Aktuelles

Vergleich: Speicherkits mit 1866 MHz

Polarcat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
21.357
Ort
Unser Basar
<p><strong><img src="/images/stories/review_teaser/1866_klein_2.jpg" width="100" height="100" alt="1866 klein 2" style="margin: 10px; float: left;" />In unserem letzten Vergleich haben wir Arbeitsspeicher mit <a href="index.php/artikel/hardware/arbeitsspeicher/23362-vier-16-gb-kits-im-test-masse-mit-klasse.html">1600 MHz getestet</a>, der typischen Taktrate für Ivy-Bridge-CPUs. Dieses Mal haben wir uns vier Kits mit einem effektiven Takt von 1866 MHz herausgesucht, um sie zu vergleichen. Speicher mit dieser Frequenz sind bei unseren Usern recht häufig anzutreffen, da sie kaum mehr kosten als die 1600er Kits und dabei etwas schneller sind. Durch einfaches Umstellen im BIOS ist der höhere Takt bei jeder CPU schnell zu erreichen. Dem Test stellen sich dabei die vier Hersteller GeIL,...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/arbeitsspeicher/24313-vergleich-speicherkits-mit-1866-mhz.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

KaiserWilli

Neuling
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
989
keines davon ist hervorragend. Corsair Dominator Platinium ist SPITZE! Aber extrem teuer -.-
 

Peter Peace

Banned
Mitglied seit
05.11.2012
Beiträge
16
Die sind echt billig geworden, kosten eigentlich genau so viel wie die DDR-1600er. Ich werde eines von diesen für meinen neuen PC mit einem AMD FX 8350 verwenden.
 

m@tti

Modaretor Hardawreluxx Inforamtiker Luxus Luxxer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
31.260
Ort
Hoywoy(heimat)

IceTea666

Liquidluxxer
Mitglied seit
07.06.2011
Beiträge
1.330
Ort
Mattersburg City
ein wirklich gelunener Test aber ich finde den Aufpreis von 1600 zu 1866 doch noch etwas hoch, da takte ich mir lieber mein 1600 modul rauf und hab die selbe Leistung.

ps. Dominator GT sind die einzig waren 2133MHz Bausteine ! :)
 

hi-tech

Enthusiast
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
1.630
yo..wenn man ramlastig arbeitet, lieber viel und billig statt wenig guten find ich.
ganz wichtig: er muss gut aussehen :)
 

JonDonSponky

Neuling
Mitglied seit
19.11.2005
Beiträge
8
Ort
München
Mal eine Frage ganz anderer Art: Ist es immer noch so, dass man lieber zwei Module statt vier nehmen sollte (wegen Dualchannel, Übertacktbarkeit, etc.). Gab früher meines Wissens nach gewisse Nachteile wenn man alle vier Dimm-Slots voll machte!?!
 

Bin2good

Enthusiast
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
5.079
Ich konnte da bisher keine Unterschiede feststellen, ob 2 oder 4 Module am Start sind.

Ich habe zur zeit das 2x8 Gb Ares-Kit. Das läuft bisher auch 1100Mhz mit 10-12-11-30-2T bei 1,55v.

1000Mhz mit 10-11-11-30-2T@1,5v reichen mir aber vollkommen aus.
 

ralle_h

Moderator/Redakteur
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
20.483
Ort
München
Kleine Anmerkung/Vorschlag für künftige Tests bzgl. des Kingston HyperX:

Der Test mit erhöhter Spannung entfällt hier selbstverständlich, da wir von Haus aus schon bei 1,65 V Spannung unterwegs sind.

Wäre es nicht interessant zu sehen, wie sich das Kit mit 1,5V im direkten Vergleich zu den anderen Kits schlägt? So ist es doch ein "unfairer" Vortei da ganze 0,15V mehr anliegen und es durchaus möglich wäre dass die anderen Kits mit 1,65V auch 2400Mhz schaffen würden.

Die andern Kits wurden ja schließlich auch mit 1,65V getestet um zu sehen welche Taktraten damit noch möglich waren.

Nur so als kleiner Gedanke ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Punk Sods

Guest
Stimmt!

Das wäre ein fairer Vergleich, so ist der Vergleich in dem Bereich "uninteressant" und wenig aussagekräftig.
Ansonsten guter Test.


Gruß

Heinrich
 

Polarcat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
21.357
Ort
Unser Basar
und es durchaus möglich wäre dass die anderen Kits mit 1,65V auch 2400Mhz schaffen würden.

Es wurden alle Kits auch mit 1,65 V getestet. Bis auf die Patriot reagierte aber faktisch keins der getesteten Kits auf die 1,65 V Spannung. Steht aber so auch im Test drin.

Bei den Kingston auf 1,5 V runter zu gehen würde 0 Sinn machen. Die Kits sind vom Hersteller für 1,65 V ausgelegt, da würden wir sie bei 1,5 V künstlich beschneiden. Und das ist nicht der Sinn unseres Tests. Wir beschneiden nirgendwo künstlich, nur um zu sehen, ob es mit Handbremse eine Chance gegen Kits hat, die ohne Handbremse fahren. Was bitte wäre daran "fair" ? Und wo verliert der Test da an Aussagekraft ?
 
Zuletzt bearbeitet:

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
23.942
Ort
Chemnitz
Sind wahrscheinlich verschiedene ICs drunter, daher die Reaktionen auf erhöhte Spannungen.
 
P

Punk Sods

Guest
Hallo

Das hat mit "Handbremse" nichts zu tun. Es wäre aber von Interesse gewesen zu erfahren, ob der Betrieb bei dem getesteten Kingston Ram mit 1.5V möglich wäre und wie die Leistung dann aussieht. Nicht alle aktuellen CPU's sind für 1.65V Speicherspannung ausgelegt, selbst unter Einbezug des möglichen Toleranzwertes der Spannung nach oben hin nicht. Klar kann man dann sagen, kauf dir eben ein 1.5V Ram Kit und nicht den Kingston Speicher, aber aus der technischen Sichtweise heraus ist das trotzdem interessant, zumindest für manche hier. Von mir aus gesehen war das auch keine Kritik am Test an sich, der war gut, sondern nur eine Bemerkung zu einem Teilbereich.

Und ja, es gibt Ram, das Schlecht mit Spannung skaliert, egal ob mehr oder weniger Spannung anliegt oder eben auf eine bestimmte Spannung optimiert ist. Ist aber auch gut zu erfahren, welches Ram eben genau "so" reagiert, dies spielt ja auch eine gewisse Rolle bei der Kaufentscheidung meiner Meinung nach.


Gruß

Heinrich
 

cerubis

Moderatorin Frauenbeauftragte
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
05.09.2007
Beiträge
11.602
Ort
Nürnberg
Die Patriot Intel Extreme Masters laufen bei mir mit 1600 MHz Cl9 (CR 1T) auf 1.35 V. Ob noch weniger geht habe ich aktuell noch nicht getestet. Nur falls sich Jemand für das Kit bzgl. Undervolting interessiert. :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten