Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein MSI MEG Aegis TI5 im Wert von 4.000 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Vodafone darf nach Entscheidung der EU Unitymedia übernehmen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
19.837
vodafone_logo.jpg
Vodafone darf den Kabelnetzbetreiber Unitymedia übernehmen. Dies hat die EU-Kommission heute bekannt gegeben. Allerdings darf Vodafone das Unternehmen nur unter Einhaltung bestimmter Auflagen übernehmen. So muss Vodafone weiterhin sicherstellen, dass die Preise für schnelle Internetanschlüsse über Kabel einem Wettbewerb unterstehen. Vodafone hat deshalb zugesichert, auch anderen Anbietern den Zugang zum Kabelnetz zu gewähren. Telefónica Deutschland hat bereits Interesse gezeigt, künftig Kabelanschlüsse zu vermarkten. Das Unternehmen würde dann ähnlich wie bei DSL die Leitung von Vodafone mieten und wäre damit Vertragspartner gegenüber dem Kunden.Durch die...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Betabrot

Experte
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.520
Ort
Augsburg
Wenn dadurch andere Anbieter, wie bei DSL Zugang zu dem Kabelnetz bekommen (was ja der Fall sein wird), gewinnt hier meiner Meinung nach auch der Kunde. Erst recht, wenn hierdurch die Telekom weiter unter Zugzwang gerät, den eigenen Ausbau voranzutreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Surfer74

Enthusiast
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
1.283
Ort
Bochum
Hoffentlich ändern die nichts bei UM. Bin seit 2009 Kunde ohne große Probleme. Wenn es bei mir UM nicht gäbe, hätte ich maximal 3Mbit bei der Telekom, wohn halt am Stadtrand und da hält es die Telekom nicht für nötig irgendwas zu machen. So aber habe ich stabile 400Mbit bei Um und hätte schon seit einiger Zeit Gigabit haben können, lohnt sich aber vom P/L-Verhältnis noch nicht.
 

karta03

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
9.474
Ort
NRW
Demnach wird mein Vertrag bei Unitymedia bald wohl teurer, na toll..
 

Romsky

Legende
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.721
Vodafone.... Unitymedia... ja beide grottig. Da haben sich die richtigen gefunden.
 

Dragon AMD

Experte
Mitglied seit
16.08.2013
Beiträge
3.559
Ort
Emsland
Wen man mit seinem Internetanbieter Probleme hat sollte man auch die richtigen Argumente haben dann geht alles.

Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.261
Also habe mit Vodafone auch keine großen probleme bisher gehabt.

Hier bei uns bekommt man Telekom bis 100 mbit , aber Vodafone bis 1 Gigabit.

Telekom halte ich persönlich auch für sehr teuer .

Bin daher mit der 400 Mbit recht zufrieden und die ist teilweise sogar Überdimensioniert , weil man nicht auf allen Plattformen so schnell downloaden kann.
 

Romsky

Legende
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.721
@Dragon AMD
Ist das so? Mieser Empfang usw. Das man mit dem Kabelzeugs sehr oft Probleme hat ist technisch bedingt auch fakt (Shared Medium). Geht anfangs immer gut. Um so mehr mit der Zeit dann aufgeschalten werden, umso weiter geht der Speed in den Stoßzeiten in den Keller. ;) Aber das Problem wird es bei dir ja nicht geben, dein Bruder wird sicher eine Lösung "zusammenlöten". ;)

Telekom ist teurer, richtig, aber eben auch stabil und zuverlässig. (DSL, VDSL und Mobilfunk). Will deren Preise nicht verteidigen, aber sie liefern wenigsten auch. (You get what you paid for)
 
Zuletzt bearbeitet:

Surfer74

Enthusiast
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
1.283
Ort
Bochum
Also habe mit Vodafone auch keine großen probleme bisher gehabt.

Hier bei uns bekommt man Telekom bis 100 mbit , aber Vodafone bis 1 Gigabit.

Telekom halte ich persönlich auch für sehr teuer .

Bin daher mit der 400 Mbit recht zufrieden und die ist teilweise sogar Überdimensioniert , weil man nicht auf allen Plattformen so schnell downloaden kann.

Ich hatte vorher 120Mbit und das hätte wohl auch gereicht... aber für ein paar Euro mehr gab es halt irgendwann den 400er und ich konnte nicht nein sagen ;) Gigabit wäre der totale Overkill, aber der Preis ist halt auch viel zu hoch aktuell.
 

Snake7

Enthusiast
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
3.954
Also habe mit Vodafone auch keine großen probleme bisher gehabt.

Hier bei uns bekommt man Telekom bis 100 mbit , aber Vodafone bis 1 Gigabit.

Telekom halte ich persönlich auch für sehr teuer .

Bin daher mit der 400 Mbit recht zufrieden und die ist teilweise sogar Überdimensioniert , weil man nicht auf allen Plattformen so schnell downloaden kann.
Mal sehen wie lange du noch bei BF btw. UM bist, wenn das 1. Problem auftritt.
Die große Schnauze haben viele, solange keine Probs auftreten, aber sobald mal ein Problem da ist werden diese immer wie kleine Mäuschen.... .
 

MaxthonFan

Experte
Mitglied seit
08.08.2014
Beiträge
437
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
@Dragon AMD
Ist das so? Mieser Empfang usw. Das man mit dem Kabelzeugs sehr oft Probleme hat ist technisch bedingt auch fakt (Shared Medium). Geht anfangs immer gut. Um so mehr mit der Zeit dann aufgeschalten werden, umso weiter geht der Speed in den Stoßzeiten in den Keller. ;) Aber das Problem wird es bei dir ja nicht geben, dein Bruder wird sicher eine Lösung "zusammenlöten". ;)

Telekom ist teurer, richtig, aber eben auch stabil und zuverlässig. (DSL, VDSL und Mobilfunk). Will deren Preise nicht verteidigen, aber sie liefern wenigsten auch. (You get what you paid for)

Und wenn du 500m vom Verteiler weg bist, dann bringt dir auch das tollste Super Vectoring nix. Wie viel bleibt da von den möglichen 250 Mbit/s übrig, 80? Wenn überhaupt. Beides hat Vor- und Nachteile, kommt immer auf die Wohnsituation an.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.261
@ Surfer74: Zahle aktuell 19,99€ + 5€ für den Router für ein Jahr und dann kann ich den Tarif noch wechseln.
Danach Zahle ich 39,99€ + 5€ für den Router .

Da ich Mieter bin haben wir im Haus den Anschluss automatisch in den Nebenkosten mit drinne und muss dafür keine Anschlussgebühr extra Zahlen. (Haustarif für 12 Haushalte)
Zahle daher für HD TV auch nur 3,99€ im Monat, sofern ich beim Tarif bleibe.

Angefangen hatte ich mit 100 Mbit und konnte damals erstmals für den selben Preis auf 200 Mbit wechseln und dann halt später für wenig Geld mehr auf 400 Mbit und aktuell für sehr gute Konditionen.

Handel immer nach zwei Jahren immer neue Konditionen aus.

@Snake7: Wenn ich bisher probleme hatte wie zb. das meine Rufnummern nicht mehr drinne waren habe ich den 24 Stunden Service genutzt und nach der Spätschicht angerufen wo
ich nach 2 min. etwa jemanden am Telefon hatte und das Problem konnte dann immer gelöst werden.

Ja manchmal kam es auch mal zu einem zweiten Anruf.

Sollte es so sein das ich massive Probleme mit VF bekomme dann würde ich auch den Anbieter wechseln.
Also da bin ich schmerzfrei und wenn es mehr kostet ist es halt so.

Es hängt ja auch vorallem davon ab wo man wohnt.

Origin, Uplay,Steam und Xbox Live laufen und BF oder PubG oder andere MP Spiele machen keine Probleme bei mir und Netflix , Spotify , Youtube laufen auch wie mein WLAN.
Mit der Fritzbox 6490 hatte ich auch noch keine Probleme die sich nicht lösen ließen (Xbox Live)

Solange alles rennt ist alles gut .
 
Zuletzt bearbeitet:

Romsky

Legende
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.721
Und wenn du 500m vom Verteiler weg bist, dann bringt dir auch das tollste Super Vectoring nix. Wie viel bleibt da von den möglichen 250 Mbit/s übrig, 80? Wenn überhaupt. Beides hat Vor- und Nachteile, kommt immer auf die Wohnsituation an.

Die bekommst du dann aber stabil und nicht abhängig davon wieviele derzeit in deiner Straße im Netz sind! ;)
 

Duke_Nukem_71

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2009
Beiträge
331
Die Korrumpels lassen es also zu, dass die letzte Konkurrenz ausgeschatet wird, und verlässt sich dann darauf, dass der verbliebene Monopolist so nett ist, die Situation nicht schamlos auszunutzen?
Find ich voll OK! Man muss sich ja der Zeit anpassen, heißt es immer, ne?

Die Entscheidung kann ich überhaupt nachvollziehen, dass beide fusionieren dürfen.
Ich sehe hier keinerlei Vorteile für den Endkunden!

Die "EU" entscheidet einzig und alleine im Sinne der Wirtschaft und nicht für ihre Bürger!
Sollte mittlerweile auch der letzte Mensch begriffen haben.

Und bezüglich den "Service" von Vodafone … lächerlich!
Hab das mitbekommen, wenn du paar mal anrufst, dass du dann sofort aus der Leitung gekickt wirst, weil sie eben die Schnauze von dir voll haben oder jeder erzählt dir eine andere Story. Nebenbei wollen sie dir noch andere Sachen aufschwatzen.
Gibt's halt noch ne extra Provision fürn zusätzlichen Verkauf für den Callagenten.
Und wenn ein Techniker mal kommt, hat der gerade sein ersten Arbeitstag und von nix eine Ahnung.
Das ist die Realität!

Service kostet nun mal Geld und den Service gibt es meiner Meinung nach bei Vodafone eben nicht.
Aber gut … den Hz IV interessiert das nicht. Die haben ja den ganzen Tag Zeit dort anzurufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.564
Ort
Bremen
Ich will möglichst schnell weg von Vodafone / Kabel Deutschand so penetrant wie die mich mit Werbung bombadieren,
obwohl die wissen das ich das nicht will ist das schon Kundenschikane !

Freue mich das die Telekom jetzt am Ausbauen ist und im Herbst diesen Jahres Supervectoring kommen soll,
dann kann ich Magenta TV (mit DVB-T2) vollwertig nutzen und habe die alternative zu Vodafone / Kabel Deutschand,
ausserdem DSL läuft erst über 19 Jahre sehr gut.

Das günstigste Kabelfernsehen kostet 18,90 Euro und Magenta TV kostet 5 Euro in Monat !

klein
 

XoXo

Enthusiast
Mitglied seit
21.12.2006
Beiträge
937
Ort
Bremen
Als Vodafone damals Kabel Deutschland geschluckt hatte ich sehr große Befürchtungen das sich alles verschlimmbessert, aber es ist alles so geblieben wie vorher, denke nicht das sich hier viel ändern wird. Und wenn tatsächlich das Kabelnetz für Fremdanbieter geöffnet werden soll dann ist es nur ein Gewinn für den Kunden.
 

Elmario

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.961
Die Entscheidung kann ich überhaupt nachvollziehen, dass beide fusionieren dürfen.
Ich glaube du hast da ein "nicht" vergessen ;)

Service kostet nun mal Geld und den Service gibt es meiner Meinung nach bei Vodafone eben nicht.
Aber gut … den Hz IV interessiert das nicht. Die haben ja den ganzen Tag Zeit dort anzurufen.

Aber dafür haben die nicht das Geld :lol:

Naja, meinen Erfahrungen mit den Hotlines von Internetprovidern nach, ist es auch gal wie viel Zeit man investiert: Selbst wenn man sich Urlaub nimmt, zig Anrufe tätigt, und zusätzlich noch Mails schreibt usw. erreicht man im Normalfall dennoch genau gar Nichts. Z.B. ist mit der Speed einfach ohne Grund (SNR ist genauso 1A wie schon immer, DSLAM steht direkt vorm Haus..) von 100/40 auf 85/30 runter gegangen, und 1&1 hat mir nach viele Gesprächen nicht mehr dazu helfen wollen, als "Weil es doch garnicht so schimm ist" und "Pech gehabt".
 
Zuletzt bearbeitet:

DL84

Enthusiast
Mitglied seit
15.11.2009
Beiträge
180
Haha wow, 1gbit mit 50mbit upload..was für ein Witz.
 

Compifan

Enthusiast
Mitglied seit
04.05.2011
Beiträge
2.004
UM hat seine Licht u. Schattenseiten. Je nachdem an welchen Mitarbeiter man(n) kommt. Vor einem guten Jahr konnte ich am Telefon mit einem sehr gut verhandeln und habe ein "Treuepaket" bekommen. Für 35€ gab es 250mBit, Festnetz Flat und eine Sim mit Internet Flat.

Allerdings geht es auch anders. Nach dem Tod eines verheirateten Freundes hat UM behauptet er hätte kurz vor seinem Tod noch ein HD TV Paket bestellt, welches die Witwe nun zahlen müsste. Das ist völlig sinnfrei denn die haben eine SAT Schüssel auf dem Dach und auch keinen Cable Tuner und der TV hat auch nur einen SAT Tuner.
 

Warl0rd

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.196
Ort
Wilhelmshaven
Haha wow, 1gbit mit 50mbit upload..was für ein Witz.

Ist das so? Stell dein usecase nicht über das von anderen ich brauch die 50MBit nicht mal mir würden auch 10 MBit reichen... Die 1GBit hingegen find ich super!

@Topic
Naja ich find es zumindest gut das Vodafone das Netz öffnet und man vllt auch im Kabelnetz einen Preiskampf hat. Ich habe aus der Aktion von VF den GBit Anschluss wo man ihn zum Preis des 500er bekam auf Dauer versteht sich. Über DSL gibt es hier sagenhafte 100MBit... was will man da heut zu Tage noch mit...
 

Dave223

Urgestein
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
5.694
Ort
Halle/Saale
Die bekommst du dann aber stabil und nicht abhängig davon wieviele derzeit in deiner Straße im Netz sind! ;)

Blöd nur, dass die Telekom es eben nicht für nötig hält "Randgebiete" (trotz massig Einwohnern) auszubauen. Also ist eine 200/8 Leitung die wegen mit auf 1/4 einbricht immernoch lieber als die 3Mbit Leitung die mir die Telekom anbietet ;)

Davon ab, ich habe ebenfalls Kabel (60er Leitung) und bisher keinerlei Einbrüche. Und zuvor bei der Telekom war, was den Service angeht, auch nicht alles so rosig wie hier immer dargestellt wird. Die haben alle Vor- und Nachteile. Solange aber alles normal läuft, nehme ich den Vorteil Geschwindigkeit aber liebend gern mit.
 

ExXoN

Legende
Mitglied seit
18.04.2004
Beiträge
7.304
Ort
Rodgau bei Ffm
Vodafone.... Unitymedia... ja beide grottig. Da haben sich die richtigen gefunden.

Internet-Anbieter

Ich frag mich ja warum alle Anbieter quasi gleich scheiße bewertet sind? Ach so, weil Menschen meist nur das negative bewerten und ein Kunde im Ort X enorme Probleme mit Unitymedia hat und Person Y im Ort V enorme Probleme hat mit der Telekom.

Die Anbieter geben sich da wirklich nichts und man sollte einfach schauen, was bei einem passt. Telekom bietet bei uns auch nur 100an, UM 400 die immer ankommen. Und in den 6 Jahren die wir hier wohnen, hatten wir vlt 5 Ausfälle die wir mitbekommen haben die nie länger als 1 Tag gedauert haben.
Vor 3 Monaten hatten die Leute hier 2 Tage kein Internet mit der Telekom. Je nach Wohnort kann man eben mehr oder weniger Pech haben, sehr oft gibts gar keine Unterschiede
 

Betabrot

Experte
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.520
Ort
Augsburg
Die bekommst du dann aber stabil und nicht abhängig davon wieviele derzeit in deiner Straße im Netz sind! ;)

Erm ne, bekommst du nicht. Hatte die 250.000, ständig abbrüche. Mal waren es die vollen 250.000, dann wieder 200, dann wieder 100. Da wurde ständig anders syncronisiert (und das war neu ausgebaut und an einer Fritzbox 7590). Meinem Vater geht es mit seinem DSL 50.000 von 1&1 auch so (obwohl dort auch angeblich bis zu 250.000 möglich wären, mehr als 30.000 bekommt er nie, meist sogar weniger). Techniker waren da auch schon oft da.
Ich muss aber auch erwähnen, als ich die 100.000 hatte, waren die Stabil und immer da.

Jetzt habe ich Vodafon Kabel mit 1 Gbit (und das in einer Gegend, wo das fast jeder hat, weil DSL lange nicht ausgebaut wurde - die Menge an "Vodafone Hotspots" ist schon enorm hier, DSL Router sieht man kaum in WLAN). Hier ist eigentlich immer mein 1 GBit LAN der limitierende Faktor, auch abends. Selten dass ich in dem nun schon fast einem Jahr einmal Messungen unter 900 MBit hatte (und ob das am Kabel oder dem Test Server gelegen hat, keine Ahnung). Aktuell habe ich aber auch Probleme, wo ich "nur noch" 300-400 Mbit habe (seit einer Woche und das den ganzen Tag, Upload ist aber weiter normal).
Also selbst mit der massiven Ströung, habe ich immer noch mehr als die Telekom theoretisch liefern könnte...... Sogar der Upload ist 15-20% schneller (real), als er bei DSL 250.000 war.....

DISCLAIMER: Andere können hier ganz andere Erfahrungen gemacht haben, ist ja auch von Ort zu Ort, vielleicht sogar Straße zu Straße oder Haus zu Haus anders.
 

mighty c

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2011
Beiträge
2.532
Ich bin auch froh, wenn ich wieder von Kabel Deutschland / Vodafone weg kann.
Die standardmäßig gelieferte Hardware ist einfach absolut unterirdisch (Router und Receiver), weshalb man ja fast schon genötigt ist die Optionen Homebox (+5 €) und 4K-Box (+10 €) zu nehmen.
Ich bezahle z.B. 82 €/Monat für Red Internet & Phone200 Cable und TV, was sich wie folgt zusammensetzt:
* Vodafone HD Premium Cable 9,99 €
* Vodafone TV Connect 10 €
* Vodafone TV Cable 9,99 €
Zwischensumme nur TV (!) 29,98 €

* Anteilige Abrechnung Aktionsende:Vodafone GigaTV Cable 6,33 €
* Anteilige Abrechnung Beginn Standard-Tarif:Vodafone GigaTV Cable 5,50 €
Zwischensumme 11,83 €

* Red Internet & Phone200 Cable Aktion 39,99 €
* Kombi Bundle Rabatt -5 €
* Option Homebox 5 €
Zwischensumme Internet/Telefon 39,99 €

Gesamt: 81,79 €

Und dabei bin ich nach wie vor mit Stabilität und Verfügbarkeit nicht zufrieden. Leider gab es damals beim Einzug keine Alternative. Aber wechseln werde ich garantiert, schnellstmöglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elmario

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.961
Ja, heute muss man nicht mal mehr so tun, als ob. Bei dem Vorbildcharakter den die Politik abgibt ist ja offensichtlich Alles erlaubt.
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.910
Ort
Euskirchen, NRW
Ist das so? Stell dein usecase nicht über das von anderen ich brauch die 50MBit nicht mal mir würden auch 10 MBit reichen... Die 1GBit hingegen find ich super!

ja das ist so ;)

es gibt ne einfach Grundregel:

Download / 8 = Upload

im Falle von 1000 MBit Down wären das 125MBit Up, diese braucht man ALLEIN für TCP/IP Packet-Acknowledge

mit 50 Up kriegst du seltenst die 1000 Down durch, weile viele Packets nicht schnell genug beantwortet werden und erneut gesendet werden (müssen)

Upload ist nicht nur Bilder und eMails senden...
 
Oben Unten