Aktuelles

[Kaufberatung] Upgrade neuer Gaming PC für max. 1000€

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
Hallo zusammen,

Ich spiele schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken mir einen neuen PC anzuschaffen bzw upzugraden. Aufgrund der Lage am Grafikkartenmarkt habe ich das allerdings immer aufgeschoben. Jetzt habe ich zufällig gesehen (im Urlaub hatte ich mal bisschen Zeit), dass die neuen 6600 XT Karten diese Woche rausgekommen sind und konnte mir direkt eine XFX Radeon RX 6600 XT MERC 8GB sichern.
Das nehme ich als Anlass auch die restlichen Hardware meines PCs aufzurüsten.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?

Ja, Star Citizen (das ist der Hauptgrund über neue Hardware nachzudenken), Cyberpunk 2077, Kingdom Come Deliverance, allgemein eher RPG und ARPG.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

OC nice to have, muss aber nicht sein
Leise ist mir wichtig, insbesondere im Idle, unter last ist leiser auch besser
Beleuchtungsschnickschnack etc brauche ich nicht

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?

DELL U2515H, auf 1440p, werde aber evtl. mal testen ob das auch auf 1080p gut aussieht, da hierfür die 6600 XT ja ausgelegt ist

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)

Ja, siehe System, ich übernehme auf jeden Fall die beiden SSD, plane die 500GB SSD als Systemplatte und für Programme und die 2TB M.2 für Spiele:
Corsair Force MP510 1920GB M.2
Crucial MX200 500GB

Das Gehäuse Nanoxia Deep Silence 3 gedämmt würde ich auch behalten oder auf mein altes Lancool K7 umsteigen, das hat mir auch immer gut gefallen. Gibt es hier noch Empfehlungen für leisere Gehäuselüfter?

Ist mein Netzteil Seasonic G-Series G-550W PCGH-Edition für ein neues System ausreichend, die 6600 XT braucht ja verhältnismäßig wenig Leistung? Dann würde ich das auch behalten

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?

Max 1.000€, je nachdem wieviel sinnvoll ist damit ich wieder ein paar Jahre Ruhe habe.
Ich werde meine bisherige Hardware (CPU, Mainboard, Kühler, RAM, Grafikkarte) verkaufen, das sollte hoffentlich die Kosten für die 6600 XT decken, daher ist das Budget exkl. GraKa zu verstehen

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?

Sofort

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?

Kann ich selbst machen

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?

Nein

Allgemein weiß ich nicht so recht ob AMD oder Intel. Ansonsten habe ich mich an den aktuellen 1000€ Beispielkonfigs orientiert:

CPU Kühler (71€):
1 x be quiet! Dark Rock Pro 4 (BK022)

Entweder Intel (700€):
1 x Intel Core i7-11700K, 8C/16T, 3.60-5.00GHz, boxed ohne Kühler (BX8070811700K)
1 x ASRock Z590 Pro4 (90-MXBEJ0-A0UAYZ)
1 x Crucial Ballistix weiß DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (BL2K16G32C16U4W)

Oder AMD (560€)
1 x MSI MPG B550 Gaming Plus (7C56-003R)
1 x AMD Ryzen 7 5800X, 8C/16T, 3.80-4.70GHz, boxed ohne Kühler (100-100000063WOF)
1 x Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL18-22-22-42 (CMK32GX4M2Z3600C18

Und falls erforderlich (112€):
Fractal Design Ion+ 760P 760W ATX 2.4 (FD-PSU-IONP-760P-BK)

Passt das so? Vom Preis würde das dann nach AMD Upgrade schreien.

Danke schon im Voraus!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.591
Gibt es hier noch Empfehlungen für leisere Gehäuselüfter?

Star Citizen läuft halt immer scheiße. Da hilft auch ein Achtkerner nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
Evtl. schaffe ich mir noch nen neuen Monitor an, auf dem ich dann spiele und der aktuelle monitor hängt mit an der Grafikkarte auf dem man dann browsen kann
 

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
Ich weiß nicht genau wie alt das Netzteil ist, hab es aber mal getauscht bekommen, also ca. 3 bis 4 Jahre
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.591
Dann kannst du das erstmal weiter nutzen. Die 6600 XT zieht nicht viel Strom.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.007
Ort
Großhabersdorf
Ich würd die AMD Kombination nehmen, wenn das vom Preis so hinhaut und stattdessen nochmal in schnelleren Speicher investieren
 

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
In dem AMD bundle ist doch schon schnellerer Speicher dabei (3600er), oder welcher Speicher wäre noch ratsam?
 

mcw88

Profi
Mitglied seit
05.03.2021
Beiträge
583
In dem AMD bundle ist doch schon schnellerer Speicher dabei (3600er), oder welcher Speicher wäre noch ratsam?
Ich glaube das war darauf bezogen dass die LPX nur CL18 sind.. Evtl. bekommt man für ähnliches Geld oder etwas mehr noch CL16 oder CL17 (z.B. die Crucial Ballistix).. Musst aber mit der Höhe aufpassen wegen dem Dark Rock.. Da ist man mit den LPX halt sorgenfrei..
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
32.056
Ort
Rhein-Main
Ich glaube das war darauf bezogen dass die LPX nur CL18 sind.. Evtl. bekommt man für ähnliches Geld oder etwas mehr noch CL16 oder CL17 (z.B. die Crucial Ballistix).. Musst aber mit der Höhe aufpassen wegen dem Dark Rock.. Da ist man mit den LPX halt sorgenfrei..
Oder die LPX etwas knechten um bessere Ergebnisse als die CL18 nach XMP zu erreichen :wink:
Oder gleich 3200er LPX nehmen und die ein bischen knechten...
Was billiger ist.
 

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
Der Speicher hat einfach zuviel Varianten:




Lohnt sich da einer, oder dann den ursprünglichen per XMP im BIOS optimieren?

Edit:

Alternativ die crucial, die sind etwas günstiger, es steht allerdings im Gegensatz zu den corsair nicht dabei, dass diese AMD optimized sind, macht das einen Unterschied?

 
Zuletzt bearbeitet:

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
Vielen Dank schon mal für eure Kommentare.

Ich denke ich werde mein Netzteil behalten, das AMD Bundle nehmen, ergänzt um die Crucial Ballistix, den Dark Rock und den LG Monitor, mir noch zwei silent wings oder Noctuas für mein Nanoxia gönnen und dann so bestellen.

Gibt es dazu noch Anmerkungen?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
32.056
Ort
Rhein-Main
Bevor du als Gehäuselüfter noctua kaufst, nimm lieber die noiseblocker e-loop.
 

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
32.056
Ort
Rhein-Main
So?

€ 916,90
1 x MSI MPG B550 Gaming Plus (7C56-003R)
1 x be quiet! Dark Rock Pro 4 (BK022)
1 x AMD Ryzen 7 5800X, 8C/16T, 3.80-4.70GHz, boxed ohne Kühler (100-100000063WOF)
1 x LG UltraGear 27GN600-B, 27"
1 x Crucial Ballistix rot DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38 (BL2K16G36C16U4R)
0 x Seasonic GX-550 (vorhanden)
0 x Corsair Force MP510 1920GB M.2 (vorhanden)
0 x Crucial MX200 500GB (vorhanden)
0 x Nanoxia Deep Silence (vorhanden)

1 x 6600XT Grafikkarte

Schaut gut aus für mich - ich würd mir allerdings den 5600x kaufen, nicht den 5800x.
 

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
Ja genau, so war der Plan.

Der Gedanke bzgl. Reduktion 8 auf 6 Kerne ging mir heute auch schon durch den Kopf.
Bringt der 5800X keine große Mehrleistung im Vergleich zum 5600X beim Gamen?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
32.056
Ort
Rhein-Main
Bringt der 5800X keine große Mehrleistung im Vergleich zum 5600X beim Gamen?

So etwa 0 %

 
Zuletzt bearbeitet:

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
danke, super Video, ich hab mir ein paar Stellen sowie das Fazit angeschaut, dann wird wie folgt gekauft (jetzt bin ich wieder zuhause und kann das übersichtlich machen :) ):

Aus altem PC:
0 x Nanoxia Deep Silence 3 gedämmt (vorhanden - gebraucht)
0 x Crucial MX200 500GB 2,5" SATA => für Windows und Programme (vorhanden - gebraucht)
0 x Corsair Force MP510 1920GB M.2 => für Games (vorhanden - gebraucht)
0 x Seasonic G-Series G-550W PCGH-Edition (vorhanden - gebraucht)

Bereits gekauft:
1 x XFX Speedster MERC 308 Radeon RX 6600 XT Black Gaming, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (RX-66XT8TBDQ) (vorhanden - neu)

Aufrüsten € 832,66:
1 x AMD Ryzen 5 5600X, 6C/12T, 3.70-4.60GHz, boxed (100-100000065BOX)
1 x MSI MPG B550 Gaming Plus (7C56-003R)
1 x be quiet! Dark Rock Pro 4 (BK022)
1 x LG UltraGear 27GN600-B, 27"
1 x Crucial Ballistix rot DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38 (BL2K16G36C16U4R)
2 x Noiseblocker NB-eLoop B14-PS, 140mm (ITR-B14-PS)

hier nochmal zur Wunschliste:

Bitte nochmal um kurze finale Bestätigung, danke!
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.591
Wegen Idle Lautstärke kannst du dir vielleicht nochmal Gedanken um die Lüfter machen, die schon im Gehäuse sind.

Sind die leise genug? Werden wohl lauter sein als die eLoops. Und damit wäre die Anschaffung teilweise hinfällig.

"The pair in the front matches this green bladed 120mm fan we find at the rear, and all are powered via 3-pin fan connections."

3-Pin sind eher ungut, weil nicht so gut steuerbar übers Mainboard. Und das Gehäuse hat keine manuelle Lüftersteuerung?

Front: 2 x 120mm
Rear: 1 x 120mm
Top: 2 x 120/140mm
Bottom: 1 x 120/140mm

Für den Bodenlüfter müsste man den Festplattenkäfig ausbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
32.056
Ort
Rhein-Main
Ich hab keine Info gefunden zur RAM Kompatibilität beim Dark Rock Pro. Auf der sicheren Seite biste mit Corsair LPX.
Ich weiss nicht ob die Ballistix mit dem Kühler kollidieren.
 

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
Die Lüfter im Gehäuse hängen an ner Lüftersteuerung mit Poti, die sind so geregelt, dass ich sie nicht höre bzw. sie nicht stören.
Ich werde die erstmal lassen und testen, wenn die dann zu laut sind, kommen noch drei 120er eloops dazu.

Bzgl. RAM habe ich irgendwo gelesen, dass der Dark Rock Pro 4 maximal 43mm hohe RAM Riegel erlaubt, die Crucial sind gut 39mm laut Angabe, das prüfe ich jetzt aber nochmal nach, danke für den Hinweis!
 

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
11.338

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
Hier noch eine Quelle die von 46mm spricht:

Die Crucial Ballistix haben laut Geizhals 39.17mm Höhe, die Corsair Vengeance 31mm.
Da die Crucial schneller und günstiger sind werde ich das einfach mal austesten, notfalls tausche ich den RAM nochmal aus.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
32.056
Ort
Rhein-Main

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
11.338
Hier noch eine Quelle die von 46mm spricht:
46 MM erreichst du nur wenn du den lüfter höher klammerst als der kühler in maximalster höhe ist (die enden der heatpipes auf der oberseite) und somit das komplette konstrukt erhöhst, was je nach gehäuse höhe zu Problemen führen kann. deswegen sagt man 44mm, weil wenn der kühler ins case geht, dann geht es definitiv auch so das 44mm ram freiheit da ist.
 

wolfspirit

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
278
Ort
Stuttgart
@blacklupus:
das mit den Lüftern schaue ich mir nochmal in Ruhe an und gehe das im Nachgang an, vll. macht es sogar Sinn im ersten Schritt die 3 verbauten Lüfter einfach auszutauschen.
Ich habe zwei manuelle "Schieber" an der Front die im Gehäuse jeweils 3 Stecker für Lüfter haben, sieht nach 3 Pinsteckern aus von denen aber nur 2 Pins belegt sind.

Ich dachte es macht Sinn, einen Lüfter zusätzlich unten rein und oben rausblasen zu lassen, hatte mir mal folgende Testreihe dazu angeschaut:

Bzgl. der eloops habe ich aber gelesen, dass diese wohl nicht so gut zurechtkommen, wenn vor der Ansaugrichtung Hindernisse (Dämmung etc.) sind. Beim Nanoxia Gehäuse ist an der Front eine durchgägnige Blende und die Luft wird seitlich eingesaugt mit vll. 2-3cm Platz zwicshne Lüfter und Blende, stellt das ein Problem dar?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
32.056
Ort
Rhein-Main
Bzgl. der eloops habe ich aber gelesen, dass diese wohl nicht so gut zurechtkommen, wenn vor der Ansaugrichtung Hindernisse (Dämmung etc.) sind. Beim Nanoxia Gehäuse ist an der Front eine durchgägnige Blende und die Luft wird seitlich eingesaugt mit vll. 2-3cm Platz zwicshne Lüfter und Blende, stellt das ein Problem dar?
Du sollst die ja auch zum rauspusten nehmen.
 

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
3.083
Ort
NRW
Warum die teuren eLoops, für den Preis bekommst Du Arctic 3x P12 und 3x P14 PWM + Lüftersplitter.

Oder die PWM PST nehmen, dann kannst Du dir den Lüftersplitter sparen.
 

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
11.338
Auf dauer wirst du mit dem DS3 eh nicht glücklich, hatte das gehäuse bis vor nem jahr selbst. sobald bissl potentere hardware da reinkommt ist das eh nur noch n schwitzkasten.
spar es dir da andere lüfter rein zu kaufen und investiere das lieber in ein neues gehäuse irgendwann..
und sind wir mal ehrlich, so ein tolles case is das DS3 auch nicht. gibt weitaus bessere mittlerweile unter 100€. bei erscheinen toll, heute veraltet und zu heiß
 
Oben Unten