Wasserkühlung lautlos im idle? PROJEKT ABGESCHLOSSEN! :) + Bilder

AlsterwasserHH

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
1.360
Ort
Hamburg
Mahlzeit!

Ich spiele gerade mit dem Gedanken mir einen Custom-Loop zu bauen. Mit das wichtigste Kriterium wäre für mich ein unhörbares System im Desktop-Betrieb, surfen etc.
Geht sowas überhaupt? ich hab jetzt hier schon viel gelesen, versucht Tests dazu zu finden, aber auf die Lautstärke wird kaum eingegangen.

Gelesen habe ich das es entweder brummt oder fiept. Aber wie laut? Ich hab das Meshify 2 also sehr offenes Gehäuse.
Wenn es fiept dreh ich durch, bin gegen höhe Töne allergisch und hör auch quasi alle. Brummen wäre schon akzeptabler aber auch nicht schön.
Meine Luftkühlung hör ich im idle garnicht.

Falls die Frage aufkommt: mir geht's hauptsächlich um's Basteln, Temperaturen, evtl. Overclocking, experimentieren. Ich schraube einfach gerne und perfektioniere, bin Uhrmacher :)
WaKü geistert jetzt schon Jahre in meinem Kopf rum, ich hab gerade Bock drauf. Preis erstmal Nebensache.

Wäre super wenn mir da jemand eine Antwort geben könnte.

//EDIT
Abschlussbericht + Bilder: https://www.hardwareluxx.de/communi...schlossen-bilder.1308883/page-3#post-29091977
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Sinusspass

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.990
Ort
Vordereifel
Lautstärke ist eines der Hauptargumente für Wakü. Bei vielen Leuten das Argument schlechthin. Da muss der PC lautlos sein, und zwar in allen Lastzuständen. Und zwar wirklich lautlos. Ich bin auch so einer. Gerade habe ich ein luftgekühltes System neben mir auf dem Tisch und es nervt. Zugegeben, ich hab es schnell zusammengerotzt, aber hören kann ich es im Idle. Ist dein PC wirklich unhörbar? Sprich Fenster zu, niemand sonst da, nichts anderes an, was irgendein Geräusch verursacht? Wo die Uhr das mit Abstand lauteste Geräusch ist? In dem Setting kann eine Wakü lautlos sein, selbst unter Volllast, wenn gerade >500W verheizt werden.
Tatsächlich sind Waküler meiner Erfahrung nach sehr pingelig bei der Lautstärke. Die ist halt weg. Das Problem dabei ist dann aber, dass andere Geräusche in den Vordergrund rücken, die unter Luft durch die Lüfter überdeckt werden. Bestes Beispiel Spulenfiepen/-brummen/-rasseln. Sowas tritt im Idle natürlich üblicherweise nicht auf. Die Geräusche, die der PC an sich macht, ohne dass sie von der Kühlung kommen, sind halt nicht weg. Spulen, Festplatten (wer noch welche hat) und alles andere, was mir gerade nicht einfällt ist noch da.
Die Lüfter der Wakü sind im Idle immer lautlos, wenn man es richtig macht. Man hat eben Kühlleistung ohne Ende. Lediglich die Pumpe ist so eine Sache. Die kann mitunter hörbar sein, aber die üblichen Modelle lassen sich in der Regel alle so weit regeln, dass sie lautlos sind und dennoch noch genug Durchfluss für Volllast erzeugen.
Kurzum, Wakü ist da schon von den Nutzern her massivst auf Stille ausgelegt. Zumindest im deutschsprachigen Raum.
 

sayer

 Super Moderator   Random cool Title
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.09.2008
Beiträge
7.176
Ort
Zürich
Das Hauptproblem, nachdem man ein Vermögen in die WaKü gesteckt hat, sind die Teile die man einfach nicht wirklich beeinflussen kann. Mit genügend Radiatorfläche und im Zweifel DualPumps bekommt man ein System im Idle komplett passiv betrieben, unter Last mit minimaler und nicht wahrnehmbarer Lüftergeschwindigkeit und das bei HighEnd Komponenten. Das lauteste bei mir im Raum ist idR das Glas Mineralwasser auf dem Schreibtisch ;)

Wenn da dann nicht Mainboard, GPU und seit neustem RAM wäre. Leider neigen diese Teile seit Jahren vermehrt zu Spulenfiepen. Während es bei der GPU eher in Lastzuständen ist, gibt es nicht wenige MBs die in den C States das Pfeifen anfangen. Mit DDR5 gibt es jetzt auch endlich fiepende Elemente auf den Dimms... So hat mein altes Z390 Formula unter gewissen C States leicht gefiept, mein neues Apex macht zum glück nichts mehr dergleichen. Man wird halt wesentlich empfindlicher wenn man absolute jede Geräuschquelle im PC versucht auf ein Minimum zu reduzieren. Gleichzeitig versenkt man aber auch den Wert eines zweiten PCs nur in der Kühlung :haha:
 

AlsterwasserHH

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
1.360
Ort
Hamburg
Also ich hör nix ausser meinem Tinitus :d
Spaß beiseite, wie gesagt: ich hör fast jedes Geräusch, trotz Tinitus. Bei mir im Arbeitszimmer ist Stille. PC unter Luft im idle ist lautlos, für mein Empfinden. Gehäuselüfter auf ca. 250rpm, GPU Lüfter sind aus, Spulenfiepen bei meiner GraKa nur im Betrieb und wirklich nur minimal vorhanden und da hab ich Kopfhörer auf. Wenn irgendwo ein Netzteil summt oder fiept oder sonst ein Geräusch ist und ich andere frage "hört Ihr das auch?", sagen alle "was denn?". Ich höre Sachen die hört kaum jemand (Nein, ich bin nicht irre), ich nehm auch sehr tiefe Vibrationen war wobei man die ja, meine ich, über Körperhaare wahr nimmt. Mein Gehör ist aber ziemlich empfindlich.

Na aber das klingt doch schonmal super! Also was wäre denn eine Pumpe die meinen Ansprüchen gerecht werden könnte? Hab jetzt viel über die D5 gelesen, den Allrounder scheinbar.

Bis jetzt habe ich (nur mal als Beispiele):

Radiatoren (360 vorne + 420 oben)

CPU Kühlblock

GPU Kühlblock (schwarz finde ich schicker)

Pumpe / AGB

Als Lüfter würde ich meine alten Gehäuselüfter nehmen, Noctua NF-A14. Hab ich genug von. Wobei die ja nicht auf einen 360er Radiator passen würden, oder?
Und das größte Problem wird tatsächlich mein Gehäuse: wenn oben ein 420er Radiator sitzt darf der RAM nur 36mm hoch sein sowie der Rest des Mainboards. Super.

Alles ausserdem mit Softtubes, aus praktischen Gründen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sentinel_first

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2007
Beiträge
540
Ort
Eifel - Nürburgring
Für die GPU wäre auch https://shop.watercool.de/HEATKILLERZ-V-for-RTX-3080-3090-ACRYL-Ni-aRGB möglich.

Ich höre auch jeden Ton, deshalb nimmt man bei einer Wakü nicht nur Spulenfiepen, sondern auch Switchen von Spannungswandlern wahr, das Brummen der Wasserpumpe ist auch störend, deshalb hatte ich die Laing DDC-1T auf 8,7V (SATA - Strom) gedrosselt.
Viele Lüfter erzeugen ebenfalls Interferenzen, egal wie langsam diese drehen und stören stark, deshalb beitreibe ich eine LuKü mit wenigen Lüftern von bq, Netzteil auch und bin sehr zufrieden.

Viel Erfolg.

Man muss Glück bei der GPU mit dem Spulenfiepen haben, mit AB kann man UV/OC betreiben und gewisse Frequenzen unterdrücken, generell: je sparsamer desto leiser.
 

sayer

 Super Moderator   Random cool Title
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.09.2008
Beiträge
7.176
Ort
Zürich
Im Idle bekommt man natürlich auch Luft absolut leise, die GPUs haben idR eh ZeroFan Modes und der große Tower auf der CPU genug Masse/Fläche um Passiv oder mit sehr langsamen Lüftern zu laufen. Die Wakü spielt ihre stärken massiv in Lastszenarien aus, gerade bei der GPU. Wie bereits oben erwähnt braucht es dafür aber Fläche und davon so viel wie möglich. Der Richtwert für ein nicht zu lautes System sind 100W pro 120mm² Radi. Für Silent Systeme aber eher Richtung 50W pro120mm². Ein rein internes Radi Setup wird idR immer (außer bei entsprechenden Big Towers) unter Last hörbar sein außer man nimmt recht hohe Wassertemperaturen in Kauf. Möchte man ein super Silent System bei guten Temperaturen kommt man um externe Radis wie einen Mo-Ra nicht herum.

D5 ist gut und die Lautstarke hängt vom benutzen Top und der Montage ab. Im AGB integrierte Modelle sind idR etwas lauter wie separat betrieben mit massiven Metalltop.
Wenn du auf langanhaltende Qualität und durchdachte Teile setzen willst nimmst lieber Watercool und Aquacomputer als ALC oder EK. Bei den Radiatoren kann man ALC bedenkenlos nehmen sollte die Teile (wie eigentlich jeden Radi) aber definitiv gut durchspülen vorher.

Aber wir haben ja sehr viele Threads und Kaufberatungen hier wo sicher viele Fragen schon beantwortet werden inkl. Empfehlungen
 

AlsterwasserHH

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
1.360
Ort
Hamburg
Danke Euch allen für Eure Beiträge! :-)

Ich dachte halt es gibt eine Empfehlung für DIE lautlose Pumpe. Ich werde hier mal alle Fakten sondieren und mich weiter informieren, ich geb dann hier bescheid wenn es konkret werden sollte. Muss mich da einfach noch weiter einlesen und Fakten sammeln.

Mora ist soweit ich weiss der externe Radiator, der ist für mich definitiv nichts.
 

Seba580

Experte
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
1.069
Ich dachte halt es gibt eine Empfehlung für DIE lautlose Pumpe.
DCP450, ist aber leider EOL 😭
Zur Lautstärke: bei mir krankt lautlos seit einiger Zeit am Netzteil. Be Quiet ist der Lüfter leider hörbar (also natürlich bereits auf niedrigster Drehzahl und etwa so laut wie besagtes Glas Mineralwasser). Hab dann Seasonic fanless probiert und da waren die Elektronikgeräusche dann nervig. Wahrscheinlich müsste ich einfach bei semipassiv weitersuchen, macht aber bei ITX und notwendigerweise selbst konfektionierten Kabeln einfach keinen Spaß mehr...
Also mit Wasser bekommst schon ziemlich viel Ruhe, aber dann noch alle anderen Komponenten lautlos - daran bin ich gescheitert.
Spätestens immer Last gibt's halt GPU-Konzert.
 

AlsterwasserHH

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
1.360
Ort
Hamburg

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.680
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Und das größte Problem wird tatsächlich mein Gehäuse: wenn oben ein 420er Radiator sitzt darf der RAM nur 36mm hoch sein sowie der Rest des Mainboards. Super.
Das hast du richtig erkannt. Ich würde von einem 420er im Deckel abraten, das wird an allen Ecken und Enden super eng. Selbst der 8-pin-Anschluss am Mainboard ist da schon eine Engstelle. Zwei 360er sind optimal in dem Case. Kannst mal auf meine Signatur klicken, ich hab ein S2 mit WaKü vollgepackt.
Nein, er hat ja eine FTW3.
D5 ist die Allzweckwaffe bei Pumpen, das stimmt schon. Gedrosselt auch unhörbar.
Stimme ich zu, D5 passt immer. Meine läuft auf 50% lautlos. Hier kann es evtl. etwas variieren, manche laufen mit 60% leiser als mit 40%.
und mit Bezug auf diese Liste, ist der Block nicht kompatibel mit der FTW3 weil anderes Layout.
Hast du richtig erkannt. Watercool verspricht seit einem Jahr einen Kühler für die FTW3, aber bisher gibt's genau nichts.
 

Ralle86

Urgestein
Mitglied seit
04.04.2009
Beiträge
9.371
Ort
Südmoslesfehn
Der Watercool Block für die 3000er FTW3 Karten kommt erst noch. Ich warte da auch schon seit über einem halben Jahr drauf 😆

Ich kann den anderen nur zustimmen, mit genügend Geld kannst du eine Wakü absolut unhörbar machen. Ich bin auch so einer, sehr zum Leidwesen meiner besseren Hälfte 🤣

Ich hab hier zwei Watercool Mo-Ra 420 und ein Dual D5 Setup stehen. Die Pumpen laufen mit 2100 U/min und die Lüfter immer mit 300-330 U/min und das System ist nicht hörbar, egal in welchem Lastzustand. Aktuell höre ich leider die GPU Lüfter, da der Block ja noch auf sich warten lässt. Spulenfiepen hat meine GPU bisher nur ganz minimal, zumindest ist es unter Luft kaum hörbar 😅
 

AlsterwasserHH

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
1.360
Ort
Hamburg
Danke Leute!

@Tommy_Hewitt
Also Du sagst 2x 360er reichen? Also ich würde auch mal denken dass das langt. Kommt zwar noch ein 12700K rein und 3080ti step-up bei EVGA ist am Laufen, aber die GPU wird eh dann noch undervolted was ja einiges an Strom spart. Und mit einem 360er oben habe ich keine Restriktionen bzgl. Höhe oder? Sollte dann alles passen, egal welcher RAM und was auch immer für Heatspreader auf dem Mainboard, korrekt?
Schöner Aufbau, sieht gut aus. Hardtubes bin ich halt raus vorerst aber optisch ist das schon echt schick. Die Lüfteranschlüsse an den Radiatoren sind ja mal nice. Was ist das?
Und Du hast dann den flacheren Radiator oben verbaut nehme ich an? Hätte ein 40mm hoher da nicht gepasst?

Als Pumpe hab ich auch noch die hier gefunden: https://www.webshop-innovatek.de/ko...umpen/133/hpps-i-v4-12v-pumpe-high-power?c=42
Hat jemand dazu eine Meinung im Vergleich zur D5?

Die Aquastream-Reihe ist für mich raus, auch wenn die ja Lautstärke-technisch sehr gut sein sollen, aber mit Software-Abo und mangelnder Verarbeitung, nö. Das nich meins.
 
Zuletzt bearbeitet:

sayer

 Super Moderator   Random cool Title
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.09.2008
Beiträge
7.176
Ort
Zürich
Danke Leute!

@Tommy_Hewitt
Also Du sagst 2x 360er reichen? Also ich würde auch mal denken dass das langt. Kommt zwar noch ein 12700K rein und 3080ti step-up bei EVGA ist am Laufen, aber die GPU wird eh dann noch undervolted was ja einiges an Strom spart. Und mit einem 360er oben habe ich keine Restriktionen bzgl. Höhe oder? Sollte dann alles passen, egal welcher RAM und was auch immer für Heatspreader auf dem Mainboard, korrekt?
Schöner Aufbau, sieht gut aus. Hardtubes bin ich halt raus vorerst aber optisch ist das schon echt schick. Die Lüfteranschlüsse an den Radiatoren sind ja mal nice.

Als Pumpe hab ich auch noch die hier gefunden: https://www.webshop-innovatek.de/ko...umpen/133/hpps-i-v4-12v-pumpe-high-power?c=42
Hat jemand dazu eine Meinung im Vergleich zur D5?

Die Aquastream-Reihe ist für mich raus, auch wenn die ja Lautstärke-technisch sehr gut sein sollen, aber mit Software-Abo und mangelnder Verarbeitung, nö. Das nich meins.

Ich habe hier eine viele Jahre alte Aquastream die läuft wie am ersten Tag. Die Inno ist auch nur eine Eheim wie auch die Aquastream. Das sind halt Nutztiere ohne BlingBling. Das SW Abo von dem du bei AC sprichst brauchst du nicht. Bei den Geräten ist eine zeitlich limitierte Lizenz dabei, die gilt aber nur für Updates. Wenn die ausläufst kannst die letzte Version einfach weiternutzen ohne Abo. Neue Geräte brauchen ggf. eine neue Version aber bringen auch wieder eine neue Updatelizenz mit. Außerdem ist die aquasuite ihr Geld mehr als Wert wenn man entsprechende Steuerungen verwendet. Und die Steuerungen von AC in Form von aquaero, Quadro, Octo etc. sind die besten auf dem Markt.

Prinzipiell kann man D5/DDC/Aquastream(Eheim) alle empfehlen. Die Aquastreams waren früher beliebter aber sind halt groß und nicht so gut in Showbuilds zu verbauen wo sich D5/DDC einfach besser durchsetzen können. Die Eheim basierten Pumpen generieren ein eher tiefes Brummgeräusch während eine D5 eher ein hochfrequentes erzeugen.
 

Sinusspass

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.990
Ort
Vordereifel
Also Du sagst 2x 360er reichen?
Wo 2 360er nicht reichen, macht es auch keinen Unterschied, ob man einen davon mit einem 420er ersetzt. Da würde man dann schon größere Geschütze auffahren müssen. Also ja, 2 360er reichen, nur hat man unter Volllast noch ein hörbares System.
Und Du hast dann den flacheren Radiator oben verbaut nehme ich an? Hätte ein 40mm hoher da nicht gepasst?
Mehr als 30mm Dicke braucht man nicht. Das bringt im Silent-Betrieb keinen Vorteil mehr.
Als Pumpe hab ich auch noch die hier gefunden: https://www.webshop-innovatek.de/ko...umpen/133/hpps-i-v4-12v-pumpe-high-power?c=42
Hat jemand dazu eine Meinung im Vergleich zur D5?
Ist halt schlecht bis gar nicht zu regeln und auch schwächer als die D5, man muss den Agb separat verbauen,...
Der Watercool Block für die 3000er FTW3 Karten kommt erst noch. Ich warte da auch schon seit über einem halben Jahr drauf
Seit einem Jahr wartet doch schon jeder drauf. Würde ich einfach vergessen.
Außerdem ist die aquasuite ihr Geld mehr als Wert wenn man entsprechende Steuerungen verwendet. Und die Steuerungen von AC in Form von aquaero, Quadro, Octo etc. sind die besten auf dem Markt.
+1+1+1+1+1+1+1+1
Gibt halt nichts auf dem Markt, was an die AC-Steuerungen und die Aquasuite auch nur rankommt.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.680
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Also Du sagst 2x 360er reichen?
Naja, das wort "reichen" existiert hier für viele nicht 😅 MIR reicht es. Im Idle hör ich gar nichts, beim Zocken ein leichtes Lüftersäuseln + Spulenfiepen. Könnte die Lüfter auch noch runterregeln, aber das bringt mir nichts, da ich ja auch mit Headset spiele. Temperaturen wären aber selbst dann noch immer besser als mit Luftkühlung.
Und mit einem 360er oben habe ich keine Restriktionen bzgl. Höhe oder?
Nein, also mir wär nichts aufgefallen. Mit dem 420er würde es auch vorne ziemlich knapp werden zudem.
Und Du hast dann den flacheren Radiator oben verbaut nehme ich an? Hätte ein 40mm hoher da nicht gepasst?
Hätte gepasst, aber würde mir zu viel verdecken vom Mainboard. Hab WaKü eigentlich nur wegen der Optik eingebaut ^^
Als Pumpe hab ich auch noch die hier gefunden: https://www.webshop-innovatek.de/ko...umpen/133/hpps-i-v4-12v-pumpe-high-power?c=42
Hat jemand dazu eine Meinung im Vergleich zur D5?
Ist in meinen Augen nicht mehr zeitgemäß für WaKü. Mit der D5 fährst du in allen Punkten besser.
Mehr als 30mm Dicke braucht man nicht. Das bringt im Silent-Betrieb keinen Vorteil mehr.
Zumindest bei den EK-Radis sind die SE schon noch etwas schwächer als die PE, auch im Silent-Betrieb. Aber ob mans am Ende wirklich merkt ist fraglich.
 

AlsterwasserHH

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
1.360
Ort
Hamburg
Okay, also 2x 360er mit "welcher Dicke auch immer" (26mm + 40mm / 30mm + 30mm) + D5 wäre dann für mich wohl die sinvollste Kombination. Ich muss nochmal genau ausmessen wieviel Platz ich mit dem neuen Mainboard genau haben werde nach oben.
Vielen vielen Dank Euch allen für Euren Input! Schafft echt mal Klarheit für mich. Ich finde das Thema WaKü für Einsteiger sehr unübersichtlich.

Aber dennoch @Tommy_Hewitt : was ist das für eine Lüfteranschlußleiste für die Radiatoren? Sieht extrem praktisch aus. Und was ich immer noch nicht verstehe: laut Fractal hab ich auch mit 360er oben nur 36mm Spielraum für RAM, aber Du sagst das passt alles?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.990
Ort
Vordereifel
Vielen vielen Dank Euch allen für Euren Input! Schafft echt mal Klarheit für mich. Ich finde das Thema WaKü für Einsteiger sehr unübersichtlich.
Wakü ist in etwa so kompliziert wie PC bauen. Ok, eigentlich ist es doch was leichter, aber handwerklich fordernder,... sei´s drum.
Das Problem ist, dass es ne Nische ist und alle Tutorials von Privatpersonen in ihrer Freizeit geschrieben wurden. Das Gedöns auf den Herstellerseiten kann man ohnehin vergessen, weil es zu 50% Eigenwerbung ist. Nur dauert es eben, ein ordentliches Tutorial zu schreiben (ich bin grade dran, aber mir fehlt Motivation, weiterzumachen) und es ändert sich auch nicht viel. Die ganzen Tutorials in den Foren sind deswegen etwas altbacken und es fehlt eben an der Ausführlichkeit. Sind halt Tutorials nur für Einsteiger. Da fehlt nur überall der Überblick über den Markt und der Hintergrund hinter vielen Dingen.
 

AlsterwasserHH

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
1.360
Ort
Hamburg
Ich verstehe was Du meinst, aber Du sprichst natürlich mit gesammelter Erfahrung. Alles ist einfach wenn man weiss wie es geht.
Das mit der Nische stimmt absolut, es ist schwieriger an gute Informationen zu kommen. Deswegen bin ich Euch ja so dankbar für Euren Input. Davon abgesehen ist es natürlich immer nett Fehler vermeiden zu können und sich von Erfahreneren etwas beibringen zu lassen. Zumindest für einen groben Überblick.

Ja Tutorials schreiben ist verdammt Zeitaufwendig und dann sagen 3 Leute "Danke!" :sneaky:
Aber schön das Du dir die Mühe machst! Ernsthaft.
 
Mitglied seit
23.07.2021
Beiträge
114
Mora ist soweit ich weiss der externe Radiator, der ist für mich definitiv nichts.
Ja ist es und so habe ich am Anfang auch gedacht.

Am Ende bin ich doch beim MO-RA gelandet da mir die Lüfter auf den Nerv gingen mit 1000 rpm und mehr unter Last.
Ich hatte 2 x 420er Radiatoren im XL Gehäuse verbaut und es war unter Last sehr laut.

Nun habe ich das normales Fractal Meshify S2 Gehäuse mit einem internen 360er Radiator und interner Pumpe sowie AGB und per Schnelltrenner habe ich ausserhalb noch den MO-RA dran.

Das ist für mich nun die beste Lösung.

Hätte ich vor 3 Monaten auf die alten Hasen gehört, hätte ich paar € sparen können. Aber aus Fehlern lernt man ja. :ROFLMAO:
 

Sinusspass

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.990
Ort
Vordereifel
Ich verstehe was Du meinst, aber Du sprichst natürlich mit gesammelter Erfahrung. Alles ist einfach wenn man weiss wie es geht.
Ich persönlich finde Wakü wirklich einfacher als PC. Gut, Graka-Kühler zu montieren ist nicht so leicht, aber Verschlauchen und Befüllen ist quasi geschenkt. Erst mit Hardtubing und Casemodding und all dem Kram wird es dann schwer. Sonst reicht auch der ganz normale Schraubenzieher.
Ja Tutorials schreiben ist verdammt Zeitaufwendig und dann sagen 3 Leute "Danke!" :sneaky:
Aber schön das Du dir die Mühe machst! Ernsthaft.
Es sind meistens halt schon paar mehr als 3 Leute, eher die ganzen Wakü-Leute im jeweiligen Forum, aber vor allem ist es richtig praktisch zum Verlinken, wenn wieder einer Fragen stellt.
 

sayer

 Super Moderator   Random cool Title
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.09.2008
Beiträge
7.176
Ort
Zürich
WaKü bauen ist nicht schwierig aber zeitaufwendig. Es erfordert keine großen handwerklichen Fähigkeiten aber Gründlichkeit und gewissenhaftes Arbeiten. Das muss man halt einfach bedenken
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.680
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
was ist das für eine Lüfteranschlußleiste für die Radiatoren?
Die ist selbst gemacht :)
laut Fractal hab ich auch mit 360er oben nur 36mm Spielraum für RAM, aber Du sagst das passt alles?
Ist ein Fehler ind er Anleitung, ich hab ja Trident Z und die sind sicher höher.
Am Ende bin ich doch beim MO-RA gelandet da mir die Lüfter auf den Nerv gingen mit 1000 rpm und mehr unter Last.
Ich hatte 2 x 420er Radiatoren im XL Gehäuse verbaut und es war unter Last sehr laut.
Naja, hängt auch von ab, wie kühl man es haben will. 1000rpm sind bei der Hardware und den Radis sicher nicht notwendig, um alles besser als LuKü zu kühlen.
 

AlsterwasserHH

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
1.360
Ort
Hamburg
Ja, Trident Z hab ich auch, die haben 44mm.

Ich will ne Anleitung für die Lüfterleiste :d
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.680
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich

AlsterwasserHH

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
1.360
Ort
Hamburg
Danke Tommy, bester Mann! :-)

Hab zwar keine Ahnung was Gerber files sind aber das find ich raus :ROFLMAO:
Ich schätze mal 3D-Druck.

//EDIT
Ok, kein 3D Druck. Hab das gerade versucht mit gerbv zu öffnen, ohne Erfolg. Bin ich leider raus. Wüsste aber auch nicht wo ich das drucken lassen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.680
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Nicht drucken, ätzen. Die Files schickst du zu einem Fertiger wie JLCPCB z.B.
 

besterino

Legende
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
6.182
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Die möglichst früh zu klärende Hauptfrage ist m.E. eigentlich die Zielsetzung: Steht Funktionalität (allein) im Vordergrund oder sind (auch) optische/praktische/sonstige Parameter zu berücksichtigen? Wenn's nur um funktional (=möglichst leise und leistungsstark) geht, kommt man (meiner Meinung nach!) im Prinzip um einen Mora nicht drumrum, dafür ist die Wakü auf der Basis aber schnell konfiguriert, gekauft und eingebaut, d.h. lässt sich ohne großes handwerkliches Geschick umsetzen. Kommen aber weitere Anforderungen hinzu (vor allem in Sachen Optik), kann das Projekt ganz schnell ausarten und/oder sehr komplex werden. :d

Nur mal ein Beispiel: weil es mir bei der Wakü wirklich AUSSCHLIESSLICH um die Funktionalität (und dabei gerne auch noch simpel) geht, hab ich halt einen (oder mehrere *hust*) Mora und überall Schläuche (nix Hardtube) mit entsprechenden Fittingen. Wakü-Kernkomponenten (Blöcke, Pumpe, AGB, Halterungen dazu usw.) nehme ich - wenn möglich - auch immer von Watercool, für die Steuerung (Lüfter/Pumpe) sowie Sensorik (Temperaturen, Durchfluss) greife ich immer zu Aquacomputer, je nach Bedarf Quadro (reicht eigentlich fast immer) oder halt mal Octo/Aquaero. Wenn ich mal besondere Anforderungen habe, wird entsprechend das ein oder andere Einzelteil angepasst: also z.B. statt Mora vielleicht mal interne Radiatoren oder mal ein GPU-Block von XYZ - Rest bleibt dann aber wie beschrieben.

Hab auf die Weise ca. 5 Systeme im Betrieb und hat den Vorteil, dass ich auch mal schnell zwischen den Systemen Komponenten tauschen kann. Damit Umbauten einfach(er) sind, hab ich auch überall Schnelltrenner mindestens zwischen Mora und System, so dass man eben mal schnell was ändern kann (auch für Wasser ablassen sehr hilfreich). Und da nehm ich natürlich auch überall die gleichen Schnelltrenner....

Aber: will man RGB, Hardtubes, sonstige Besonderheiten in Sachen Optik (Distro-Plate?) oder oder oder, funzt das so ggf. nicht und schon Watercool/Aquacomputer als Basis mag nicht richtige Weg sein.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.614
DCP450, ist aber leider EOL 😭
Das Ding ist wirklich der Knaller. @10v ist die so leise, dass man selbst nichts hört, wenn man ein Ohr direkt daneben hält. Und für eine Wakü-Komponente auch noch spottbillig. Gerade geguckt, ist scheinbar echt schwierig noch an eine ran zu kommen. Zum Glück habe ich noch eine im Schrank liegen, falls die jetzige den Geist aufgibt :d
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.288
Ort
Ladadi
also ich sehe einen mora deutlich aufwendiger als einen komplett internen loop. ^^
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten