Aktuelles

Unter Wasser gesetzt: Caseking KingMod Radeon RX Vega 56 im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.019
Auch wenn sie sicherlich kein voller Erfolg ist, so hat AMD mit der Radeon-RX-Vega-Serie wieder auf sich aufmerksam gemacht und verkauft derzeit auch jede einzelne Karte, die in den Handel gelangt. Bisher wird aber ausschließlich die Referenzversion von AMD angeboten. Custom-Karten sind noch nicht am Markt, wenngleich ASUS mit der ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition eine solche vorgestellt hat und wir diese auch schon testen konnten. Wenn es also keine Custom-Modelle gibt, warum dann nicht...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

EmPas

Banned
Mitglied seit
11.08.2017
Beiträge
503
Super test danke. Bei fallout 4 hat sich ein fehler in der taktangabe eingeschlichen
 

SideWindeR

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
2.501
Dies stimmt natürlich nicht ganz, da die Pumpe und die beiden Radiatoren sich weiterhin drehen und damit auch eine gewisse Lautstärke von sich geben.
Geil, sich drehende Radiatoren :d
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
32.331
Eine völlig neue Technik ;) Danke für den Hinweis!
 

SideWindeR

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
2.501
Bei der "Gegenüberstellung von Temperatur und Takt" haben sich glaube ich außerdem zwei Zahlendreher bei der Temperatur eingeschlichen.
Sonst sehr schöner Test. Auch, wenn ich da lieber selber Hand anlege, vor allem in dieser Preisregion.
 
Zuletzt bearbeitet:

BacShea

Experte
Mitglied seit
20.02.2014
Beiträge
714
In der Tabelle steht bei euch "www.asus.de".
Zur Karte: Schön, dass sie einiges leistet, aber der Preis geht gar nicht. Selbst, wenn sie alles mitbringt.
 

triblerchris

Neuling
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
84
Die Leistung des Chips entäuscht schon sehr da die Rohleistung nicht auf die Straße gebracht wird.
Meine luftgekühlte 1080 FE packt undervoltet 2000mhz(0.975V). Firestrike 10500 Punkte. 290 Watt
Verbrauch mit einem übertakteten 4930k. Das ist zur Zeit konkurenzlos, jedoch brauchen wir Konkurenz.
 
H

HW-Mann

Guest
Im Vergleich zur OC + UV GTX 1070 sind also bei maximalem Takt nur 8-15% Mehrleistung drin bei satten 50% höherem Verbrauch.

Wow!

Das Ding ist und bleibt ne Stromschleuder - warum das nicht als negativer Aspekt angemerkt wird, verstehe ich nicht.

Toller Test trotzdem und echt heftig, dass man die Karte auf 1,75Ghz geprügelt hat.
 

Chasaai

Enthusiast
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.768
der kingmod, wenn auch selektiert, der 1080ti war der knaller und nach wie vor die lristungsreferenz.

bei vega kommt oc nicht in frage somit ist das modell hoer auch witzlos.

ich hoffe amd schafft es irgendwie navi vorzuziehen
 

sternheim

Neuling
Mitglied seit
13.12.2014
Beiträge
6
Eine Nachfrage: Was habt ihr für Temperaturen bei dem "Hotspot" Wert in GPU-Z bekommen? Weiß man inzwischen, was genau da gemessen wird? (VRAM oder doch Core?) Danke für den Test!
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
32.331
4-5 Grad über der normalen GPU-Temperatur.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
5.289
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
10900K
Mainboard
Aorus Z490 Master
Kühler
Heatkiller pro 4.0
Speicher
4x8 Gb Corsair LPX 3000
Grafikprozessor
Aorus 2080TI WB Extreme
Display
ACER X34P
SSD
SAMSUNG 950PRO 256GB , 860 EVO 2TB, 840 EVO 1TB
Soundkarte
EXTERN DAC @ AKG 712 pro
Gehäuse
Enthoo Primo SE
Netzteil
Bequiet dark power pro 11 650 Watt
Keyboard
Corsair K70 RGB MK2 Low Profile @ silver Switches
Mouse
Logitech G502
Sonstiges
Mora 420 @ 4x Noctua A 20 , Heatkiller Tube D5 @ LAING D5
Erstens fällt mir auf das es mit dem entlüften nicht so ernst genommen wird :d.
Sind schon viele Luftblässchen drinne dafür das es schon alles fix und fertig sein sollte.

Ansonsten würde mich noch interessieren welchen Schlauch die für diese Wakü verwendet haben.

Don eine Info bzgl. des Schlauchs ?

Ansonsten kann man die Sache doch besser gleich selber zusammenstellen, weil mal Ehrlich, wer würde da nicht
die CPU nicht mit einbinden wollen ?
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
32.331
Caseking spricht bei den Schläuchen nur von "Premium-Schläuche & -Fittings".
 

Phantomias88

Enthusiast
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
7.891
Ort
StuggiTown
Bei der "Gegenüberstellung von Temperatur und Takt" haben sich glaube ich außerdem zwei Zahlendreher bei der Temperatur eingeschlichen.
Sonst sehr schöner Test. Auch, wenn ich da lieber selber Hand anlege, vor allem in dieser Preisregion.
Klar das würden "wir" schon machen, kannst aber auch nicht jedem Zutrauen.
Wenn ein Aktionär ein gescheites RIG braucht, will der nicht mit undichten Kühler rum hantieren! ;)
Zudem gibt es Garantie vom Hersteller, sofern es eine Fachkraft einbaut und in Betrieb nimmt. :cool:
 

NoiseKiLLeR

Enthusiast
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
9.357
Ort
Hessen
man kann die karten gut untervolten, bei 1650 core bei 1040-1050mv hat man mit so einer karte, ich spreche von der vega64 188Watt... also 100mhz = 100watt einsparrung.... find ich schon ne menge bei mir läuft das so. Ist nur schade warum der Hersteller das nicht gleich so anbietet (AMD)
 
L

lll

Guest
Bei dem Preis kaufe ich mir lieber eine kaum hörbare GTX1080Ti Partnerkarte, habe damit eine niedriger Leistungsaufnahme und 30% mehr Leistung, außerdem spare noch immer 200€ ;)
 

NoiseKiLLeR

Enthusiast
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
9.357
Ort
Hessen
naja die offiziele liquid version tuts auch warum die hier kaufen ..... biste 200-300billiger, meine Vega 64 Liquid kostet 580eu inkl versand ....
 

GenFox

Enthusiast
Mitglied seit
09.08.2007
Beiträge
476
Ort
Karlsruhe
Beim Temperaturdiagramm fällt mir etwas seltsames auf.
Von @1,60 GHz zu @1,65 GHz und damit einer Taktsteigerung um 50 MHz bekommen wir statt 46°C nun 48°C.
Von @1,65 GHz zu @1,75 GHz und damit einer Taktsteigerung um weitere 100 MHz bleibt die Tempertur unverändert auf 48°C.

Normalerweise verhält es sich beim übertakten genau gegenteilig. Mit zunehmenden Takt braucht man zunehmend unverhältnismäßig mehr elektrische Leistung (siehe Leistungsaufnahme), aus der letztlich Wärme resultiert. Bei der zweiten Übertaktung wäre also bereits bei "nur" 50 MHz mehr Takt entsprechend mindestens 50°C zu erwarten, da das Verhältnis aber nicht linear ist sogar eher mehr. Bei den getesteten 100 MHz mehr sollten es also eher deutlich über 52°C sein.

Sind die Messgeräte so ungenau oder gibt es eine plausible Erklärung für die Messergebnisse?
 
Zuletzt bearbeitet:

S_Fischer

Neuling
Mitglied seit
03.03.2009
Beiträge
670
Bei 990€ hab ich aufgehört zu lesen, laaangweilig. Auch wenn ich die Kohle hätte finde ich so einen Preis einfach nicht gerechtfertigt für einen Chip. Muss denn jeder diese Preistreiberei von Apple nachmachen, das verdirbt den ganzen Spaß auf Hardware. Auf 400-500€ kann man ja noch sparen wenn man unbedingt das Beste haben will, aber 1000€ ist einfach sinnlos und ich finde auch nicht mehr cool zu haben. Das Fazit habe ich mir dann noch durchgelesen "WQHD und FHD problemlos spielbar", bei 1000€ will ich ne Grafiklösung die 3x4k Monitore befeuert in den neuesten Games.
 
Zuletzt bearbeitet:

audioslave

Semiprofi
Mitglied seit
13.01.2016
Beiträge
736
Ort
Hamburg
:confused:

Wenn ich mir an meine 56er EK Kühlblock und Backplate ranschnalle - könnte da die Pumpe meiner 280er Eisbär ausreichen um einen Kreislauf dieser Größenordnung zu versorgen? Also GPU und CPU.
Vermutlich kommt da eher der 280er Radiator (pushpull) an seine Grenzen, oder?
 

certhas

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
544
Ort
Vlbg - Österreich
Bei 990€ hab ich aufgehört zu lesen, laaangweilig. Auch wenn ich die Kohle hätte finde ich so einen Preis einfach nicht gerechtfertigt für einen Chip. Muss denn jeder diese Preistreiberei von Apple nachmachen, das verdirbt den ganzen Spaß auf Hardware. Auf 400-500€ kann man ja noch sparen wenn man unbedingt das Beste haben will, aber 1000€ ist einfach sinnlos und ich finde auch nicht mehr cool zu haben. Das Fazit habe ich mir dann noch durchgelesen "WQHD und FHD problemlos spielbar", bei 1000€ will ich ne Grafiklösung die 3x4k Monitore befeuert in den neuesten Games.
Lesen...
Das ist eine Graka inkl. komplett Wakü. Zusammengebaut! Und für 1000€ bekommst du nirgends eine Grafiklösung die 3x 4k antreibt
 

Soron

Experte
Mitglied seit
13.03.2015
Beiträge
1.685
Naja aber 1000 Euronen ? Dafür sollte das Ding mal besser mit einem Kühler der japanischen Schwertmiedelegende Korehira Watanabe aus echtem Tamahagane 15 mal gefaltet und durchgeschmiedet sein.

Zum Vergleich: Nachdem ich im RX-Sammelthread über das Fehlen einer bezahlbaren (!) wassergekühlten Vega 56 gejammert habe wurde mir geantwortet "wieso machst du es nicht selber" ?
Ich habe mal nachgeschaut: Alphacool Eiswolf 120 GPX Pro AMD RX Vega M01 - Black - 170 Euro. RX Vega 56 - 430 Euro (oder billiger).
Dann sind wir bei 600 Euro für eine wassergekühlte Vega 56 mit Full Cover und Backplate.

Zwischen den 600 Euro und den 1000 Euro liegt irgendwo der Mehrwert. Ich zumindest kann ihn im Moment nur noch nicht erkennen :)
 

certhas

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
544
Ort
Vlbg - Österreich
Ich habe mal nachgeschaut: Alphacool Eiswolf 120 GPX Pro AMD RX Vega M01 - Black - 170 Euro. RX Vega 56 - 430 Euro (oder billiger).
Dann sind wir bei 600 Euro für eine wassergekühlte Vega 56 mit Full Cover und Backplate.

Zwischen den 600 Euro und den 1000 Euro liegt irgendwo der Mehrwert. Ich zumindest kann ihn im Moment nur noch nicht erkennen :)
Das Ding ist aber erstens kleiner (single Radi? für eine Vega? echt jetzt? da kann ich gleich den Standardfön drauf lassen) dimensioniert und zweitens nicht vernünftig Erweiterbar, ohne Ab... halt eine AIO Wasserkühlung von der Stange. Imo nicht vergleichbar mit dem hier getesteten.
Mir stellt sich eher die Frage, falls sich jemand eine erweiterbare Wakü anschafft an der er später selber herum tüfteln kann, warum nicht gleich von Anfang an selber zusammen bauen und sich das Geld sparen?
 

NoiseKiLLeR

Enthusiast
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
9.357
Ort
Hessen
warum nicht gleich die liquid vega 64 kaufen ? warum das ganze tam tam wen mans schon fertig bekommt... direkt von AMD LoL
 

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
10.956
Bei dem Preis kaufe ich mir lieber eine kaum hörbare GTX1080Ti Partnerkarte, habe damit eine niedriger Leistungsaufnahme und 30% mehr Leistung, außerdem spare noch immer 200€ ;)

Sobald du aber mal massiv OpenCL nutzt oder gar Mac OS X nutzen möchtest fehlt dir zum einen die Leistung zum anderen sind die Webdriver von NV unter Mac OS X voller Fehler. Da performt AMD massiv besser. Von Linux rede ich erst gar nicht. 1080 ti ok, so lange es um Spiele oder CUDA geht, beim Rest punktet AMD derzeit massiv.


warum nicht gleich die liquid vega 64 kaufen ? warum das ganze tam tam wen mans schon fertig bekommt... direkt von AMD LoL

Weil die Liquid von AMD extrem laut ist. ^^
 

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
10.956
Ich hatte die liquid und ist am gleichen Tag wieder zurückgegangen. War indiskutabel laut.
 
Oben Unten