Aktuelles

Trotz hohem Preis empfehlenswert: ASUS Prime X570-Pro im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
20.744
asus_prime_x570_pro_004_logo.jpg
Wir gehen heute einmal von den Gaming-Serien weg und werfen unsere Blicke auf ASUS' Prime-Reihe. Mit lediglich zwei X570-Modellen ist die Auswahl dort allerdings nicht groß, weshalb wir uns für das größere Modell entschieden haben und es gegen die bisherigen X570-Platinen antreten lassen. Stimmt in diesem Fall das Preis-/Leistungsverhältnis?Während die Gaming-Serien mit zahlreichen Modellen fast überflutet werden, sind im Falle der X570-Mainboards lediglich zwei Platinen für die Prime-Produktreihe vertreten. Für 180 Euro bietet ASUS das Prime X570-P für den generellen Einstieg an. Für 56 Euro mehr gibt es dann auch...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.189
Schön zu sehen dass arschus immer noch keine gescheiten spawa kühler verbaut.

Die lamellen zur oberflächenvergrösserung "hiten" anzubringen wo der wenigste luftstrom ist, ist ein geniestreich.
 

Hyrasch

Banned
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.643
Das ASRock X570 Phantom Gaming X scheint von den verbauten Komponenten nicht besonderns gut zu sein; gemessen an dem Stromberbrauch unter Last bei prime95 und cbr15. Alle anderen scheinen i.O. zu sein.
Was gar nicht geht ist die Position der bios-Batterie - wenigstens ist der Jumper ganz unten verbaut ;)
 

hardrOCky

Profi
Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
76
Habe ich das richtig verstanden: an beiden M.2 Schnittstellen die gleiche Speed, d.h. der Kühler bringt diesbezüglich nichts, höchstens vielleicht bezüglich der Lebensdauer einer SSD?
 

olan

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
197
Habe ich das richtig verstanden: an beiden M.2 Schnittstellen die gleiche Speed, d.h. der Kühler bringt diesbezüglich nichts, höchstens vielleicht bezüglich der Lebensdauer einer SSD?

Wenn, dann sollte nur der Controller gekühlt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeathShark

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.736
Das meiner Meinung nach hübscheste X570-Board - leider fehlt ihm aber das eine oder andere, was ich wollen würde :d
 

Joshua2go

Enthusiast
Mitglied seit
26.12.2007
Beiträge
240
Nur 6 Phasen hat die Stromversorgung? Soll für den Preis wohl ein Witz sein?
 
Zuletzt bearbeitet:

easy1991

Experte
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
2.096
Deckstein hat vollkommen recht, Hauptsache aussehen, scheiß auf nutzen... hey 110 grad und gut aussehen ist wichtiger als 60 oder 70 grad zu erreichen :stupid:

bis jetzt kann ich nur sagen von der Kühlung her ist wohl das hier das beste Screenshot_1.jpg

Gigabyte X470 AORUS Gaming 7 WIFI, da war wohl der letzte Profi am Werk, rein von der Kühlung
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.065
Ort
Nehr'esham
Nur 6 Phasen hat die Stromversorgung? Soll für den Preis wohl ein Witz sein?
Die max Belastbarkeit ist durch die dreifach parallelen Bauteile aber deutlich höher als bei einem normalen 4+2 Design.
Das VRM sicher alles andere als High End, aber immer noch um Längen besser als das zB des X570 Gaming Plus / Edge.
 

KurzGedacht

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
1.808
Kann mir jemand sagen, ob dieses Board zur Übertaktung eines Ryzen 3900x und 5900x aus irgendwelchen Gründen nicht uneingeschränkt zu empfehlen ist? Besten dank.
 

ernsthaft

Enthusiast
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
5.977

KurzGedacht

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
1.808
Nur ist die Frage warum willst du ausgerechnet das Board? Es gibt bessere Alternativen in diesem Preissegment...
Danke dir. Ich will nicht unbedingt das Board, ich hab es halt bereits. Ich hab das mit dem 3900x im Bundle gekauft als die CPU noch kaum kaufbar war. Ich hatte also nicht wirklich eine Wahl.

Die Frage ist jetzt also, ob das irgendwelche größeren Einschränkungen bedeutet, die einen Tausch des Boards rechtfertigen würden.

Ich könnte das Ding theoretisch per Wakü kühlen. Meinst du das macht einen Unterschied?
 

ernsthaft

Enthusiast
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
5.977
Danke dir. Ich will nicht unbedingt das Board, ich hab es halt bereits. Ich hab das mit dem 3900x im Bundle gekauft als die CPU noch kaum kaufbar war. Ich hatte also nicht wirklich eine Wahl.

Die Frage ist jetzt also, ob das irgendwelche größeren Einschränkungen bedeutet, die einen Tausch des Boards rechtfertigen würden.

Ich könnte das Ding theoretisch per Wakü kühlen. Meinst du das macht einen Unterschied?
Nö, es gibt nichts was das rechtfertigen würde, wenn du nicht gerade Extreme Overclocking betreibst.

Custom Wakü oder AiO-Wakü? Man muss bei einer AiO Wakü schon genau hinschauen damit sich das lohnt. Ein guter teurer LuKü ist besser als eine billige Crap AiO....

Wenn es gut und günstig werden soll, würde ich zum Arctic Liquid Freezer II 280 greifen. Der hat genug Power für einen X3950 OC ~200W und mit seinem kleinen Lüfter hält er auch die VRM Temperaturen in Schach.
 

KurzGedacht

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
1.808
@ernsthaft bei dem Bundle war eine eher unbrauchbare AIO mit 1x140mm Radiator dabei. Ohne Undervolting konnte man den Ryzen damit eigentlich nicht guten Gewissens betreiben. Vor ein paar Tagen ist jetzt mein MoRa 420 angekommen. Ok danke dir. Dann plane ich erst Mal keinen Board Wechsel ein und warte ab was die Tests zu den 5000er Ryzens so ergeben.
 
Oben Unten