Umfrage zu Eurem Weg zum MoRa (oder sonstigen externen Radi)

Wann hast Du Dir den ERSTEN Mora - oder sonstigen größeren externen Radi - angeschafft?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    36

besterino

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
7.077
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Inspiriert durch die gefühlt achtundziebzigtausendste Diskussion dazu, vielleicht hilft es ja in Zukunft wenn wir u.a. einfahc auf das gesammelte Schwarmwissen inkl. der verschiedenen Leidenswege verweisen können. :d

Also haut rein: Wie war Euer Weg zum MoRa? ;)

A) Sofort ohne Umwege
B) Hab mal mit ner AIO gespielt und wollte dann direkt was Gescheites.
C) Ich dachte, ich weiß es besser, aber doch nicht...

Ich hab hier mal bewusst außen vor gelassen, dass es auch Menschen mit nur internen Radis gibt. Warum ist ja logisch: Die müssten eigentlich mit C) antworten, wissen es halt nur noch nicht... :d
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ich hatte bereits früher Erfahrungen mit WaKüs gehabt. Und auch mal einen Mora 2 besessen. Was soll ich nun ankreuzen? Back to the roots?

1qh1.png
 
Ok... muss das wohl klarer formulieren zum ERSTEN Mora... :d

Ist ja aus verschiedenen Gründen wichtig (Rudeltiere und so).

@Dunkeltier: Dann wohl C und ggf. Bonusfrage 1 oder 2.
 
hätte tats. auch gleich auf Mora gehen sollen :) hatte anfangs Triple Radis, zwei Stück, einen links und einen rechts am Gehäuse mit Magneten befestigt. danach kam ein Alphacool 45mm 1080mm und erst dann ein mora. aber basteln macht ja auch Laune 😁👍👋
 
Hätte ich damals auf die alten Hasen gehört hätte ich einiges an Zeit und Geld sparen können. :ROFLMAO:

Von Midi Tower mit AIO, auf Big Tower mit 2 internen Radiatoren. (War im Sommer zu laut im Dachgeschoss)
Dann wieder zurück in den Midi Tower mit 1 x 360er Radiator und 1 x Mo-Ra. Später kam dann noch ein 2ter Mo-ra dazu da ich ihn günstig vom Kollegen bekommen habe.

Jetzt ist es ruhig, hat aber Lehrgeld gekostet.
 
Jo, seid ehrlich zu Euch und zur Community. ;)

Für mich wäre es unter‘m Strich auch besser gewesen, direkt nen Mora anzuschaffen. Aber meine internen Radis konnte ich immerhin in anderen Rechnern wiederverwenden, deren User nicht so verwöhnt werden müssen. ;)
 
Ich falle unter C2.
Erst musste ich ja die interne Wakü ausmaxxen, aber das war irgendwie nicht so ganz das Wahre. Gut, zu dem Zeitpunkt wusste ich ja schon, dass das ein blöder Plan gewesen war. Rückwirkend betrachtet hätte ich bei meiner allerersten Wakü schon auf Mora setzen sollen, das hätte viel Geld und Mühen gespart. Und zwar wirklich viel.
 
a)
wenngleich ich immer noch keinen MoRa besitze... xD
aber ausschließlich externe Radis seit meiner ersten WaKü
--> Thermaltake Orchestra
--> AquaComputer Aquaduct 720
--> Raditurm Eigenbau 2x 480*45
--> Raditurm Eigenbau 4x 480*45

Der MoRa steht irgendwie immer noch aus :d
 
Gestartet mit einen Define Mini S mit einer Eisbaer 240.
Später erweitert mit einem 240er Radi und einem Heatkiller IV für die Vega64.
IMG_0046.jpeg
Top Temperaturen aber unglücklich mit der Lautstärke.
Dann kam das Fracal Design North mit 1x240 und 1x360 Radiatoren was aber immer noch zu laut war.
IMG_0054.jpeg
Schließlich kam über Kleinanzeigen der Mora360.
Stand jetzt:
Ryzen 5600x
RX6900XT
1xMora360 mit Heatkiller 100 mit WC D5
1x360 und eine Bykski D5 mit Iceman Top intern.
IMG_0493.jpeg
Theoretisch kann ich über Schnellkupplungen den PC solo betreiben aber ehrlich gesagt noch nie benötigt oder probiert.
Natürlich hätte ein Mora mir etwas Geld gespart aber ich bereue den Weg dorthin nicht. Gehört für mich dazu.
 
Ich hab keinen MoRa weil ich in meiner Mietwohnung keine Platz dafür habe. Habe dafür 2 externe Radi 480 wenn ich mein eigenes Haus habe, wird wahrscheinlich die Nordwand als Kühlfläche herhalten müssen also keine Fussbodenheizung sondern eine Wandkühlfläche oder ich mauere paar Heizkörper (Mora sind zuschade)ein das ich über das Volumen mein System kühle. Das Haus hab ich noch nicht also nur Hirngespinst.
 
Zuletzt bearbeitet:
[x] Meine erste Wakü (2006) war schon mit externem Radiator. Rückschauend, hätte ich gleich einen Mora nehmen sollen, anstatt eine Fertiglösung.


1713191830672.jpeg


Der Mora kam später, ist allerdings zuerst völlig sinnbefreit ans Gehäuse genagelt worden (nie wieder^^, aber man lernt ja aus seinen Fehlern).

1713192048616.jpeg


2013 dann die Konfiguration, die bis heute läuft. Ein Gigant 3360.

1713192524805.jpeg



1713192115080.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Direkt nen externen Radiator. Im August 2008 einen Airplex Evo 1080. War Rückblickend Wasserkühlungstechnisch die beste Entscheidung. Habe ihn heute noch im Einsatz, nur immer wieder gespült und Lüfter gewechselt.
Damals wurden 2x HD 4850 und ein Intel Quadcore Q6700 gekühlt. AGB und Pumpe waren auch extern damals.
 

Anhänge

  • DSC01265.jpeg
    DSC01265.jpeg
    391,1 KB · Aufrufe: 38
  • DSC01274.jpeg
    DSC01274.jpeg
    442,6 KB · Aufrufe: 34
  • DSC01366.jpeg
    DSC01366.jpeg
    545,1 KB · Aufrufe: 33
  • IMG_0072.jpeg
    IMG_0072.jpeg
    264,5 KB · Aufrufe: 35
Um den großen Gigant bin ich auch schon virtuell rumgetanzt… sind dann aber doch wieder 2 Mora geworden…
 
@HisN
Sehr cool, du hattest mit der Symphony ja den großen Bruder meiner Orchestra :)
Ich bin auch gerade dabei, beide zu restaurieren und die Symphony mit internem Aquaero, Flow und Tempsensoren zu modernisieren...
So geile große Standradis baut heute keiner mehr für bezahlbare Summen...
 
Nach viel Bastelei (Spoiler) von einem Reviewer einen voll bestückten Airplex Evo1800 abgekauft.
Ein zweiter kam irgendwie durch Zufall dazu. Das war so 2003- 2005 (?)
Jedenfalls so lange hab ich die Trümmer im Einsatz. Die haben so ziemlich alle Generationen an CPU/GPU gekühlt, die ich je hatte. Zeitweise im Keller (Kellerfenster) inzwischen wieder unter Schreibtisch. Und bei den aktuelle Abwärme sind solche Teile ja wieder interessant 😁
Hätte ich keine 2X Airplex EVO 1800, hätte ich sicherlich auch MoRa am Start.
Versucht mit Wärmetauscher (Heizung) vom Corsa A und Pumpe aus Wischwaschanlage und selbstgelöteten Kupfer Kühler PeltierElement auf einem K6III zu kühlen- das klappte aus diversen Gründen nicht toll. Zerpflückte (fehlte einiges) Wakü Set billig bei Händler abgestaubt- da war eine 220V Hydor drin und 120er Mist-Radi. Nach Versuchen mit alten Aquarium dann einen Heizkörper vom Obi (glaub 120cm) und Aqua Medic Pumpe, Plexi AB und besserer Kupferkühler (genutet und verlötet)
Das war dann auch ein externer Radi, den man so nennen konnte. Der ging im Sommer auch passiv.

Edit:
Keller
IMG_0316.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh