Aktuelles
  • Es ist wieder Zeit für unsere jährliche Hardware-Umfrage mit der European Hardware Association. In diesem Jahr verlosen wir unter allen Teilnehmern ein 1.500 Euro-Notebook Eurer Wahl. Wir würden uns über eine breite Teilnahme freuen - Danke!

Was bleibt von eurem Gehalt über?

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

amtrax

Well-known member
Mitglied seit
08.12.2006
Beiträge
1.455
Ich fasse jetzt mal die ganze Situation Kaufen vs. Mieten hier zusammen:
Nur Mieter haben das Geld über, um Geld gewinnbringend anzulegen.
Mieterhöhung durch Renervierungskosten, die vom Vermieter auf Mieter umgelegt werden, gibt es nicht.
Wer Eigentum kauft, kann kein Geld anlegen.
Wer Eigentum kauft, legt drauf, weil er Geld für die Renovierung zurücklegen muss.
Mietpreise sind niedriger als die Zinsen der Bank, was ja angeblich das gleiche ist.

Fehlt noch irgendeine Quatschaussage, warum Mieten auf jeden Fall besser ist als Eigentum?
 

civic

Member
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
203
Moinsen !

Ich benötige gleich mal eure versierte Hilfe (OT) , aber zunächst ein paar On-Topic Facts :

Bin 28 Jahre alt und Oberkommissar bei der Küstenwache (Bundespolizei See), sprich Besoldungsgruppe Bund A10. Unterstütze noch unsere Ermittler bei maritimen Überwachungsflügen über Nord-/Ostsee (-> Zulage)

Gehalt ist momentan schwierig zu fixieren, weil einige Änderungen (Bundesbesoldungsmodernisierungsstruktur blabla Gesetz; Schichtzulagen, Zulagen generell etc.) in Kraft getreten sind, die aber durch die Besoldungsstelle erfahrungsgemäß erstmal ein paar Monate verschleppt bzw. durch die IT nicht rechtzeitig umgesetzt werden :d Wird dann alles nachgezahlt und ausgeglichen.

Einnahmen monatlich netto :

Grundgehalt mit Polizeizulage ~ 2900€
Schichtzulagen ~ 250€
Bordzulage = 100€
Fliegerzulage für eigentliche "Nicht-Flieger" = 120€
Nebenjob ~ 150-200€
Ausschüttungen Kapitaleinkünfte ~ 100€

In Summe ~ 3500 bis 3600€ an Einkommen pro Monat, je nach Lage der Seestreifen und der Flüge (übers WE vs. wochentags)

Ausgaben :

Fixkosten all in ~1200€ , hab gerade keine detaillierte Auflistung zur Hand. Ca. 700€ Warmmiete, der Rest Nahrung, Auto und bissel Hobby-Krams.
Fahre kaum Auto, habe aber (noch) eins. Kann mit der Bahn kostenlos zum Dienst eiern und sonst nur Fahrrad.

1000€ ETF Sparplan

Bleiben so 1200€ - 1400€ übrig, je nach Konsumgusto. Alles über 4 Monatsgehältern aufm Giro fließt mit in den Sparplan wenn ich keine Großanschaffung plane.

Off-Topic :

Meine Schwester will bald eine Ausbildung als Industriekauffrau in einem IG Metall Betrieb antreten. Ausbildungsgehalt ist soweit klar, ich blick nur noch nicht ganz, was sie danach ungefähr erwarten kann. Kenne mich nur in den Besoldungstabellen aus :d

Unternehmen ist in Schleswig Holstein. Hab rausgefunden, dass nach einer normalen 3-jährigen Ausbildung mit EG5 bis 6 (teilweise wohl auch 7 ?!) gerechnet werden kann. Ist wohl bundesland- und unternehmensabhängig. Kann mir das jemand "von draußen" bestätigen ?

Dankö =)
 

plutoniumsulfat

Well-known member
Mitglied seit
01.12.2015
Beiträge
2.806
Was? Ein Tarifunternehmen in Schleswig-Holstein? Dachte immer, dass PayDay da keine Unternehmen finden kann :fresse:
 

Kazuja

Active member
Mitglied seit
29.05.2017
Beiträge
709
Ort
Süddeutschland
Hey Mahlzeit,

bin in der IGM Vertrauensmann in einem sehr großem Stahlbau / Maschinen Bau betrieb.
Bei uns steigen die Azubis nach der Lehre / Ausbildung mit EG 7 35h oder 40h je nach Verwendung ein.
Du kannst auf die IGM in eurem Bezirk zugehen (Email schreiben) und das dann ganz genau nachfragen, sollte sehr transparent sein.

Grüße Kazuja
 

civic

Member
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
203
Danke für die schnelle Rückmeldung. Ich sehe du kommst aus Süddeutschland und bist in einem sehr großen Unternehmen tätig, dann rechne ich in Norddeutschland mal mit einer tendenziell leicht schlechteren Einstufung. Denke mit EG6 als Orientierung ist man gut dabei.

Werde mich mal an die IGM hier bei uns wenden und konkret nachfragen. Danke dir für die Info =)
 

eraser777

Well-known member
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
3.581
Warum genau ist das jetzt von Bedeutung? Lass sie doch erstmal die Ausbildung machen, vielleicht ist es ja auch nichts für sie.
 

civic

Member
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
203
Wir wissen einfach gern Bescheid und sind informiert...vor der Lage leben - Berufskrankheit :d
 

DonChulio

Well-known member
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.203
Ort
Bayern
Moinsen !

Ich benötige gleich mal eure versierte Hilfe (OT) , aber zunächst ein paar On-Topic Facts :

Bin 28 Jahre alt und Oberkommissar bei der Küstenwache (Bundespolizei See), sprich Besoldungsgruppe Bund A10. Unterstütze noch unsere Ermittler bei maritimen Überwachungsflügen über Nord-/Ostsee (-> Zulage)

Gehalt ist momentan schwierig zu fixieren, weil einige Änderungen (Bundesbesoldungsmodernisierungsstruktur blabla Gesetz; Schichtzulagen, Zulagen generell etc.) in Kraft getreten sind, die aber durch die Besoldungsstelle erfahrungsgemäß erstmal ein paar Monate verschleppt bzw. durch die IT nicht rechtzeitig umgesetzt werden :d Wird dann alles nachgezahlt und ausgeglichen.

Einnahmen monatlich netto :

Grundgehalt mit Polizeizulage ~ 2900€
Schichtzulagen ~ 250€
Bordzulage = 100€
Fliegerzulage für eigentliche "Nicht-Flieger" = 120€
Nebenjob ~ 150-200€
Ausschüttungen Kapitaleinkünfte ~ 100€

In Summe ~ 3500 bis 3600€ an Einkommen pro Monat, je nach Lage der Seestreifen und der Flüge (übers WE vs. wochentags)

Ausgaben :

Fixkosten all in ~1200€ , hab gerade keine detaillierte Auflistung zur Hand. Ca. 700€ Warmmiete, der Rest Nahrung, Auto und bissel Hobby-Krams.
Fahre kaum Auto, habe aber (noch) eins. Kann mit der Bahn kostenlos zum Dienst eiern und sonst nur Fahrrad.

1000€ ETF Sparplan

Bleiben so 1200€ - 1400€ übrig, je nach Konsumgusto. Alles über 4 Monatsgehältern aufm Giro fließt mit in den Sparplan wenn ich keine Großanschaffung plane.

Off-Topic :

Meine Schwester will bald eine Ausbildung als Industriekauffrau in einem IG Metall Betrieb antreten. Ausbildungsgehalt ist soweit klar, ich blick nur noch nicht ganz, was sie danach ungefähr erwarten kann. Kenne mich nur in den Besoldungstabellen aus :d

Unternehmen ist in Schleswig Holstein. Hab rausgefunden, dass nach einer normalen 3-jährigen Ausbildung mit EG5 bis 6 (teilweise wohl auch 7 ?!) gerechnet werden kann. Ist wohl bundesland- und unternehmensabhängig. Kann mir das jemand "von draußen" bestätigen ?

Dankö =)
Würde mal so mit 2500-2750 euro Brutto als Einstiegsgehalt rechnen.
 

PayDay

Well-known member
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.278
Was? Ein Tarifunternehmen in Schleswig-Holstein? Dachte immer, dass PayDay da keine Unternehmen finden kann :fresse:
ne handvoll gibt es, etwa 80km entfernt. da ist hamburg dann schon dichter. und die großen buden stellen auch nicht mehr selber ein, sondern machen das über dienstleister zum bruchteil des geldes.
ein fachkräftemangel gibts hier in großen teilen des bundeslandes auf jeden fall nicht, weshalb die firmen sich alles erlauben können was sie wollen. nen mangel gibts nur dort, wo zb riesen chemiebuden (zb brunsbüttel) quasi alle technischen fachkräfte an sich bindet. aber wehe man ist da raus, dann kannste umziehen, weil im umkreis von 200km ganz sicher niemand dich mehr braucht ^^

ach ja: nur weils ein IGM tarif im haus gibt, heißt das nicht, das die leute vernünftig bezahlt werden. damals auf nen posten in so einer firma beworben. klar wird nach IGM bezahlt hieß es. als studierter ing werden sie als meister eingruppiert und bekommen 3300€ brutto für 35std. für die anderen 15 std pro woche - die bei uns pflicht sind - bekommen sie nochmal 500€ im monat oben drauf. macht dann 3800€ im monat für 50std woche.
nachdem ich dann absagte, bekam ich dann nur "man muss halt noch was tun für sein geld sie faules schwein bla bla bla..." zu hören. dem amt gemeldet und ruhe war.
wie gesagt, hier gibts keinen fachkräftemangel, weshalb firmen mit solchen methoden durchkommen. war nicht das einzige gespräch. in anderen firmen sitzen die studierten in der meisterbude direkt neben ner presse und können beim telefonieren kein wort verstehen... lärmschutz? bla...
und wer einmal einen anzeigt, hat eh überall verschissen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kazuja

Active member
Mitglied seit
29.05.2017
Beiträge
709
Ort
Süddeutschland
Hast du einen Xing account?

Bei mir stand damals 2007/2008 Hamburg/Nordenham (Airbus) weil meine Oma dort lebte ganz oben auf der Liste.
Bin dann schlussendlich in Süddeutschland gelandet.

Will dir nix böses, meine aber das man schon gute Chancen in Nord/West Deutschland hat, auch hier überdurchschnittlich gut zuverdienen.

Grüße Kazuja
 

PayDay

Well-known member
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.278
klar kann man im norden auch gut verdienen, wenn man in der richtigen region wohnt und dann das richtige wissen hat. als verfahrenstechniker ist man in brunsbüttel heißbegehrt, in lübeck ist auch einiges los und an der A7 (kaltenkirchen- jungheinrich oder quickborn und co) ist auch so einiges größeres. dann gibts natürlich noch kiel und ähnliches da oben, ist aber viel zu weit weg.
schwierig wird es allerdings an der A23. dort ist einfach gar nichts. und dort wohne ich halt :) das hier rein gar nichts ist sieht man jeden tag auf der autobahn, wenn einen ständig autos endgegen kommen, die aus den export aus afrika zurückgekommen sind. xD
in autoforen wie motortalk wird sich darüber aufgeregt, das mit ihren A3 in "spezialgrau" auf den weg zur arbeit 5 andere autos mit der gleichen farbe endgegen kommen. mir kamen pro jahr 5 andere A3 der aktuellen reihe endgegen.... dynamisches fernlicht? kennt hier nichtmal der VAG meister.... werde ständig angeblendet obwohl richtig eingestellt. an der A23 ist gefühlt wie tiefster osten. das es wirklich so ist, bekommt man über die mitmenschen mit. mich trifft es am ende nicht sonderlich, unser haushalt ist mit 6k "netto" (inkl. pflegegeldern) schon ganz weit oben angesiedelt in der region.
 

Olaf16

Well-known member
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
5.354
System
Desktop System
Fujitsu T-BIRD
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Pentium III 933 MHz @ 1066 MHz
Mainboard
Fujitsu OEM
Kühler
Stock
Speicher
384 MB
Grafikprozessor
nVidia RIVA TNT2 Pro
HDD
30 GB IDE
Opt. Laufwerk
CD-Rom
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Fujitsu OEM
Netzteil
FSP GROUP
Keyboard
Fujitsu PS/2
Mouse
Fujitsu PS/2 @ Ball
Betriebssystem
Windows Me
Webbrowser
-
Da sind wir wieder. Du weißt so gut über die Umgebung Bescheid, wie wenig dort an Industrie ist. Warum hast du dann für dein Haus nicht eine bessere Umgebung gewählt? Oder war es - weil es nichts in der Umgebung gibt - das billige Grundstück/Immobilie (Wofür es natürlich seine Gründe hatte)?
 

PayDay

Well-known member
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.278
Da sind wir wieder. Du weißt so gut über die Umgebung Bescheid, wie wenig dort an Industrie ist. Warum hast du dann für dein Haus nicht eine bessere Umgebung gewählt? Oder war es - weil es nichts in der Umgebung gibt - das billige Grundstück/Immobilie (Wofür es natürlich seine Gründe hatte)?
wir haben dort gebaut, weil ich von hier komme und mich auskenne, familie bla bla bla...

ich nörgel auch nicht über die miese gegend (warum auch, wir gehören hier sicher zu den obersten 10-20%) sondern stelle ganz neutral fest. was anderes habe ich auch nie behauptet, da uns die eigentlich miese lage nicht wirklich kümmert. nur jobwechseltechnisch geht hier halt gar nichts. solange man aber nen job hat, ist das egal.
 

plutoniumsulfat

Well-known member
Mitglied seit
01.12.2015
Beiträge
2.806
wir haben dort gebaut, weil ich von hier komme und mich auskenne, familie bla bla bla...

ich nörgel auch nicht über die miese gegend (warum auch, wir gehören hier sicher zu den obersten 10-20%) sondern stelle ganz neutral fest. was anderes habe ich auch nie behauptet, da uns die eigentlich miese lage nicht wirklich kümmert. nur jobwechseltechnisch geht hier halt gar nichts. solange man aber nen job hat, ist das egal.
Doch, du nörgelst :d
 

!bierchen

Member
Mitglied seit
15.01.2020
Beiträge
0
Gehalt: 3000€netto
Miete: 800€
Versicherungen: 170€
Handy: 25€
Sport: 20€
GEZ: 17,5€
Strom: 70€
Tanken: 100€
___________________________
Zwischensumme: 1287,5€
für Essen und Unterhaltung/Notwendigkeiten (Kino, Urlaub, Reparaturen, etc) bleiben: 1712,5€

Bin im weiteren Sinne IT Systemadministrator, 33 Jahre alt, wohne im Vordertaunus, ledig.
30 Tage Urlaub, interessante Aufgaben, Gleitzeit ab 6 Uhr früh möglich, 15 Minuten Arbeitsweg einfach.
Da ich letztens etwas geerbt habe, kann ich rund 1/3 des Kaufpreises an Eigenkapital mitbringen, wenn ich demnächst nach einer Eigentumswohnung suche. Das wird noch interessant.

@!bierchen: Das liest sich doch gut. Eigentum zu normalen Preisen finden ist derzeit eh die Königsdisziplin, zumindest hier bei mir.

Was hast du da alles an Versicherungen? Ist ja doch einiges. Oder ist da KFZ dabei?
Hausrat, Glas, Reise, Haftpflicht, BU, Rechtschutz. Die Hauptsumme nimmt da die BU ein.
Die KFZ-Versicherung, 470€ im Jahr, nehme ich bei Notwendigkeiten auf :P wären rund 40€ im Monat.
 

PayDay

Well-known member
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.278
Doch, du nörgelst :d
warum? weil wir nicht das allerbeste sind? wayne.
man kann auch etwas schlecht finden, obwohl man selber wenig bis gar nichts zu tun hat. die gegend hier ist wirtschaftlich halt 5-, die lokalpolitiker haben wirklich alles dafür getan, da die halt eigentümer ihrer pissläden waren und sicher ihrer existenz bedroht gefühlt haben. heute sind sie trotzdem pleite, der standort gnadenlos runtergewirtschaftet. es gibt mehrere gewerbeflächen in der stadt, wo wirklich niemand was hinstellen möchte. die flächen gibts quasi geschenkt, die autobahnanbindung perfekt und hamburg direkt vor der tür. und doch will keiner hierhin, weil der rest nicht passt.
 

DonChulio

Well-known member
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.203
Ort
Bayern
oh man, wäre ich doch bloß in die IT gegangen anstatt Maschinenbau....

3000!!! Euro Netto mit 33 Jahren ist einfach krank. Zu Windows XP zeiten war ich noch total Interessiert an PCs, hätte ich das nur weiter verfolgt
 

gR3iF

Well-known member
Mitglied seit
01.01.2009
Beiträge
4.037
oh man, wäre ich doch bloß in die IT gegangen anstatt Maschinenbau....

3000!!! Euro Netto mit 33 Jahren ist einfach krank. Zu Windows XP zeiten war ich noch total Interessiert an PCs, hätte ich das nur weiter verfolgt

Krank? Ich weiss nicht... In der IT gibt es relativ schnell sehr viel Verantwortung und es geht ziemlich schnell um viel Geld.
Da ist eine entsprechende Entlohnung imho okay.

Als Beispiel: Wenn ich einen dickeren Fehler mache dann können 100-200 Mitarbeiter nicht mehr arbeiten und drehen im warsten Sinne Däumchen.
Sei entspannt und Rechne mit 200eur pro Ma pro Stunde Verlust (reines Gehalt) x 200 = tut weh.
 

VorauseilenderGehorsam

Well-known member
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
4.116
Ort
Ubi bene, ibi patria
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 2400G
Mainboard
ASUS Prime A320I-K
Kühler
Arctic Alpine 12 Passiv
Speicher
gskill 16GB DDR4 3200
Grafikprozessor
Vega
Display
Philips Momentum 43"
SSD
Samsung 860 Pro 1 TB, Sandisk Ultra II 960GB
Gehäuse
Jonsbo U1 Plus Silber
Netzteil
Silverstone 650 SFX
Keyboard
Sharkoon PureWriter RGB
Mouse
Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox
Das ist eben auch eine sehr einseitige Betrachtung, reine Zahlen (in dem Fall mögliches Gehalt) zu betrachten, ist schon sehr naiv
 

DonChulio

Well-known member
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.203
Ort
Bayern
hm, wenn ICH einen gravierenden Fehler mache, dann ist 1. der Termin im Po, 2. der Ruf der Firma geschädigt und es kostet 6-7-Stellig und nun?

Edit:
Nicht zu vergessen, dass ich zuletzt bei nem Kunden Sicherheitsrelevante Bauteile mit Entwickelt habe und sollten die Fehlerhaft sein und Menschenleben kosten, wandere ich ins Gefängnis.
 

Kazuja

Active member
Mitglied seit
29.05.2017
Beiträge
709
Ort
Süddeutschland
Bin auch im Maschinenbau und deutlich über 3k Netto.
Vielleicht wechseln oder / und Weiterbildung machen.

Grüße Kazuja
 

gR3iF

Well-known member
Mitglied seit
01.01.2009
Beiträge
4.037
Ich dachte immer mit mehr Verantwortung (wobei da auch Ärzte für Menschen zb.) gelten kommt mehr Gehalt. Ausnahmen wie Pflege sind erschreckend.

Insofern das Bild ist nicht komplett :(
 
Oben Unten