Aktuelles

Umsteiger-Fragen NV zu AMD (7970 GHz Edition)

[ApoC]

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
88
Ort
Celle
Hallo Leute,

bei mir steht in nächster Zeit wieder ein Upgrade der Grafikkarte an und ich suche nach
Infos aus erster Hand von Besitzern von Radeon 7970 Ghz Edition Grafikkarten.

Hintergrund:
Grundsätzlich kämen für meine Ansprüche und mein Budget zwei Grafikarten in Frage,
entweder eine GeForce GTX680 4GB oder eben eine günstigere Radeon 7970 GHz 3GB.

Die GTX680 wäre die "Gewohnheitslösung". Ich hatte in den letzten Jahren nur NV-Karten,
war mit der Performance *fast* immer zufrieden und hatte bis auf eine DOA-Karte keine
Probleme mit den Karten, Treibern, Spielekompatibilität usw... Allerdings würden hierfür
auch fast 500 Euro fällig werden. (Die ich zwar ausgeben könnte, aber nicht muss wenn
es auch günstiger geht.)

Hier kommt die 7970 Ghz Edition ins Spiel. So wie ich bisher über die Karten gelesen
habe, spielen diese ziemlich genau auf dem Leistungsniveau der GTX 680, je nach Spiel
mal ein paar FPS mehr oder weniger. Allerdings kosten die Karten nur 350-400 Euro, was
sie natürlich ausserordentlich attraktiv macht.


Meine Fragen:

A:
Wie sieht es bei AMD mit den Treibern aus? Ich weis, es ist schwer, aber eine ehrliche
Antwort wäre hier schon hilfreich. Ich erinnere mich an immer wieder aufkommende
Threads in Foren zu Inkompatibilitäten mit dem und dem Spiel, Bugs, Abstürze usw..
Bei meinen NV-Karten hatte ich vergleichbare Bugs, wenn überhaupt, nur bei Beta-Treibern.

B:
Wie sieht es mit dem Stromverbrauch aus, da habe ich bisher unterschiedliches gelesen.
Einige Seiten behaupten, die 7970 GHz Ed. sei ineffizient und würde unverhältnismässig
viel Strom verbrauchen, andere melden, der Stromverbrauch sei praktisch identisch zu
einer nicht übertakteten GTX 680...

C:
Lautstärke und Effizienz der Kühler. Die Referenzlösung soll ziemlich laut sein und an die
Zeiten des GeFöhn 5800 Ultra erinnern. Welche alternativen Kühlerdesigns sind leise und
halten die Karte trotzdem kühl? Wer hat welches Modell und kann zur Lautstärke und den
Temperaturen seiner Karte was sagen? Es ist klar das bei einer Karte dieser Leistung kein
silent-Betrieb möglich ist, aber orkanartiges Rauschen oder nervende Obertöne und fiepen
sollten sich mit einer guten Kühllösung schon vermeiden lassen.

(Die GigaByte WindForce-Kühler sind imho ok, was Lautstärke vs. Kühlung angeht.)

D:
Wer hat sonst noch in letzter Zeit von NV zu AMD gewechselt und kann etwas zu seinen
Erfahrungen damit aus dem "Nähkästchen" plaudern? Stolperfallen, ungewohntes handling,
positive oder negative Überraschungen?

Vielen Dank für euren Input!
Gruß ApoC
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
T

TobiWahnKenobi

Guest
da macht jeder andere erfahrung. mein jahr 2012 war gruselig.. drei 7970er, drei GTX680er, eine GTX690, drei projektoren, fünf shutterbrillen, zwei HDTVs.. die AMD-karte hatte immer irgendwas.. entweder grünes grieseln in dunklen flächen aufm beamer, wegbrechende signale oder fehlender ton über HDMI, unsynchronisiertes bild auf dem sekundärdisplay, was wiederum der workaround für den im single-betrieb fehlenden ton war.. hat keinen spaß gemacht. etliches davon habe ich bei youtube hochgeladen (bei interesse einfach mal TWK666 suchen). irgendwie hatte "man" immer die hoffnung, dass mit dem nächsten treiber irgendwas besser wird. der rückgang auf NV war die lösung für alles.. auch wenn da in letzter zeit "schlechtere" treiber erscheinen, als in den letzten 20 jahren, haben rudimentäre grundfunktionen immer funktioniert. abseits der grundfunktionalität weiss ich NVidias stereotreiber zu schätzen und nutze auch gern 120Hz-geräte, was nicht zuletzt wegen der möglichkeit auf 1/2 1/3 oder 1/4 des refresh zu syncen mit NV einfach besser funktioniert. da ich die GTX690 noch immer nutze (neben GTX titan) weiss ich auch multi-GPU-verhalten zu schätzen und freue mich, es mit bits selbst beeinflussen zu können, wenn es mal per se nicht soooo gut läuft; gleiches gilt für antialiasing und umgebungsverdeckung unabhängig von der zahl der GPUs.

die letzte AMD habe ich dieses jahr gekauft - eine HD7850 - ich war nur scharf auf das bundle. die karte ging direkt weiter und liegt heute schon im müll, denn sie starb wohl noch in der kaufwoche nach installation des arschbrenners.


(..)

mfg
tobi
 
Zuletzt bearbeitet:

Reaver1988

BIOS Bernhard
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
34.065
Ort
Celle
da macht jeder andere erfahrung. mein jahr 2012 war gruselig.. drei 7970er, drei GTX680er, eine GTX690, drei projektoren, fünf shutterbrillen, zwei HDTVs.. die AMD-karte hatte immer irgendwas.. entweder grünes grieseln in dunklen flächen aufm beamer, wegbrechende signale oder fehlender ton über HDMI, unsynchronisiertes bild auf dem sekundärdisplay, was wiederum der workaround für den im single-betrieb fehlenden ton war.. hat keinen spaß gemacht. etliches davon habe ich bei youtube hochgeladen (bei interesse einfach mal TWK666 suchen). irgendwie hatte "man" immer die hoffnung, dass mit dem nächsten treiber irgendwas besser wird. der rückgang auf NV war die lösung für alles.. auch wenn da in letzter zeit "schlechtere" treiber erscheinen, als in den letzten 20 jahren, haben rudimentäre grundfunktionen immer funktioniert. abseits der grundfunktionalität weiss ich NVidias stereotreiber zu schätzen und nutze auch gern 120Hz-geräte, was nicht zuletzt wegen der möglichkeit auf 1/2 1/3 oder 1/4 des refresh zu syncen mit NV einfach besser funktioniert. da ich die GTX690 noch immer nutze (neben GTX titan) weiss ich auch multi-GPU-verhalten zu schätzen und freue mich, es mit bits selbst beeinflussen zu können, wenn es mal per se nicht soooo gut läuft; gleiches gilt für antialiasing und umgebungsverdeckung unabhängig von der zahl der GPUs.

die letzte AMD habe ich dieses jahr gekauft - eine HD7850 - ich war nur scharf auf das bundle. die karte ging direkt weiter und liegt heute schon im müll, denn sie starb wohl noch in der kaufwoche nach installation des arschbrenners.


(..)

mfg
tobi

Sry man kann ja mal pech haben, aber soviel? Ich denke da liegt irgendwas bei dir im argen oder du nutzt wirklich features, die der Rest der Welt nicht nutzt(zumindest gefühlt - du weißt was ich meine ;) ).
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TobiWahnKenobi

Guest
hätte der rest der welt mein equipment, gäbe es die AMD-ATI-sparte gar nicht und jeder würde mit ner shutterbrille durch die welt rennen und statt fernzusehen die wand anstarren.

nichts-desto-trotz bin ich mit der ATI-nummer durch. softwareseitig waren die schon zu rage128-zeiten zweitklassig und sie sind es noch heute. dauerhaft konnte sich von denen kein produkt in meinen produktiv- und spaßsystemen breitmachen und das einzig positive an der hardware-2012-nummer ist, dass ich jetzt -seitens meiner besseren hälfte- den freibrief habe, immer 1000€ grakas zu kaufen, denn seit dem umstieg von den tahitis auf kepler saß ich nie wieder mit kabeln spielend unter dem tisch und verbringe auch kaum noch administrative zeit am "heim"-PC. ich schreibe übrigens absichtlich "ATI" weil ich bei AMD noch immer zwischen grafik und infrastrukturen (CPUs/boards) unterscheide und mit letzteren keine zeitkostenden sorgen habe/hatte; die sind lediglich etwas langsam..


(..)

mfg
tobi
 
Zuletzt bearbeitet:

HaCkMaStEr

Neuling
Mitglied seit
04.04.2009
Beiträge
191
Ort
Kreis Wesel
Ich hab nicht so ein extremes Anwendungsgebiet wie TobiWahnKenobi..

Aber ich auch schon regelmäßig gewechselst zwischen beiden Lagern und hatte mit Nvidia schon Treiberprobleme (7850 GS) oder einen Hitzetot (8800 Ultra) und bin anschließend wieder zu ATI/AMD gewechselt.
Wo bisher nur die 3850 AGP wirklich zickig war... im moment habe ich auch wieder eine 570 am werkeln und das problemlos.

Wenn du kein SLI/Crossfire aufbauen möchtest oder 3D geplannt ist, nehme die 7970 Ghz Edition somit die günstigere Variante, pech kannst du mit beiden Herstellern haben.
 

Powerplay

Legende
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
17.814
Ort
Da wo dich keiner Schreien hören kann.
Also ich hab letztes Jahr fünf durch genudelt, vllt. gibt es jemanden der mich noch überbietet ^^

P.S. Normale Benutzung :p

thunderburne hatte glaube ich so 12-18 HD7970 :d

Ich habe zwei HD7970 und muss sagen das natürlich nicht perfekt ist aber bei einer karte sicherlich OK ist.
Nächsten Monat wird aber die GTX700er serie vorgestellt und daher sollte man warten weil die GTX770 ist eine GTX680@ 4GB für wohl nen guten preis und die GTX780 wird eine Titan mini mit 5GB Vram und die scheint interessant zu sein!
Ich würde mir auf jedenfall die GTX770 und GTX780 genauer anschauen wobei ich auf zwei GTX780 scharf bin
 
Zuletzt bearbeitet:

[ApoC]

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
88
Ort
Celle
Hmmmmmmmmmmm,

die Gerüchteküche um die GTX780 hört sich tatsächlich SEHR interessant an.
Eine TITAN LE sozusagen, fragt sich nur wo die preislich landen wird.

Theorie 1:
NV plaziert die als Ersatz für die GTX680 mit einem Startpreis von ~600 Euro,
womit Sie ein Preisknaller oberste Güte und ein Schuß in den Rücken aller der
Leute wäre, die sich für 1.000 Euro eine Titan gegönnt haben.

Theorie 2:
NV plaziert die GTX780 knapp unter der Titan für ~800 Euro, wo sie zwar
Leistungsmässig hingehört, damt aber wohl keinen Massenabsatz finden wird.

Theorie 3:
Irgendwas dazwischen :fresse:


OK, Entscheidung (egal welche) erstmal aufgehoben, bis die neuen Karten da sind....
 
T

TobiWahnKenobi

Guest
eine GTX780 heisst 780 weil sie an die stelle der GTX680 rückt, sobald die abverkauft ist.


(..)

mfg
tobi
 

DedSec

Urgestein
Mitglied seit
14.02.2008
Beiträge
8.315
Ort
In der Firewall
Ich hatte fast zwei Jahre eine HD 6990. Ohne auf das seitenfüllende Thema CF eingehen zu wollen, muss ich mich aufgrund meiner Erfahrungen der Ansicht von Tobi anschließen, dass selbst brachiale Rechenpower unnütz ist, wenn die nötige Software (Treiber) größtenteils nix taugt.
Bin sicher kein Fan-Boy und NVidia hat sich mit machen Treibern auch nicht mit Ruhm bekleckert, aber dass neben den allgemeinen Problemen der Performance noch so "Hämmer" auftraten wie "CCC lässt sich nicht öffnen" oder "Spiel startet" nicht, weil zufällig die Treiber für die HD 6xxx-Lkasse nicht angepasst waren, hat gewaltig genervt.
 

Schaffe89

Banned
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
5.646
Nvidia bringt außer Titan Light alias GTX 780 nichts neues, die GTX 770 wird eine GTX 680 mit 4GB Speicher und soll 399 Dollar kosten.
Eine HD 7970 ghz wird vermutlich schneller sein und kostet aktuell nicht mehr + Spielepaket, mhm.. ch würde da nicht warten, außer du willst mehr Geld locker machen und zur Titan light greifen.

Ich hatte persönlich weder mit Nvidia noch mit AMD je ein Problem, selbst Tombraider lief auf meiner GTX 670.:fresse:
 
T

TobiWahnKenobi

Guest
Ich hab nicht so ein extremes Anwendungsgebiet wie TobiWahnKenobi..

Aber ich auch schon regelmäßig gewechselst zwischen beiden Lagern und hatte mit Nvidia schon Treiberprobleme (7850 GS) oder einen Hitzetot (8800 Ultra) und bin anschließend wieder zu ATI/AMD gewechselt.
Wo bisher nur die 3850 AGP wirklich zickig war... im moment habe ich auch wieder eine 570 am werkeln und das problemlos.

Wenn du kein SLI/Crossfire aufbauen möchtest oder 3D geplannt ist, nehme die 7970 Ghz Edition somit die günstigere Variante, pech kannst du mit beiden Herstellern haben.

ist halt ne auslegungssache, wie man pech definiert. läuft ein im internet geklautes spiel nicht ist das wohl pech und verschmerzbar. sind teuer gekaufte blurays aber nicht guckbar oder muss ich in meinem heimkino auf unkomprimierten HD-ton verzichten, weil der AVR kein sauberes signal über die HDMI-schnitte bekommt, ist das fatal. gleiches gilt für zusammenbrechende signal am beamer. der findet das technisch betrachtet nämlich kacke, wenn das signal sekündlich wegbricht. davon ab kann sowas sogar folgekosten nach-sich-ziehen, die die einer popeligen 300€ grafikkarte bei weitem übersteigen.

crappy ton @hdmi-1.4 @yamaha AVR (unbrauchbar)
IMG 0198 - YouTube

crappy video im dual-view-mode @egal an welchem endgerät (unsynchronisiert und ebenfalls unbrauchbar, aber immerhin mit HDMI-ton)
IMG 0180 - YouTube

crappy signalstabilität @acer h5360 + h5360BD + h6500 (meinen derzeitigen bildwerfer hatte ich noch nicht, aber der würde sich da auch einreihen)
IMG 0174 - YouTube

und weil es ja eine "spieler-grafikkarte" ist, auch noch

crappy battlefield3
2012 09 192 - YouTube

bei letzterem möge der interessierte mitleser auf das hässliche schwarze frame achten, das nachm ableben auftrat, sofern man ohne sync gespielt hat. das trat immer wieder mal auf - die hoffnung auf neue treiber schwand erst mit cat 12.7, als die 7970 richtung zweitsystem rausflog. von 12.11 bis 11.12 (ein jahr mit drei tahitis) war kein treiber fehlerfrei. "pech" ist freilich für jeden was anderes. in meiner definition und vor dem grafikkarten/spaß -kontext ist pech -> störung der immersion an einem technikpark, der eigentlich nichts als spaß bereitet.

edit:
die IGP in meinem ganz alten phenomII x4 955BE hatte die sorgen mit HDMI übrigens nicht. allerdings wird die dort verbaute HD4250 seitens AMD nur noch via legacy-treiber unterstützt und bietet auch nur PCM-stereo in 2.0.


(..)

mfg
tobi
 
Zuletzt bearbeitet:

THE_DOCTOR

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
4.752
Ort
Bayern, Oberpfalz
hatte in meiner "Computerzeit" schon so einige Karten (siehe Sig) :fresse: aus beiden Lagern - kann grundsätzlich nichts negatives über einen der beiden Hersteller berichten! Ich weiß auch nicht, was das immer mit dem Treiberjammern auf sich hat, kann schon sein, dass ein !BETA! mal mucken gemacht hat, aber im Regelfall: Game installieren -> zocken
die 7970 mit alternativer Kühllösung ist nach diveresen Tests ne klasse Karte, v.a. bei dem Preis (verglichen mit GTX680, Titan)
 

HaCkMaStEr

Neuling
Mitglied seit
04.04.2009
Beiträge
191
Ort
Kreis Wesel
ist halt ne auslegungssache, wie man pech definiert. läuft ein im internet geklautes spiel nicht ist das wohl pech und verschmerzbar. sind teuer gekaufte blurays aber nicht guckbar oder muss ich in meinem heimkino auf unkomprimierten HD-ton verzichten, weil der AVR kein sauberes signal über die HDMI-schnitte bekommt, ist das fatal. gleiches gilt für zusammenbrechende signal am beamer. der findet das technisch betrachtet nämlich kacke, wenn das signal sekündlich wegbricht. davon ab kann sowas sogar folgekosten nach-sich-ziehen, die die einer popeligen 300€ grafikkarte bei weitem übersteigen.......

Mag in deinem speziellen Fall auch zu treffen sein deine Ansprüche bzw Anforderungen sind andere..

Ich hab wie gesagt in beiden Fällen tote Karten und Treiber Probleme gehabt..
Aber auch Karten die nie Probleme gemacht haben..

Darauf war das mit dem Pech bezogen, das in deinem Fall die Treiber schlammpig progammiert sind will ich nicht abstreiten und ist sehr bedauerlich. Kann deinen Unmut auch verstehen, aber meine eigenen Erfahrungen zeigen mir das man vor Problemen nie sicher ist bei keinem der beiden Hersteller. Viele sind sehr zufrieden mit ihrer 7970.. aber sollte in Kürze da noch was von Nvidia kommen sollter der TE natürlich die kurze Zeit warten. Macht er vielleicht das bessere Geschäft.
 

[ApoC]

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
88
Ort
Celle
Jaaaaa,

da steh ich nun, ich armer Thor ..... usw.
Aber wie weiter oben schon erwähnt, werde ich wohl auf die neuen von NV warten und dann, je nach dem was die Kosten werden, entscheiden.

Bin jetzt ja schon auf die GTX780 scharf ... wenn sie denn wirklich für ~600 Euro kommen sollte. Viel weiter darüber werde ich aber definitiv NICHT ausgeben.
Vieleicht verschiebt sich dann ja auch das Preisgefüge darunter und macht eine günstigere Entscheidung eindeutiger/leichter ... wobei mein eigenes Bauchgefühl
und meine bisher durchweg positive "Vergangenheit" mit Nvidia mich schon zu Team Grün tendieren lassen.

Dann vieleicht im Juni/Juli eine GTX780 und im Januar eine 2te dazu ... aber bis dahin ist evtl Maxwell schon da. Ahhh alles Zukunftsmusik.
Jetzt erstmal Füsse stillhalten und die GTX780 abwarten.

---------- Post added at 16:34 ---------- Previous post was at 16:26 ----------

Die Radeon Grafikkarten sind ganz klar die besseren. Ich kenne keine Argumente für Nvidia, die wirklich aussagekräftig und ausschlaggebend sind.

"Ismirlangweilich" ... merkt man. Wenn man keine gehaltvollen, sinnvollen Beiträge leisten kann, sollte man sich evtl. etwas zurückhalten.
(Mann kann das auch umgengssprachlicher formulieren, wie Dieter Nur z.B.).
 

MoD23

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
792
Wenn du ein ganz normales Nutzerverhalten hast wirst du weder m. AMD noch NV Probleme haben. Hatte v. AMDs HD7er schon eine HD7770, HD7870 u. jetzt eine HD7950 u. keine der Karten hatte irgendwelche Zicken gemacht. Die Treibergechichten sind auch mehr urban-legends als alles andere u. kommen immer v. den gleichen Leuten. Bedenke Leute die zufrieden sind sprechen eher nicht darüber. Die die am meisten über AMDs ach so schlechte Treiber fasseln hatten seit Jahren keine AMD Karte mehr od. irgendwelche bes. Anforderungen, die auch bei NV nicht immer perfekt laufen.
 
Mitglied seit
25.11.2012
Beiträge
347
Ort
...wenn ich das wüsste :D
Ich fasse mich gern kurz und übertreibe nicht. Wenn es dir nicht gefällt, dann werde ich dir nicht mehr Antworten.

Kannst dich ja dann weiter von den Lullis hier mit gequirltem Quark abfüllen lassen. Tschö mit ö!

@MoDd23: Alles urban-legends...genau meine Meinung !!! :d Leider ham die Lufthupen hier immer das gleiche zu schreiben....außer copy-paste kommt da nix bei rum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Beelzebub1984

Enthusiast
Mitglied seit
30.11.2008
Beiträge
3.728
Ich hatte schon so viele Grafikkarten wie Charlie Harper Frauen hatte. Mal Nvidia, mal AMD.

Mir ist bis jetzt nur eine kaputt gegangen. AMD HIS 6970
 
Mitglied seit
21.05.2012
Beiträge
1.039
Ort
Wien
@MoDd23: Alles urban-legends...genau meine Meinung !!! :d Leider ham die Lufthupen hier immer das gleiche zu schreiben....außer copy-paste kommt da nix bei rum.

Urban Legends sicher nicht.
Die 7970 die ich hatte war mit den Treibern vor 12.9 Beta nicht zu gebrauchen, da passte vieles nicht und ich war angesichts des Kaufpreises richtig angefressen.
Ich Greif zwar eher zu AMD da besseres P/L aber bei Nvidia funktioniert vieles komfortabler, auch wenn die aktuellen Treiber gut sind.
 

[ApoC]

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
88
Ort
Celle
Ich fasse mich gern kurz und übertreibe nicht. Wenn es dir nicht gefällt, dann werde ich dir nicht mehr Antworten.

Kannst dich ja dann weiter von den Lullis hier mit gequirltem Quark abfüllen lassen. Tschö mit ö!

@MoDd23: Alles urban-legends...genau meine Meinung !!! :d Leider ham die Lufthupen hier immer das gleiche zu schreiben....außer copy-paste kommt da nix bei rum.

Ist ja alles schön und gut, was du so aus deiner Erfahrung berichtest. Nur taugen so komplett pauschalisierte Totschlagbeiträge mit Null Inhalt nur dazu,
deine eigene Glaubwürdigkeit ebenfalls sofort auf Null zu setzen, da geht einfach bei jedem sofort der Trollalarm los. Dein Beitragsniveau hat nichts mehr
mit "gerne Kurzfassen" zu tun, sondern zeugt eher von viel heisser Luft, da lasse ich mich tatsächlich lieber mit "Quark" abfüllen, der hat wenigstens Substanz. :lol:

Ontopic:
Eigendlich sehr Schade, das ATI bis auf das 2GPU Monster HD7990 dieses Jahr nichts schnelleres in den Ring werfen will. So denke ich, wird es bei max. 600 Euro
wohl die GTX780 für mich werden. Wenn die mehr kostet, Würfel ich nochmal zwischen HD7970 GHz, GTX680 oder GTX 770 .....
 
Zuletzt bearbeitet:

G3cko

Enthusiast
Mitglied seit
06.05.2005
Beiträge
3.181
Meine Fragen:A:
Wie sieht es bei AMD mit den Treibern aus?
Bin von Nvida 8800GT auf AMD 7970 umgestiegen. Eigentlich keine Probleme.
120Hz machen zwar Probleme am DVI sollen aber mit HDMI nicht bestehen. Hab ich noch nicht getestet. Sonst nichts negatives aufgefallen.

B:
Wie sieht es mit dem Stromverbrauch aus?
Rechne doch selbst aus:
Stromkostenrechner | kWh oder Watt-Anzahl von Geräten in Kosten umrechnen

Ich mach es kurz:
Nicht relevant. Da AMD dafür ZC hat. Solange wirst du die Karte nicht nutzen besonders, wenn du die 4Gb gtx680 heranziehst.

Das größere Speicherinterface und die GPGPU-Leistung fressen eben auch etwas mehr. Dafür bekommt man auch mehr.

C:
Lautstärke und Effizienz der Kühler?
(Die GigaByte WindForce-Kühler sind imho ok, was Lautstärke vs. Kühlung angeht.)

Wie du sagst sind die Gigabyte ganz gut. Da ich WaKü nutze kann ich da nichts weiter sagen.
Meine hat zwar Spulenfiepen ab 300fps, aber da kann man auch bei Nvidia Pech haben.


Wenn du DX11.1, AMD-Chip in Konsole und das Spielebundle berücksichtigst sollte die entscheidung nicht allzuschwer fallen. Zur Not teste sie 14-Tage. Wenns nicht läuft und sie dir nicht gefällt schickst du sie zurück.

Ontopic:
Eigendlich sehr Schade, das ATI bis auf das 2GPU Monster HD7990 dieses Jahr nichts schnelleres in den Ring werfen will. So denke ich, wird es bei max. 600 Euro
wohl die GTX780 für mich werden. Wenn die mehr kostet, Würfel ich nochmal zwischen HD7970 GHz, GTX680 oder GTX 770 .....

Wo ist das Problem? Eine 7970 hat mehr Rohleistung als eine GTX680. Mehr Speicher. GPGPU-Leistung etc. und kostet deutlich weniger als eine GTX680.

Die Leistung vom Titan ist sehr abhängig von der Temperatur und dann sind es gerade mal 25%. Der Abstand rechtfertigt nicht den 3-fachen Preis. Titan Light, also die GTX780 wird sich irgendwo zwischen 7970=100% (300€) und Titan=125% (1000€) platzieren müssen.

Die Preispolitik von Nvidia ist nicht die Schuld von AMD, sondern der Kunden die trotzdem kaufen. Der Absatz der Karten über 400€ ist so gering, das Titan nur ein Ziel hat. Midrangeware (Gk104) zum High-Endpreis abzurufen.

http://www.3dcenter.org/artikel/grafikkarten-marktueberblick-maerz-2013
Einfach mal Preise und Hardwarespecs vergleichen und selbst ein Bild machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.124
Ort
SN
Urban Legends sicher nicht.
Die 7970 die ich hatte war mit den Treibern vor 12.9 Beta nicht zu gebrauchen, da passte vieles nicht und ich war angesichts des Kaufpreises richtig angefressen.

Ja was war denn daran genau nicht zu gebrauchen?

Immer dieser Pauschalquatsch in Zusammenhang mit den Treibern.
Könnte ich genau so zu NV sagen. Denn die ersten Keplertreiber waren definitiv nicht zu gebrauchen. Und NV hat mehrere Monate! gebraucht um das Problem zu fixen.

Nur ohne konkret zu wissen, was wann wie wo, nutzt einem so eine Aussage absolut gar nichts.
In meinem Fall war es das Zusammenspiel zwischen GK104 GTX 680 zu einer GF100 GTX 470. Denn beide Karte zusammen waren mit den ersten Treibern nicht nutzbar. Weil der Keplertreiber nur Kepler und der andere Treiber alle Karte außer Kepler supportet hat. Das dauerte gut zwei WHQL Treiber (könnten auch drei gewesen sein, weis ich nicht mehr genau) bis erstmal beide Karten sauber erkannt wurden.
Und die Probleme gingen weiter, nämlich das der zweit Monitor an der 470er ständig den Treiber abstürzen ließ, wenn man dort "Last" in Form von Arbeiten auf dem Zweitschirm angelegt hat. (dabei reichte schon ein Fenster auf den Schrim zu schieben)
Ebenso gab es Anfangs Probleme damit, das im SLI aus zwei 680er Karten bei Verwendung von zwei Monitoren die GPU Auslastung "schief" war. Sprich eine Karte weniger ausgelastet wurde, was Leistung gekostet hat. Den zweit Monitor an eine dritte Karte zu klemmen bringt Abhilfe. Lief aber wie gesagt anfangs instabil und nicht brauchbar. -> mittlerweile geht es.

Im übrigen kenne ich ein derartiges Problem bei AMD gar nicht. Weder im CF noch mit Single GPUs. (auch verschiedenen zusammen) ließen sich zwei Monitore absolut schmerzfrei und immer sauber betreiben... -> Null Probleme bei mir.


@[ApoC]
unterm Strich solltest du dir selbst ein Bild davon machen und nicht auf die teils extrem voreingenommene Meinung anderer hören.
Wenn du heute die Karte unbedingt brauchst, dann wäge für dich ab, ob du ne AMD oder ne GTX 6xx nimmst. Willst du die für dich "unbekannte" AMD nicht selbst austesten, bleib bei NV. Ist dir der Preis wichtig(er) nimm die AMD. Wenn du noch was warten kannst, warte auf die 700er NVs und schaue, ob das mit deinem Geldbeutel zusammen passt.

Diese ganzen Treibergeschichten werden lange nicht so heiß gegessen, wie sie gekocht werden.
Denn idR. laufen die "normalen" Sachen absolut problemfrei. Normal heist dabei, Single Monitor und einfach spielen wollen. Du brauchst weder immer die top aktuellsten Treiber, noch wirst du groß Probleme haben.
Speziellere Geschichten (Tobi mit seinem Beamersetup bzw. 3D, allgemein Multimonitoring usw.) müssen dediziert abgewogen werden.
Das gleiche gilt für BQ steigernde Maßnahmen ala SGSSAA und/oder Downsampling sowie MGPU Gespanne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21.05.2012
Beiträge
1.039
Ort
Wien
Ja was war denn daran genau nicht zu gebrauchen?

Immer dieser Pauschalquatsch in Zusammenhang mit den Treibern.

-Zero Core machte was es wollte
-Es dem Energiesparmodus kam ich nicht mehr ins Windows
-Bei You Tube Videos kam sehr oft ein Grey Screen
-In viele DX9 Games kam es zu Schattenfehlern
-Die Lüftersteuerung spinnte ab und an mal und dreht im 2D hoch
-Kein Sound über HDMI

Das alles hatte ich und nach 2 Monaten hatte ich dann keinen Bock mehr. Und nein die Karte hatte nichts, wurde einmal ausgetauscht. Das war auch nicht Pauschal, das waren die Bugs und Probleme die nicht nur ich hatte. Klar verbockt Nvidia auch gerne was, aber wie es mit den ersten Treibern beim Kepler war kann ich nicht beurteilen.
 

[ApoC]

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
88
Ort
Celle
Hi G3cko,

wow, von 8800GT zu HD7970 ist nen ordentlicher Sprung. Welche HD7970 hast du geholt?

Die 120Hz an DVI kann am Kabel oder auch Monitor liegen. Sowohl das Kabel als auch der Eingang
am Monitor müssen für Dual-Link ausgelegt sein. Das die Karte kein Dual-LINK kann, schliesse ich
einfach mal aus :)

OK, Stromverbrauch also eher vernachlässigbar. Hatte ich mir so in etwa gedacht, aber einige
Reviews machen da immer ein Mörder Aufhebens drum....

DirectX 11.1 ist ein ein Manko, und ein Politikum, das stimmt. Aber für mich persönlich bis zur nächsten Graka ohne Relevanz.
Die Verwendung von AMD-Chips in Konsolen und auch das Spielebundle (habe schon die meisten Games) sind für mich auch uninteressant.

Auf jeden Fall danke für deinen Input!

Edit:
Fernabsatzgesetzt usw. ... Ein paar Tage testen und bei Problemen/Nichtgefallen zurück. Mit der Idee könnte ich mich anfreunden.
(Warum kommt man auf die einfachsten Dinge nicht von selber?!??)


Edit²: Aus den diversen Beiträgen zu den Treibern entnehme ich mal für die aktuelle Situation, dass bei beiden Herstellern bei brandneuen
Produkten die Treiber schon Probleme gemacht haben. Mir ist das halt bisher nicht vorgekommen, aber ich habe bisher auch nur die 0815
Standard-Variante mit einem Monitor betrieben. Multimonitor-Betrieb soll bei mir demnächst Einzug halten, und je nach dem wie die beiden
Firmen es in den Griff bekommen, vieleicht auch MultiGPU-Betrieb im nächsten Jahr.... (Zukunftsmusik).
 
Zuletzt bearbeitet:

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.124
Ort
SN
Das alles hatte ich und nach 2 Monaten hatte ich dann keinen Bock mehr. Und nein die Karte hatte nichts, wurde einmal ausgetauscht. Das war auch nicht Pauschal, das waren die Bugs und Probleme die nicht nur ich hatte. Klar verbockt Nvidia auch gerne was, aber wie es mit den ersten Treibern beim Kepler war kann ich nicht beurteilen.

Ich habe im Jan. 2013 ne HD7870 bei nem Kollegen im PC verbaut und ausgiebig testen können.
- keine Probleme mit dem Zerocore
- keine Probleme mit dem Aufwachen aus dem Standy/Ruhezustand
- keine auf AMD zurückzuführenden Probleme mit Flashvideos (viel eher Probleme mit Adobe Flash im allgemeinen)

Zum Sound via HDMI kann ich nix sagen. Meine HD5870 macht das problemfrei Zuhause gegen meinen TV. Keine Ahnung, was da mit neueren Modellen ist.
Und die Lüftersteuerung ist Boardpartnersache... Da konnte ich aber auch nix negatives bei meinen AMD GPUs betrachten. Speziell was 2D idle Betrieb angeht.

Angeblich hatte Zerocore anfangs Probleme bzw. funkionierte nicht richtig. Zumindest schreibt ht4u.net in ihrem halbwegs aktuellen Review zur HD7790 davon etwas und verlinkt auf den Test der HD7970 GHz Edition aus Mitte 2012.
An der Stelle erwähnt man aber auch, das der aktuelle Betratreiber für eben diese HD7790 da keine Probleme hat. -> scheint also behoben.


Unterm Strich bleibt also auch hier nur zu sagen, das mit Ausnahme vllt von dem HDMI Soundproblem, was ich selbst nicht nachstellen/nachvollziehen kann, eigentlich keine generellen Probleme mehr vorhanden sind.
Das gleiche gilt auch für NV.


@[ApoC]
Multimonitoring heist bei dir genau was?
Zwei Screens?
Drei Screens?
Zocken auf allen Screens?
 

G3cko

Enthusiast
Mitglied seit
06.05.2005
Beiträge
3.181
MSI R7970-2PMD3GD5/OC, Radeon HD 7970, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (V277-003R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
fast 7970 ghz niveau für 330€ im oktober letzten jahres + wakü aus dem forum = weit unter 400€. da kann man nich mekern. :)

ja der sprung ist schon heftig, aber wenn ich geld ausgebe will ich auch was haben. 1-3% gelten schon als messungenauigkeit. selbst bei 20% wird man keinen unterschied spüren. dafür den 3 fachen preis auf den tisch legen muss jeder selbst wissen.

und dieser vorsprung kann noch weiter schmelzen, wenn die software auf eine hardware hin optimiert wird. das meine ich mit konsolen. dies ist lediglich eine vorsichtige prognose. man darf sich dann aber auch nicht wundern wenn eine 1000€ karte so schnell ist wie eine 1jahr ältere 300€ karte.

Am Monitor und am DVI-D-Kabel liegts nicht. Das Kabel war beim Monitor dabei und mit der 8800GT liefs. Daher wohl ein Treiberproblem. Ist jetzt nicht so das große Drama, da 120Hz+TN-Panel eh Müll ist. Da muss man noch auf OLED warten oder zur Röhre zurückkehren. :rofl:
 
Zuletzt bearbeitet:

[ApoC]

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
88
Ort
Celle
Ich habe im Jan. 2013 ne HD7870 bei nem Kollegen im PC verbaut und ausgiebig testen können.
.......
@[ApoC]
Multimonitoring heist bei dir genau was?
Zwei Screens?
Drei Screens?
Zocken auf allen Screens?

Meine Wunschvorstellung wäre, auf 3 1080p oder gar 1200p Monitoren zu zocken. Die Übergroßen Displays mit 1440p sind mir
A: selber zu teuer und müssten dann wohl auch von SLI/Crossfire-Gespannen befeuert werden. Und SLI/Crossfire wird für mich
erst ein Thema, wenn die Mikroruckler kein Thema mehr sind.

Laut hörensagen soll eine GTX680 oder HD7970 GHz für 3xFullHD bei aktuellen Spielen mit hohen Details ausreichen (?).

@G3cko:
Über die Titan brauchen wir nicht reden. Sicher ist das Schnellste immer am teuersten, aber die 1.000€ sind ...... indiskutabel.
Wenn die GTX780 aber tatsächlich mit 600 Euro in den Markt kommt, würde ich da zugreifen.

Wenn die sich aber Preislich an der Titan orientiert und bei ~800+ Euro liegt, scheidet Sie auch ganz klar aus.

Wegen der 7970 NON-GHz ... hm ist ja im Prinzip der gleiche Chip. Aber ich glaube da würde ich eher bis zu
400 ausgeben und garantierte hohe Taktraten ohne manuelles OC in Anspruch nehmen.
 
Oben Unten