amd ist immernoch für mehr als 95% der weltbevölkerung ausreichend. zieht man noch den immer größer werdenden anteil an software, die von der gpu beschleunigt wird, dann zieht da intel immer öffter den kürzeren ;)
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.861
Ort
SN
die leistung bei amd ist immernoch für mehr als 95% der weltbevölkerung ausreichend. zieht man noch den immer größer werdenden anteil an software, die von der gpu beschleunigt wird, dann zieht da intel immer öffter den kürzeren ;)

Welche Software soll das denn sein?
Das ganze GPGPU Zeugs ist stand heute doch bestenfalls nur Marktetinggeblubber.
Nicht jeder hat was mit Bild/Videobearbeitung am Hut ;) Und so viel mehr Bereiche, wo die GPU essentielle Vorteile bringt, außer natürlich in Games, gibts da nicht. Zumindest ist auf absehbare Zeit für mich nichts zu sehen, was mit ner lahmen Intel IGP nicht auch laufen würde. Springt halt die CPU ein... :wayne: die macht sowieso idR nix :fresse:
 
S

ShoryukenGTX

Guest
Sind wir mal ganz ehrlich... Gamer greifen zu einem Intel Prozessor und da interessiert die integrierte GPU sowieso niemanden. Umgekehrt wer mit seinem Recner arbeiten will interessieren irgentwelche Gaming Benchmarks nicht. Man sollte einfach gucken was man haben will und welche features man braucht.
 

~DeD~

Enthusiast
Mitglied seit
26.01.2006
Beiträge
2.698
Ort
Das kleine Haus auf Karkand
jeder browser ist heutzutage gpubeschleunigt.

jegliche mediacentersoftware....
http://www.pc-magazin.de/ratgeber/grafikkarte-als-software-beschleuniger-1284905.html

und das breitet sich immer schneller in jedem bereich aus.
 

Undertaker 1

Semiprofi
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.677
jeder browser ist heutzutage gpubeschleunigt.

jegliche mediacentersoftware....
Grafikkarte als Software-Beschleuniger - PC Magazin

und das breitet sich immer schneller in jedem bereich aus.

Die paar Features, die selbst ein moderner Browser wie Chrome auf der GPU beschleunigt, fordern auch eine mittelmäßige GPU kaum. Auch eine aktuelle Intel-IGP verlässt beim browsen kaum den Leerlauftakt. Der CPU-Teil wird bei großen Seiten dagegen weitaus stärker gefodert. Das gilt übrigens auch für die Bildbearbeitung. Das, was bei Photoshop auf der GPU beschleunigt wird, ist nur ein Bruchteil der wirklich leistungsfordernden Features.

Beim Thema Transcoding ist ein dedizierter Decoder a'la Quick Sync besser als jede GPU Lösung – und zwar sowohl was Geschwindigkeit, Qualität als auch Energieeffizienz betrifft.

Wenn man wirklich Wert auf die schnellere IGP legt, dann nur weil man mehr Spieleleistung will. Für den normalen Consumer zahlt sich das sonst kaum aus, für einen reinen Office-PC schon gleich gar nicht.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.861
Ort
SN
jeder browser ist heutzutage gpubeschleunigt.

jegliche mediacentersoftware....
Grafikkarte als Software-Beschleuniger - PC Magazin

und das breitet sich immer schneller in jedem bereich aus.

Und welchen Vorteil habe ich jetzt, wenn ich anstatt der CPU die GPU im Browser arbeiten lasse. Was ja nichtmal stimmt, denn die CPU arbeit dazu noch weiterhin essentiell. Es werden ihr nur ein paar wenige Sachen durch die GPU abgenommen.
Auch merkte ich bereits an, das nicht jeder mit Bild/Videobearbeitung was am Hut hat. Und selbst wenn man das hier und dort für ein paar digicam shots einsetzt, oder mal ein Handyvideo umwandeln/schneiden whatever will, langt idR immernoch die CPU.

Es bleibt aber weiterhin dabei, das der Otto Normalo mit GPU Beschleunigung aktuell so ziemlich gar nix am Hut hat. Wenn man mal die (HD) Videobeschleunigung etwas außen vor lässt, die ja nicht direkt via GPU beschleunigt wird.
Was der Otto Normalo aber merkt, ist eine zu lahme CPU. Die einen merken es eher, die anderen erst später, das ganze ist zwar äußerst subjektiv, aber nicht von der Hand zu weisen. Und wird auch von diversen Reviews bestätigt. CB zum Beispiel in Form des letzten Trinity Vergleiches untereinander.
 

TaipanX

Neuling
Mitglied seit
03.06.2007
Beiträge
89
Was der Otto Normalo aber merkt, ist eine zu lahme CPU.

Wie zum Beispiel eine lahme cpu, die Truecrypt nicht beschleunigt - der i3.

Davon ganz abgesehen, die direkte Konkurrenz zum Trinity ist der i3 und der ist in der CPU-Leistung mit dem Trinity vergleichbar.

Und überhaupt - Otto-Normalo ist mit einem Trinity oder i3 (oder kleiner) bestens bedient. Karl-Gustav-Spieler sollte eher zum i5 greifen.
 

Undertaker 1

Semiprofi
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.677
Wie zum Beispiel eine lahme cpu, die Truecrypt nicht beschleunigt - der i3.

Bei einer CPU der Leistungsklasse eines i3 oder Phenom II würde mich die fehlende AES-Beschleunigung wenig jucken - schon der i3 schafft über 300 MB/s, da wird auch eine schnelle SSD kaum ausgebremst. Für die Energieeffizienz ist die Beschleunigung natürlich ein Pluspunkt, rein von der Performance kann man aber auch ohne Leben.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.861
Ort
SN
Wie zum Beispiel eine lahme cpu, die Truecrypt nicht beschleunigt - der i3.

Davon ganz abgesehen, die direkte Konkurrenz zum Trinity ist der i3 und der ist in der CPU-Leistung mit dem Trinity vergleichbar.

Und überhaupt - Otto-Normalo ist mit einem Trinity oder i3 (oder kleiner) bestens bedient. Karl-Gustav-Spieler sollte eher zum i5 greifen.

Wieder so ein Märchen... Wir setzen bei uns auf der Arbeit aktuell Sophos Safeguard Enterprise 6 ein. Auf allen mobilen Geräten.
Aus Kompatibilitätsgründen sowie aus Aufwandsgründen bei unterschiedlicher Hardware, wird bei uns die HDD/SSD Verschlüsslung vollständig in Software getätigt.
Es ist schlicht und ergreifend Null Unterschied zu spüren!

Bestenfalls merkt man noch bei nem Gerät mit sehr schneller SSD, das die Datenraten irgendwo hinten etwas einbricht. Aber auch das ist verschmerzbar, denn die Daten müssen irgendwo hin. (GBit LAN)

Auch verstehe ich den ganzen "verschlüsslungswahn" nicht...
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Auch verstehe ich den ganzen "verschlüsslungswahn" nicht...

Die meisten User auch nicht... :d Das ist hier so ein Nerdhausen-Ding, wenn ich Leuten einen PC baue und denen was von AES, Trucypt oder Verschlüsseln sagen würde würde die antworten: "Hä?" :d
 

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.488
Im nächsten halben Jahr werd ich wohl mal wieder nen Office bzw. "nur für zwischendurch" Spielerechner zusammenstellen müssen.

Da erscheint mit die A10-6700 APU als perfekt passendes Produkt.
 

TaipanX

Neuling
Mitglied seit
03.06.2007
Beiträge
89
Wieder so ein Märchen... Wir setzen bei uns auf der Arbeit aktuell Sophos Safeguard Enterprise 6 ein. Auf allen mobilen Geräten.
Aus Kompatibilitätsgründen sowie aus Aufwandsgründen bei unterschiedlicher Hardware, wird bei uns die HDD/SSD Verschlüsslung vollständig in Software getätigt.
Es ist schlicht und ergreifend Null Unterschied zu spüren!

Bestenfalls merkt man noch bei nem Gerät mit sehr schneller SSD, das die Datenraten irgendwo hinten etwas einbricht. Aber auch das ist verschmerzbar, denn die Daten müssen irgendwo hin. (GBit LAN)

Auch verstehe ich den ganzen "verschlüsslungswahn" nicht...

Bei der Benutzung wohl kaum - allerdings beim erstellen einer verschlüsselten Partition eigentlich schon. Korrigier mich ruhig, falls ich mich irre.

Und der Verschlüsselungswahn ist eher Verfolgungswahn, seitdem das überspielen einer selbst gekauften DVD auf die eigene Festplatte eine Straftat darstellt.
 

Buffo

Enthusiast
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
5.997
Schade, dass AMD beim CPU-Teil aufgegeben hat. Sogar wenn sie jetzt eine iGPU der Leistungklasse einer 7870 mit dem aktuellen CPU-Part kombinieren würden (was Hammer wäre), würde ich mir sorgen machen. Was kommt denn in 2 Jahren? Macht Intel dann das 4-fache an Minimum-Frames und AMD hat eine CPU, die bei gleicher Leistung wie jetzt 20% weniger Verbrauch hat?

Klar, wenn ich mir jetzt einen i7 kaufe ist der Preisverfall über die Zeit nicht mehr so hoch wie noch vor 10 Jahren, aber ein bisschen mehr Konkurrenz dürfte es schon sein...

Zum Glück hat AMD ATI gekauft!
 

TaipanX

Neuling
Mitglied seit
03.06.2007
Beiträge
89
Schön, dass du das in einem öffentlichen Forum zugibst... :d

Ich kann auch schreiben, das es verboten ist, bei rot über die Kreuzung zu fahren. Womit ich mit keinem Wort geschrieben habe, das ich es tue - genau lesen ist besser als ungenaue Äusserungen von sich zu geben mein lieber Mick. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Ich kann auch schreiben, das es verboten ist, bei rot über die Kreuzung zu fahren. Womit ich mit keinem Wort geschrieben habe, das ich es tue - genau lesen ist besser als ungenaue Äusserungen von sich zu geben mein lieber Mick. ^^

Willst du jetzt mit mir Fangen spielen? :d Ich hab hier nicht das AES-Feature hervorgehoben und die Verschlüsselungswahn mit einem Gesetzesverstoß begründet... :d Du hast im übrigen auch mit keinem Wort geschrieben, dass du das nicht tust sonder nur alle anderen Verschlüsselungsfreunde... ;)

Meine Äußerung war übrigens ziemlich genau, meine liebe Giftnatter... :d
 

TaipanX

Neuling
Mitglied seit
03.06.2007
Beiträge
89
Willst du jetzt mit mir Fangen spielen? :d Ich hab hier nicht das AES-Feature hervorgehoben und die Verschlüsselungswahn mit einem Gesetzesverstoß begründet... :d Du hast im übrigen auch mit keinem Wort geschrieben, dass du das nicht tust sonder nur alle anderen Verschlüsselungsfreunde... ;)

Meine Äußerung war übrigens ziemlich genau, meine liebe Giftnatter... :d
Die falsche Verdächtigung (oder auch: Falschverdächtigung) ist eine Straftat nach § 164 des deutschen StGB.

Sehr dünnes Eis Mick.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.861
Ort
SN
Immer ruhig Blut Leute ;)
Wer hier was mit seiner privaten Filmsammlung macht, spielt doch primär gar keine Rolle...
Bei der Benutzung wohl kaum - allerdings beim erstellen einer verschlüsselten Partition eigentlich schon. Korrigier mich ruhig, falls ich mich irre.

Durchaus, da gebe ich vollkommen recht. Nur wenn ich mal ganz tief in mich gehe... Im Schnitt über die Laufzeit eines Clients bei uns im Unternehmen, was ca. 3-4 Jahre entspricht, kommt es in nichtmal 5% aller Clients vor, das dort ne Partition erstellt wird. Bzw. das jemand der am Client arbeit, gezwungen ist, wärend einer laufenden Verschlüsslung mit der eingeknickten Leistung auszukommen. Das Teil wird vorverschlüsselt ausgeliefert und damit hat sich die Sache gegessen... Dazu kommt, das bei unserer Verschlüsslungssoftware viel eher die HDD das Arbeitsgefühl limitiert, wärend die Ver/Entschlüsslung läuft. Mit ner SSD kann man fast einschränkungsfrei auch nebenbei noch arbeiten.
Das Argument zieht also nicht wirklich ;) Denn es gibt in meinen Augen keine spürbare Leistungsverluste, ob nun die CPU in Software die Ver/Entschlüsslung vornimmt, wärend man arbeitet, oder ob das direkt via Hardwarebeschleunigung vollzogen wird.

Auch halte ich diesen ganzen Featurewahn, den man immer mehr versucht bei AMD Produkten in den Vordergrund zu schieben für ziemlichen quatsch. Die CPU misst sich in meinen Augen nicht an den Features. Sondern an der Software, die man wärend der Einsatzzeit darauf betreibt. Oft wird aber pauschal einfach irgendwas hervorgehoben, ob das nun die Leute interessiert oder nicht. ;)
Hardwareverschlüsslung ist in meinen Augen absolut kein nennenswerters Kaufargument, weil man auch ohne auskommt... Genau so wie diverse andere Features, die aktuell heute wenig bis gar nicht interessieren.
Auch fällt für mich die durchaus potente GPU Leistung aktueller APUs darunter, die schlicht brach liegt, wenn man nicht spielt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten