[Sammelthread] Was ging dir heute auf den Keks? (Corona/Politik/Weltgeschehen = Threadban)

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Schon von Dienstag ein Keks:

Ich musste Dienstag nach der Arbeit 35km von mir nach Karlsruhe zum Proberaum fahren: wir haben einen Verbrenner und einen rein elektrischen Zweitwagen: Frau brauchte Verbrenner, also nehm ich den E (Renault Zoe).
Der Hund zeigt mir beim Einsteigen 36% - 120km an: ich brauchte hin und zurück 70km, alles fein.
Ich fahr vllt 5km bis zur A5 Auffahrt, zeigt er noch 30% und 90km an. Angekommen bin ich dann mit 17% und 50km Restreichweite...die Verbrauchsanzeige war also für die Katz. Denk ich mir, dass ich bei 11°c hingefahren bin; aber bei 7°c abends zurück muss - die Restreichweite also definitiv nicht ausreichen wird.

Unweit vom Proberaum war eine größere Telekomniederlassung: Navi und diverse Apps zeigen mir dort Ladesäulen an. Ich befahre das Areal - keine Schilder bzgl. Privates Gelände; nicht mehr zugänglich ab XY Uhr usw.. Häng die Karre ran und kann die Säule mit meiner Ladekarte problemlos entsperren - alles cool.

Ich latsch also mit zwei Gitarrenkoffern etwa 500m zum Proberaum und will 3h später wieder zum Wagen: Areal zugesperrt: es gibt genau eine Zufahrt und die war plötzlich mit einem schweren Tor verschlossen. Keine Klingel; keine Telefonnummer; kein Mensch weit und breit.... ich latsch zurück zum Proberaum (wieder 500m mit zwei Gitarrenkoffern), leg mich auf den Boden und warte, bis mich meine Frau abholt. Plötzlich fallen beide Gitarrenkoffer neben mir um und die Kante trifft genau die Fingerkuppen meiner linken Hand.

Der Tag fing btw. damit an, dass unsere Wärmepumpe einen Fehler anzeigte, den man bestätigen musste, bevor sie wieder arbeitet: deswegen hatten wir morgens nur kaltes Wasser in der Dusche.
 
Tipp von mir: mach dir Salsa Musik an, mix dirn Mojito oder sowas, setze eine Sonnenbrille auf und verfrachte dich geistig an nen Südseestrand und dann kann dich alles mal. :banana:
 
Mein neuer Bürostuhl (Haider Bioswing 560 IQ Detensor) ist so schwer (ca. 35 kg) und vor allem unhandlich, dass wir ihn zu zweit die Treppe hochtragen mussten. Kumpel kam vorhin extra deswegen kurz vorbei.
Wat ein Gewürge, da sich die Lehne immer verschoben hat und er auch sonst sehr schlecht greifbar ist. Ist halt alles beweglich an dem Teil. Hätte ich das gestern alleine probiert, müsste ich heute wohl das Treppenhaus renovieren. :eek:

Antikeks: es sitzt sich nach der ersten Stunde sehr genial auf dem Stuhl. Swingt schön bei jeder Bewegung in alle Richtungen ganz leicht mit, fühlt sich sehr gut an. Besonders die Detensor Oberfläche in Rücken und Sitzfläche ist sehr angenehm. Hoffentlich bin ich nach meiner Bürostuhl-Odyssee (6 Stühle :rolleyes:) der letzten Jahre nun endlich angekommen. :d
 
Könnt ihr mich in ein paar Wochen/Monaten evtl. nochmal deswegen "anstupsen", damit es nicht in Vergessenheit gerät?
 
No offense aber was will man damit? Ein Stuhl für 3,5K? O=kay wir sind im Luxx, aber das ist schon ne Liga... ^^

PS: @Ickewars ich bin enttäuscht. 35 Kilo? Ich bitte dich... mit einer Hand am gestreckten Arm ^^ Mit beiden aber definitiv. Investier vll mal statt in so stühle auchmal in ne Hantelbank. XD

Megakeks: Die vermeintlich bestellten Spiegelschränke mit 6 Wochen Lieferzeit wurden nicht bestellt, weil man die Freigabe Mail übersehen hat. Fällt jetzt nach 5 Wochen auf.... Gestern riesen Trara mit der Telekom gehabt, weil man meinte, es wäre toller Kundenservice, wenn man bei einem Umzug des bestehenden Vertrages an eine neue Adresse für weniger mehr Zahlen soll und on top neu wieder 24 Mon Vertragslaufzeit bekommt, obwohl die Telekom EXTRA seit letztem HErbst Flex Tarif hat, was man meinte nicht erwähnen zu müssen sondern dieses supertolle Spezialangebot als alternativlos und mit "ist rechtlich halt so, leben sie damit" verkaufen wollte. Und am Ende heulen die Unternehmen wieder, dass es alles so scheiße läuft. Das sie aktiv Kunden mit kompletter Inkompetenz vergaulen, NIE IM LEBEN!

Scheiß die Wand an, bin ich grad wieder geladen...
 
Zuletzt bearbeitet:
No offense aber was will man damit? Ein Stuhl für 3,5K? O=kay wir sind im Luxx, aber das ist schon ne Liga... ^^
Wenn du den ganzen Tag auf dem Ding hockst, dann merkt man das.

Ich habe schon etliche Tage und Wochen in Fw-Leitständen gesessen und die haben 24h-Stühle. (ähnliche Preisregion)
Und kann dir eins berichten. Ich hatte noch nie so gut gesessen und auch nicht wieder.

Ohne jetzt zu meinen, dass ich am Krückstock gehe, aber man wird nicht jünger.
Und wer Schreibtischtäter ist, hat ein enormes Risiko entsprechende Berufskrankheiten zu bekommen.
Das wird so ein Stuhl nicht verhindern, aber er kann das lange rauszögern und mindern.

Und klar sind teuer und das ist bei weitem nicht jedermanns Preisregion.
Manche kaufen sich auch ne (oder mehrere) RTX 4090 für nen Haufen Geld. Da investiere ich lieber ein meinen Körper, ohne aufblasbare Titten.
Gut, @Ickewars kauft sich dann halt beides, sein gutes Recht.

Für andere reicht dann auch nen 400EUR oder 200EUR Stuhl. Aber so nen Ikea Markus kannst du eigentlich nur für die Rodelbahn nutzen. (wenn man eben 12h aufm Hocker ist, merkt man den Unterschied)

EDIT:
Natürlich ist ein Stuhl kein Allheilmittel. Ein Motor im Tisch erweitert die Bewegungsmöglichkeiten im Büroalltag.
 
No offense aber was will man damit?
Möglichst ergonomisch sitzen. Komm mal in mein Alter, spätestens dann weißt Du eine ergonomisch möglichst optimale Sitzgelegenheit sehr zu schätzen.
Ick sach nur Rücken/Schultern/Arme, Ischias, Hexenschuss etc. :rolleyes:

Investier vll mal statt in so stühle auchmal in ne Hantelbank. XD
Jetzt habe ich die letzten 30 Jahre sehr erfolgreich "ernsthaften" Sport vermieden. Da fange ich mit Mitte 50 auch nicht mehr an - schon gar nicht mit dem Hantelgedöns. Das war noch nie meine Baustelle.
Mir reicht aktuell MTB, Ergobike, Rudergerät und vor allem Gartenarbeit für ne ausreichende Fitness.

35 Kilo? Ich bitte dich... mit einer Hand am gestreckten Arm ^^ Mit beiden aber definitiv.
Wenn Du >1,90 bist und >85 kg auf die Waage bringst, evtl. wirklich kein echtes Problem. Bei meinen zwergigen 1,73 (mit Lehne oben geht mir der Stuhl bis zum Hals) und ziemlich schlanken 69 kg sieht das mit sehr unhandlichen 35 kg anders aus. Wobei ich den natürlich schon anheben konnte - aber dadurch, dass sich alles bewegt und eben maximal unhandlich ist, wäre das auf der Treppe um die Ecke definitiv kein Spaß gewesen.

Na, sei es drum - hatte auf jeden Fall keine Lust zu riskieren, die relativ empfindliche Ahorn-Holztreppe und/oder den Kalkputz zu zerballern. Mein Kumpel hat entsprechende Gardemaße (als Sanitär-Handwerker mit Anfang 40 auch schweres Tragen gewöhnt) und war trotzdem froh, dass wir das sehr "bewegungsfreudige" Teil zu zweit hochgetragen haben. Unterschätz nicht das "Eigenleben" von so nem Stuhl. :eek:
 
Für andere reicht dann auch nen 400EUR oder 200EUR Stuhl.
zwischen 3,5k und 200-400€ ist aber auch noch ne Menge Spielraum, meinste nicht? ^^
Davon ab, das beste und über jeden Stuhl erhaben für Schreibtischtäter ist: vernünftiges Training für den Rücken. Geh planken, Kreuzheben, Liegestütze machen. Ab marsch! :p
Wenn Du >1,90 bist und >85 kg
addier lieber noch 15 kilo Muskelmasse auf das Gewicht. ^^
 
Eben: Theorie & Praxis sind zwei Paar Stiefel. Ich bewege mich ja schon relativ viel - möchte aber trotzdem möglichst ergonomisch und gesund sitzen, da es gezwungenermaßen seit 25 Jahren einen sehr großen Teil meines Tages ausmacht. Verstehe daher nicht so richtig, was daran falsch sein soll?
 
Gar nix, hat doch keiner gesagt? Es ging um den Erfahrungsbericht und das auch mehr im Spass.
 
Können wir gerne mal machen.
30kg Gepäck auf den Rücken und dann 30km in die eine Richtung und dann 30km in die andere, vorzugsweise in bergigem Gelände.
Wer wirklich in seinen Körper "investieren" möchte, sollte sich mehr bewegen und weniger sitzen.
Ich wandere 4 stellige km im Jahr. Dazu kommt, dass ich den Weg zur Arbeit zu Fuß erledige. Ja selbst das Einkaufen erledige ich so, mit nem 130l Rucksack, da bekommt man nen ganzen Einkaufswagen (nicht für 4 Personen) rein, nur mal so zur Einordnung.
Zusätzlich habe ich als ITler auch mit entsprechenden Geräten zu tun, die auch physisch bewegt werden wollen.

Warum wird denn immer so getan, als wenn man als Bürokraft irgendwie nur Bett-Stuhl-Couch-Bett -> repeat machen würde?

Gesunder Bewegungsausgleich heißt doch nicht, dass man auf nem Holzhoker seinen Büroalltag bestreiten kann.
Im Umkehrschluss heißt dass auch, dass so nen Bürostuhl weder für Heilung noch für (ausreichend) Bewegung sorgt.

Es ist eine Kombination aus allem.
 
Natürlich. da dürfte dann aber auch ein Stuhl in der Preisregion 600-1500€ mehr als ausreichend sein. Die meisten Schreibtischtäter sitzen ja eben auch keine 24h auf dem Stuhl. Letztlich wollte ich doch nur darauf hinaus, wie groß die Praxisrelevanz für die meisten ist bei einem Stuhl für 3,5k. ;)
 
hättest dein Rücken auch etwas besseres gönnen können.....
Hab schon das Beste, was man dafür haben kann: ne Frau, die beruflich/medizinisch darauf spezialisiert ist, kaputte Rücken wieder schmerzfrei zu bekommen. Hab den Stuhl quasi auch zu ihrer "Entlastung" gekauft, damit sie mich weniger oft reparieren muss. :shot:

Gar nix, hat doch keiner gesagt?
Na ja, "was will man damit" geht schon leicht in die Richtung. :hmm:

09:49 Uhr
Tipp von mir: mach dir Salsa Musik an, mix dirn Mojito oder sowas, setze eine Sonnenbrille auf und verfrachte dich geistig an nen Südseestrand und dann kann dich alles mal. :banana:
10:45 Uhr
Scheiß die Wand an, bin ich grad wieder geladen...
Deine Stimmungsschwankungen in kürzester Zeit möchte ich nicht geschenkt haben. Immer schön locker bleiben und tief durchatmen - das weekend naht, alles wird jut. :bigok:
 
Natürlich. da dürfte dann aber auch ein Stuhl in der Preisregion 600-1500€ mehr als ausreichend sein. Die meisten Schreibtischtäter sitzen ja eben auch keine 24h auf dem Stuhl. Letztlich wollte ich doch nur darauf hinaus, wie groß die Praxisrelevanz für die meisten ist bei einem Stuhl für 3,5k. ;)
Das muss jeder selber wissen. Das ist, selbstverständlich, auch eine Frage des Einkommens und der Willigkeit, für sowas soviel Geld in die Hand zu nehmen.

Stühle sind leider eine Wissenschaft für sich, da eben jeder Körper auch andere Bedarfe hat.
Aber eins ist fakt, je teurer der Stuhl desto höher ist die Chance, dass es der richtige aus Sicht der Ergonomie ist.
Das ist ja nicht so, dass da einer 6 Latten und 2 Platten zusammenzimmert. Teure Stühle haben entsprechende Mechaniken, die den Bewegungsapparat sogar explizit anregen oder andere Unterstützung anbieten.
Es geht hier ja nicht um einen 3,5k Designerstuhl, sondern um etwas, was entsprechende Technik drin hat, also auch einen entsprechenden, praktischen Gegenwert hat.

Mag man auch mit nem 1,5k oder 0,5k Stuhl auskommen? Sicherlich wird das so sein.
Und natürlich ist es auch so, dass dieser Stuhl bei einer entsprechenden Auflage evtl. nur 2,5k kosten würde, oder noch weniger.

Es sagt ja keiner, dass es genau der Stuhl sein muss und alle anderen sind Geringverdiener und sollen sich schleichen.
Ich habe, ganz persönlich, die Erfahrung gemacht, dass Stühle in dieser Preisklasse auch entsprechend abgeliefert haben.
Unsere Bürostühle auf Arbeit sind auch irgendwo 1/10 vom Preis und sind besser als nen 50EUR Stuhl von Ikea. Dennoch gibt es eben Unterschiede. Ob die den Preis wert sind, muss jeder selber wissen. Zumal ein spezifischer Geldbetrag für jeden auch eine anderen Wert hat.

Zurück zum Ausgang. Mich interessiert hier die Erfahrung von @Ickewars zu diesem Modell. Ich gehe mit dem Thema grundsätzlich schon 2 Jahre Schwanger und irgendwann ist dann auch mal gut und es werden Nägel mit Köpfen gemacht. Und da will man auch entsprechendes Feedback haben. Auch wenn wir im Luxx sind, sind 3,5k (oder ggf. 3k) noch ne Menge Geld.
 
Wenn wir schon beim Thema sind: Andere Preisklasse: Wer hat den Backforce One Plus und taugt der? Bzw. was ist in der Region 600-1000€ en Empfehlung? Mein Stuhl bricht mir aktuell sprichwörtlich unterm Arsch weg. :fresse:
Sollte für 1,90 Sitzriese taugen und mehr als 120 Kilo vertragen (weil Sohnemann gern mal aufm Schoss hockt, bevor hier einer rumunkt.):d
 
Was habt ihr alle mit diesen komischen Gaming Schalen? Sind die echt bequemer als so ein konventioneller Stuhl?
 
Also ich saß ebenfalls schon auf einen Bioswing (die es auch durchaus günstiger gibt) und kann ebenfalls nur sagen: definitv dankt es der Rücken. Die Teile sind teuer, ja. Aber eben auch verdammt gut. Das hat weder mit Design noch mit Gaming-Kram zu tun. Die sind einfach auf Ergonomie getrimmt. Btw, meinem AG wars leider zu teuer 😅 aber habe ebenfalls einen mit schwimmend gelagertem Sitzteil (kam auch >1k) bekommen und man merkt den Unterschied, wenn man sich wieder auf einen "normalen" setzt.

Topic: Kleinanzeigen. Mache Sachen darf man dort echt nicht einstellen. Zieht echt die komischsten Menschen an
 
diesen komischen Gaming Schalen?
sind oft ergonomischer als vergleichbar teure Stühle der klassischen Bürostuhlhersteller, die halt vornehmlich gewerbliche Kunden bedienen und sagenhafte Apothekerpreise nehmen. Such zum Beispiel mal einen klassischen Bürostuhl mit verbauter Lordosenstütze, 5D Armlehnen und ausgelegt bis 150kg. Da schlackerste mit den Ohren bei den Preisen die da aufgerufen werden.
 
"Ihre Sendung ist beim Zoll eingegangen."

War ne ganz normale Amazon-Bestellung. Hab richtig Bock ans andere Ende der Stadt zu ballern und da nachzuzahlen :wall:
 
Wäre ohne Kopfstütze vll noch im Rahmen. Mich sträubt es mehr alsn tausender auszugeben...
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh