Umfangreich ausgestattet mit 110A-Power-Stages: ASRock kündigt das TRX50 WS für Threadripper 7000 an

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
69.364
Nach TRX50 ist vor TRX50. Nachdem ASUS mit dem Pro WS TRX50-Sage WiFi und Gigabyte mit dem TRX50 Aero D vorgelegt hatten und passende SP6-Platinen für AMDs Ryzen-Threadripper-7000- und Ryzen-Threadripper-Pro-7000-Prozessoren in Aussicht gestellt hatten, folgt nun auch ein Unterbau von ASRock. Das TRX50 WS von ASRock bringt eine kräftige 18+3+3-Spannungsversorgung mit 110-A-Power-Stages, die den SP6-Prozessor anfeuern wird. Abschreckend können durchaus die vier VRM-Axiallüfter sein, um die Abwärme abzuführen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
wow gleich 4 solche Turbinen :fresse:
Da hat ASRock schon hübschere Boards designed.
Der Zielgruppe wird’s egal sein..
 
Umso mehr Ladedruck man fährt umso besser die Performance.
 
..wo sind die Schaumstoff gepolsterten Kopfhörer? :unsure:
 
Lustigerweise, könnte man mit einem 120mm lüfter und einem 3d gedruckten verteiler mehr erreichen. Also ein y förmiges stück dass den 1 luftstrom in 2 rechteckicke stücke aufteilt und direkt auf die kühler leitet. Wie ein y das man liegend betrachtet und die beiden oberen enden nach unten gebogen sind (auf die kühler).
 
Ich bin mir sicher, dass die Lüfter auf der Spannungsversorgung nur dann anspringen, wenn man einfach das Maximale will. Deswegen müssen die nicht laut sein. Ein kleiner Wind reicht möglicherweise. Zudem gehen ja noch Wärmerohre weg zu einem Kühlkörper.
Um mal abseits eine andere Meinung zu publizieren, anstatt ständig diese infantilen Meinungen. Es ist eine Plattform die Leistung bringt und nicht ein überteuerter Desktop Kindergarten mit 300W, die im Vergleich nur ein mickriges Ergebnis zeigen.
 
Infantile Meinung, weil ASRock da 4 Propeller mit offenem Kabelbau vorne drauf gelötet hat :rolleyes: ?
 
Die Lüfter auf den Kühlkörpern von denen auch noch Wärmerohre zu weiteren Kühlkörpern gehen, haben sicherlich einen eigenen Platz im BIOS, um diese so regeln zu können, wie man es möchte. Klasse.
 
4 Lüfter !!!! Hahah

Hier mal des neue Gigabyte Board... Ohne Lüfter !

1000.png
 

Anhänge

  • ASRock W790 WS.jpg
    ASRock W790 WS.jpg
    143,2 KB · Aufrufe: 72
Ich finde die kleinen Lüfter süß, da kommt voll Retrostimmung auf! Fehlt nur noch das Windows die Modemgeräusche beim einloggen abspielt. :d
Leider haben einige Der alten Threadripper-Boards auch einen 40er Lüfter versteckt, mein Gigabyte TRX40 Aorus Pro Wifi versteckt so einen Miniluftquirl unter der Anschlußábdeckung. Wenn man den Threadripper richtig zur Brust nimmt dann legt der mit 10.000 U/Min los und die Nachbarn glauben man habe eine Zahnarztpraxis eröffnet. Wer weiß welche Boards noch so eine kleine Überraschung versteckt haben die aber nur selten auffällt.
 
Und solche Lüfter kann man nicht austauschen?

Ich sag mal so: "früher" hat man solche Probleme einfach selbst gelöst, heute, klar, kosten die Platinen ein Vielfaches, aber wenn's einen dann plötzlich stört, kleines 3d druckteil und n 80er Lüfter an der Seite...

ich find diese hedt plattform großartig. alleine der pci-e lanes wegen - geil. klar: wenn man gamer ist, braucht man das nicht, aber selbst bei aufwendigeren storagegeschichten helfen die schon. hab extra nen TR1900 gekauft - einfach weil er mehr pci-e lanes hat. für die streamingmachine. viel viel weniger lags und framedrops
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich sag mal so: "früher" hat man solche Probleme einfach selbst gelöst, heute, klar, kosten die Platinen ein Vielfaches, aber wenn's einen dann plötzlich stört, kleines 3d druckteil und n 80er Lüfter an der Seite...

Bei dem Board dürfte man in der preislichen Oberklasse mitspielen, ab 700€ wäre mal meine Vermutung. Und da will ich dann nicht noch einmal 60€ für ein paar Noctua-Lüfter ausgeben oder mit dem 3D-Drucker rumspielen! Das Board hat zu funktionieren ohne das mir die Ohren bluten. Und das es auch ohne Lüfter geht haben ja andere Firmen wie Gigabyte gezeigt, es ist also machbar. Und wenn es ihrer Meinung nach nicht geht, dann müssen sie das Teil halt als WaKü-Only und mit den passenden Blöcken ausliefern, die kosten nun wirklich nicht die Welt. Damit könnte man sogar ein Alleinstellungsmerkmal in der Werbung haben.
 
Wenn es 80 mm Lüfter sind, was ich noch nicht überprüfen konnte sind diese doch in Ordnung. Gibt doch zahlreiche Angebote, auch günstige wie Artic P8er.

Leider gefällt mir beim neuen einfachen Threadripper einfach der Preis nicht. Früher haben die HEDT-Prozessoren nicht x4 bis x5 gekostet sondern eher x1,5. Also die Prozessoren sind bereits vollkommen überteuert und die Plattform damit eigentlich schon grundsätzlich unattraktiv.
 
Und das es auch ohne Lüfter geht haben ja andere Firmen wie Gigabyte gezeigt
Welche andere Firmen? Ich sehe hier nur ein Gigabyte Board, ohne jegliche Angaben. Du weiß also, dass alle anderen Firmen die gleiche hohe Spannungsversorgung bereitstellen wie es diese eine ASRock Platine bietet.
Dann kannst du ja sicherlich von all den Firmen die Spezifikationen posten.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh