Umbenennung: Twitter ist jetzt X, sonst ändert sich nix?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
69.364
Elon Musks Umbau von Twitter setzt sich fort. Bereits im April deute der neue Twitter-Eigentümer an, den beliebten Kurznachrichtendienst in X, genauer die X Corp., umzubenennen. Nun hat sich der Dienst offiziell von seinen bisher allseits bekannten Logo, dem zwitschernden blauen Vogel, verabschiedet. Ersetzt wurde es durch das neue X-Logo. Die derzeitige Chefin des Unternehmens, Lina Yaccarino, verkündete dies knapp mit einem "X ist da! Los geht's" und Musk selber änderte sein Profilbild in ein weißes X auf schwarzem Grund.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Immerhin kann er sich das Logo nicht als Marke Eintragen lassen, weil es nur ein Unicode Zeichen ist :fresse2: 𝕏
 
Musk würde wahrscheinlich auch das Logo von Apple oder Nike komplett ändern. Markenstrategisch ganz vorne dabei der Vogel (äh, also Musk).
 
Heißt das, jemand anders kann jetzt ein Twitter mit einem leicht veränderten Vogel gründen?
 
Die Markenrechte werden immer noch bei X Corp. liegen dann. Wobei, vielleicht verkauft er sie ja :ROFLMAO:
 
Früher "Ich habe getwittert"
Heute "Ich habe geXt"

Klingt irgendwie cooler für die paar Milliarden Dollar :fresse:
 
Ich frage mich echt, wieso er Twitter für sagenhafte 44 Milliarden übernommen hat, es umbenennt und dann völlig aus dem Kontext der Plattform versucht zu umstrukturieren. Was hat bitte Twitter mit Online Bezahldienst und Marktplatz zu tun? Die Plattformen dazu hätte er btw. von mir für einen kleinen Bruchteil bekommen. Macht einfach Null Sinn, das Ganze.
 
Der Typ sitzt wahrscheinlich einfach schon seit Jahrzehnten auf seiner x.com Domain und will die jetzt mal für irgendwas benutzen.

Macht einfach Null Sinn, das Ganze.
Der Film "Glass Onion" behandelt dieses Thema ziemlich intensiv :-)
 
von ZON: "Satz mit X, war wohl nix"

Die Idee dahinter ist wohl auch schon ein alter Hut, mit der Musk anfang der 2000er bereits gescheitert ist.
 
Der muss mal ganz böse von Twitter geärgert worden sein, anders kann ich mir diese ganzen Twitter Aktionen von dem nicht erklären. :unsure:

..und da sein heimliches "WE-Betthupferl" (Opa Trump) vom Zwitscherspatz auch geärgert wurde (man sollte halt nicht auf die Hand klopfen die einem (erogen) streichelt), gibbets gleich noch mehr Gründe für das "make brainless first!". (y)
 
Ich hoffe auch das 2024 dann mit TRUTH Social fusioniert und zum Triumph des Trumpismus eine Space-X Siegesrakete in Mar-a-Lago auf Loch 18 gezündet wird, alles andere wäre wirklich enttäuschend.

Ich frage mich echt, wieso er Twitter für sagenhafte 44 Milliarden übernommen hat, es umbenennt und dann völlig aus dem Kontext der Plattform versucht zu umstrukturieren. Was hat bitte Twitter mit Online Bezahldienst und Marktplatz zu tun? Die Plattformen dazu hätte er btw. von mir für einen kleinen Bruchteil bekommen. Macht einfach Null Sinn, das Ganze.
Nicht ist schöner als Verschwendung. Welchen Marktplatz wolltest du ihm denn anbieten Ali, einen für Schawarma und Döner Kebap ?
 
Ich wollte ihm den Marktplatz anbieten. Ob er da dann seine Trump Rakete, ein 5er Eisen oder Döner anbietet ist mir dabei völlig wumpe.
 
Mal schauen, wie lange es noch braucht für: The xXx Corp (Baritone Stimme: "We at Triple X Corp do amazing things" - entsprechend betont klingt das schon nice.)

Aber dann ... springen die Jugendschutzfilter an :P
 
Microsofts Markenanwälte: Hold my Tabellenkalkulationsprogramm.
 
Ja ... ein simples Rebranding wird die wachsenden Probleme der Plattform sicherlich lösen. Good job, Elon.
 
Nuja, ein einfaches X ist halt irgendwie nichtssagend.
 
Der Typ sitzt wahrscheinlich einfach schon seit Jahrzehnten auf seiner x.com Domain
Nein, die hat er erst 2017 für ein paar Millionen von PayPal, welches er ja X.com nennen wollte, zurückgekauft.
Nuja, ein einfaches X ist halt irgendwie nichtssagend.
Die anderen Eigentümer von PayPal haben sich den X.com gewährt, weil es eben in Studien mit Konsumern mit P*rn assoziiert wurde und nicht mit einem Bezahldienst. Dies dürfte immer noch so sein.

Sein Freund Eike Batista, der mal der reichte Mann Brasiliens war und nun im Knast sitzt, hat auch ein X in den Namen aller seiner Firmen und dies eben mit dem Aberglauben begründet, dies wäre sowas wie ein Glücksymbol welches für die Multiplizierung des Wertes der Firmen.
 
Ein Musk have würde ich sagen.
Hardwareluxx habt ihr schon ein Angebot von Herrn Musk bekommen, wegen der X‘se, die er in seine Sammlung aufnehmen könnte?
Und was ist mit Egosoft?
 
Hier ein gutes Video zu dem Thema Musk und seiner Faszination mit X und der Geschichte dahinter:
 
Das fanden die Nachbarn auch und da er sich keine Genehmigung dafür geholt hatte, musste sie auch schon wieder abgebaut werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
X das ist NIX Ist der letzte Schrott-Haufen geworden .
Gestern wurde ist erstmalig Gesperrt ,
kaum was geschrieben wenn alles höflich alles im Rahmen ohne hetze kein Grund,
auch kaum Bekannte da gehabt aber Geld will man da haben für was ?
ich wurde Gesperrt weil ich mit mehreren PCs Twitter X genutzt hatte ,
das nach 5 Jahren man zweifelt auf ein mal an,
das ich der Rechtmäßige Nutzer sei , eine Frechheit ,
es geht X bzw.. Twitter einen fruchten Dreck an ob ich gegengleich Twitter X mit nur
einem PC nutzte oder gelegentlich öfters einen von 4 PCs , in der letzten Zeit
bekam ich immer mehr Twitter follows des Weiblichen Geschlechts ohne mit aussagekräftigen
Fotos ohne das ich die angeschienen hatte ,
was ist das für ein Schrott-Haufen geworden ?

Es ist eine Frechheit was ich heute zum anlas genommen habe,
meinen 5 Jahre alten Account dort zu löschen so vergrault man Nutzer
die sich nichts zu schulden kommen lassen haben und fordert offenbar nur diese BRD Hetzer ,
sehr Unseriös ist das !

Frage wäre noch wie bekomme ich meinen Account ganz weg habe Deaktivieren gestellt leider ist der nicht weg, ich werde wohl auch in Zukunft kein Interesse mehr daran haben an Twitter X .
 
Zuletzt bearbeitet:
Wo ist deren Redefreiheit? Es ist eben immer das gleiche, alle die auf Redefreiheit pochen, meinen immer nur ihre Redefreiheit und unterdrücken die Redefreiheit aller die nicht ihre Meinung teilen. Musk hat dies auch schon in zahllosen Beispielen bewiesen. Außerdem hat die Redefreiheit immer da ihre Grenzen wo sie andere betrifft, sonst gäbe es keine Straftatbestände wie üble Nachrede und Verleumdung. Auch in den USA, wo FOX News musste ja auch an den Wahlmaschinenhersteller Dominion 787,5 Millionen Dollar gezahlt hat um einen Prozess wegen falscher Wahlbetrugsvorwürfe zu beenden. Das haben sie auch nur gemacht, weil ein Urteil gegen sie wahrscheinlich war und für Fox noch teurer hätte werden können und der Hinweis auf Redefreiheit hat die Richter wohl auch nicht besonders beeindruckt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh