Aktuelles

Videospielehersteller Konami steigt ins PC-Geschäft ein und präsentiert drei neue Gaming-Rigs

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.226
Eigentlich ist die japanische Spieleschmiede Konami in erster Linie für ihre Videospiele bzw. Arcade-Automaten bekannt. Allerdings scheinen die Japaner jetzt zu expandieren und wollen in Zukunft auch eigene Gaming-Desktop-PCs unter die Leute bringen. Aus diesem Grund stellt Konami jetzt drei Arespear-PCs der Öffentlichkeit vor.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Maricool

Experte
Mitglied seit
03.07.2013
Beiträge
86
Wow, der PC sieht brutal schlecht aus. Leider ist auch die Hardware nicht das Gelbe vom Ei
 

Killmyopa

Experte
Mitglied seit
01.01.2014
Beiträge
40
Die Preise für das gebotene sind wieder Mal ein Witz. Wieder Mal ein Hersteller der es nicht kapiert.
Und dann auch noch auf tote Platform setzen. Haben die, die Rechner vor einem Jahr konzepiert?
 
Mitglied seit
05.12.2017
Beiträge
19
Ort
Schortens
System
Desktop System
Kiste
Laptop
Asus G751JT
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 2700X 8x @4.20GHz
Mainboard
ASRock X470 Taichi AMD X470
Kühler
Noctua NH-U12S SE AM4
Speicher
16GB (2x 8192MB) G.Skill Flare X @3200MHzCL14
Grafikprozessor
8GB Gigabyte GeForce RTX 2080 Gaming OC @2010MHz
Display
LG Electronics 32GK850G-B
SSD
Samsung 870 EVO 1TB & Samsung 860 EVO 2TB
Soundkarte
Asus U5
Gehäuse
be quiet! Dark Base 900
Netzteil
Corsair HX750M 80+ Platinum
Keyboard
Logitech G610
Mouse
Logitech G502 & Logitech G600
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Brave Browser
Internet
▼ 500Mbit/s ▲ 50Mbit/s
Falls sich einer gewundert hat ob es nicht auch mit einer 10700k und einer 2080 Super nicht günstiger geht... doch.


ich habe auch nicht großartig kostenoptimiert, mit Ausnahme des Motherbords das wohl ein eher kleines Z490 ist, sind die meisten Teile schon recht vernünftig.
Habe auch auf Anhieb keinen 100% sicher passenden CPU Kühler gefunden, also ggf. nochmal einen Blick auf den Kühler werfen.

Ich persönlich würde aber einen Ähnlichen Rechner mit AMD-CPU bauen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Es sind übrigens € 1.934,42 bei diesem Beispiel.
 

hRy

Experte
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
134
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3900X
Mainboard
Asus Prime X370 Pro
Kühler
BeQuite Silent Loop 240
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 3600MHz 18/22/22/42/1T 2*8GB
Grafikprozessor
Sapphire RX 5700 XT Nitro+ Special Edition
Display
AOC U2868PQU UHD@60Hz
SSD
Crucial MX100 512 GB; Crucial MX300 525 GB
HDD
Diverse
Soundkarte
SoundBlaster Recon 3D
Gehäuse
Zalman MS1000-HS2
Netzteil
BeQuite Dark Power Pro 9 550W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G402
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Mozilla Firefox
Sonstiges
Sennheiser PC350

alpinlol

Semiprofi
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
770
Falls sich einer gewundert hat ob es nicht auch mit einer 10700k und einer 2080 Super nicht günstiger geht... doch.


ich habe auch nicht großartig kostenoptimiert, mit Ausnahme des Motherbords das wohl ein eher kleines Z490 ist, sind die meisten Teile schon recht vernünftig.
Habe auch auf Anhieb keinen 100% sicher passenden CPU Kühler gefunden, also ggf. nochmal einen Blick auf den Kühler werfen.

Ich persönlich würde aber einen Ähnlichen Rechner mit AMD-CPU bauen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Es sind übrigens € 1.934,42 bei diesem Beispiel.

Der RAM ist ziemlich unnötig, da gibt es von knapp 100 Euro bereits G.Skill Tridenz Z 3200CL14 Kits, was auf einer Intel Plattform mehr als ausreichend ist für gaming.
Bein Netzteil würde ein Seasonic Focus PX 750W für irgendwas um die 130 Euro auch absolut ausreichend und solide sein.
Um den Preis ans Limit zu treiben könnte eventuell sogar eine 2080ti reinpassen.

Die Frage ist jedoch was Konami als Service bietet. Selbstgebaut ist immer an die Gewährleistung gebunden und nur wenige haben hier 5-10 Jahre. Eventuell bietet Konami ja ein tolles und spezielles Goodie an, wenn nicht ist das ein ziemlich hässliches Gehäuse mit bis auf die GPU meh Hardware und das in der aktuellen Zeit.
 

bundymania

Das Bastelorakel !
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
51.751
Ort
der 1000 Waküteile
System
Desktop System
Bundymaniac
Laptop
Dell XPS 15 4k
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K , 7700K, Ryzen 1700 etc.
Mainboard
ASUS , MSI
Kühler
Custom Wakü(s)
Speicher
G.Skill & Corsair 16 - 32GB Kits
Grafikprozessor
EVGA RTX 2080ti , EVGA GTX 1080, MSI GTX 1070
Display
EIZO 32" 3237, ACER 27"
SSD
Samsung, Corsair, Crucial 1TB - 2TB
HDD
WD RED 2x 3TB (NAS)
Opt. Laufwerk
Plextor ext. BD
Soundkarte
Nubert NuPro 100
Gehäuse
CaseLabs SMH10 etc.
Netzteil
Seasonic etc.
Keyboard
Coirsair K70 Low Profile
Mouse
Corsair & Logitech Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Chrome
Internet
▼ 150 MBit
...wenn man dachte, Apples Käsereibe wäre hässlich, kommt Konami und setzt noch einen drauf ! :fresse2: :lol:
 

Hyrasch

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.077
Mit 17 kg wohl an alte Arcade Gaming Maschinen Zeiten erinnern ;)
Design des Gehäuses finde ich recht hübsch. Wobei es eig. nur eine Reibe mit RGB-Beleuchtung ist.^^
 

Spackibert

Experte
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
2.321
eine weitere Festplatte mit einer Gesamtkapazität von 1 TB verbaut
Wird mittlerweile nicht mehr nach Wörtern, sondern nach Zeichen bezahlt?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Falls sich einer gewundert hat ob es nicht auch mit einer 10700k und einer 2080 Super nicht günstiger geht... doch.
Du hast da aus Versehen gar keinen Komplettrechner verlinkt, sondern einzelne Computerkomponenten. Das ist blöd, weil du das ja als Vergleich zu einem Komplettrechner posten wolltest, verstehst du? Weil du hast ja versehentlich lose Komponenten verlinkt.
 
Oben Unten