Aktuelles

Tsu: Ein soziales Netzwerk beteiligt seine Nutzer an den Werbeeinnahmen

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
14.838
Ort
Augsburg
<p><img src="/images/stories/logos-2013/tsu.jpg" width="100" height="100" alt="tsu" style="margin: 10px; float: left;" />Wer heute ein neues soziales Netzwerk etablieren möchte, der muss sich etwas einfallen lassen, um gegen die großen Platzhirsche wie Facebook, Twitter oder Google+ bestehen zu können. Mit tsu versucht es nun ein weiterer Anbieter. Die Idee dahinter: Während sich alle großen Anbieter an den Werbeeinnahmen, die über ihre Nutzer generiert werden, bereichern, wollen die Macher hinter tsu ihre Nutzerschaft an den Einnahmen beteiligen.</p>
<p>Wie viel das in etwa sein kann, wird am Beispiel von Facebook deutlich. Alleine <a href="index.php/news/allgemein/wirtschaft/32080-facebook-profitiert-im-zweiten-quartal-von-seinen-mobil-apps.html">im zweiten Quartal</a> setzte das...<br /><br /><a href="/index.php/news/allgemein/netzpolitik/33060-tsu-ein-soziales-netzwerk-beteiligt-seine-nutzer-an-den-werbeeinnahmen.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.439
Kann ich mir schon lebhaft vorstellen. Da hängen dann sämtliche Nutzer dieses Netzwerks wirklich nur noch vor ihren Geräten um möglichst viel Aktivität zu produzieren und Kohle zu machen.

Bei der Vielzahl an Nutzern und Aktivitäten vekleinern sich die Prozente aber dann so rasant, dass sie in der Zeit, die sie für das Netzwerk verplempern, auch einer gescheit bezahlten Arbeit hätten nachgehen können.
 

KalleWirsch

Enthusiast
Mitglied seit
09.06.2008
Beiträge
94
Erinnert mich an den Müll, wo man für das ansehen und anklicken von Bannern Geld bekommen hat.
Genau darauf wird hinaus laufen.

Die Leute posten dann jeden Müll nur um irgendwie Geld raus zu holen. Je mehr Leute mitmachen um so kleiner wird für jeden die Portion, und am Ende ist der einzige der "Kohle macht" natürlich der Betreiber selbst. Er nimmt 10% für das Bereitstellen der Plattform, was am Ende kaum etwas kostet. Und alle anderen "arbeiten" für Hungerlohn für ihn.

Dazu kann sowieso keiner kontrollieren, ob auch wirklich das gesamte erwirtschaftete Geld ausgeschüttet wird.

Aber das Ganze wird natürlich funktionieren, weil in der Werbeindustrie so viel Deppen rumlaufen und so viel geschmiert wird, dass auch dieser Müll für den Breiber wieder aufgeht. Und sei es nur deshalb, weil er den Laden am Ende für 1 Mrd an Facebook oder Google verkauft...

Also gute Idee für den Anbieter, wie immer schlecht für den User...
 

DAU89

Experte
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
685
Ort
Thüringen
Ich habe gelernt: Wenn es zu schön klingt, soll man die Finger davon lassen. Geschenkt bekommt man heute doch nix mehr. Habs mir gerade mal angeschaut und es sieht auch wieder nur nach einem 0815 Community-Konzept aus
 
Zuletzt bearbeitet:

TobiasEndres

Neuling
Mitglied seit
26.10.2014
Beiträge
1
Also das Netzwerk hat auf jedenfall Potenzial aber ich denke, dass die Bezahlung sehr sehr minimal sein wird, da die Userzahlen enorm ansteigen aber die Einnahmen durch Werbung nichtmal ansatzweise mithalten können. Wir haben uns jedenfalls eine Seite auf Tsu erstellt auf der wir außergewöhnliche Kunst und Designs posten.

Da wir viele Follower haben erhaltet ihr automatisch auch Geld durch uns wenn ihr euch über unseren Tsulink registriert. Umgekehrt natürlich genauso :)
Hier der Link: http://www.tsu.co/StyIe
 
Oben Unten