Aktuelles

WaKü lässt sich nicht entlüften

Jackson345

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
522
Hallo liebe Luxxer,

habe nun mittlerweile mein 6. System mit WaKü gebaut und zum ersten mal das Problem, dass ich das System nicht entlüftet bekomme.
Egal wie stark ich das System schwenke oder sonstiges - nichts hilft bisher. Powercycling der Pumpe brachte auch keinerlei Abhilfe.
Nutze aktuell 16/12er Hardtubes und in der Netzteilkammer ALC TPV 16/10er.

Verbaut sind folgende WaKü-Komponenten:
  • Heatkiller IV Pro Acryl Clean
  • Bitspower GPU Block 1080TI AMP! Extreme
  • Heatkiller Tube 150 D5
  • Mo-Ra 420 LT mit E-Loop Black Edt.
  • 16/12er Hardtubes von Hbholzmaus
  • ALC Eiszapfen 16mm Fittinge
  • Barrow Schnelltrenner
  • Watercool D5 Vario

Beim ersten befüllen hat alles einwandfrei funktioniert - jedoch kamen mit der Zeit immer größere Luftblasen ins System. Das mag ja relativ normal sein, jedoch stecken diese nun seit Ewigkeiten fest.
Zuvor hatte ich den Multiport Deckel der HK Tube verwendet und es war immer ein "Luftkanal" im Steigrohr an dem das Wasser nur vorbei geflossen ist.
Nun habe ich wieder den normalen Deckel verbaut und nutze den normalen Eingang der Tube. Selbst dies brachte keinerlei Verbesserung.
Die Pumpe läuft mit voller Drehzahl momentan um die Luftblasen eventuell doch beseitigen zu können.
Der Mo-Ra wurde natürlich vorbefüllt. Habe jetzt probeweise die Schläuche die zum Mo-Ra gehen mal am PC hinten überbrückt und es sieht tatsächlich immer noch sp aus, als würde keinerlei Wasser fließen im System.
Zudem ist die Pumpe wirklich laut. Ist nicht die erste D5 die ich verwende, diese Tonart habe ich jedoch wirklich noch nie zu hören bekommen.
Es gleicht in etwa einem plätschern verbunden mit einer Art gluckern.

Woran kann das liegen?
Habe euch zudem mal zwei Bilder des System angehangen zwecks Verschlauchung bzw. Verrohrung.

Edit: Ahja, die Loopreihenfolge ist so aufgebaut:

HK Tube D5 - Mora ein - Mora aus - GPU - CPU - HK Tube D5
 

Anhänge

  • IMG_6467.jpg
    IMG_6467.jpg
    905,3 KB · Aufrufe: 136
  • IMG_6461.jpg
    IMG_6461.jpg
    946,7 KB · Aufrufe: 137
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Jackson345

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
522
Im AGB bewegt sich das Wasser definitiv. Die D5 läuft auf maximaler Drehzahl.
Habe dank Urlaub vorhin noch die Zeit gehabt das Wasser abzulassen und neu zu befüllen.
Es hängt wieder eine gigantische Luftblase am Rohr zur Heatkiller Tube. Egal wie ich drehe, neige oder sonstiges - die will nicht fort. :grrr:
 

Jackson345

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
522
Selbstverständlich. Konnte leider nur kurz eines mit der Handykamera knipsen, die angesprochene Luftblase sollte aber klar ersichtlich sein.
Egal wie stark ich gegen's Rohr klopfe oder den PC schwenke - es bewegt sich nichts.
Habe gestern noch das PCI-E Kabel gesleeved und bei Gelegenheit das Wasser wieder abgelassen und neu befüllt aber leider wieder ohne jeglichen Erfolg.
Nutze aktuell nur dest. Wasser aber das dürfte ja keinen Unterschied machen ob dest. Wasser oder DP UItra etc.

Mir ist jedoch aufgefallen, dass ein paar kleinere Luftbläschen an der großen vorbeischwimmen die dann vor dem Ende des Fittings noch ein wenig umherschwirren.
Echt komisch das ganze. Hatte ich wie gesagt zuvor noch nie mit einem meiner Computer.
 

Anhänge

  • IMG_6532.jpg
    IMG_6532.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 102

Magnar

Enthusiast
Mitglied seit
27.03.2003
Beiträge
785
Ort
Augsburg
geht die auch nicht raus, wenn du das Gehäuse auf die Rückseite legst? Also auf die Seite der Anschlüsse
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.280
Irgendetwas blockiert den Fluss oder Deine Pumpe läuft nicht richtig. Du sagst das Wasser im AGB bewegt sich, geht aber durch den geringen Fluss nicht. Was mir ein wenig fehlt, ist der Schaum der entsteht, wenn sehr wenig Fluss da ist. Ich habe ähnliche Hardware, aber einen komplett anderen Wasserweg.
 

Jackson345

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
522
@Magnar , leider nicht. Habe das Gehäuse bereits mehrmals komplett auf die Rückseite gelegt und teils sogar noch etwas weiter nach hinten gekippt.
Die Luftblase bewegt sich dann Richtung Einlass-Fitting aber möchte nicht in den AGB.

@Maexi , wie hast du deinen Loop denn aufgebaut? Hatte mir überlegt die Reihenfolge zu ändern jedoch ist das mit Hardtubes extrem viel Arbeit und der Erfolg zudem eben auch nicht garantiert. Die Pumpe läuft garantiert auf höchster Drehzahl.
Ich hatte zuerst vermutet der Mo-Ra würde den Durchfluss dermaßen stark bremsen aber da dieser ja ohnehin ein Rohrradiator ist kann das ja auch ausgeschlossen werden.

Hatte probeweise mal die QD mit kurzen Schlauchstücken überbrückt und selbst da ging die Luftblase nicht in den AGB über.
Bei 5 Winkeln und GPU und CPU-Block ohne jegliche interne Radiatoren sollte eine D5 ja über mehr als ausreichend Leistung verfügen.
 

exelzur

Enthusiast
Mitglied seit
01.06.2010
Beiträge
883
Bin zwar Neuling aber geht von der CPU Auslass auf gpu Auslass?
 

Jackson345

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
522
Nein nein :d Das Wasser geht von der D5 aus zum Mo-Ra, wieder hoch ins Gehäuse und in den Eingang der GPU. Vom Ausgang der GPU in den Einlass des CPU Blocks und von dort aus in den AGB. Man hätte definitiv auch erst mit der D5 in den GPU Block, dann in den CPU Block und erst dann in den Mo-Ra usw. gehen können aber das wird wohl kaum einen Unterschied machen.
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.280
vom Heatkiller Tube ausgehend geht es in den Dualmessingport für D5 Pmpen (2X D5 Next) von dort über ein Filter und den DFM Next in den Mora. Außen zum und vom Mora sind 2 Schnelltrenner verbaut. Vom Mora in die 1080ti von dort in den TechN CPU Kühler und dann in den Kühler für die Spawas. Von dort geht es in den Ersten 420er Radi innen, dann in den 2 420er Radi und von da wieder in den AGB, ein 200er Heatkiller. Verbaut sind 16 X 45 und 90° Winkel, Filter, 4 X Kugelhähne, die Schnelltrennis. Leitungen sind Messingrohre. Meine beiden Pumpen sind mit 40% Leistung sehr leise und schaffen ca. 80l/h. Mein Graka-Kühler ist senkrecht verbaut. So kann man genau sehen, wo die wenigste Wasserbewegung ist. Da hält sich auch jetzt, eine Luftblase auf, die immer kleiner wird. Dauert seine Zeit aber die Luft verschwindet irgendwann.
Wenn nichts anderes geschrieben, ist der Eingang der Graka immer der nächste Anschluss vom Slot.
 

Anhänge

  • 20210324_212629.jpg
    20210324_212629.jpg
    322,6 KB · Aufrufe: 87
Zuletzt bearbeitet:

Jackson345

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
522
Schickes System! Dürfte ich fragen, weshalb der Lüfter auf der Rückseite außerhalb des Gehäuses ist?

Ich konnte das Problem nun endlich lösen. Habe beide Blöcke mal zerlegt und gereinigt.
Im HK IV Pro war im Einlass etwas schwarzer Schmodder. War von außen jedoch wirklich nichts davon ersichtlich.
Die Finnen waren zudem fast komplett sauber - nur ein klein wenig von dem Schmodder hatte sich in den Finnen verfangen.
Nach der Reinigung des HK IV Pro war der Durchfluss um Welten besser. Nun funktioniert alles wieder einwandfrei.
Hätte niemals gedacht, dass eine solch kleine Verunreinigung den Durchfluss dermaßen stark bremsen kann... :hust:
Hatte vermutet, dass eine Dichtung defekt sei oder irgendwo Luft eintritt aber das System lief mit den Fittingen zuvor stets ohne jegliche Probleme.

OT: Lohnt sich die D5 Next @Maexi ? Hatte gehört, die soll den Durchfluss auch nur schätzen und nicht den tatsächlichen Wert anzeigen.
Nutze die Produkte von AC liebend gerne aber was die D5 Next betrifft hatte ich nicht all zu viel positives gehört gehabt.

Danke allen zudem für die Hilfe! Man lernt immer wieder was dazu.
Das Zweitsystem rennt nun endlich wieder und kann nun hoffentlich wieder den Dienst verrichten wie erwünscht.
 

Hildegard

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
162
Kann es sein das der schwarze schmodder vom alphacool dualtop kommt?

Also dieser Messing Deckel?

Bei meinem hat sich nämlich der Lack aufgelöst und ich habe auch schwarze Partikel im Kreislauf gefunden

Habe das Teil mittlerweile mit abbeizer behandelt und vernickeln lassen

Hat auch lauter Blasen bekommen und es wäre wohl mehr geworden
 

Anhänge

  • 20210224_152216.jpg
    20210224_152216.jpg
    765,9 KB · Aufrufe: 56
  • 20210213_130358.jpg
    20210213_130358.jpg
    935,5 KB · Aufrufe: 53
  • 20210213_171659.jpg
    20210213_171659.jpg
    854,8 KB · Aufrufe: 44
  • 20210213_130350.jpg
    20210213_130350.jpg
    898,4 KB · Aufrufe: 52

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.280
naja, die D5 hat ihre Probleme vor allem die Laufgeräusche sind nicht ohne. Ich habe beide Pumpen so eingestellt, das die Laufgeräusche nicht unerträglich sind. Leise ist die D5 Pumpe in keinem Fall, man kann sie aber so einstellen das sie nicht stört. Der DFM der Next Pumpe ist von Vorteil wenn man wissen will, ob sie fördert. Um genauere Daten zu bekommen, sollte ein externer DFM genutzt werden. Mir persönlich sind 10 oder 20 l/h mehr oder weniger egal, solange die Temperatur stimmt. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Der Lüfter ist außen angebracht, weil er die Anzeige vom Formula teilweise verdeckt. Nötig ist er nicht, er ist einfach da und verbaut.
 

Jackson345

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
522
@Hildegard , ich nutze meine D5 in Verbindung mit der Heatkiller Tube. Woher der Schmodder kommt ist mir wirklich unklar.
Habe das System nun schon seit längerem so im Betrieb und habe vor kurzem noch auf Alphacool TPV umgestellt.
Vermute aber eher weniger, dass es am TPV-Schlauch liegen wird bzw. dass es daran gelegen hat.

Temps haben sich auch wieder eingependelt und es sind nur noch ein paar kleine Luftbläschen übrig im AGB.

Ja ich bin auch kein Durchflussfetischist. Solange die Temperaturen vernünftig sind bin ich voll und ganz zufrieden.
Einen DFM werde ich mir zwecks Kontrolle aber trotzdem noch zulegen. Der High Flow NEXT ist zwar auch schick jedoch ist der verhältnismäßig relativ laut.
 
Oben Unten