Aktuelles

Trotz niedrigem RAM-OC empfehlenswert: MSI MPG B550I GAMING EDGE WIFI im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
20.745
msi_mpg_b550i_gaming_edge_wifi_004_logo.jpg
Nach Mini-ITX ist vor Mini-ITX, zumindest dieses Mal! Während wir uns im letzten Test das ASUS ROG Strix B550-I Gaming (Hardwareluxx-Test) angeschaut haben, dreht sich heute alles um MSIs MPG B550I GAMING EDGE WIFI aus der MSI-Performance-Gaming-Reihe, das ebenfalls trotz der sehr kompakten Abmessungen anständig bestückt wurde. Was MSI alles draufgezaubert hat und wie sich die kleine Platine schlägt, werden wir in diesem Test feststellen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Qyxes

Enthusiast
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
449
Hmm, das mit dem RAM-Overclocking:

Beim RAM-Overclocking hat das MSI MPG B550I GAMING EDGE WIFI dann leider etwas geschwächelt und konnte selbst das XMP unserer DDR4-4133-DIMMs nicht umsetzen, selbst mit manueller VSoC- und DIMM-Voltage. Mit gerade einmal DDR4-4000 haben wir dann das Limit ermittelt, wobei wir mit CL19-19-19-40 noch annehmbare Latenzen fahren konnten.

Ist die Erkenntnis nur auf den von getesteten Speicher zu zuweisen oder allgemein auf alle Speicher?

Ich besitze selber das Mainboard und fahre meinen Crucial Ballistix 2 *16GB 3600 XMP (Rev.B) selbst mit 4266Mhz bei 18-19-19-19-44-75 @1,45V und Vsoc 1,1250V stabil.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.919
Ort
Niedersachsen
Es kommt natürlich auf das verwendete Speicherkit an, aber im Vergleich zu anderen AM4-Mainboards haben wir mit dem MSI MPG B550I GAMING EDGE WIFI keine gewohnt hohen Taktraten fahren können, trotz erhöhter Spannungen.
 

HSW

Enthusiast
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
820
Besitze selber das Board und hätte 2 Fragen.
1. Wurde zum Testen im Bios die Lüfterkurve einmal veränder, z.b auf Silent? Oder wurde nur mit Balanced getestet.
2. Hat das I/O Shield eine Aussparung für den Bios reset? Es gibt nämich 2 Versionen. Einmal ohne Aussaprung für den Reset und einmal mit einer Aussparung (rec. 1.0 und rec 1.2). Sollte man in der Review dann evtl. erwähnen, dass man nur ein Bios reset durchführen kann, wenn man das Shielddurch demontiert.

Zudem scheint da Board schon EOL zu sein bei MSI (hatte eine Anfrage wegen dem Shield) und es taucht shon eine MAX Version auf.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.919
Ort
Niedersachsen
1. Wurde zum Testen im Bios die Lüfterkurve einmal veränder, z.b auf Silent? Oder wurde nur mit Balanced getestet.

Du meinst den Chipsatz/M.2-Lüfter? Falls ja, haben wir lediglich geprüft, ob die Profile greifen und das war bei uns der Fall.

2. Hat das I/O Shield eine Aussparung für den Bios reset? Es gibt nämich 2 Versionen.

Es gibt einmal das MSI MPG B550I GAMING EDGE WIFI und das MSI MPG B550I GAMING EDGE WIFI MAX. Letzteres bietet neben dem Flash-BIOS- außerdem einen CMOS-Clear-Button an.
 

e junkie

Experte
Mitglied seit
16.11.2015
Beiträge
233
Bei diesen ganzen MAX Geschichten fragt man sich wirklich was sich MSI dabei gedacht hat. Für mich hat sowas beim nächsten Kauf ein Geschmäckle. Macht aber ASUS mit seinen "du sollst nicht mehr zurückflashen" nicht besser.
 

HSW

Enthusiast
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
820
Du meinst den Chipsatz/M.2-Lüfter? Falls ja, haben wir lediglich geprüft, ob die Profile greifen und das war bei uns der Fall.



Es gibt einmal das MSI MPG B550I GAMING EDGE WIFI und das MSI MPG B550I GAMING EDGE WIFI MAX. Letzteres bietet neben dem Flash-BIOS- außerdem einen CMOS-Clear-Button an.
Zum Chipsatzlüfter, bei mir besteht das Problem, wenn ich Bios Reset mache, ist Balanced geladen und dort geht die Lüfterkurve bis 0. Wenn mna jetzt aber auf SIlent umstellt und dann wieder auf Balanced geht, ist es eine andere Lüfterkurve, als zuvor (und diese kann man nur wieder mit einem Reset herstellen). Und selbst im silent Profil mit 20% Lüfter, ist er anstrengend.

Es gibt die non MAX Version einmal ohne ausschnitt und einmal mit ausschnit, wo man an den jumper kommt. Siehe hier:
https://www.reddit.com/r/sffpc/comments/jat34d/msi_b550i_gaming_edge_wifi_cmos_update/ (hoffe links sind erlaubt)

Noch ein Hinweis an alle 3300X Besitzer:
Das neueste Bios (1.53) enthält den C Patch (oder wars der D?), bei dem kein Boot möglich ist, falls der "falsche" CCX deaktiviert ist.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.919
Ort
Niedersachsen
Konnten wir so im Test nicht feststellen. Eventuell ist das wieder ein Problem mit der LED-Firmware, die zunächst aktualisiert werden muss, damit die Lüftersteuerung korrekt funktioniert.
 

HSW

Enthusiast
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
820
Mal schauen, ist eigentlich alles aktuell (bei meinem Glück momentan, kann ich auch wieder ein Montagsmodell erwischt haben)
 

Qyxes

Enthusiast
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
449
Zum Chipsatzlüfter, bei mir besteht das Problem, wenn ich Bios Reset mache, ist Balanced geladen und dort geht die Lüfterkurve bis 0. Wenn man jetzt aber auf Silent umstellt und dann wieder auf Balanced geht, ist es eine andere Lüfterkurve, als zuvor (und diese kann man nur wieder mit einem Reset herstellen). Und selbst im Silent Profil mit 20% Lüfter, ist er anstrengend.

Das Problem habe ich auch. Die auf 0 Lüfterkurve kann ich durch die All default Option wieder herstellen. Dann muss man kein Bios-Reset machen. Mainboard Revision 1.2 mit 7C92v13 aktuell.
 
  • Danke
Reaktionen: HSW

genzo

Enthusiast
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
686
Ort
WW
Der Kühler ist doch eh nur für die SSD gedacht. Wenn ich mich da noch richtig erinnere, hatte der entsprechende Kühlkörper zumindest nur Kontakt zur SSD.

Entsprechend ist das Ding bei mir auch relativ schnell rausgeflogen und ich hab weder bei der dort verbauten 970 EVO, noch beim Chipsatz irgendeine problematische Veränderung der Temperaturen bemerkt.
 

dacamel

Experte
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
233
Der Kühler ist doch eh nur für die SSD gedacht. Wenn ich mich da noch richtig erinnere, hatte der entsprechende Kühlkörper zumindest nur Kontakt zur SSD.

Entsprechend ist das Ding bei mir auch relativ schnell rausgeflogen und ich hab weder bei der dort verbauten 970 EVO, noch beim Chipsatz irgendeine problematische Veränderung der Temperaturen bemerkt.
So sieht es aus. Für eine PCie 4.0 Penisverlängerung NVME die gern warm wird ist es vielleicht Sinnvoll. Hier aber mein Geheimtipp, man kann ohne Probleme den kleinen Krachmacher gegen bessere M.2 Kühlkörper tauschen. So behindert wich ich natürlich bin, habe ich meinen RGB Schniedel vergrößert.

asfasfasf.JPG
 
Oben Unten