Warum hat HWLuxx eigentlich aufgegeben Grafikkarten auf Effizienz zu prüfen ?

pumuckel

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2002
Beiträge
7.920
Ort
Bayern
Ich erinnere mich an Zeiten wo Verbrauch noch ein Thema war
wo es Verbrauch (wie heute noch bei z.B. Techpowerup) in Idle/Video Play/Multimonitor gab

Warum wurde das eingestampft ?

sowas z.B. : https://www.techpowerup.com/review/#4070 wo man zu jeder Karte den Verbrauch idle/MM/Video Playback /Load im Review sieht

war für mich z.B. der entscheidende Punkt die PNY 4070 xlr8 zu kaufen als sie 589€ kostete (und ich wurde sogar noch positiver überrascht da die im desktop bis auf 11-12W geht mit einem aktiven Video und 2 angeschlossenen Monitoren)

btw. das ist mit stock voltage/timings, ohne jede Optimierung

und ja es sind 2 Monitore an der Grafikkarte , ein LG Oled und ein LG IPS
 

Anhänge

  • idle 4070.jpg
    idle 4070.jpg
    39 KB · Aufrufe: 79
  • video stream active.jpg
    video stream active.jpg
    37 KB · Aufrufe: 83
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Naja, Softwareseitig auslesen ist auch ein wenig witzlos, genau ist was anderes.
 
Naja, Softwareseitig auslesen ist auch ein wenig witzlos, genau ist was anderes.

du, ich kann das gern auch per Ampermeter machen (wie TPU), aber ich kann dir versichern das es wenig Unterschied machen wird und ich nicht dafür bezahlt werde sowas zu tun

ich sehs aber an meinem Systemverbrauch an der Steckdose
:)

Ad: die Asus Dual sollte (nicht getestet) nur wenig mehr brauchen (falls jemand denkt ich würde PNY bewerben)

PNY: https://www.techpowerup.com/review/pny-geforce-rtx-4070-xlr8/39.html
Asus: https://www.techpowerup.com/review/asus-geforce-rtx-4070-dual/39.html
 
Zuletzt bearbeitet:
So einfach zum Messen ist es nicht.

Gamers nexus hatte in einem Youtube video so einen Messgerät der zwischen dne PCIE Slot gesteckt wird.

Verbrauch ist immer abhängig von den Einstellungen und dem Betriebssystem. AMD hat einen groben Fehler bezüglich EDID. Zum Glück habe ich spontan jetzt meine Grafikkarte verkauft. Thema vorerst erledigt.

Früher habe ich öfters darunter geschreiben, wie es messtechnisch ermittelt wird. Das wurde nie beantwortet. Diese ganzen Verbrauchswerte sind für mich unseriös, wenn nicht wirklich aufgeschlüsselt wird mit welchen Einstellungen, welcher Hardware, inklusive Bildschirme, usw. wie gemessen wird.
 
Verbrauch und Effizienz war schon mal ein Thema? Kann mich nicht daran erinnern :) vor allem wenn man im Gaming-Bereich unterwegs ist. Leistung über alles :) das ist es was zählt!

Ob jetzt eine CPU oder GPU ein paar Watt mehr verbraucht... inwiefern soll das interessant sein? Liegt es an den teuren Strompreisen? :)
 
Stromverbrauch war schon immer wichtig.
 
Verbrauch und Effizienz war schon mal ein Thema? Kann mich nicht daran erinnern :) vor allem wenn man im Gaming-Bereich unterwegs ist. Leistung über alles :) das ist es was zählt!

Ob jetzt eine CPU oder GPU ein paar Watt mehr verbraucht... inwiefern soll das interessant sein? Liegt es an den teuren Strompreisen? :)

ich beantworte dies mal zweiteilig:

1: ja, HWLuxx hatte früher Verbrauchsmessungen auch bei Multimonitor/Video .... ob du das mitbekommen hast wage ich nicht zu beurteilen

2: danke das du dir keine Gedanken über deinen Anteil am Stromverbrauch machst, EON/RWE und Vattenfall werden es dir danken (neben 4 Anderen) .
um fair zu sein, auch die Regierung schert sich kaum drum da Sie ja nun sogar die Großverbraucher (welche eh nur 7 Cent / KWH zahlen) um 25% entlasten wollen auf kosten der Steuerzahler die das dann doppelt zahlen da der privatstompreis steigen wird mit erhöhtem Bedarf)

die Strombörse hat derzeit eine Mittelphase ... wird aber bald wieder steigen.... und wenn kommt was angekündigt wurde (direktkauf von Großverbrauchern bei Erzeugern) dann wird der Endkunde bald Steigerungen um bis zu 200% sehen :)
:)

 
Zuletzt bearbeitet:
Stromverbrauch war schon immer wichtig.
ja, aber er wird noch wichtiger da nun alle Verbraucher auf Strom gehen und der Markt überhaupt nicht dafür gewappnet ist
.... meine Sonden/GWWärmepumpe wurde 100% teurer in den letzen 2 Jahren (das was die Politik versucht durchzusetzen)

und als Anmerkung, 35+% davon sind Steuern/Abgaben
---- der deutsche Staat ist der größte Profiteur der hohen Energiepreise

Strompreiszusammensetzung.png


hier mal ein Vergleich von vor 10 Jahren:

1416.jpg


Vergleicht mal die "Steuern und Abgaben ...." sowie die EEg Umlage :))

Entlasten will die Politik nun die stromintensiven industrie Betriebe (die rechts in der Grafik)
... dazu werden auch alle zählen die von Gas nun auf Strom umsteigen für den zu 40% Kohle verbrannt wird
 
Zuletzt bearbeitet:
So einfach zum Messen ist es nicht.

Gamers nexus hatte in einem Youtube video so einen Messgerät der zwischen dne PCIE Slot gesteckt wird. ... Verbrauch ist immer abhängig von den Einstellungen und dem Betriebssystem.

Ich vermisse solche Infos auch aber bitte im Gesamtrechner Kontex ,also einfach ein genaueres Strommessgerät an den kompletten Rechner ... die meisten tagesaktuellen CPUs haben doch ne integrierte Grafik, also stell ich mir das "relativ" einfach und eben praxisgerecht vor ...

Wenn mein Rechner exakt 13,5 Watt Idle Desktop verbraucht (onboard GPU) und ich dann meine RX6600 einsetze und das verbriefte Messgerät zeigt mir danach im DeskIdle dauerhaft 19,5 Watt ,dann ist für mich nachvollziehbar das die dezidierte Graka 6 Watt im Leerlauf nuckelt.

Wenn mein I5-7500 maximal 65Watt unter Last zieht und mein Gesamtsystem (mit RX Karte) ohne Monitor auf maximal 185 Watt kommt ,dann habe ich nen guten Überblick über den real möglichen Verbrauch meiner Graka unter Last ... das genügt mir schonmal ziemlich für ne zukünftige Kaufentscheidung und dann ist doch auch unerheblich ,welcher Ram ,welches Board oder welches Betriebssystem und dessen Einstellungen ... die Differenz zwischen "mit Graka" und "ohne Graka" im selben System bleibt ja jeweils ziemlich gleich (so meine jugendliche Naivität) :-)

mfg renaldo
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn man den Stromverbrauch (zb. Pixelschleuder - aber auch NVMe SSD) zuverlässig messen will, dann brauchts schon die passende Soft- und Hardware.

So etwas z.b.: NVidia PCAT

..alles andere ist wischi_waschi :angel:
 
Die Leistungsaufnahme war es, die mich zur 4080 greifen lies, statt zur XTX. Effizienz und UV potenzial hatten bei meiner Entscheidung einen höheren Stellenwert, als der Preis.

Ich muss dem TE recht geben. Man sollte ein größeres Augenmerk auf Effizienz und Leistungsaufnahme werfen. Sowas würde ich in den Reviews auch gerne ausführlicher sehen.
 
Die Leistungsaufnahme war es, die mich zur 4080 greifen lies, statt zur XTX. Effizienz und UV potenzial hatten bei meiner Entscheidung einen höheren Stellenwert, als der Preis.

Ich muss dem TE recht geben. Man sollte ein größeres Augenmerk auf Effizienz und Leistungsaufnahme werfen. Sowas würde ich in den Reviews auch gerne ausführlicher sehen.
nicht umsonst sind Threads hier wie die <30W und <6W Threads weltweit beliebt :)
 
Also es wäre ja schon interessant zu wissen was ne GPU verbraucht, aber mal ganz erlich, wer sich ne Moderne GPU kauft muß sich heut einfach darüber klar sein das sie mehr Strom verbrauchen als ältere GPU.
Deshalb finde Ich es ehr uniteresant was eine GPU verbraucht.
Da ist die Spieleleistung doch viel wichtiger.
 
Also es wäre ja schon interessant zu wissen was ne GPU verbraucht, aber mal ganz erlich, wer sich ne Moderne GPU kauft muß sich heut einfach darüber klar sein das sie mehr Strom verbrauchen als ältere GPU.
Deshalb finde Ich es ehr uniteresant was eine GPU verbraucht.
Da ist die Spieleleistung doch viel wichtiger.
also meine 4070 grad verbraucht für ihre Leistung grad weniger als jede GPU die ich je hatte ... einzige Aussnahme wäre eine eine iGPU oder eine 6600xt

Leider taugen iGPUs wenig für alles über 1080p und die 6600 XT geht an die Grenzen wenn es um mehr als 1440p und MMos geht
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh