Aktuelles

[Kaufberatung] Video/Bildbearbeitungs PC unter 1000€

Yoshikane

New member
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2020
Beiträge
3
Hi,
ich habe mir ein paar Teile zusammengestellt und wollte mal wissen ob die Konfiguration so Sinn macht bzw was verbessert werden könnte.
Alte Teile sind keine Verfügbar da ich aktuell einen Laptop habe. Preislich ist meine Zusammenstellung schon das absolute Maximum. Die Anforderungen sind Video Editing und Fotobearbeitung, wobei das ein oder andere Spiel auch mal dran kommt aber darauf ist kein Fokus also hauptsächlich für Photoshop, Lightroom, Davinci Resolve und Premiere.
Bin mir unsicher wegen dem mATX Case passt da die GPU und das Netzteil und macht die Zusammenstellung Sinn? Ist ein paar Jahre her das ich den letzten PC zusammengestellt habe.


Danke fürs drüber schauen!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
10.101
Sieht ganz okay aus.
Würde aber das netzteil tauschen. ein einfaches Purepower 11 400 reicht hier völlig aus und wird bei dem system au ned groß belastet.
man könnte noch über einen CPU kühler nachdenken sonst wirds beim rendern doch eher laut mit dem boxed lüfter.
 

Yoshikane

New member
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2020
Beiträge
3
Alles klar bei dem Netzteil schau ich nochmal und CPU Kühler kommt auch mit in den Korb.
Sonst alles gut ausgewählt oder sollte ich mich bei irgend einem Teil nochmal informieren?
Möchte nicht das hier für andere in Arbeit ausartet aber hab gefühlt die letzte Woche mich nur über Teile informiert und möchte hier kein Geld verschwenden. Danke dir
 

HicoN

Active member
Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
229
Sieht alles gut aus, aber beim Netzteil sehe ich es etwas anders. Das Purepower 11 400 ist bei Mindfactory und vielen anderen Anbietern nicht mehr lieferbar. Aufgrund der Versandkosten würde ich was anderes von Mindfactory nehmen.

Um die Watt zahl zu bestimmen wäre es noch interessant zu wissen wie lange am Tag der PC arbeitet/ausgelastet ist und ob du eventuell später die GPU upgraden wirst. 400 reicht für deine config aus, bei einem gpu upgrade könnte es allerdings knapp werden. Falls es also im Bereich des möglichen liegt würde ich ein 500 Watt Netzteil nehmen um sich dann kein neues Netzteil kaufen zu müssen.

Beispielsweise sowas erscheint mir angemessen: https://www.mindfactory.de/product_...m-Power-9-Non-Modular-80--Bronze_1228450.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Yoshikane

New member
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2020
Beiträge
3
Also GPU upgrade würde ich nicht ausschließen und ich würde sagen so 6 Stunden am Tag wird er genutzt.
Eine frage hätte ich noch muss ich für die Frontanschlüsse wie usb c was beachten also funktioniert da alles mit dem Mainboard oder brauch ich da ein spezielles? Danke euch
 

HicoN

Active member
Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
229
Ja gut, bei 6 Stunde täglich ist das Netzteil absolut in Ordnung. Wenns jetzt 18 Stunden am Tag wären bei hoher Auslastung wäre es wert gewesen nachzurechen ob vielleicht ein Netzteil mit hoher Effizienz Zertifizierung im laufe der Zeit die Kosten bei der Stromrechnung wieder reinholt.

Da du ein Grafikkartenupgrade nicht ausschließt ist mit den 500 Watt (zur Zeit und wahrscheinlich auch in Zukunft) alles bis ungefähr obere Mittelklasse/Oberklasse abgedeckt. Da der Preisunterschied nur marginal ist würde ich dazu greifen.
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
10.101
joa unter gegeben umständen is der griff zum 500er wohl das sinnvollste.

dein mainboard hat einen internen USB-C anschluss. passt also ;)
 
Oben Unten