Aktuelles

Von 5 bis 55 W: Mobile Alder-Lake-Produktlinie zeigt sich

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.798
intel-2020.jpg
Derzeit sieht Intel eine baldige Einführung der Rocket-Lake-S-Prozessoren für den Desktop vor. Für Notebooks stellen die Modelle Take-Lake-H35 und bald Tiger-Lake-H55 neben den sparsamen Tiger-Lake-Varianten das aktuelle Aufgebot dar. Doch am Horizont deuten sich schon die jeweiligen Nachfolger an. Alder Lake soll in einem Hybrid-Design sowohl auf dem Desktop, also auch für Notebooks (und Tablets) neue Maßstäbe in der Effizienz aufstellen. Bereits in diesem Jahr soll Alder Lake-S als Desktop-Nachfolger von Rocket Lake-S vorgestellt werden.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
23.008
Die Idee und Technik finde ich sehr interessant, noch spannender allerdings die Frage, wie es mit der Software aussieht. Welche Aufgaben können sich so parallelisieren lassen, dass die Aufteilung mit nur zwei schnellen Kernen aber eben acht langsameren sinnvoll funktioniert?
Man sieht ja am Desktop, wo 8C/16T immer mehr zum Standard werden, dass die Nutzung der Ressourcen nicht immer so einfach verteilt werden kann. Ob das bei 2C/4T/8c dann unbedingte besser klappt?
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.043
55W TDP? Ich dachte bei Alder Lake geht's um das Energiesparen? 😂
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.289
Ort
Im sonnigen Süden
Die Idee und Technik finde ich sehr interessant, noch spannender allerdings die Frage, wie es mit der Software aussieht. Welche Aufgaben können sich so parallelisieren lassen, dass die Aufteilung mit nur zwei schnellen Kernen aber eben acht langsameren sinnvoll funktioniert?
Man sieht ja am Desktop, wo 8C/16T immer mehr zum Standard werden, dass die Nutzung der Ressourcen nicht immer so einfach verteilt werden kann. Ob das bei 2C/4T/8c dann unbedingte besser klappt?
Denke der Fall dass das selbe Programm gezielt die unterschiedlich gearteten Kerne anspricht wird eher selten sein. Stattdessen wir Intel wohl viel mit Microsoft zusammenarbeiten um den Thread Scheduler darauf zu optimieren.
Dieser wurde ja bereits vor Jahren schon für was ähnliches angepasst: Hyperthreading.
Dem OS ist es möglich zu erkennen wieviel Leistung ein Thread braucht. Nicht sofort und nicht perfekt, aber es ist kein Raten ins Blaue.
Die Vorteile dieser Architektur werden (wenn sie wirklich auftreten) weniger in mehr FPS in Games, oder schnellerem Video-encoding liegen, sondern eher beim Browsen oder der generellen Reaktionsfähigkeit des Systems (oder je nach Priorisierung, im Stromverbrauch).
Z.b. Chrome spaltet sich bei vielen Browsertabs bereits in etliche Prozesse auf. Von denen könnten dann viele den schwachen Kernen zugewiesen werden.
Anderes Beispiel: Chat Programme haben im Hintergrund einen Thread welcher regelmäßig auf Input pollt. Das wäre ebenso was für die schwachen Kerne und Windows selbst mit seinen vielen Hintergrundthreads.
Somit blieben die starken dann für das Hauptorgramm das man grade offen hat, übrig.
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
930
Mit big.LITTLE gibt's das bei ARM doch seit Jahren.

Da geht's drum den ganzen Hintergrundscheiss möglichst stromsparend am laufen zu haben.
 

Kodak

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2005
Beiträge
319
Ja genau, 55 Watt. Das sind dann in der Praxis eher 120 Watt Watt oder mehr. Also die Mogelpackung ist natürlich wieder inklusive.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.289
Ort
Im sonnigen Süden
5 bis 55 Watt... Macht schon Sinn die ganze Palette abzudecken. Ist ja nicht so als ob die Konkurenz keine CPUs dieser Verbrauchsklasse anbieten würde und das sind Notebook CPUs, nicht Smartphone CPUs.
Was "Mogelpackung" angeht werden wir halt in den Akkulaufzeits Test sehen. Wobei man eventuell genauer Testen müsste als mit den zwei Standard Szenarien "Video abspulen" und "Games". Ein Video im Vordergrund laufen lassen, während 10 weitere Tabs mit animierten Webseiten im Hintergrund offen sind. Damit könnte man realitätsnah vergleichen.

@Kodak Uhm, was genau war denn belustigend an meinem anderen Beitrag, wenn ich fragen darf? :)
 

sweetchuck

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.371
Wobei man eventuell genauer Testen müsste als mit den zwei Standard Szenarien "Video abspulen" und "Games". Ein Video im Vordergrund laufen lassen, während 10 weitere Tabs mit animierten Webseiten im Hintergrund offen sind.
Video-Dekodierung läuft heute schon in nem darauf spezialisierten Bereich der CPU, dafür braucht man keine zusätzlichen Kerne.
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
930
die 46 JS scripte, welche neben dem video auch noch laufen aber nicht.
tracken lassen kann ich mich auch auf einem lahmen CPU core.
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
1.654
Ort
Thüringen
Oder NoScript?
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
1.654
Ort
Thüringen

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
1.654
Ort
Thüringen
Hier läuft NoScript schon seit Ewigkeiten; bin durchaus zufrieden. Streaming mache zumindest ich persönlich nicht, aber es gibt für alles eine Lösung....
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
930
es ist zwar traurig, aber ohne javascript ist kaum eine website sinnvoll nutzber. nicht mal youtube geht.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.289
Ort
Im sonnigen Süden
es ist zwar traurig, aber ohne javascript ist kaum eine website sinnvoll nutzber. nicht mal youtube geht.
Javascript ist nunmal das was die heutigen Webseiten von welchen aus dem Anfang der 2000ern unterscheidet...
Weshalb ist das traurig?

EDIT: Btw. argumentieren wir gerade richtung Tips wie man Intel's neue Chips doch nicht braucht, oder was? lol.
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
930
Ein Fallback was funktioniert auch ohne ein Sack voll Scripte ist eigentlich nicht zu viel verlangt.
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
930
Ich dachte eher so an eine nutzbare Version, nur eben ohne Animation mit blur Effekt beim scrollen und andere Spielereien. Das würde mir schon reichen.

Stattdessen sieht man oft eine komplett leere Seite.

Ich weiss, die ganzen 'schnell schnell' webdevs wollen davon nix hören.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.366
Hier läuft NoScript schon seit Ewigkeiten; bin durchaus zufrieden. Streaming mache zumindest ich persönlich nicht, aber es gibt für alles eine Lösung....
So ist es bei mir auch und wenn man mal YT schaut, nimmt man entweder einen anderen Browser, wo das nicht installiert ist oder man lässt eben die nötigen Seiten (ggf. temporär) zu. Im Zweifel muss man ausprobieren Scripte von welchen Seiten wirklich nötig sind und es mehrfach versuchen. Aber wenn das stört, nimmt man eben einfach einen anderen Browser, Edge ist ja bei Windows immer (?) dabei.
 
Oben Unten