Twitch laggt ohne Grafikkarte?

AnonymusMaximus

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2021
Beiträge
52
Hallo, hoffe bin hier richtig, sonst bitte verschieben.

Also ich habe im Wohnzimmer einen älteren PC - Alte Komponnenten in einem schönen Gehäuse.
i5 3470 und 2x 4GB DDR3 Ram. Mit einer 500GB SSD
Wurde von 3.20 auf 3.40 GHz übertaktet und auch von 1333 auf 1600 MHz Ram.
Da war bis vor kurzem eine Asus GTX 670 4GB drinnen.

Ging mir jedoch kaputt - Pixelfehler.
Konnte ich 2x durch backen wieder zum laufen bringen, aber nur jeweils für ca. 1 Monat.

Habe mich dann entschieden diese zu verkaufen und nicht mehr einzubauen.
Der PC ist nur dafür da um YouTube, Netflix und Twitch zu schauen auf meinem Fernseher.

YouTube und Netflix kann ich nach wie vor ohne Probleme schauen, jedoch Twitch nicht mehr wirklich ruckelfrei
Wenn ich einen Livestream auf Twitch schaue, kann ich es für ca. 15 Sekunden ruckelfrei schauen, dann läuft es ca. 2 Sekunden in Zeitlupe, dann ca. 2 Sekunden friert das Bild ein, und dann wiederholt sich das ganze wieder von vorne... Ton ist aber ständig da.
Das ist auf 1080p mit 60 fps. Wenn ich auf 720p 30fps oder 480p runterschraube wird es minimal besser.. Aber so will ich mir die Livestreams nicht anschauen :d
Habe auch schon "Geringe Latenz" an und ausgeschaltet, aber bringt nicht wirklich einen Unterschied.

Vorhin war es per HDMi an der Grafikkarte Angeschlossen, und nun per VGA am Mainboard.

PC, bzw. Windows 10 ist komplett frisch aufgesetzt.

Warum kann ich Netflix und YouTube nach wie vor in 1080p 60fps schauen aber Twitch funktioniert so gar nicht mehr?
Hat ja nichts mit dem Internet zu tuhen?
Ist ja alles gleich geblieben, nur die Grafikkarte wurde entfernt.
Ist das normal?
Hat jemand eine Idee?
Brauche eigentlich nicht unbedingt eine Grafikkarte im PC da ich auf diesem PC nicht zocke.. Wäre schade wenn ich da extra wieder ne Grafikkarte kaufen muss.

Besten Dank
 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
2.822
würd mal statt VGA ein DP/HDMI Kabel nehmen wenn dein board das hergibt und ggf. mehr Speicher der iGPU zuweisen. Ansonsten irgendwas günstiges gebrauchtes reinklopfen.
 

Liesel Weppen

Enthusiast
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
5.126
Warum kann ich Netflix und YouTube nach wie vor in 1080p 60fps schauen aber Twitch funktioniert so gar nicht mehr?
Hat ja nichts mit dem Internet zu tuhen?
Pure Vermutung:
Youtube und Netflix liefern "bei Bedarf" H.264, statt H.265.
Twitch halt nicht?

Deine 660 konnte H.265 in Hardware decodieren, die iGPU deiner CPU jedoch nicht... H.264 aber schon.

Wenn das so ist, müsste die CPU-Auslastung bei einem Twitch-Video auch relativ hoch sein.

Google sagt auch: Die 660 kann H.265, die iGPU nicht.
 

AnonymusMaximus

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2021
Beiträge
52
HDMI hat das Mainboard leider nicht. Darum VGA
Nachtrag: DP glaube ich auch nicht, müsste ich aber nochmals genau schauen

Genau ja, die IGPU hatte ich mal mal ein wenig übertaktet vor ein paar Wochen. Plus 400 oder so glaube ich. Von max.. Keine Ahnung? Habe da nurmal etwas angehoben gehabt aber nicht weiter damit beschäftigt.. Könnte sonst da nochmal etwas rumspielen und erhöhen.

War eine 670 keine 660, vlt hast du dich auch nur vertippt.
Also ausgelastet ist da nichts, hatte ich auch schon beobachtet..

Man kann irgendwie livestreams über den VLC Player wiedergeben, das hatte bei mir funktioniert.. Aber ist mir zu viel Arbeit um jedesmal nen Code oder ähnliches von dem Twitch stream anzeigen zulassen und den dann bei VLC einzugeben. Da ich da gefühlt eh meistens nur durchzuppe und ein paar Minuten auf einem Kanal bleibe.

Danke
 

Liesel Weppen

Enthusiast
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
5.126
HDMI hat das Mainboard leider nicht. Darum VGA
Ein Video interessiert sich nicht dafür ob es via VGA, HDMI oder DP zum Monitor kommt.

Genau ja, die IGPU hatte ich mal mal ein wenig übertaktet vor ein paar Wochen. Plus 400 oder so glaube ich. Von max.. Keine Ahnung? Habe da nurmal etwas angehoben gehabt aber nicht weiter damit beschäftigt.. Könnte sonst da nochmal etwas rumspielen und erhöhen.
Wenn es irgendwelche Probleme gibt und man OC aktiv hat, dann macht man immer erstmal das OC wieder weg. Das kann nämlich auch das Problem sein.

War eine 670 keine 660, vlt hast du dich auch nur vertippt.
Macht in dem Zusammenhang keinen Unterschied.

Man kann irgendwie livestreams über den VLC Player wiedergeben, das hatte bei mir funktioniert..
Dann versuch mal einen anderen Browser oder guck mal ob es Plugins gibt, die bestimmte Videoeinstellungen erzwingen.
 

AnonymusMaximus

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2021
Beiträge
52
Wenn es irgendwelche Probleme gibt und man OC aktiv hat, dann macht man immer erstmal das OC wieder weg. Das kann nämlich auch das Problem sein.

Die iGPU hatte ich erst übertaktet als die Grafikkarte kaputt ging, vorher war die auf Standart - aber kann sonst morgen mal sagen was ich dort vorgenommen habe
PS: Ram oder Ram lassen sich nicht höher übertakten... Mainboard kann ich sonst morgen auchmal nennen, ist aber ein Steinaltes Teil drinnen, da hat es einen Anschluss denn ich in meinem Leben noch nie gesehen habe.. War wohl vor meiner Zeit :d
Dann versuch mal einen anderen Browser oder guck mal ob es Plugins gibt, die bestimmte Videoeinstellungen erzwingen.
Bevor ich Windows neu aufgesetzt hatte, hatte ich das auch probiert. Mit dem Opera Browser, aber gleiches Problem - Momentan ist da der Standart Microsoft Edge drauf
Aber ja ich schaue mal wegen einem Plugin
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das mit dem richtig zitieren muss ich noch lernen :LOL::LOL:
 

Liesel Weppen

Enthusiast
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
5.126
Bevor deine Graka kaputt ging, hat die iGPU das aber ja auch nicht gerechnet, sondern eben deine Graka.

Erstmal alles OC rausnehmen und gucken ob das Problem dann immernoch besteht. IMMER!
 

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.412
Bei der Beschreibung kann es auch das Internet sein.
Je nach Streamer zieht sich Twitch knapp 8-9 Mbit rein.

Meine Dorfleitung wird mit 9.5 Mbit synchron. Wenn mal wieder eine Störung drauf ist (so zweimal im Jahr) legt das DLM /Assia der Telekom los und regelt auf 8 später 7 dann 5.9 MBit runter.

Schaue ich dann einen Stream auf 1080p, lädt Twitch, spielt knapp 10-15 Sekunden, läuft einige Sekunden in Zeitlupe, bleibt stehen und das Ganze geht von vorne los.
Youtube, Amazon Prime und Netflix schrauben sich wesentlich weniger Bandbreite rein. Die laufen dann noch auf 1080P.

Da hilft dann nur auf 720p zu schauen, ein bis zwei Störmeldungen abzusetzen bei der DTAG und nen paar Tage zu warten.

---

Wie ist deine Anbindung?
 

Liesel Weppen

Enthusiast
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
5.126
Bei der Beschreibung kann es auch das Internet sein.
Je nach Streamer zieht sich Twitch knapp 8-9 Mbit rein.
Das tut aber Youtube und Netflix auch.
Regelt Twitch nicht automatisch zurück, wenn die Bandbreite nicht reicht?

Und wäre schon ein komischer Zufall, wenn gerade jetzt mit dem Entfernen der Graka urplötzlich auch Internetstörungen auftraten. :d
 

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.412
@Liesel Weppen: ich kann hier nur von meiner Erfahrung berichten.
Allerdings läuft hier ein Libreelec auf Odroid N2+, daher nicht direkt mit dem PC des TE vergleichbar.

Youtube und die anderen Streamingdienste benutzen jedenfalls viel bessere Komprimierung wie ich finde.
Hier gehen viel weniger Daten fürs Bild durch die Leitung.
(Hab das oben auch nochmal herausgestellt).

Da mein Inet andauernd abraucht, da das Hauptkabel absolut marode ist, sah ich die Fehlerbeschreibung und dachte mir "hey das kennst du doch!".
Es wäre ein komischer Zufall, stimmt.
Aber es passt sehr gut.
Nicht das am Ende WLAN oder ISP der Übeltäter sind.
 

AnonymusMaximus

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2021
Beiträge
52
Lösung: Hatte Firefox installiert und über da Twitch geschaut und lief ohne Probleme.

Ich dachte der Edge ist nun einer der besten Browser? Zumindest um einiges besser als der Internet Explorer? Der kriegt ja nichtmal twitch streams hin.. 😕
Sehr sehr entäuschend. Zum Glück hatte ich den nur im Wohnzimmer PC um YouTube und Netflix zu schauen :d
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten