Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

Vorstellung am 30. Mai: Intel Core X-Series-Prozessoren mit 4, 6, 8 und 12 Kernen sowie X299-Plattform

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.080
Vorstellung am 30. Mai: Intel Core X-Series-Prozessoren mit 4, 6, 8 und 12 Kernen sowie X299-Plattform
Die für später im Jahr 2017, frühestens aber im Sommer geplante X299-Plattform mit dem dazugehörigen Prozessoren sollte der letzten Meldung zufolge vorgezogen werden. Diesen früheren Termin scheinen nun weitere Meldungen aus dem Hause BenchLife zu unterfüttern, denn es gibt Informationen über eine Vorstellung am 30. Mai auf der Computex in Taipei.Die Präsentation soll durch Navin Shenoy, Intel’s Senior Vice President erfolgen. Eine Verfügbarkeit der dazugehörigen Basin-Falls-, bzw. X299-Plattform sowie der...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

khkpck

Experte
Mitglied seit
23.09.2014
Beiträge
634
mh 44 PCIe lanes... keine ollen sata kabel mehr im case.... sabber
 

LifadxD

Semiprofi
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
376
Warum soll ich mir denn den x299 holen wenn ich mit einer KBL X dann doch nur dualchannel Ram habe? Also warum bringt man KBL X auf die high end plattform? Letztendlich bringt es doch kaum Vorteile gegenüber der Z270 Plattform
 

iceman84

Experte
Mitglied seit
12.01.2012
Beiträge
1.096
Ort
Bayern
Warum soll ich mir denn den x299 holen wenn ich mit einer KBL X dann doch nur dualchannel Ram habe? Also warum bringt man KBL X auf die high end plattform? Letztendlich bringt es doch kaum Vorteile gegenüber der Z270 Plattform

mit etwas glück sind sie verlötet -> kein Köpfen, und man hätte schonmal das Board für den Vorgänger :P (ne Spaß denke die Plattform wird es länger geben).
Da die Plattform ja mehr Lanes hat sollten die Boards auch üppiger ausfallen -> du hast ggf. 3-4x nvme slots wo mit 4x angebunden sind, solange du sie nicht gleichzeitig nutzt sollte es ja gehn?

Aber grundsätzlich sehe ich es wie du, man hat das gefühl das Kabylake ne 5min Aktion war, wir brauchen was aktuelles auch wenns nicht wirklich Sinn macht.... hätte die Kaby nicht einfach in 2-3 Monaten release können im selben Format wie Skylake-X?

Ansonsten fällt mir als Erklärung nur ein dass Sie ggf. viele Chips mit defekten GPU teilen haben -> die da verbauen können?
 

khkpck

Experte
Mitglied seit
23.09.2014
Beiträge
634
vlt einfach für leute die wenig ram bandbreite brauchen aber viel rechenleistung?

die preise werdens zeigen denk ich
 

Nozomu

Enthusiast
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
8.821
Das muss ich haben - die 44 Lanes sind perfekt.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.432
Lach, du hast das falsche Board, mit dem Asus P6T7 WS SC hättest du mehr Lanes als eine neue Plattform jemals wieder bieten wird ;) Braucht ja aber auch keiner :-P

Die Lanes allein bringen es auch nicht, wenn die Anbindung murks verteilt wird. Außerdem steht ja noch nicht fest, welche CPU wie viele Lanes mitbringt ;)

KabyLakeX halte ich auch für mehr als flüssig, abe rmein Gott, sollen se machen, muss man ja nicht kaufen.
Mal sehen wie AMD sich mit einem Naples dagegen schlägt :)
 

hollomen

Enthusiast
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
5.783
Ort
Hannover
Schade das sich Intel jetzt erst rührt nachdem sie uns jahrelang gemolken haben.
Mein nächstes System ist ein AMD, allein um deren Einsatz zu würdigen! Wenn GLOFO durch die Zusammenarbeit mit Samsung in der Fertigung zu Intel auf schließt, wird es hoffentlich auch in den nächsten Jahren spannend bleiben. Dazu müsst ihr/wir dann aber auch AMD eine Chance geben.
 

teiger

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
2.650
Schade das sich Intel jetzt erst rührt nachdem sie uns jahrelang gemolken haben.
Mein nächstes System ist ein AMD, allein um deren Einsatz zu würdigen! Wenn GLOFO durch die Zusammenarbeit mit Samsung in der Fertigung zu Intel auf schließt, wird es hoffentlich auch in den nächsten Jahren spannend bleiben. Dazu müsst ihr/wir dann aber auch AMD eine Chance geben.

Da schließe ich mich an, aber schön dass wieder etwas Schwung in die ganze Sache kommt! :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:

coldheart

Banned
Mitglied seit
23.06.2011
Beiträge
2.024
Schade das sich Intel jetzt erst rührt nachdem sie uns jahrelang gemolken haben.
Mein nächstes System ist ein AMD, allein um deren Einsatz zu würdigen! Wenn GLOFO durch die Zusammenarbeit mit Samsung in der Fertigung zu Intel auf schließt, wird es hoffentlich auch in den nächsten Jahren spannend bleiben. Dazu müsst ihr/wir dann aber auch AMD eine Chance geben.

never
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.432
aber nur Gen2 keine Gen3... geht ja garnet ;D
Und das ist wichtig für?
Aktuell ist Knogle im PCGH am testen, was 160MHz PCIe mit ner Samsung 961 bringen ;) ich bin gespannt ;)
Wenn man mal ganz genau hinsiehst, braucht man PCIe 3.0 wenn überhaupt für NVMe SSDs. Die sidn aber für 0815-User bisher eh ehe rnicht wirklich interessant, udn das wird mit der erholung der Preise für NAND-Speicher mit den neuen Fertigungsstraßen im Sommer/Herbst wohl auch nicht gleich besser.
 
D

DivineLight

Guest
Warum soll ich mir denn den x299 holen wenn ich mit einer KBL X dann doch nur dualchannel Ram habe? Also warum bringt man KBL X auf die high end plattform? Letztendlich bringt es doch kaum Vorteile gegenüber der Z270 Plattform

Das frage ich mich auch. Und wer würde heute noch einen Vier-Kerner auf einer High-End-Plattform kaufen?

Gedankenansatz: Was glaubt ihr wie würde eine iGPU abgehen wenn sie an Quad-Channel-Speicher angebunden wäre?

Auch nur 8 Lanes mehr als mein uralt board - dachte eigentlich das da mal deutlich mehr kommt.

Du hast nicht einmal PCIe 3.0. Dennoch sind die Lanes für die meisten Leute zwecklos, 40 Lanes lohnen eigentlich nur bei SLI mit den teuersten Grafikkarten. Ich denke bei einem 1070-SLI werde ich auch bei 28 Lanes keine Probleme bekommen.

Lach, du hast das falsche Board, mit dem Asus P6T7 WS SC hättest du mehr Lanes als eine neue Plattform jemals wieder bieten wird ;) Braucht ja aber auch keiner :-P

Die Lanes allein bringen es auch nicht, wenn die Anbindung murks verteilt wird. Außerdem steht ja noch nicht fest, welche CPU wie viele Lanes mitbringt ;)

KabyLakeX halte ich auch für mehr als flüssig, abe rmein Gott, sollen se machen, muss man ja nicht kaufen.
Mal sehen wie AMD sich mit einem Naples dagegen schlägt :)

Es gibt dieses ASUS-WS-Board mit 64 Lanes... Kann das jemand überbieten?

Und das ist wichtig für?
Aktuell ist Knogle im PCGH am testen, was 160MHz PCIe mit ner Samsung 961 bringen ;) ich bin gespannt ;)
Wenn man mal ganz genau hinsiehst, braucht man PCIe 3.0 wenn überhaupt für NVMe SSDs. Die sidn aber für 0815-User bisher eh ehe rnicht wirklich interessant, udn das wird mit der erholung der Preise für NAND-Speicher mit den neuen Fertigungsstraßen im Sommer/Herbst wohl auch nicht gleich besser.

Ich sehe in NVME / PCIe-SSDs derzeit noch wenig Sinn. Vielleicht hole ich mir nächstes Jahr mal eine kleine 960 Pro für das System, aber wirklich nutzvoll wären sie erst wenn ich mehrere hätte - Zur Videobearbeitung - Das Material auf den Massenspeicher bewegen geht dann wie gewohnt wieder nur mit 40 MB/s. Um richtig Nutzen daraus zu ziehen müsste man schon mehrere davon haben, was bringt einem eine sequenzielle Leserate von 2 GB/s wenn selbst eine normale SSD dann nur mit 500 MB/s schreibt (Was immer noch abartig schnell ist verglichen mit meiner externen HDD)?
 

numerobis

Enthusiast
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
572
X399 vs X299... was für ein Blödsinn :haha:
Aber wenigstens bewegt sich mal wieder was...
 

Ralle86

Enthusiast
Mitglied seit
04.04.2009
Beiträge
7.573
Ort
Oldenburg (Oldb)
Mal sehen was da im Sommer so schönes kommt, vielleicht lohnt es sich dann endlich mal den 2600k in Rente zu schicken :drool:
 

Nozomu

Enthusiast
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
8.821
Ich denke bei einem 1070-SLI werde ich auch bei 28 Lanes keine Probleme bekommen.

Dann kannste genauso gut die CPU und Bretter nehmen die 24 Lanes bereitstellen. Denn 28 Lanes lassen sich nicht aufteilen auf x16/x8 sondern bekämen 8/8 Lanes zugeteilt.

Die CPU mit 28 Lanes bringen also nichts für SLI mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

crynis

Enthusiast
Mitglied seit
16.06.2007
Beiträge
766
wie jetzt, intel geizt schon wieder rum und bietet erst mal nur bis zu 12 kerner für ihren neuen sockel 2066 und haben den 4 kerner noch im program für ihren neuen high end sockel ? :lol::rofl:

damit sie wie sonst immer ihren kunden auf lange sicht melken wollen mit den zurückhaltung der kerne oder was ?

oder warum noch 4 kerner im angebot, was können die den so besonderes, 5ghz+ vll ? und damit alle ihre kunden wieder verblendent werden mit den hochen ghz wahn und weiter mit machen wie bisher ?:haha:

aber gut das amd noch da ist und bis zur 16 kerner anbieten wollen für den high end desktop markt :banana:

schauen wir doch mal dann wie lange intel kneifen wird mit der zurückhaltung der kerne, wenn amd tatschächlich 16kerner bei über 3ghz raus haut, wird intel wohl keine andere wahl haben als nachzuziehen :shot:


seht also her leute, was das bedeutet wenn intel brutalen konkurrenz wie amds naples/ryzen architektur bekommt !!!

versteht ihr es langsam warum intel also letztes jahr für ihren schrott i7 6950x bei über 1600€ verlangt hat bis heute ?

den der preis des i7 6950x war knall hartes schlang ins gesicht von intel auf seine treue kunden, da er normal nie über 1000€ kosten sollte, so viel dazu.

oder glaubt ihr intel wusste nichts bescheid über amds next architektur ala naples usw ?

intel weisst 100% genau so viel wie amd selbt, die bekommen alles mit von anfang mit welchen next archiketur zu tun haben werden usw.

ansonsten dieses jahr 2017 und 2018 wird ein sehr lustiges jahr werden für mich mit intels reaktionen, wie die so gegen naples/ryzen drauf reagieren werden von preisleistung und kern ausstatung :d
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.610
Ort
Euskirchen, NRW

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.858
Ort
SN
Gigabreit, ähh Gigabyte kann ;)

GA-X58A-UD9, 7x PCIe 4* 16x + 3* 8x ;)

Nein, können se nicht:
"(Note 3) Each PCIEX8 slot shares bandwidth with the corresponding PCIEX16 slot (PCIEX8_1 with PCIEX16_1, PCIEX8_2 with PCIEX16_2, and PCIEX8_3 with PCIEX16_3). When a PCIEX8 slot is populated, its corresponding PCIEX16 slot will operate at up to x8 mode."
-> mit X58 kommst du da auch nicht weit, denn die Basis bleibt halt X58. 36 Lanes vom Chipsatz und 2xNF200 als PCIe Bridges sind/bleiben nunmal weniger als 40 Lanes von der CPU + 2x eben solche Brückenchips. Mit S2066 und den angedachten 44 Lanes (wobei hier noch zu klären ist, ob davon nicht wieder 4x für den Chipsatz drauf gehen!!) + 2x Brückenchips biste da auch drüber...

Soll heisen, 64x kommen egal wie man es dreht und wendet von 2x Brückenchips. Dazu werden Switches verwendet, die wahlweise auf 16x oder 2x8x laufen -> um auf in Summe 7x Slots zu kommen, es sind aber deswegen immernoch 64x aus dem beiden Brückenchips, die vorn ans jeweils 16x am Chipsatz/der CPU gebunden sind.
Keins der mir bekannten 1P Desktop Boards liefert mehr... Mehr gibts nur mit Dual CPU.

Das frage ich mich auch. Und wer würde heute noch einen Vier-Kerner auf einer High-End-Plattform kaufen?

Gedankenansatz: Was glaubt ihr wie würde eine iGPU abgehen wenn sie an Quad-Channel-Speicher angebunden wäre?

Kaufen wird das der, dem vier Cores reichen... Als CAD Workstation bspw. könnten wohl Kaby-Lake X eine Option werden, da dort nach wie vor mit MT recht wenig läuft und man warscheinlich eine Quadro oder FirePro als GPU zustecken wird.
Zum Gedankenansatz -> genau so wie eine IGP mit doppeltem Speichertakt laufen würde, sofern es ein Bandbreitenlimit ist/wäre.
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.432
fd von dir bin ich mehr Fachwissen gewohnt.
Dem Thema Sharing der Lanes geb ich dir ja recht, wenn du es aus der Gigabyte-Beschreibung hast, das mag sein, so tiief stöber ich für so ne Anekdote nicht in den Spezifikationen.

Aber die CPU hat nicht eine einzige PCIe Lane, deren Anbindung ist der QPI und der ist je nach Takt mit bis zu 8GT erreichbar, was am Ende in immerhin in etwa 30GB/s resultiert, da können DMI-Anbindungen von träumen. Die CPU ist damit immer fix genug angebunden und der Flaschenhals entsteht bei modernen Plattformen ja eher beim Weg über die PCH, genau das Problem gibt es eben nicht.
Ein Teil der Daten die bei CF (SLI nutzt hier verstärkt das SLI-Interface der Karte) z.B. um PCIe anfallen werden für GPU zu GPU Kommunikation benötigt, da ist die Variante mit den PCIe Lanes im Chipset wenig im Nachteil und auch die Latenz zur CPU ist nun nicht so massiv, dass es stört. Dass die Bandbreite ab eines Gewissen Punkt vielleicht zu klein wäre, mag sein, aber der QPI bei 4GHz/8GT ist in etwa so schnell wie 40 Lanes PCIe 3.0. Also beschränkt einen eher die 2.0 Spezifikation der PCIe Lanes im X58, was aber wiederrum bisher kaum zu merken war bei GPUs. Und ob man wirklich mehr bandbreite braucht, muss der einzelne User eh selbst entscheiden.
Wie die Zahl der Lanes also entsteht ist nebensächlich wenn ich damit nicht Falschenhälse erzeuge.
Aber wenn ich mal vernünftig rechne, langt der X58 auch ohen NF200, wie ich es ja mehrfach nutze. 1x GPU, und der rest für SSD, Sound und Co. ...

Je nach Ausgangspunkt ist also der "Vorteil" der neuen Plattform eher gering für den einzelnen. Es mag situationen geben wo es Vorteile in diesem Bereich gibt, Multi-GPU halte ich aber eher für nicht den Hauptanteil dieser Situationen.
Die Vorteile neuerer Schnittstellen sind ein ganz anderer Punkt, wobei nicht alles jedem User in gleichem maße wichtig ist.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.858
Ort
SN
Aber die CPU hat nicht eine einzige PCIe Lane, deren Anbindung ist der QPI und der ist je nach Takt mit bis zu 8GT erreichbar, was am Ende in immerhin in etwa 30GB/s resultiert, da können DMI-Anbindungen von träumen. Die CPU ist damit immer fix genug angebunden und der Flaschenhals entsteht bei modernen Plattformen ja eher beim Weg über die PCH, genau das Problem gibt es eben nicht.

Moment, wer schreibt was von Lanes der CPU?
Wo die her kommen, ist doch irrelevant. Die Aussage zielt darauf ab, dass eben keins der von dir genannten Boards die meisten Lanes bereit stellt. Egal ob das nun das Gigabyte oder das Asus ist. Denn in beiden Fällen ist und bliebt X58 (mit 36 Lanes) + 2x NF200 die Basis. Sowohl X79, X99 als auch die kommenden Skylake Modelle werden da mehr bieten (unter den selben Vorraussetzungen, dass 2x Brückenchips zu je 16x in/2x 16x out genutzt werden).


Was du da mit QPI willst, ist mir aber etwas rätzelhaft!? Wo kommt denn deiner Meinung nach QPI überhaupt ins Spiel!? Und auch die DMI Aussage!? Was hat die Anbindung des PCH an die CPU mit den PCIe Lanes kommenden aus der integrierten "Northbridge" im Prozessor zu tun?

Irgendwie habe ich das Gefühl, wir reden aneinander vorbei ;)
 

Radiant

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2008
Beiträge
3.114
thx@ amd
dafür bestell ich doch glatt so ne ryzen oder wie auch immer das ding heißt cpu
 
Oben Unten