Aktuelles

Triple Screen 7680x1440 - 144hz?

MrSl

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
13.02.2015
Beiträge
320
Ort
Winterthur (CH)
Hi Zusammen.

Ich betreibe 3 Gigabyte G32QC als Triple Screen Setup über meine 6900XT Ref. (2x DP 1.2 / 1x HDMI 2.0)

Alles per AMD Eyefinity zu einem logischen Display mit der Auflösung 7680x1440.

Nun ist es so, dass ich die Monitore in den Windows Anzeigeeinstellungen nur auf 120hz laufen lassen kann. Lt User Manual der Monitore läuft 2560x1440p (Single Monitor) nich über 120hz per HDMI.

Würde es funktionieren, n DP —> USB C Kabel zu nutzen, um auf insgesamt 144 für alle 3 laufen zu lassen?

Falls ja, muss ich was beachten? Oder reicht bspw. ein HDMI —> USB C Adapter?

Danke vorb für ein Feedback.

Lg
Marcel
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

HisN

Legende
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
31.453
Wenns per HDMI nicht geht, wirds per HDMI-Adapter auch nicht gehen^^
 

MrSl

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
13.02.2015
Beiträge
320
Ort
Winterthur (CH)
🤔 macht Sinn, wenn ich darüber nachdenke.
 

MrSl

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
13.02.2015
Beiträge
320
Ort
Winterthur (CH)
Sonst jemand eine Info, ob es mit einem DP--> USB C Kabel / Adapter funktioniert?
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.742
Ort
Dickes B
Sonst jemand eine Info, ob es mit einem DP--> USB C Kabel / Adapter funktioniert?
USB-C 'bemerkt' es, wenn Videosignale durch seine Litzen geschickt werden.
Dann wechselt USB-C in den sog. 'Alt Mode' und angeschlossene Geräte interpretieren das Signal als Displayport-Signal.
USB-C steckt nicht im Kabel oder dem Stecker, sondern in den Geräten davor und dahinter. Das könnte man nun auf technischer Ebene endlos lang ausbreiten, aber für den Verwender- also uns allen- hat es den angenehmen Effekt, dass USB-C nicht nur 'überall' reinpasst, sondern auch 'überall' funzt.
Gut, das ist die Theorie, die der Realität all zu oft nicht standhält.

Es gilt (wenn es denn in die Geräte implementiert wurde):
USB Type-C (im DP-Alt-Mode) ist Displayplort.
Ergo 1: Es braucht zum adaptern von USB-C zu DP keine Elektronik im Kabel. Immerhin....
aber irgendwie muss der PC ja wissen, welche Art Gerät am anderen Kabelende angestöpselt wurde. Geht diese Infomation z.B. durch rumadaptern verloren, landet das Signal instantan im Datennirwana.

Ergo 2: Entweder man betrachtet USB-C ausschliesslich als konsumierender Käufer, oder man friemelt sich in die facettenreiche Welt der technischen Zusammenhänge von USB-C ein (was heutzutage, dank Internet, ja easy-peasy möglich ist.)
Sinnspruch: Der Computer löst Probleme für uns… die wir ohne ihn garnicht hätten.:d
 
Zuletzt bearbeitet:

MrSl

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
13.02.2015
Beiträge
320
Ort
Winterthur (CH)
Hey, danke für deine ausführliche Antwort.

Ich muss aber offen gestehen, wirklich schlauer macht mich das nun nicht. Nochmals konkret gefragt. Kann ich mit diesem Kabel zum Beispiel, 1440p @144hz erreichen?

USB C --> DP Kabel
 

MrSl

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
13.02.2015
Beiträge
320
Ort
Winterthur (CH)
Oben Unten